EM 2016 in Frankreich

  • Bin mittlerweile auch gut in Stimmung. Werde zwar die Deutschen meiden und mir von denen nichts ansehen, aber sonst mal gucken, was so läuft. Frankreich, Spanien, England werden traditionell geschaut.

    Erklärst du mir, warum du die deutschen Spiele meidest?!

  • Erklärst du mir, warum du die deutschen Spiele meidest?!

    Hatte ich neulich schon hier im Thread geschrieben: Ich kann mit der Entwicklung unter Löw nix mehr anfangen. War einfach ein schleichender Prozess, wie das Auseinanderbrechen einer Freundschaft. Kein bewusstes Aufhören meines Supports, sondern eher das Gefühl, dass ich mich mit niemandem im Team identifizieren kann.


    Da ist mir dann auch der sportliche Erfolg egal.


    Wie das alles im Einzelnen kam, würde jetzt zu lange dauern. Aber Löw, Bierhoff, Coca-Cola-Fanklub, Poldi-Ohrfeige, Reus-Führerschein und einige andere Dinge sollten da jetzt als Stichpunkte reichen. Es ist momentan einfach nicht "meine" Nationalelf.

    :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:

  • Ich freue mich besonders auf Nordirland, Wales und vor allem auf Zlatan.


    Das wird bestimmt richtig toll, den mal wieder zu sehen.

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • Jaja, ich weiss schon was du meinst. Also, mir gehen Spieler wie Lahm, Mertesacker und vor allem Klose enorm ab. Mit der Art von Löw hatte ich eine Zeitlang enorme Probleme. Das ist in Brasilien besser geworden als er - nach meiner Meinung - über seinen Schatten gesprungen(vielleicht ging es auch einfach gar nicht mehr anders, aber ok), als er Lahm entgegen seiner ursprünglichen Idee wieder dahin
    versetzt hat wo er für die Mannschaft wichtig war(und nciht für eine abstruse Idee) - auf den rechten Verteidiger.
    Ich selber komme mit diesen halbgaren Typen a la Draxler, auch Goetze, etc. wenig zu recht. Die "rauben" mir ebenfalls die Identifikation. Ich habe für mich fest gestellt, daß ich von 2014 richtig "Bock"
    hatte auf die WM, auf Fussball(vielleicht lag es auch daran, daß der FC gerade wieder aufgestiegen war). Jetzt: klar bin ich interessiert. Aber nicht HEISS. So etwas distanziert. Das ist die momentane
    Befindlichkeit....Im Unterschied dazu kann ich kaum auf die nächste Saison warten: ich freue mich auf und über den FC....

  • Was mir auffällt, ist, dass so wenige Deutschlandfahnen aus den Fenstern hängen. Na, vielleicht kommt das noch übers Wochenende.

  • Ich habe ja nun schon einige Europameisterschaften erlebt. Am Fernsehen und auch live. Viele Spiele habe ich schlicht und simpel vergessen, aber einige - die vergisst du nie.


    Was mich schon damals überhaupt nicht beeindruckt hat, das war die EM 1972. Und erst recht konnte ich diese mediale Verklärung dieser Mannschaft niemals nachvollziehen. Warum nicht?! Weil wir nur gegen Fallobst gespielt haben, deshalb. Der Sieg in England in Wembley - das war ein Sieg gegen ein "Sterbendes" England. Die Recken von 1966/70 waren zurück getreten, oder müde und ausgepowert. Einen Charlton gab es nicht mehr. Ein Peters war ein Schatten seiner selbst. Und der grosse Bobby Moore war auch schon dicke über seinen Zenit. Im Halobfinale spielten wir gegen Belgien. Die waren so gut, daß sie sich nicht für die WM 1974 oder 1978 qulifizierten. Im Endspiel gegen die Sowjetunion - die waren so gut, daß sie 1974 ebenfalls nicht anwesend waren. Fallobst, nach internationalem Verständnis. Gut waren die Polen und die Holländer und das sollte sich ja auch zeigen bei der WM 1974. Immerhin hatten wir die Polen in der Qualifikation zum Viertelfinale ausgeschaltet. Also, geht mir weg mit 1972 und der Wundertruppe. Und Ramba - Zamba zwischen Beckenbauer und Netzer, ein Haufen Blödsinn der da erzählt wurde. Aber passte ganz gut, die Republik war im Aufbruch in der Brandt-Ära und da hatte man auch gerne ein paar wilde, frische Fussballer(oder verkaufte sie als diese) - übersah allerdings, daß die Beckenbauers, Netzers, Müllers, Maiers und Konsorten eher die CDU oder CSU wählten. Bis auf Paul Breitner, der der Journaille weiss machte, daß er ein Mao Jünger war. MUHAHA....


    Die Endrunde der WM 76 ist mir deswegen hängen geblieben, weil alle vier Spiele der Endrunde in die Verlängerung gingen. Und es wurde sagenhafter Fussball geboten. Tschesslowakei besiegte den Vizeweltmeister Holland in der Verlängerung mit 3:1 - ein Superspiel. Deutschland zwang die Jugoslawen vor heimischem Publikum trotz eines 0:2 mit 4:2 nach Verlängerung in die Knie. Warum?! Weil der Herr Bundestraienr Schön Flohe und Dieter Müller einwechselte. Flohe zum 1:2 und dann kam Müller 8 Minuten vor Schluss. 2:2, 3:2, 4:2!! Das Endspiel war auch so ein Kracher. Wieder 0:2 und dann wieder Müller - 1:2. Und in der letzten Minute machte Hölzenbein das 2:2....Verlängerung, Elfmeterschiessen und schönen Gruss von Uli Hoeness, die CSSR war Europameister. Superspieler bei allen Teams - Beckenbauer, Maier, Flohe, Bonhof, Müller bei den Deutschen, Dzaijc und Popivoda bei den Jugoslawen, Cruff, van Hanegem, Krol und Rensenbrink bei den Holländern, Panenka, Nehoda, Ondrus und Viktor bei den Tschechen.


    1980 wurden wir zwar mit vier Kölnern(Cullmann, Schumacher, Schuster und Zimmermann) Europameister - aber das Niveau war zum Abgewöhnen. 1984 - das war Frankreich und das war Danish Dynamite. Ein tolles Turnier, die Deutschen spielten kräftig Schrott und gingen in der Gruppenphase baden. Aber was Platini und Konsorten boten, das war schon stark. Und die Dänen - mit Larsen und Olsen und Arnesen - Superfussballer. 1988 EM in Deutschland. Live habe ich in Köln Holland gegen die Russen gesehen. Von 60.000 Zuschauern waren gefühhlt 50.000 Holländer da.Ein Meer in Oranje. Und der russische Torwart Dassajew hielt alles und die Russen gewannen 0:1. Ein Paar Tage später war ich in Düsseldorf und sah England gegen Holland. England schoss einen und Marco van Basten drei. Ein sagenhafter Stürmer. Die Deutschen habe ich auch live gesehen. In Gelsenkirchen, 2:0 gegen ein uninspiriertes Dänemark. Im Halbfinale war dann Schluss für Deutschland. 1:0 durch Elfmeter von Matthäus gegen Holland. 1:1 durch Elfmeter von Koemann. Und 2 Minuten vor Schluss macht van Basten das 2:1 für Holland. Die holländische Bevölkerung hat verrückt gespielt vor Freude. Die verhassten "Moffen"geschlagen(ja, wir waren verhasst) - was für eine Freude!! "Wir haben unsere Fitsen zurück", sangen die Holländer. Fitsen ist die holländische Bezeichnung für Fahrräder. Und das ganze war eine Anspielung auf die Massnahme der deutschen Besatzer, die 1940 den Holländern die Fahrräder requiriert hatten. Holland wurde dann Europameister, mit einer Mannschaft in der van Basten, Gullit, Rijkard, Koemann und van Breukelen Weltklasse waren.
    1992 folgen die Holländer im Halbfinale gegen Dänemark raus - nach Elfmeterschiessen. Und die Dänen - die im Grunde nicht einmal qulifiziert waren - schafften gegen das mächtige Deutschland, den
    amtierenden Weltmeister - die Sensation und siegten 2:0. Sie siegten glücklich, aber sie siegten irgendwie verdient. Bester Spieler des Turniers aber war ein Deutscher, Icke Hässler präsentierte sich in
    Überform.
    1996 war ich vor Ort in England und sah Spiele live. Eines davon war Deutschland gegen Kroatien im Old Trafford in Manchester. Die Kroaten spielte unfassbar dreckig, Höhepunkt der Veranstaltung war, daß Slaven Bilic dem am Boden liegenden Ziege mit den Stollen ins Gesicht trat - der Schiri beteurte er habe es nicht gesehen. Die kroaten wurden nicht belohnt für ihre zahlreichen Fouls, Nicklig-
    keiten udn Schmutzigkeiten und verloren 1:2. Ein anderes Spiel war Deutschland gegen England, Halbfinale in Wembley. In einer knisternden Atmosphäre gab es ein grossartiges Spiel von zwe bis aufs
    Messer kämpfenden Mannschaften, die aber niemals die Grenzen des Erlaubten überschritten. Deutschland gewann nach Elfmeterschiessen, ein unvergessliches Erlebnis. 4 Tage später wurde die
    Truppe Europameister, der Stern von Bierhoff ging auf.
    2000 kam dann das grosse und böse Erwachen. Bei der Endrunde in Holland und Belgien blieb Deutschland nicht nur sieglos, sondern unserem Fussball wurde de Maske abgerissen. Antiquiert und
    chancenlos. Bundestrainer Ribbeck hatte den fast 40 -jährigen Matthäus noch als Libero aufbieten müssen ,es war ein Desaster. Der neben Frankreich grosse Favorit Holland kam nicht einmal in das
    Endspiel. Die Holländer verschossen im Halbfinale gegen Italien zwei Elfmeter während der Spielzeit und versagten dann auch noch im Elfmeterschiessen. Europameister wurde der Weltmeister, Frankreich besiegte Italien durch ein Golden Goal von Trezeguet.
    2004 ging es weiter mit dem bundesdeutschen Desastern bei Europameisterschaften. In Portugal flogen wir wieder in der Vorrunde raus. Porca miseria, was für eine Darbietung. Rudi Völler - noch 2 Jahre vorher Vizelweltmeister - reichte seinen Abschied ein. Die Portugiesen, favorisiert und spielerisch die beste Truppe, erreichten auch das Endspiel. Und verloren gegen Griechenland. Trainiert wurden die Griechen von Otto Rehhagel. Zunächst verlacht und verhöhnt ob ihres Defensivriegels brachten die Griechen den Rest von Europa zum Zittern. Und wurden Europameister und Otto wurde
    zu König Otto oder Otto, dem Grossen.
    2008 war das erste Turnier unter der Leitung von Yogi Löw. Die Deutschen spielten ein gutes, ein solides Turnier. Die Mannschaft war schon bei der Weltmeisterschaft 3ter geworden und die EM zeigte, daß mit Deutschland wieder zu rechnen war. Ballack, Frings, Lahm, Klose. Dazu ein junger Schweinsteiger und ein junger Podolski. Nach überstandener Gruppenphase besiegte man Portugal und eine starke Türkei. Im Endspiel war Schluss - Spanien mit den absoluten Grössen wie Xavi, Iniesta, Puyol, Torres, etc war eine Nummer zu gross und wurde verdient Europameister.
    2012 wiederholte Spanien diesen Triumph und pulverisierte die Italiener im Halbfinale. Die Deutschen - neben Spanien Favorit - scheiterten im Halbfinale an Italien. Weil Löw sich völlig vercoachte und Kroos auf Rechtsaussen stellte. Die cleveren Italiener hatten permanent einen Mann im Mittelfeld mehr und nutzen das weidlich, Pirlo führte überragend Regie. Und Mittelstürmer Balotelli zeigte der
    deutschen Abwehr was eine Harke ist.


    Und jetzt kommt 2016. Der letzte EM Triumph einer deutschen Mannschaft liegt 20 Jahre zurück. Zwanzig Jahre ist eine lange Zeit im Fussball. Wir werden sehen.

  • Meiner Meinung nach werden die sogenannten großen Turniere (EM ,WM ) eh nicht mehr so wirklich ernst genommen . Wenn ich sehe das Mannschaften wie England, Italien und Spanien in der Vorrunde heim fahren , bei allem Respekt vor den anderen Mannschaften die auch den ein oder anderen guten Kicker haben , darf man doch davon ausgehen das diese Mannschaften normal mehr drauf haben . Brasilien hat auch jede Menge gute Kicker ,aber die ganze letzte WM haben sie sich so durch geeiert um dann ,als se gemerkt haben gegen Deutschland geht nix ,ganz den Dienst einzustellen . Deutschland ,die Niederlande ,mit Abstrichen Argentinien und Frankreich oder auch Belgien die haben so a bissel was gezeigt . Und natürlich die kleinen Mannschaften die immer Gas geben . Auch Fantechnisch ,ja als Spanien einen Titel nach dem anderen gesammelt hat da waren se auf einmal alles Spanien Fans ,aber davor die meisten Barca ,Real usw . In England sind se anscheinend nur geil drauf wenn es gegen Deutschland geht ,ansonsten sind se da auch eher auf die Vereine bezogen . Und hier in Deutschland ,klar nach dem Titel ,da rennen se alle um , aber auch oft die ,die sonst nie Fußball schauen . Das sind die ,die dann schon nach dem ersten Torschuß von Deutschland einen Autokorso veranstalten . Die Turniere werden vermarktet klar so das jeder Hinz und Kunz rennt und vier Wochen lang im "Schland-Fieber " is und danach wird noch a bissel Heldentum verbreitet . Aber letztendlich naja keine Ahnung . Irgendwie is das Kribbeln weg das ich früher hatte . Klar schau ich mir ab und an ein Spiel an wenn es gerade passt egal wer spielt , aber so richtig mitfiebern tue ich irgendwie nicht mehr , da bin ich mehr Feuer und Flamme für meinen Regionalligisten vor Ort im Stadion :face_with_tears_of_joy: .

  • Wer Europameister werden will, muss den Weltmeister schlagen. So viele Teams, die das schaffen könnten sehe ich nicht. Je weiter Die Mannschaft kommt desto schwieriger wird dieses Unterfangen. Andere Nationen müssen darauf hoffen, dass sie einen Sahnetag erwischen, denn von der Stärke her gibt es kein besseres Team als Die Mannschaft.


    Heimvorteil von Frankreich könnte dazu führen, dass die Franzosen gleichauf mit Die Mannschaft sind, aber wer noch?


    England hat ein verdammt junges Team, aber ganz gefährliche Spieler im Team, die heiss sind, weil sie eine überragende Saison gespielt haben, wie Jamie Vardy. Das könnte zu einem Höhenflug führen, die man den Engländern sonst nicht zutraut.


    Spanien hat eine gute Mannschaft, aber auch die schwierigste Gruppe erwischt. Da ist ein Sieg gegen Tschechien enorm wichtig. Sollte das Spiel verloren gehen, dann könnte das WM Aus in Brasilien wieder in die Köpfe der Spieler kommen, das könnte ihnen die Zuversicht nehmen, die die Spanier für ihr Spiel brauchen. Die Zusammenstellung der Mannschaft insbesondere im Sturm überrascht schon sehr und wird bei einem frühzeitigen Scheitern Del Bosque um die Ohren fliegen...ich sehe Spanien eher nicht ganz vorne, jedenfalls hinter Die Mannschaft.


    Italien lebt vom Ruf der Vergangenheit und hat ihren Star im Tor stehen. Italien muss schon in einen Lauf kommen, um ganz weit zu kommen und Glück haben, den großen Teams aus dem Weg zu gehen. Die Erfahrung Italiens hilft aber bei engen Spielen wie gegen Teams wie Schweiz, Österreich oder Polen etc.


    Belgien wird aufgrund ihrer Weltranglistenposition zu den Favoriten gezählt. Was daran aber geheim sein soll, weiß ich nicht. Wie oft habe ich das Wort Geheimfavorit gelesen. Mir fehlt die Überzeugung der Belgier dass sie weit kommen werden, auch in der Außendarstellung der Belgier fehlt dies gänzlich. Wenn die Italiener so ein Team hätten, dann würde man sie zu den Topkandidaten auf den Titel sehen müssen, aber das würde dann auch jeder wissen, dafür würde die italienische Presse auch sorgen. Belgien sehe ich deshalb max. im Viertelfinale.


    Mein Außenseiter mit den besten Chancen weit zu kommen, ist Kroatien. Das ist eine eingespielte Mannschaft, die in allen Mannschaftsteilen ihren Star hat, Srno, Rakitic, Modric und Mandzukic. Deren Spielstil liegt nicht besonders vielen Mannschaften gut, es macht sie so gefährlich. Freue mich schon auf das Spiel gegen Spanien, das könnte ein böses Erwachen für den Titelverteidiger geben und gleichzeitig eine Warnung für andere großen Teams sein. Viertelfinale sehe ich für Kroatien als machbar an.


    Ich freue mich sehr auf diese EM, werde wohl fast alle Spiele sehen. Glaube auch nicht an einen Überraschungssieger und hoffe darauf, dass DIE MANNSCHAFT den Titel holen wird.

    WIR BLEIBEN DRIN!!! WIR SCHAFFEN DAS!!!!

  • Um Spaniens Keeper David de Gea bahnt sich ein Skandal an: Er soll eine Sex-Party organisiert haben, bei der es zu Übergriffen kam.
    Angeblich wurde er bereits aus dem Kader gestrichen...

  • FC und die EM - Rückblick auf 1968 und 1972


    Der 1.FC Köln hat die Geschichte der deutschen Nationalmannschaft entscheidend mitgeprägt. Viele wissen, das der FC bei den ersten drei WM-Titeln jeweils mindestens einen Spieler auf dem Platz hatte, aber wie war das noch mal bei den Europameisterschaften? So ganz genau weiß man es nicht, was sicher auch darin begründet liegt, das die EM zunächst nicht den großen Anreiz bot und der Modus oft wechselte. Der DFB hatte bespielsweise an den ersten Ausgaben 1960 und 1964 kein Interesse und meldete sein Team nicht für den Wettbewerb. Der damalige "Europapokal der Nationen" galt dort eher als lästig und störend in der Vorbereitung auf die alle vier Jahre stattfindenen Weltmeisterschaften.


    http://www.ralf-friedrichs.de/…3%BCckblick-aus-fc-sicht/

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.


    Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), sharky (Vize), Flykai (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • schön, dass es heute, gleich, losgeht!!!

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Hector, Hübers, Kilian, Schmitz - Ljubicic, Skhiri - Kainz, Uth, Maina - Lemperle

  • Wer immer sich diese Choreo ausgedacht hat, unfallfrei durch die Dopingkontrolle kommt der nicht.... :kissing_face:

    Wir sind Kult, Ihr nur ein Fußballverein! #durchetfüer endet hier, denn wir sind #widderdo

  • ich will endlich den Ball rollen sehen!!!!

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Hector, Hübers, Kilian, Schmitz - Ljubicic, Skhiri - Kainz, Uth, Maina - Lemperle

  • Wer immer sich diese Choreo ausgedacht hat, unfallfrei durch die Dopingkontrolle kommt der nicht....

    Das Geld was einige da bekommen die sich diese Choreo ausdenken hätte ich aber gerne.. 8)

  • Skandal!!! Was erlauben sich die Franzosen ohne den DJ aufzulaufen :grinning_squinting_face:



    mal schaun, wie lange es die Rumänen schaffen, die Null zu halten!

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Hector, Hübers, Kilian, Schmitz - Ljubicic, Skhiri - Kainz, Uth, Maina - Lemperle

  • da hätte es auch gleich geklingelt... Wahnsinn, auch die Franzosen verballern die 100prozentige!!!

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Hector, Hübers, Kilian, Schmitz - Ljubicic, Skhiri - Kainz, Uth, Maina - Lemperle

  • Brauch mal kurz eure Hilfe...


    ich erzählte gerade was über einen Spieler aus Rumänien der in den 90er bei Barcelona mit Romario gespielt hat. Damit ich denen
    hier das beweisen kann, das ich da recht habe, müsste ich den Namen wissen..


    Wer kennt besagten Spieler aus den 90er, Rumäne?? :face_with_raised_eyebrow: :face_with_raised_eyebrow:

  • Brauch mal kurz eure Hilfe...


    ich erzählte gerade was über einen Spieler aus Rumänien der in den 90er bei Barcelona mit Romario gespielt hat. Damit ich denen
    hier das beweisen kann, das ich da recht habe, müsste ich den Namen wissen..


    Wer kennt besagten Spieler aus den 90er, Rumäne?? :face_with_raised_eyebrow: :face_with_raised_eyebrow:

    Hagi?