Schiedsrichterleistungen gegen den 1.FC Köln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Für mich persönlich ist ein Foul immer noch ein Foul, egal ob zu viel theatralik oder nicht.

      Wenn man bedenkt welch ein Elfmeter gegen Mainz(de Blasis) damals gegen uns, trotz VAR, gepfiffen wurde!

      Ich halte auch nichts von Verschwörungstheorien aber erklären kann mir es trotzdem keiner glaubwürdig.

      Wenn ein Schiedsrichter ein Foulspiel im 16er nicht erkennt ist es für mich eine klare Fehlentscheidung!
    • Rodi schrieb:

      bestimmt nicht aus dem grund

      Toaster schrieb:

      O.k. die Ansicht kann man haben.

      Dann frage ich mal anders, aus welchem Grund erkennt der VAR in der Szene kein Foul?
      ja die ansicht habe ich. schon allein aus dem grund dass ich ein generelles Problem mit Verschwörungstheorien habe...
      Der Grund ist vielleicht:
      - Beim VAR gibt es bis heute keine klare Linie, wann greift er ein, wann nicht ?
      - Greift er nur ein wenn es eine klare Fehlentscheidung war oder nicht ?
      - War es eine klare Fehlentscheidung ?
      - War Drexer zu theatralisch ?

      Wie gesagt ich hätte ihn auch gegeben aber so glasklar wie das immer dargestellt wird war es halt doch nicht zu 100%:
      - zu viel theatralik
      - Ball schon weg
      - Klare fehlentscheidung genug um den Schiri zurückzupfeiffen?

      Mir wäre es lieber wenn einfach mal eine klare Linie reinkommen würde in die VAR Geschichte. So kannst ihn vergessen
      Theatralik? Was war denn dann bitte Lewanpolski gegen Hertha. Der wird an der Schulter gezogen und rollt fast aus dem Stadion.

      Es hat auch nichts mit klarer Linie zu tun. Wir haben null Lobby und im Zweifel kann man es ja mit den Kölner Idioten machen. Wir haben uns ja nicht ma beschwert in den letzten Jahren. Was wir schon durch und mit dem VAR verarscht wurden, ist definitiv unerreicht. De Blasis ist hierbei die Krönung. Ich erinnere mich auch an 11er gegen Horn obwohl er den Ball spielt usw usw...im Zweifel gegen den FC, weil unsere Offiziellen die Klappe nicht aufmachen. Bei Bayern trauen sie es sich nicht, weil sie wissen was Kalle und Uli danach mit ihnen machen. Was haben sie bei uns zu befürchten? Nix!
      Flaco + Birger = Europa
    • Toaster schrieb:

      Man stelle sich vor die Situation wäre Bayern München passiert, Herr Aytekin würde in nächster Zeit kein Spiel mehr dort pfeifen.
      Das gleiche fordere ich auch ebenso unterstelle ich, auf Grund der Entscheidungen des Herrn aus der Vergangenheit, befangenheit!

      Mir kann keiner erzählen dass die Schiedsrichter alle neutral und voreingenommen sind, da hat jeder sein Lieblingsverein.
      In München wäre der Elfer für die JVA gegeben worden, auch ohne VAR Verarsche.
      Ein Leben ohne :FC: ist möglich, aber sinnlos!!
    • Rodi schrieb:

      wir sind einer unter vielen anderen profimannschaften...denen sind wir genauso wichtig oder scheissegal wie mainz, bremen, vfb oder was weiss ich wer.


      was sollte der dfb davon haben uns zu benachteiligen ? nichts, korrekt

      Ich glaube auch nicht, dass das extra bzw mit Vorsatz geschieht.
      Köln ist aber nicht sehr beliebt. Vielleicht macht es dem ein oder anderen Spaß, uns zu benachteiligen.
      Wir sind ja schon mit ziemlich jedem anderen Club angeeckt.
    • Gerade eben kam die Szene auch im DoPa und wurde besprochen.

      Helmer hätte den Elfer wohl gegeben, Reif nicht. Wenn man das Foul sieht kann ich nicht verstehen wie man da keinen Elfer geben kann. Von Theatralik sehe ich auch nichts. Schmadtke labert einen Scheiß daher das der Ball weggespitzelt wurde was völliger Blödsinn ist. Der hat sich das Foul von der Grundlinienkamera aus überhaupt noch nicht angeguckt sonst könnte er niemals behaupten das der Ball weggespitzelt wurde.

      Die Grundlinienkamera zeigt glasklar: Drexler tippt den Ball mit dem linken Fuß an. Der Wolfsburger rutscht in ihn rein und trifft nur den linken Fuß von Drexler aber zu keiner Millisekunde den Ball. Der Fuß vom Wolfsburger ist deutlich entfernt vom Ball. Drexler ist auch nicht unnatürlich gefallen oder theatralisch. Das Ganze sah eher unspektakulär aus, wahrscheinlich hat sich der Schiri darum gar nicht erst die Mühe gemacht nachzuprüfen. Hätte er kontrolliert wäre mMn die Chance groß gewesen das wir den Elfer bekommen hätten. Aber das sich da keiner "aus dem Keller" gemeldet hat und ihn angehalten hat zu prüfen ist eine Sauerei. Das MUSS man mit der Grundlinienkamera sehen das Kontakt da war und der Wolfsburger Drexler glasklar am Fuß traf. Die Szene war ein eindeutiger Elfer und sonst nichts.
    • Manamana72 schrieb:

      Naja die Argumentation von Reif war schon hanebüchen.
      Demnach ist es zweitrangig ob es Foul war weil keine 100%Torchance vorlag da der Ball in's Aus rollte und wir dann durch den 11fer eine 100% Chance bekommen hätten...die es vorher ja nicht war :facepalm: ne is klar...
      Was dieser "philosophische" Blödsinn von ihm darstellen sollte hat sich mir auch nicht erschlossen. Ich bin jemand der häufig Dinge ähnlich ansieht wie Reif, mochte den auch damals als Reporter. Sehen viele anders aber das war immer "mein Reporter" weil er Fußballästhetik liebt. Das war und ist auch bei mir immer so gewesen.

      War sehr überrascht was er da für einen Dünnschiss gelabert hat. Nicht nachvollziehbar, da hat sein Kopf wohl gerade 'nen Aussetzer gehabt...
    • kalkergeissbock schrieb:

      Was guckt ihr auch noch diese Driss? Diese Sendung ist doch JVA TV auf besonders niedrigem Niveau.
      "Macht der Gewohnheit" nennt man das wohl. :))

      Gucke das schon seit jeher, da gab's früher manch hitzige Debatten, das war oft schon recht amüsant wenn sich da auch ordentlich gefetzt wurde. Früher fand ich das übrigens eher JVA-TV als heutzutage. Gerade Helmer ist alles Andere als ein Bayern-Freund, wenn's holprig läuft bei den Bazen merkt man das. Dann ist er ein richtiger Stichler zwischendurch. Aber recht hast Du in dem Sinne auf jeden Fall das die Sendung früher besser war als heute.
    • Die Fehlentscheidungen gegen uns - gerade auch aus der Vergangenheit - manchmal denke ich das der Nachteil ist das "der Keller" in Köln ist.

      Und damit erst gar keine Stimmen aufkommen können das der FC deshalb vielleicht sogar einen Vorteil haben könnte werden wir mehr benachteiligt als andere Clubs weil keiner in Verdacht kommen will Köln werde bevorzugt. Jedenfalls waren wir bis jetzt die Meistverarschten was den VAR angeht und auch schon wirklich unberechtigterweise benachteiligt dadurch.
    • Manamana72 schrieb:

      Naja die Argumentation von Reif war schon hanebüchen.
      Demnach ist es zweitrangig ob es Foul war weil keine 100%Torchance vorlag da der Ball in's Aus rollte und wir dann durch den 11fer eine 100% Chance bekommen hätten...die es vorher ja nicht war :facepalm: ne is klar...
      Das hat der ehrlich gesagt??? :lol:

      Diese dumme Bazi-Sau, also echt. Dann hätte der Elfer für den Polen (der ja unstrittig ist) auch nicht gegeben werden dürfen da der Ball ja nicht mal in der Nähe war.
      Ein Leben ohne :FC: ist möglich, aber sinnlos!!
    • Manamana72 schrieb:

      Doch für ihn... Reif...schon da es nahe an einer Tätlichkeit war :facepalm: gg Lewandoofski
      Genau macht ja auch total Sinn was der Reif labert. Nur das es hätte dann Rot statt Gelb geben müssen nach seiner Argumentation.

      Das war totaler Stuss, der einzige der dort den Durchblick hatte war der Helmer, der sagte auch Elfmeter. Solche Szenen sind so häufig vorgekommen noch viel mehr am Rande des Strafraums da spielt es absolut gar keine Rolle ob eine Torchance entsteht oder nicht, sondern nur ob es Foul war oder nicht.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • Olemaus schrieb:

      Theatralik? Was war denn dann bitte Lewanpolski gegen Hertha. Der wird an der Schulter gezogen und rollt fast aus dem Stadion.
      Es hat auch nichts mit klarer Linie zu tun. Wir haben null Lobby und im Zweifel kann man es ja mit den Kölner Idioten machen. Wir haben uns ja nicht ma beschwert in den letzten Jahren. Was wir schon durch und mit dem VAR verarscht wurden, ist definitiv unerreicht. De Blasis ist hierbei die Krönung. Ich erinnere mich auch an 11er gegen Horn obwohl er den Ball spielt usw usw...im Zweifel gegen den FC, weil unsere Offiziellen die Klappe nicht aufmachen. Bei Bayern trauen sie es sich nicht, weil sie wissen was Kalle und Uli danach mit ihnen machen. Was haben sie bei uns zu befürchten? Nix!
      Ich glaube da kennst Du unseren Sportlichen Leiter aber schlecht! Armin Veh lässt sich das mit Sicherheit nicht gefallen, und wird im Laufe der nächsten Woche mit Bestimmtheit mit den Herren bei der DFL ein Telefonat führen. Glaube mir der lässt so etwas NICHT unbeantwortet.
    • Olemaus schrieb:

      An dem lag es heute nicht...hat uns beschissen aber in Hz 2 war das nix und nochmals nix...so kannst du niemals irgendwo was holen!
      Äh... doch! Rein rechnerisch wäre es bei einem verwandelten Elfer ein 2:2 gewesen - und somit ein Punkt, ob nun verdient oder nicht. Oder das Spiel wäre nach einem 1:1 anders gelaufen.

      Generell bringen Verknüpfungen zwischen Schiedsrichter- und Mannschaftsleistungen nicht so irre viel.