FC - Vorstand (seit 08.09.2019)

  • Prestin im Prädidium und ich trete aus dem Verein aus. Nur über meine Leiche.

    Wieso?


    Hast Du weitere Infos?


    Ich für meinen Teil kann die Gruppe Prestin nicht beurteilen.

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

  • wie ist die Geschichte von 2019 denn ausgegangen?

    Ich weiß es nicht. Ich vermute mal, man hat sich im Stillen geeinigt? Aber darum ging es mir auch nicht. Sondern um das „seriöse“ Auftreten, das öffentliche Schießen gegen den FC sowie die handelnden Verantwortlichen (noch nicht das aktuelle Präsidium) und die Instrumentalisierung der Presse.

  • Wieso?


    Hast Du weitere Infos?


    Ich für meinen Teil kann die Gruppe Prestin nicht beurteilen.

    Dann lies mal bitte seine Zitate und sein Vorgehen. Solch einen willst du im Präsidium? Der hat sich selbst schon dermaßen diskreditiert…

  • Wieso?


    Hast Du weitere Infos?


    Ich für meinen Teil kann die Gruppe Prestin nicht beurteilen.

    Dafür reicht es mir, zu lesen was er bisher über den FC, seine Strukturen etc. gesagt hat, und wie sein Verständnis vom Fußball ist. Nämlich von Vorvorgestern.

    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18

    UEFA Conference League Teilnehmer 2022/23
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,

  • Monatelang labert dieser Hasardeur von seinem ach so tollen 40-Seiten Konzept. Als dann endlich mal aktiver nach ebendiesem gefragt wurde, musste es plötzlich nochmal überarbeitet werden. Namen rückt er auch keine raus. Dann diese unfassbar peinlichen Interviews. Vor nicht allzu langer Zeit seinen ach so geliebten Verein verklagt. Aber nie seine Hilfe angeboten. Und genau jetzt - wo wichtigste Entscheidungen anstehen - haut er seine gequirlte Scheisse wieder raus. Dieser Typ will nichts anderes als dem FC schaden. Leider befürchte ich das viele ein bitteres Erwachen erleben werden, sollten die hier wirklich in irgendein offizielles Amt kommen. Ich kann‘s nicht fassen 🤮

    Einmal editiert, zuletzt von Zico ()

  • Ich kann nur inständig alle mitlesenden Mitglieder bitten, lasst euch nicht von diesem Mann verleiten.

    Man kann das jetzige Präsidium nicht mögen und für seine Fehler verantwortlich machen. Aber wer Prestin wählt schadet dem FC statt ihm zu helfen.

    Ich bitte euch inständig!

    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18

    UEFA Conference League Teilnehmer 2022/23
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,

  • Ich kann nur inständig alle mitlesenden Mitglieder bitten, lasst euch nicht von diesem Mann verleiten.

    Man kann das jetzige Präsidium nicht mögen und für seine Fehler verantwortlich machen. Aber wer Prestin wählt schadet dem FC statt ihm zu helfen.

    Ich bitte euch inständig!

    Normalerweise dürfte man vernünftig denkende Menschen garnicht darum bitten. Jeder, der sich nur eine Sekunde mit dem beschäftigt hat, erkennt sofort das der NICHTS anderes vorhat und hatte, als dem FC zu schaden. Dann kann man sich auch direkt noch die Reker in den Vorstand wünschen. Wobei selbst die deutlichst weniger Schaden anrichten würde, als dieser Typ.

  • "(...) Da Funkel nicht in der Pfalz bleibt, ist er für mich erste Wahl. (...)

    Sollte es irgendeine Möglichkeit geben, FF zu verpflichten sollten wir dies unbedingt tun!
    Es wäre ein absolut positives Signal in einer Zeit, in der der FC zumindest aus Sicht sämtlicher Medien im Chaos zu versinken scheint u. der mediale Druck immer größer wird, was sich im Übrigen auch negativ auf das (potentielle) Engagement von Sponsoren auswirken dürfte.
    FF würde folgende Eigenschaften mitbringen: 1. enorme Sachkenntnis 2. enorme Erfahrung 3. allgem. anerkanntes Standing u. damit Respekt 4. personenbezogene Aufmerksamkeit, die enorm Druck von der Mannschaft nimmt 5. Coolness in Krisensituationen, die zwangsläufig kommen würden 6. eine Vernetzung, um im Winter Spieler zu verpflichten etc. etc. etc

    PS: Ich weiß, es gehört eher in 'Neuer Trainer...', hatte aber das Bedürfnis, direkt auf das Zitat zu antworten. Man möge mir verzeihen.

    Einmal editiert, zuletzt von Garak ()

  • Wobei mich dennoch mal interessieren würde was in dem 40 Seiten Papier konzeptionelles drin steht und wer im Team Prestin ist.

    Da schließe ich mich an. Nicht weil ich glaube das da irgendwas tolles oder wirklich erhellendes drinsteht, sondern weil ich einfach immer gerne weiß was inhaltlich hinter Dingen steht. Finde Inhalte immer interessanter als die Show drumherum.

  • Hab grade das vermeintliche XXL Interview gelesen und muss wirklich sagen: Viel weniger Inhalt ist kaum möglich, außer "wir sind überzeugt und glauben" und andere Phrasen stand da nichts drin. Keine Entscheidungen nur Geschwafel und eigentlich egal was gefragt wurde: Die Antworten werden noch kommen und/oder gehören ins operative Geschäft und somit nicht ihre Baustelle. Ok - mehr Worte habe ich dafür eigentlich auch nicht mehr übrig. Ich verstehe unter einem xxl Interview auch Antworten zu geben, für Worthülsen gebe ich sowas nicht. Inhalt aus meiner Sicht 0 und damit total überflüssig - das sie weiter an ihren Weg glauben wusste ich schon vorher, wäre ja auch irrsinnig an den eigenen Weg nicht zu glauben. :thinking_face:

  • Dann lies mal bitte seine Zitate und sein Vorgehen. Solch einen willst du im Präsidium? Der hat sich selbst schon dermaßen diskreditiert…

    Häh?


    Wo habe ich gesagt dass ich Presim Präsidium sehen möchte.


    Ich habe nur gesagt dass ich mir nicht anmaßen kann ihn zu bewerten, da ich weder sein Team noch seine Inhalte kenne.


    Aber danke für die Unterstellung!

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

  • Hab grade das vermeintliche XXL Interview gelesen und muss wirklich sagen: Viel weniger Inhalt ist kaum möglich, außer "wir sind überzeugt und glauben" und andere Phrasen stand da nichts drin. Keine Entscheidungen nur Geschwafel und eigentlich egal was gefragt wurde: Die Antworten werden noch kommen und/oder gehören ins operative Geschäft und somit nicht ihre Baustelle. Ok - mehr Worte habe ich dafür eigentlich auch nicht mehr übrig. Ich verstehe unter einem xxl Interview auch Antworten zu geben, für Worthülsen gebe ich sowas nicht. Inhalt aus meiner Sicht 0 und damit total überflüssig - das sie weiter an ihren Weg glauben wusste ich schon vorher, wäre ja auch irrsinnig an den eigenen Weg nicht zu glauben. :thinking_face:

    Welches Interview?

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

  • Demnach ist Schulle als möglicher Trainer noch in der Verlosung.


    Bloß nicht!

    Das ist das einzige was mir auch übel aufgestoßen ist. Bin mir aber trotzdem sicher das wir mit einem neuen Trainer in die Saison gehen. Das wichtigste ist es jetzt Aufbruchstimmung zu erzeugen. Und da wir keinen neuen Spieler verpflichten dürfen, bleibt ja nur ein neuer Trainer.

  • Ruhe

    ja, genau das vermittelt mir jedes Interview mit Wolf und um Prestin geht es gar nicht, keine Ahnung was der damit zu tun haben soll. Nur weil mich interessiert was in seinem Konzept steht, heißt das nicht das ich irgendwas für ihn übrig habe. Mich interessiert auch inhaltlich was in der Ukraine passiert und finde das trotzdem nicht gut! :winking_face:


    Jedes Interview von Wolf bisher vermittelte mir tatsächlich nur "Ruhe", frei nach dem Motto "entscheiden wir irgendwann mal" wir haben noch ewig Zeit dafür. Es zeigt mir ihre Ruhe, wirkt aber leider nicht beruhigend indem irgendwelche Inhalte oder Entscheidungen getroffen werden die Hoffnung machen. Letzteres hätte ich sehr gerne genommen und auch erwartet. Wie gesagt: Aussitzen ist in meinen Augen keine Option, es müssen die richtigen Entscheidungen her und um es nochmal zu betonen, was ich bereits in anderen Posts geschrieben habe: Neuwahlen die weitere Zeit verschwenden sind sicherlich nicht das worauf ich hoffe, denn in meinen Augen haben wir diese Zeit nicht!


    Insofern kannst du Prestin und seinen Plan bei mir nicht abladen, dessen Inhalt interessiert mich nicht weil ich den Weg gehen will, sondern weil ich wissen will, ob überhaupt was dahinter steckt oder er nur heiße Luft präsentiert. Für die heiße Luft von Prestin gilt ja bisher das gleiche wie für obige Interview, Inhalt = 0.

  • ja, genau das vermittelt mir jedes Interview mit Wolf und um Prestin geht es gar nicht, keine Ahnung was der damit zu tun haben soll. Nur weil mich interessiert was in seinem Konzept steht, heißt das nicht das ich irgendwas für ihn übrig habe. Mich interessiert auch inhaltlich was in der Ukraine passiert und finde das trotzdem nicht gut! :winking_face:


    Jedes Interview von Wolf bisher vermittelte mir tatsächlich nur "Ruhe", frei nach dem Motto "entscheiden wir irgendwann mal" wir haben noch ewig Zeit dafür. Es zeigt mir ihre Ruhe, wirkt aber leider nicht beruhigend indem irgendwelche Inhalte oder Entscheidungen getroffen werden die Hoffnung machen. Letzteres hätte ich sehr gerne genommen und auch erwartet. Wie gesagt: Aussitzen ist in meinen Augen keine Option, es müssen die richtigen Entscheidungen her und um es nochmal zu betonen, was ich bereits in anderen Posts geschrieben habe: Neuwahlen die weitere Zeit verschwenden sind sicherlich nicht das worauf ich hoffe, denn in meinen Augen haben wir diese Zeit nicht!


    Insofern kannst du Prestin und seinen Plan bei mir nicht abladen, dessen Inhalt interessiert mich nicht weil ich den Weg gehen will, sondern weil ich wissen will, ob überhaupt was dahinter steckt oder er nur heiße Luft präsentiert. Für die heiße Luft von Prestin gilt ja bisher das gleiche wie für obige Interview, Inhalt = 0.

    Das ist das typische Schubladendenken.


    Nur wegen vorliegendem Interesse ist man direkt dafür. Lachhaft.

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

  • Das ist das einzige was mir auch übel aufgestoßen ist. Bin mir aber trotzdem sicher das wir mit einem neuen Trainer in die Saison gehen. Das wichtigste ist es jetzt Aufbruchstimmung zu erzeugen. Und da wir keinen neuen Spieler verpflichten dürfen, bleibt ja nur ein neuer Trainer.

    Es ist auch der einzig mögliche externe Impuls.


    Ich unterstütze die Weiterbeschäftigung von Keller. Bleibt allerdings Schulle, werde ich Kellers Kopf fordern.

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom