Angepinnt FC - Vorstand (seit 08.09.2019)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FC - Vorstand (seit 08.09.2019)

      Seit heute und nach 7,5 Jahren haben wir ein neues Vorstandstrio.

      Hier könnt ihr es kennenlernen: fc.de/fc-info/news/detailseite…f-sauren-sieger-im-video/

      fc.de schrieb:

      Werner Wolf (Präsident)

      FC-Präsident Werner Wolf ist ein erfahrener Unternehmensführer und Marketingexperte. Im Rahmen seiner beruflichen Karriere war er dem Fußball und insbesondere dem 1. FC Köln stets eng verbunden. Das Kölner Unternehmen Intersnack war unter seiner Ägide als Marketingvorstand Trikotsponsor (funny frisch) des FC. Aus seiner Zeit als Leiter der Bitburger Brauerei, dem Sponsor der Nationalmannschaft und vieler Bundesliga-Clubs, bringt Werner Wolf viele persönliche Kontakte zu DFB und DFL sowie zahlreichen Vereinen der Fußball-Bundesliga und der 2. Fußball-Bundesliga mit.

      Seit 2016 berät Werner Wolf Start-ups, die sich mit Digitalisierung beschäftigen, sowie etablierte Unternehmen. Werner Wolf ist in der Heinz-Flohe-Stadt Euskirchen aufgewachsen und von Kindesbeinen an FC-Fan. Seit mehr als 15 Jahren ist er Mitglied des 1. FC Köln und gehörte seit 2003 dem seinerzeitigen Verwaltungsrat an. Nach dem plötzlichen Rücktritt von Wolfgang Overath 2011 übernahm er für wenige Monate den Vorsitz des Verwaltungsrates und organisierte den Übergang zur Präsidentschaft von Werner Spinner. Seit der Wahl von Werner Spinner zum Präsidenten im Jahre 2012 ist Werner Wolf Mitglied des Beirates des FC.

      Privat ist der 1956 geborene Werner Wolf seinen Wurzeln in der Eifel treu geblieben. Er ist ein Familienmensch, hat vier Kinder und drei Enkelkinder, die natürlich alle FC-Fans sind.

      fc.de schrieb:

      Eckhard Sauren (Vizepräsident)

      Mit Eckhard Sauren ist ein erfahrener Unternehmer, Finanzexperte und erfahrener Vereinspräsident zum Vizepräsident des 1. FC Köln gewählt worden. Eckhard Sauren steht für unternehmerischen Elan und 27 Jahre erfolgreiche Unternehmensgeschichte. Einer seiner Erfolgsfaktoren ist es, Chancen und Risiken zu hinterfragen und langfristig nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Diese Erfahrung möchte er auch beim FC einbringen.

      Eckhard Sauren ist seit elf Jahren FC-Mitglied, seit 2015 lebenslanges Mitglied. Seit 2014 steht er dem FC als Mitglied des Beirates in Finanz- und Marketingfragen mit Rat zur Seite.

      Seit 2010 steht Eckhard Sauren als Präsident an der Spitze des Kölner Rennvereins, den er mit innovativen Ideen und engagierten Partnern neu belebt und zurück auf die Erfolgsspur gebracht hat. In dieser Funktion hat er wichtige Kontakte zur Stadt Köln und zur Politik geknüpft. Über den jährlichen FC-Renntag, der im April 2019 einen Zuschauerrekord verzeichnete, ist der Rennverein einer der wichtigsten Unterstützer der FC-Stiftung.

      Trotz seiner Aachener Wurzeln ist Eckhard Sauren mit ganzem Herzen Kölner und seit 40 Jahren leidenschaftlicher FC-Fan. Er lebt seit 23 Jahren in Köln, ist Vater von zwei Kindern und hat die Wohnung seiner Familie bewusst so ausgesucht, dass er mit dem Rad zum Stadion fahren kann.

      fc.de schrieb:

      Jürgen Sieger (Vizepräsident)

      Jürgen Sieger ist Vizepräsident des 1. FC Köln. Er war mehr als 20 Jahre in Köln als Rechtsanwalt und Partner internationaler Kanzleien im Bereich Gesellschaftsrecht beratend tätig.
      Jürgen Sieger geht seit Mitte der 60er-Jahre regelmäßig ins Stadion, ist seit fünfzehn Jahren Mitglied des FC, seit 2015 lebenslanges Mitglied. Auf Wunsch von Werner Spinner hat er 2012 bei der Gestaltung der neuen Satzung maßgeblich mitgewirkt und 2013 den Vorsitz im Aufsichtsrat der KGaA übernommen, den er bis zum Frühjahr 2016 innehatte. Während dieser Zeit hat er wichtige Weichen für die wirtschaftliche Konsolidierung des Vereins gestellt.und ist derzeit noch im Kuratorium einer gemeinnützigen Stiftung aktiv.
      Jürgen Sieger stammt aus der Voreifel und lebt seit 1982 in Köln. Er hat vier Kinder und zwei Enkelkinder, die ebenfalls Mitglieder beim FC sind.
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Bournauw, Mere, Ehizibue - Verstraete, Shkiri - Drexler, Schaub - Modeste, Cordoba
    • Ich bin gespannt auf die drei Neuen. Insgesamt habe ich ein ganz gutes Gefühl.
      Und schon mal ein für mich ein ganz wichtiger Satz:
      Sauren nannte als sportliches Ziel, einen „Spitzenplatz unter den von Investoren unabhängigen Clubs einzunehmen“
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • Man merkte das die 3 medial noch nicht so bewandert sind, waren ziemlich nervös, besonders zu Beginn.

      Viel Erfolg, meine Stimme hattet ihr. :prost: :FC: :prost:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Tigranes schrieb:

      Ich bin gespannt auf die drei Neuen. Insgesamt habe ich ein ganz gutes Gefühl.
      Und schon mal ein für mich ein ganz wichtiger Satz:
      Sauren nannte als sportliches Ziel, einen „Spitzenplatz unter den von Investoren unabhängigen Clubs

      das gehörte zu ihrem „Wahlprogramm“, daher hatten wir es nicht extra erwähnt.

      Ich wünsche den dreien viel Erfolg nach diesem anstrengenden Start gestern.

      Die drei haben alle zusammen schon 20 Jahre für den FC in verschiedenen Gremien gearbeitet, sind also nicht gänzlich unerfahren. Wolf hat z.B. 2011/2012 zusammen mit Herrn Kley unseren Alex Wehrle zum FC geholt (und hat es lange Jahre ausgehalten, dass dies immer Spinner und Co gutgeschrieben wurde :effzeh: :tu: ).

      Für uns alle gilt: Gebt Ihnen eine Chance, das umzusetzen, was sie sich vorgenommen haben. Den Segen von den Gremien, Hauptsponsor etc hatten sie bereits vorher.

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Was nicht die schlechtesten Voraussetzungen sind.

      Ob es Ihnen gelingt, den tiefen Graben, der quer durch den Verein geht, wieder zu zu schütten, bleibt abzuwarten.
      An dem Ziel sind schon andere gescheitert.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Tigranes schrieb:

      Ich bin gespannt auf die drei Neuen. Insgesamt habe ich ein ganz gutes Gefühl.
      Und schon mal ein für mich ein ganz wichtiger Satz:
      Sauren nannte als sportliches Ziel, einen „Spitzenplatz unter den von Investoren unabhängigen Clubs einzunehmen“

      Das wird schwer werden von Investoren unabhängigen Clubs wie Real Madrid und FC Barcelona anzuschließen. Wenn sie es doch schaffen, würde sie beim Fc köln ein Denkmal und Heldenstatus bekommen.
    • FCDom schrieb:

      Das wird schwer werden von Investoren unabhängigen Clubs wie Real Madrid und FC Barcelona anzuschließen. Wenn sie es doch schaffen, würde sie beim Fc köln ein Denkmal und Heldenstatus bekommen.

      In der Bundesliga. sleep
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Herzlichen Glückwunsch zur Wahl!
      - nicht nur den Kandidaten, sondern auch unserem Verein, der mit 80% ein doch deutliches Zeichen gesetzt hat!
      Das stimmt mich besondern froh.

      Die Vorzeichen stehen nun gut, die Gräben im Verein zu beseitigen.
      Ich traue das Wolf absolut zu, der bereits schonmal die Weichen gut gestellt hatte.
      Die Akzeptanz und Rückendeckung im Mitgliederrat und den Mitgliedern ist nun unmissverständlich da.

      Ich wünsche mir, dass es dann bald ruhiger wird und im Verein wieder konstruktiv an allen Strippen mit vereinten Kräften gezogen werden kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von supersonic1 ()

    • FC-Roki schrieb:

      @supersonic1 wie du am post über mir sehen kannst scheinen da aber nicht alle mitwirken zu wollen, wenn floedi immernoch nicht aufhören kann zu sticheln und auch andere ihren Stolz nicht vergessen können.
      Man sollte die Leute jetzt einfach mal machen lassen und gut ist.

      Mit diesem grundsätzlichen "Ich bin dagegen" ohne konstruktive Argumente kann man eh nichts anfangen.
      Das bringt niemanden etwas und bewegt auch nichts vorwärts.

      Also jetzt einfach mal mit neuer positiver Energie nach vorne schauen!
      Dann wird das auch was :)