Stimmung, Fanverhalten, Aktionen beim FC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Noch das Fick Dich DFB weglassen und ein selbstkritischer Absatz zu eigenem Entgegenkomnen (z.B. kein Fadenkreuz mehr) und es wäre hart, deutlich, zutreffend UND gelungen, liebe Fanszene.


      Und jetzt Ostwestfalen Idioten… Sieg in der Nähe von Bielefeld. Und im Auto keinmal Beleigungen rufen, wenn wieder einer mit Handy am Ohr nicht in den Rückspiegel guckt - will meinen: jeder, außer Jesus, hat schon mal ne Beleidigung ausgesprochenen und das wird exakt so bleiben. In Ewigkeit.
    • Habe vorhin im Radio einen Bericht gehört der die "Fan/Ultra" Szenen aus Deutschland, England, Argentinien und in Südafrika verglichen hat in Bezug auf Rassismus, Beleidigungen usw.
      War schon interessant....wenn man mal Südafrika nimmt die quasi diesbezüglich auf nem anderen "Planeten leben" und sogar nach Niederlagen mit dem Gegner feiern :tu: oder das krasse Gegenteil Argentinien deren Fanszene lt. diesem Bericht(ich kenne mich dort gar nicht aus) von kriminellen Strukturen durchzogen ist dann noch England nimmt bei denen Rassismus quasi regelmäßig stattfindet wie auch kloppereien ausserhalb der Stadien wie auch dort wieder rassistische Rufe und Beleidigungen...wenn man das also so hört...bekommt man den Eindruck das es bei uns irgendwie noch "harmlos" zu geht.
      grübel
      In den Medien geht es dagen ab als wenn wir die beschriebenen Verhältnisse aus Argentinien hätten...gefühlt 0geduld
      FC im Blut...egal welche Liga...Klassenerhalt trotz VAR Betrug :mfinger:
    • Ich rechne nachher schon mit dem ein oder anderen Plakat oder Spruchband.
      Mit Pyro auf jeden Fall.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Ich bin auch gegen Kollektivstrafen etc. Aber einfach mal als Versuch die Gegenseite zu verstehen und unabhängig davon, dass der DfB hier mit zweierlei Maß misst:

      Wenn ihr eine Party schmeißt und alle 5 Minuten was kaputt geht, es dann aber keiner gewesen sein will, ist es doch irgendwann so frustrierend, dass man einfach alle rauswerfen will?

      So wie ich das verstanden habe, hat der DfB die Kollektivstrafe abgeschafft als ein "Entgegenkommen" für die Fans und dazu erwartet, dass die Fans sich auch mäßigen. Das ist aber nicht passiert. Welche Möglichkeiten bleiben einem denn noch, wenn alle Strafen etc keine Wirkung finden?

      Vielleicht kann man es auch so sehen: die BVB Fans haben die ultimative Provokation gesucht mit Fadenkreutz und H*rensohn, also hat der DfB mit seiner ultimativen Provokation geantwortet.

      Wie es in den Kommentaren unter dem Artikel oben schon stand: auch ein Stadion ist kein rechtsfreier Raum. Der DfB hat auf jeden Fall falsch gehandelt, aber es ist zu einfach nur "Scheiß DfB" zu rufen und so zu tun, als wären die Ultras unschuldig.
    • Manamana72 schrieb:

      Ich bin gespannt was heute Abend abgeht
      ...
      am besten nur was im Tor von Paderborn mehr Brauch ich nicht.

      Auch wenn ich die ganzen Plakate keinesfalls so kritisch gesehen habe, so würde ich mir trotzdem wünschen das sich heute einfach alles nur um das sportliche dreht.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • weiss nicht ob ihr den zeit-artikel gelesen habt hier mal zitat daraus:

      "
      So sieht der
      Gesetzentwurf der Bundesregierung gegen Hasskriminalität einen erhöhten
      Strafrahmen für öffentliche Beleidigungen vor und schränkt das
      Strafantragserfordernis ein.

      Noch wesentlich weiter geht das bayerische Justizministerium: Es schlägt erhöhte Strafen für rassistisch oder menschenverachtend motivierte Ehrschutzangriffe vor und will einen eigenen Tatbestand für Fälle schaffen, in denen die Beleidigung Teil einer gezielten und systematischen Belästigungskampagne ist. Die geplanten Maßnahmen zielen zwar auf Beleidigungen in sozialen Medien, werden aber auch in Fußballstadien greifen. Die Kampagne gegen Dietmar Hopp könnte sogar als Beispiel für systematische öffentliche Beleidigungen gelten. In solchen Fällen soll die Verfolgung nicht mehr davon abhängen, dass der Beleidigte Strafanzeige stellt und die Tat im Privatklageweg verfolgt. Vielmehr darf die Staatsanwaltschaft von sich aus tätig werden, wenn sie ein öffentliches Interesse bejaht. In der Bundesliga-Realität heißt das: Die Staatsanwaltschaft kann künftig nicht mehr nur ermitteln. Sie muss."


      DAS BEDEUTET, DASS DIE REGIERUNG DARAN ARBEITET BÜRGER IN DER ÖFFENTLICHKEIT BESPITZELN UND ADHOC OHNE KLÄGER FESTNEHMEN ZU KÖNNEN.

      Es kommt also nicht mehr drauf an ob sich ÜBERHAUPT JEMAND AN EUREN AUSSAGEN STÖRT, sondern ob die REGIERUNG EUCH WEGSCHAFFEN MÖCHTE.

      Mit eurem ULTRA-Selbstverständnis Richter und Henker in einem zu sein habt ihr es geschafft dass schon Entwürfe existieren euch ganz legal weiter einzupressen.

      In ein paar Jahren haben wir englische Verhältnisse, weil ihr lieber Gewalt-Drogen-Paris-Vollidioten spielen wolltet als euch tatsächlich sinnvoll zu vernetzen.

      Rot ist die Farbe der Mod. Danke, die Mod.
      :FC: Wir wollen Veränderungen um endlich wieder Erfolg zu haben, wollen aber nichts ändern da wir unsere Tradition erhalten wollen

      :effzeh: Unterwürfig und bedingungsloses Bezahlpublikum schadet dem Verein :koeln:
    • hanibal schrieb:

      Wäre es nicht soweit gekommen, wie letzten Wochenende, würde heute keiner den kreativen Beachtung schenken.

      GENAU meine Rede seit Samstag, danke dir. :tu:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • HALVSUWILD schrieb:

      Mit eurem ULTRA-Selbstverständnis Richter und Henker in einem zu sein habt ihr es geschafft dass schon Entwürfe existieren euch ganz legal weiter einzupressen.
      In ein paar Jahren haben wir englische Verhältnisse, weil ihr lieber Gewalt-Drogen-Paris-Vollidioten spielen wolltet als euch tatsächlich sinnvoll zu vernetzen.
      Genau, weil DFB und co. ja schon immer so gut auf konstruktive Kritik reagiert haben und die Medien sie immer aufgriffen.

      Tolle Welt die in deinem Kopf zu exisitieren scheint, aber wie sagt doch hanibal oben:

      hanibal schrieb:

      Wäre es nicht soweit gekommen, wie letzten Wochenende, würde heute keiner den kreativen Beachtung schenken.
      Und DAS ist mal en Fakt.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Wenn ich es gestern am TV richtig mitbekommen habe, gab es einen Wechselgesang mit den Paderbornen. Wenn dem so ist, 1000 Daumen hoch. Auch das Transparent im Kölner Block war "normal". Was im Paderborner Block zu lesen war, konnte ich am TV nicht erkennen.
      Allerdings war der "eigene" Wechselgesang ca. 10 Mal lauter und intensiver :thumbsup:

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • skymax schrieb:

      Wenn ich es gestern am TV richtig mitbekommen habe, gab es einen Wechselgesang mit den Paderbornen. Wenn dem so ist, 1000 Daumen hoch. Auch das Transparent im Kölner Block war "normal". Was im Paderborner Block zu lesen war, konnte ich am TV nicht erkennen.
      Allerdings war der "eigene" Wechselgesang ca. 10 Mal lauter und intensiver :thumbsup:

      ALLEZ FC
      Paderborn hielt „Nach Affenlauten DuDuDu. Wenn der Bonze heult macht ihr ganze Blöcke zu. Eure Doppelmoral kotzt uns an!“ hoch.
      :koeln:
    • Oropher schrieb:

      HALVSUWILD schrieb:

      Mit eurem ULTRA-Selbstverständnis Richter und Henker in einem zu sein habt ihr es geschafft dass schon Entwürfe existieren euch ganz legal weiter einzupressen.
      In ein paar Jahren haben wir englische Verhältnisse, weil ihr lieber Gewalt-Drogen-Paris-Vollidioten spielen wolltet als euch tatsächlich sinnvoll zu vernetzen.
      Genau, weil DFB und co. ja schon immer so gut auf konstruktive Kritik reagiert haben und die Medien sie immer aufgriffen.
      Tolle Welt die in deinem Kopf zu exisitieren scheint, aber wie sagt doch hanibal oben:

      hanibal schrieb:

      Wäre es nicht soweit gekommen, wie letzten Wochenende, würde heute keiner den kreativen Beachtung schenken.
      Und DAS ist mal en Fakt.


      tut mal nicht so als wenn die beleidigungen gegen hopp nie öffentlich erwähnt worden sind...

      beachtung bekommt das seit jahren. wie oft und wie viele fans wurden von hopp bereits angezeigt? wie oft haben stadionsprecher um unterlassung gebeten? wie oft haben medien über die vorfälle berichtet?

      das ausmaß welches nun an den tag gelegt wird ist mittlerweile halt so groß dass die ultra gruppen nun im größeren stil angegriffen werden können.

      man hätte nur auf spielabbrüche verzichten sollen stattdessen die anführer wegen anstiftung zu einer straftat anzeigen sollen. schliesslich werden auch bei den ultras ca 99,9 % der mitglieder nur zu ihrem handeln beeinflusst.

      ich weiss ja nicht was für eine rosa poldi fanwelt in deinem kopf zu existieren scheint aber was bisher von der seite dfb dfl hopp gestartet worden ist, ist eher ein unbeholfener start, da ist noch gar nichts an juristischen möglichkeiten losgetreten worden.

      wie gesagt, kümmern sich die bumsbuden-ultras mehr um das begehen von straftaten als darum unterzeichner für ihre forderungen hinter sich zu bringen, gehts ihnen spätestens wenn das gesetz gegen hasskriminalität verabschiedet wird an den kragen. denn dann müssen dfb dfl und hopp auch nicht mehr in die buhmann rolle springen, ist halt gesetz.
      :FC: Wir wollen Veränderungen um endlich wieder Erfolg zu haben, wollen aber nichts ändern da wir unsere Tradition erhalten wollen

      :effzeh: Unterwürfig und bedingungsloses Bezahlpublikum schadet dem Verein :koeln:
    • Benutzer online 3

      3 Besucher