06 / Marco Höger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich würde mir bei ihm wünschen, das er seinen Körper mal richtig in den Griff bekommt und verletzungsfrei bleibt. Man muss zwar auf dieser Position echt mal was tun, aber trotzdem bleibt er für mich ein Spieler, der vielleicht für eine Überraschung sorgen kann. Ich glaube ein richtig fitter Höger in einer gut zusammengestellten Mannschaft ist nicht so schlecht...
    • Sorry, ich traue Höger nicht viel zu.

      Er mag insgesamt in der 1. Liga ein Stück weit davon profitieren, dass wir nicht mehr in 95% der Fälle das Spiel machen müssen und somit die Fehler / Gegentore durch zu hohes Aufrücken / schlechtes Stellungsspiel weniger werden dürften.

      Aber ob das reicht, dass auch er stabiler steht... man wird es sehen.

      Mir wäre aktuell nen neuer 6er + Özcan (sofern er in der Vorbereitung die Chance bekommt und sich beweist) lieber.
    • fenermann schrieb:

      Ich würde mir bei ihm wünschen, das er seinen Körper mal richtig in den Griff bekommt und verletzungsfrei bleibt. Man muss zwar auf dieser Position echt mal was tun, aber trotzdem bleibt er für mich ein Spieler, der vielleicht für eine Überraschung sorgen kann. Ich glaube ein richtig fitter Höger in einer gut zusammengestellten Mannschaft ist nicht so schlecht...
      Ich denke, das wünscht er sich auch.
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Sollte ich die Idee von Beierlorzer richtig verstanden haben, dann erfordert diese gewollte Aktivität sowohl in der Offensive als auch Defensive extrem viel Laufarbeit.

      Klar kann/muss man als zentraler MF Spieler viel mit dem Auge machen, aber ob das ausreicht...? Glaube das wird halt bei Höger die grösste Herausforderung sein - äqivalent wir bei Risse.
    • „So wünscht sich Kölns neuer Coach, dass man „eher in die Sturmspitze spielt als dreimal hintenrum“. Diesen Plan kann Höger mit seinem Auge wie kaum ein zweiter FC-Spieler umsetzen. In der abgelaufenen Saison kamen 88,63 Prozent seiner Pässe beim Mitspieler an – der beste Wert aller Kölner Mittelfeldakteure.„

      Wäre ich gehässig, wurde ich jetzt sagen: kein Wunder, wenn gefühlt 90% der Pässe auf den Neben- oder Hintermann kommen grübel
    • Ich lasse mich ja auch gerne überraschen. Solange er der gesetzte 6er sein soll und seine Leistung bringt, soll er spielen.

      Soweit man lesen kann, hat er ja ein gewisses Standing innerhalb des Teams und man hat bei ihm ja auch den Eindruck, dass er Verantwortung auf dem Platz übernimmt.

      Doch die Zweifel bleiben.
    • Lächerlich wie über Höger hergezogen wird. Ich glaube wir haben in der abgelaufenen Saison gesehen wie wichtig er ist, den die Spiele ohne ihn haben wir fast alle verloren.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • Muratti schrieb:

      FCLER21 schrieb:

      Lächerlich wie über Höger hergezogen wird. Ich glaube wir haben in der abgelaufenen Saison gesehen wie wichtig er ist, den die Spiele ohne ihn haben wir fast alle verloren.
      Ich finde Höger ok - aber deine Behauptung ist nicht wahr.Wir haben 9 Spiele verloren in der Liga - davon war Höger 6x auf dem Platz.
      Die Spiele zu Beginn der Rückrunde haben wir verloren als er gegen Sandhausen eingewechselt wurde kam die Wende.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • FCLER21 schrieb:

      Muratti schrieb:

      FCLER21 schrieb:

      Lächerlich wie über Höger hergezogen wird. Ich glaube wir haben in der abgelaufenen Saison gesehen wie wichtig er ist, den die Spiele ohne ihn haben wir fast alle verloren.
      Ich finde Höger ok - aber deine Behauptung ist nicht wahr.Wir haben 9 Spiele verloren in der Liga - davon war Höger 6x auf dem Platz.
      Die Spiele zu Beginn der Rückrunde haben wir verloren als er gegen Sandhausen eingewechselt wurde kam die Wende.
      In der Vorrunde haben wir 3x verloren - alle 3 mit Höger.
      In der Rückrunde haben wir 6x verloren - 3x davon mit Höger.
      Aber nochmal, ich finde ihn ok.
    • FCLER21 schrieb:

      Lächerlich wie über Höger hergezogen wird. Ich glaube wir haben in der abgelaufenen Saison gesehen wie wichtig er ist, den die Spiele ohne ihn haben wir fast alle verloren.
      Sorry, aber er war häufiger maßgeblich an eigentlich vermeidbaren Gegentoren beteiligt. Wie bereits beschrieben oft durch zu hohes Aufrücken / falsches Stellungsspiel in Verbindung mit nem Ballverlust (in der Vorwärtsbewegung). Klar trifft ihn da nicht die alleinige Schuld, zumal er in den wenigsten Fällen derjenige war, der den Ball verloren hat.

      Aber ihn hier quasi als DEN Leistungsträger schlechthin darzustellen finde ich fast schon grotesk! Da hilft auch der Werbeartikel mit der ach so tollen Passquote im Express nicht. Wenn ich den Ball grundsätzlich 5 Meter zum Neben- oder Hintermann schiebe (eine bewusste Übertreibung), ist eine solche Quote kein Wunder.

      Vielleicht straft er mich Lügen, gerne. Jeder Spieler, der dem FC hilft, ist bei mir herzlich willkommen. Ich bin auch niemand, der seine Einschätzungen nicht korrigiert. Und vielleicht rafft er sich ja auch, so wie es Lehmann (nach absoluten Horrorvorstellungen!!) für 1 1/2 bis 2 Jahre unter Stöger geschafft hat.

      Diese Hoffnung habe ich aktuell aber noch nicht.
    • Er ist für diese Mannschaft ein wichtiger Anführer. Das konnte man allein daran sehen, dass er sicher intern zu den deutlichsten Kritikern Anfangs zählte (siehe sein Interview nach dem ersten Spiel ohne Anfang) und zumindest ein Großteil der Mannschaft ihm (und anderen) gefolgt ist. Ich finde das auch soweit ok, man braucht in der Hierarchie auch selbstbewusste, emanzipierte Spieler, die deutlich ansprechen wenn sie was stört. Das alles ist aber nur authentisch, wenn solche Spieler auch selber immer alles geben und regelmäßig spielen. In puncto Einsatz und Wille mache ich mir dahingehend auch keine Sorgen bei ihm. In Sachen Schnelligkeit und Dynamik hingegen schon. Das Spiel ist gerade in den letzten drei, vier Jahren noch schneller und laufintensiver geworden, die Außenspieler rennen eigentlich permanent nur die Linie rauf und runter. Und da braucht man zentrale MF, die nicht nur die Mitte dicht machen, sondern auch den Raum auf den Halbpositionen im Blick haben und ggf. schnell zu laufen können. Ob er das so draufhat? Er gehört ja eher zu den „größeren und schwereren“ Spielern. Aber aktuell sind auf der 6 eher die schnellen und dynamischen Spieler gefragt. Bin gespannt....
    • floedi_82 schrieb:

      „Das konnte man allein daran sehen, dass er sicher intern zu den deutlichsten Kritikern Anfangs zählte (siehe sein Interview nach dem ersten Spiel ohne Anfang)“

      DAS sehe ich auch nicht unbedingt als „Stärke“ an.
      Kommt darauf an: Trainer wollen und brauchen ja immer auch Führungsspieler. Und diese sollten sich dann auch mal durchaus kritisch äußern dürfen, wenn aus ihrer Sicht etwas schief läuft. Die Frage ist dann eher wie und bei welcher Gelegenheit passiert das. Und da man von Höger solange Anfang Trainer war nie was kritisches gehört, sondern erst als Anfang weg war (wobei ich das "öffentliche Nachtreten" damals auch als unnötig empfand), gehe ich mal davon aus, dass er sich bzgl. seiner Kritik ordentlich verhalten hat und das ausschließlich intern angesprochen hat. Und Anfang hat ihn ja auch nie suspendiert oder ähnliches, es gab also keinen Hinweis darauf, dass zwischen ihm und Höger irgendwas vorgefallen ist was nicht hätte sein dürfen. Inosfern finde ich es völlig ok, wenn Höger intern die aus seiner Sicht kritischen Dinge angesprochen hat. Wenn der Trainer als Verantwortlicher dann nicht darauf reagiert, ok, dann ist das so. Aber daraus ergibt sich dann eher die Frage, wie Anfang mit den Anmerkungen aus der Mannschaft umgegangen ist.
    • Naja da sollte man auch mal die Kirche im Dorf lassen, natürlich werden die Führungsspieler zu jedem Scheiss befragt und äußern sich dann auch (mehr oder weniger sinnvoll). Aber sagen die gar nichts passt das den meisten auch wieder nicht...

      ABER JA abliefern dürfen die gerne mehr auf dem Platz und ich hoffe dass auch mal wieder ein echtes TEAM auf dem Platz stehen wird...
      "The difference between stupidity and genius is that genius has its limits..." (Albert Einstein)