Angepinnt Klebe for Mitgliederrat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Manamana72 schrieb:

      Hätte gedacht das es schneller geht...mensch Leute...macht mal hinne
      Ganz ehrlich, durch Corona ist es wirklich schwer. Normal wäre ich mit 50 Zetteln bewaffnet zu einem Spieltag oder zur kommenden MV gelaufen und fertig. Aber da man derzeit nicht geballt auf FC-Fans trifft, ist es wirklich nicht so leicht. Ich habe schon FC-Gruppen bei Facebook versucht, aber die meisten lassen da meinen kleinen Eigenwerbetext nicht zu (was ich auch verstehen kann, da ich dort ansonsten auch nicht aktiv bin). Und 100 FC-Mitglieder hat man halt auch nicht mal eben im Freundeskreis. Ich kenne sehr viele FC-Fans, aber Mitglieder sind leider die wenigsten.

      Naja, ich habe ja noch über eineinhalb Monate Zeit. Wird schon :smile:
      Unterstützt meine Mitgliederratskandidatur:
      www.klebe-for-mitgliederrat.de

      Hier geht's zum Brettcast:
      Spotify | Amazon Music | Apple Podcasts | Google Podcasts | Stereo
    • Neu

      Mir wurden im effzeh-forum einige sinnvolle Fragen gestellt, deren Antworten ich auch euch natürlich nicht vorenthalten möchte:

      1) Was sind deine Gründe für die Kandidatur?
      Zunächst einmal möchte ich mich vom "Außenbetrachter" hin zu eigenem Engagement entwickeln. Und wie schon geschrieben finde ich, dass der MR mehr auf die Mitgliedschaft zugehen und diese mehr einbeziehen sollte. Dabei möchte ich helfen.

      2) Was ist deines Erachtens nach die Rolle des Mitgliederrats?
      Der Mitgliederrat ist in erster Linie ein Kontrollorgan mit Aufsicht über und Vorschlagsrecht auf den Vorstand. Er vertritt zu jeder Zeit die Interessen der Eigentümer des Vereins, nämlich der Mitglieder.

      3) Wie positionierst du dich zum Thema Investor?
      Ich bin gegen jedwede Anteilsverkäufe und gegen Investitionen von außen in den Kader und somit eine Spekulation auf sportlichen Erfolg, der im Zweifel nie eintritt. Die Zusammenarbeit mit einem Investor macht für mich nur dann Sinn, wenn man ihn in strategische Projekte wie z.B. einen Stadionausbau einbindet. Allerdings grundsätzlich ohne Anteile am Verein zu veräußern.

      4) Was ist deine Vorstellung davon wie der FC geführt werden sollte?
      Der FC sollte durch einen Vorstand geführt werden, der wichtige Weichen stellt und den Kurs des Vereins langfristig plant und vorgibt. Dazu soll unser Vorstand unsere Werte hüten und deren Einhaltung konsequent verfolgen. Der Vorstand ist verantwortlich, die richtigen Leute um sich zu scharen, die den FC sportlich und wirtschaftlich nachhaltig voran bringen und dabei den gesamtstrategischen Kurs immer im Blick behalten. Daran soll er aktiv mitwirken, ohne dabei in eine zu operative Rolle zu fallen.

      5) Welche Kompetenzen muss ein Vorstandskandidat deiner Meinung nach haben um von dir für die Wahl nominiert zu werden?
      Für mich muss der Vorstand des FC langjährige Management-Erfahrung mitbringen - und zwar in Unternehmen, die in Umsatz und Mitarbeiterzahl auch mit dem FC vergleichbar sind. Dabei sollte man vor allem über Kompetenz im Bereich des Change-Managements verfügen, denn ich bin überzeugt, beim FC muss sich strukturell einiges ändern. Ich glaube, im Verein ist einiges zu festgefahren und das gilt es aufzubrechen. Dazu sollte man gut vernetzt sein, um für den FC wichtige Türen zu öffnen. Vor allem muss der Vorstand als Team funktionieren und als solches auftreten. Die beschriebenen Kompetenzen müssen nicht alle Vorstandmitglieder erfüllen, sondern der Vorstand insgesamt. Sportliche Kompetenz erachte ich im Übrigen für den Vorstand selbst als nicht relevant.

      6) Wie sollte die Rolle der Geschäftsführung der KGaA sein und wie sollte sich ein von dir vorgeschlagenes Vorstandsmitglied diesem gegenüber verhalten?
      Die Geschäftsführung muss sich meines Erachtens als Erfüllungsgehilfe des Vereins verstehen und Hand in Hand mit dessen Vertretern arbeiten. Vorstand und GA sollten nicht als lästige Kontrollinstanz wahrgenommen sondern als selbstverständlicher Teil des Ganzen gesehen werden. Mir ist wichtig, dass die Geschäftsführung ein Miteinander aktiv vorlebt und unsere demokratische Struktur nicht bloß zähneknirschend akzeptiert.

      7) Muss eine Person in Führungsposition beim 1. FC Köln deiner Meinung nach automatisch aus dem Fußballgeschäft kommen?
      Nein. Wenn eine Person aus dem Fußballgeschäft die nötigen Skills mitbringt, habe ich grundsätzlich nichts dagegen, wenn diese eine irgendwie geartete Führungsposition bekleidet. Mal erfolgreich gegen einen Ball getreten zu haben, befähigt dazu jedoch alleine nicht. Das zeigt die jüngere Vergangenheit des FC recht eindeutig.

      8 ) Wie positionierst du dich zu Personen im Vereinsumfeld die von außen Unruhe stiften? (Struth, Altinternationale whatever)
      Man wird in Köln leider nie verhindern können, dass Menschen im Windschatten des FC versuchen, Öffentlichkeit zu generieren oder Dinge in ihrem Sinne zu beeinflussen. Man muss damit souverän umgehen und sollte bemüht sein, nicht über jeden Stock zu springen, den die Bild-Zeitung hochhält. Wenn einzelne Gremienmitglieder oder Angestellte gezielt öffentlich angegriffen und diskreditiert werden, erwarte ich jedoch, dass der Verein sich dem entschlossen entgegenstellt.

      9) Wie positionierst du dich zum öffentlichen Verhalten aktueller GF-Mitglieder des 1. FC Köln?
      Sofern du auf dieses Verhalten anspielst: Ich finde es unprofessionell, wenn Entscheidungen, wie die begründete Trennung von einem GF Sport, von der aktuellen Geschäftsführung öffentlich kritisiert werden.

      10) Sollte die BILD-Zeitung Hausverbot bekommen?
      Ja.

      11) Stehst du in einem wie auch immer gearteten Abhängigkeitsverhältnis zum 1. FC Köln? Schmierst du Brötchen beim FC?
      Nein.

      12) Abschlusssammelfrage: Warum sollte ich ausgerechnet dich und nicht einen der anderen Kandidaten wählen?
      Weil ich der Überzeugung bin, dabei helfen zu können, den Mitgliederrat näher an die Mitglieder zu führen. Ich möchte kein Mitglied des MR sein, welches man nur zur jeweiligen Wahl-Rede auf der MV wahrnimmt sondern im regelmäßigen Austausch mit möglichst vielen Mitgliedern stehen, um diese mitzunehmen.

      13) Bist Du der Meinung, dass die Gremien beim FC die Geschäftsabläufe beim FC behindern?
      Nein. Und bisher gab es auch nie wirklich einen Anhaltspunkt, der eine solche Meinung begründen würde, wenn man mal vom öffentlichen Krakeelen einiger Ex-Geschäftsführer absieht. Mir ist kein Transfer oder sonstiger Deal bekannt, der durch "langsame" Gremienarbeit platzte.

      14) Bist Du der Meinung, dass der Vorstand bisher einen guten Job macht?
      Jein. Ich teile viele Kritikpunkte am Vorstand, glaube aber, dass einiges aufgrund der Corona-Pandemie auch einfach hinten über fallen musste. Ich möchte diese Krise nicht als Generalentschuldigung für jeden Fehler gelten lassen, aber ich glaube die Energie die es gekostet hat, den Verein durch sie hindurch zu führen, hat an anderer Stelle zwangsläufig gefehlt. Ich für meinen Teil möchte dem Vorstand auf der kommenden MV die Chance geben, mich von seiner Planung und somit von sich (wieder) zu überzeugen.

      15) Bist Du der Meinung, dass die Satzung des FC grundsätzlich gut ist? Siehst Du Verbesserungsbedarf, und wenn ja, an welcher Stelle?
      Ich finde unsere demokratische Satzung grundsätzlich gut. Einer Änderung bedarf sie meiner Meinung nach in dem Punkt, dass der Vorstand 25% unserer Anteile veräußern dürfte, ohne dass die Mitgliederversammlung dem zustimmt. Auch wenn unser aktueller Vorstand das nicht plant: der nächste vielleicht schon. Und wenn das so kommt, möchte ich diesen zunächst gerne vor der Hürde eines Mehrheitsentscheids auf der MV stehen sehen. Das Eigentum der Mitglieder sollte niemand ohne deren Zustimmung verkaufen dürfen - auch nicht in kleinen Teilen.

      16) Bist Du der Meinung, dass der FC seine Potenziale ausreichend gut einsetzt? Wenn nein, wo siehst Du Defizite?
      Nein, ich glaube trotz der letzten 30 Jahre, dass der FC ein riesiges Potential hat. Ich bin überzeugt, dass der FC gewaltig unterhalb seiner Möglichkeiten agiert. Und das liegt für mich primär daran, dass niemand es geschafft hat, über lange Jahre eine größere Aufbruchstimmung in den gesamten Verein zu tragen. Unter Spinner gab es diese Phase - und sie endete direkt mit dem größten sportlichen Erfolg der letzten Jahrzehnte sowie einem Umsatzrekord nach dem anderen. Und als diese Aufbruchstimmung und das Miteinander dann zerbrach, ging es umgehend wieder bergab. Wir benötigen daher eine Führung, die im Verein alle Weichen stellt, dass man dieses Miteinander über einen langen Zeitraum konserviert, sich immer wieder hinterfragt und vor allem nie zufrieden zurücklehnt sondern immer das nächste Ziel vor Augen hat. Der FC darf nie satt sein. Dann kann er wahnsinnig viel erreichen.
      Unterstützt meine Mitgliederratskandidatur:
      www.klebe-for-mitgliederrat.de

      Hier geht's zum Brettcast:
      Spotify | Amazon Music | Apple Podcasts | Google Podcasts | Stereo
    • Neu

      ich konnte nicht auf die Schnell alles lesen (und hole es nach)

      aber die Frage 10 ...da tickt das effzeh genauso wie wir, aber so was von :tu:

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Neu

      Wenn es dir schwer fällt, für mich zu stimmen, weil ich für mich selbst versuche gendergerecht zu schreiben, ohne dabei irgendwem selbiges aufzuzwingen, solltest du es vielleicht lassen.
      Unterstützt meine Mitgliederratskandidatur:
      www.klebe-for-mitgliederrat.de

      Hier geht's zum Brettcast:
      Spotify | Amazon Music | Apple Podcasts | Google Podcasts | Stereo