Kölner Haie (Eishockey)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • An der Stelle mal eine fettes DANKESCHÖN an @sharky. Wir saßen gestern direkt nebeneinander und es war äußerst hilfreich Chefreporter, Chefstratege, Chefschiri und Cheferkenner in Personalunion neben sich sitzen zu haben. So habe ich dann auch mein erstes Live-Spiel gesehen und sogar verstanden was die da machen.
      Bin ja kein Freund von soviel Firlefanz rund um ein Spiel. "Licht an Spot aus" bei den Radkappen und Co geht mir schon ziemlich auf den Sack. Gestern war ich aber mal ein so genannter Eventotto und habe das doch sehr genossen. Nette Unterhaltung, Essen und Trinken ganz fix verfügbar, klasse Stimmung, tolles Rahmenprogramm, wahnsinnige Choreo, geiles Feuerwerk, ein bis zum Schluss spannendes Spiel usw. waren schon ziemlich nice. Poldi in Reichweite hat den Spaß dann abgerundet.
      Der harte Kern war definitiv auf der Süd versammelt und dafür, dass im Stadion sicher eine ordentliche Zahl an Supportern meiner Kategorie gesessen haben, war die Stimmung doch gut. Oft genug ist das Stadion bei den bekannten Gesängen aufgestanden und mitgegangen. Der Hai und FC-Fan hat wohl ne ordentliche Schnittmenge an bekannten Gesängen.
      Sehr positiv war die nicht aggressive Grundstimmung im Stadion. Da kam nix bis auf Gegengesänge. Ich glaube da wären viele nach dem Spiel zu einem gemeinsamen Kölsch in der Lage. Die Pyro und Nebel-Aktion der Anhänger aus ...... wie heißt die Stadt nochmal? Naja, jedenfalls waren deren zwei Kerzen und Zigarettenqualm irgendwie süß.

      Mein Fazit: War ein weiterer cooler Abend mit den Brettis. Ich werde ganz sicher mal in die Arena und mir dort ein Spiel anschauen. Ist ein geiler Sport.
      Ejal wat kütt....emme treu :effzeh:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von lunyTed ()

    • Kann mir einer sagen wie das Lied in der zweiten Drittelpause heißt, wo fast das ganze Stadion mitgesungen hat?
      Es war ein englischer Titel und ist anscheinend in der Eishockey Szene sehr bekannt. Es ist jedenfalls nicht dieses Hockeygame Lied.
      Ich glaube es ist sogar sehr bekannt, nur ich weiß nicht wie es heißt und von wem es ist. :facepalm:
    • Also wir saßen in W1, Reihe 6 und die Sicht war wirklich miserabel. Direkte Sicht aufs Spielfeld war nur auf das Angriffsdrittel vor der Süd überhaupt möglich, und auch das nur durch die transparenten Banden. Ab der Mittellinie war das Kampfgericht schlicht im Weg und der Blick nur noch auf der Leinwand möglich. Die nächstgelegene Leinwand war allerdings erst die zwischen Süd und West. Bei einer Spielfeldbreite (lt. Wiki) von 68 Metern plus ein Stück Tribüne etc, war die mal mindestens 75m, eher noch etwas mehr weg und damit doch ein ziemlich kleiner Fernseher, um das Spiel zu schauen.
      Als für 37 Euro, was ich jetzt nicht gerade als besonderes Schnäppchen ansehen würde, muss ich sagen war die Sicht eine große Frechheit.
      Nett natürlich, ganz nah dran zu sein an allem, was sich neben dem Spielfeld abspielte(Brings, die Spieler die sich unmittelbar vor uns aufwärmten und ein Foto mit Poldi konnte ich machen), aber wenn man vor allem da war, um ein Eishockeyspiel zu sehen, ganz schön schwach. Da würde ich bei einer Wiederholung nur noch Karten für den Oberrang nehmen, wo man dem Vernehmen nach ja deutlich besser sehen konnte.
      Wer beim Tauziehen nach unten zieht, der isst auch gelben Schnee.
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • skymax schrieb:

      Ein kleiner Flop ist mir doch noch eingefallen.
      Auf unserer "Leinwand" wurde alles immer (für uns) spiegelverkehrt gezeigt. Stand Wesslau links, aus unserer Sicht, war er auf der Leinwand rechts. War etwas verwirrend.

      ALLEZ FC
      Das ist kein 'Flop', sondern eine ganz normale Situation bei einem solchen Event. Die Erklärung ist ganz einfach.
      Das ganze Spiel wird von den Kameras die auf einer Seite sind aufgenommen. In der Regel mit Blick auf die Spielerbank.
      Das wirst du bei allen Spielen im TV auch sehen und nicht nur beim Eishockey. Die Leinwände die zwischen dem
      Spielfeld und den ersten Zuschauer flach auf dem Boden lagen, zeigten die "TV" Bilder. Hätten wir auf der WEST O6
      gesessen, dann hättest du das gleiche Bild gesehen wie es auf dem Eis ist.
      Aber das ist mir gar nicht so aufgefallen, weil ich auch so alles was auf dem Spielfeld stattfand gut sehen konnte.
      Ich brauch auch in der Arena den Würfel nicht um alles mit zu bekommen... :whistling:

      Dafür war Poldi ja in unserer Nähe. :green:
    • sharky, was sagst du eigentlich zur Scheindebatte rund um die Übertragung bzw Nachberichterstattung im Fernsehen?

      finde viel wichtiger, warum die Haie so eine schlechte Leistung gezeigt haben, obwohl sich der Verein sowie die Mitarbeiter den "Arsch" aufgerissen haben, damit das Spiel so stattfinden kann. Dann zeigt das Team so eine bescheidene Leistung und man versucht dazu eine Scheindebatte zu führen, damit man den Kern nicht so aufdeckt.
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Bournauw, Mere, Ehizibue - Verstraete, Shkiri - Drexler, Schaub - Modeste, Cordoba
    • Würde nicht sagen, dass es eine Scheindebatte ist! Man trifft hier den Nagel auf den Kopf!

      sueddeutsche.de/sport/eishocke…erleben-kaempft-1.3434784

      Dieser Artikel ist zwar schon etwas älter, beschreibt aber die Problematik im Deutschen Eishockey sehr gut! Viele Freunde und Bekannte sind mittlerweile vom Fussball übersättigt, dass es doch ne gute Alternative wäre, sich etwas mehr aufs Hockey zu konzentrieren! Ich bin grad echt am überlegen, ob irgendjemand von meinen Freunden noch Sky hat? grübel

      Hockey hat (bei mir) mittlerweile einen größeren Stellenwert als Fussball! Einfach weil es eine geile Sportart ist!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pink Phantom ()

    • Pink Phantom schrieb:




      Hockey hat (bei mir) mittlerweile einen größeren Stellenwert als Fussball! Einfach weil es eine geile Sportart ist!


      Fast jede Sportart ist mittlerweile interessanter als Fußball.

      Fußball ist mit Abstand der Langweiligste Sport von allen.( Außer Baseball vielleicht )

      Dazu das ständige Lamentieren, Rumgeflenne und die zahllosen Unterbrechungen sind einfach nur noch Öde.
      EIERKOPP !
    • elkie57 schrieb:

      Post 4600 von sharky schon gelesen? Grischa?
      Hat er bestimmt nicht :green: :green:

      grischa schrieb:

      finde viel wichtiger, warum die Haie so eine schlechte Leistung gezeigt haben,
      Ganz ehrlich jetzt, hast du das Spiel gesehen? Ich will es nicht schönreden, aber da gab es viel, viel schlechtere Spiele, wo
      man sagen kann das es auch wirklich schlecht war.

      Wie ich schon im Tippspiel-Thread geschrieben habe. Köln, Augsburg und Bremerhaven alle mit 66 Punkten von Platz 4
      bis 6 und 5 Punkte vom 3ten Platz entfernt und es sind noch 13 Spiele....

      Also nach dem Beginn dieser Saison wo einige schon geschrieben das man mit Glück auf Platz 8 kommt, realistischer wäre
      aber der Platz 9 oder 10 und wenn man Jetzt sieht wo die Kölner Haie stehen und das obwohl sie noch "nie" mit voller Kapelle
      gespielt haben, weil immer mindestens 3 - 4 gute Stammspieler verletzt sind, finde ich das Ergebnis mehr als gut!!!

      Übrigens, ich habe hier sogar am Anfang der Saison gelesen das Peter Draisaitl im Herbst Geschichte ist. Wir haben
      Frühjahr 2019 und er ist immer noch da. :jawohlja:


      Hai Hai Hai
    • allein die finanziellen Möglichkeiten sind doch bei den Haien richtig gut, aber es wird nichts bzw sehr wenig draus gemacht. Finde ich schade! Die Rahmenbedingungen werden ja jetzt mit den neuen Trainingshallen verbessert. woran machst du die Probleme fest bzw warum klappt es seit so vielen (17?) Jahren nicht mit einem Titel?
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Bournauw, Mere, Ehizibue - Verstraete, Shkiri - Drexler, Schaub - Modeste, Cordoba
    • grischa schrieb:

      allein die finanziellen Möglichkeiten sind doch bei den Haien richtig gut, aber es wird nichts bzw sehr wenig draus gemacht. Finde ich schade! Die Rahmenbedingungen werden ja jetzt mit den neuen Trainingshallen verbessert. woran machst du die Probleme fest bzw warum klappt es seit so vielen (17?) Jahren nicht mit einem Titel?
      Die Kölner Haie sind nicht mehr die Adresse wo unbedingt jeder hin will. Da kannst du noch soviel Geld haben!
      Dieser Imageschaden von den letzten Jahren (ab ca. 2008) mit der 'Fastinsolvenz', dem Rauswurf von Krupp, dem Theater
      mit Hager, Lalonde und später Gogulla trägt nicht gerade dazu bei ein feiner Verein zu sein.

      Seit ca. Mitte der letzten Saison und dem Beginn dieser Saison habe ich jetzt "wirklich" das Gefühl das die Kölner Haie so
      langsam wieder in die Spur kommen. Unser Geldgeber hat Jahre lang immer mitgeredet wenn es um Trainer, Spieler usw. ging.
      Jetzt wo Lüdemann mit oben sitzt und auch Ehrhoff nach seinem Abgang ein paar Takte gesagt hat, kam meiner Meinung
      nach ein Umdenken bei einigen da oben. Wer Felix Schütz kennt, weiß genau was das bedeutet wenn so ein Spieler bei den
      Kölner Haien bleibt obwohl er das alles Hautnah mitbekommen hat.
      Von da an wusste man das dort was passiert und das war der Grund warum ich zum wiederholten male geschrieben habe
      das ich ein gutes Gefühl habe. Wenn man jetzt mal die letzten Posts von mir durchgeht, dann sieht man das auch an den
      Ergebnissen. Wie die Saison begonnen hat und wo die Kölner Haie jetzt stehen. Auch die Spieler, die hier von dem ein oder
      anderen als, fast schon Eishockeymüll bezeichnet wurden stehen ganz gut da. Mit der Vertragsauflösung von Tobias Viklund
      hat man sofort dafür gesorgt das es keine Wiederholung von einer Hager/Lalonde Geschichte hier gibt.

      Jetzt noch was zu deinen 17 Jahren. Man kann das natürlich so sehen, das man 17 Jahre nicht Meister geworden ist. Man sollte
      aber auch sehen das in dieser Zeit die Kölner Haie 4 mal in einem Finale standen und einmal im Halbfinale ausschied. 6 mal
      ist man ins Viertelfinale gekommen. Also ganz so schlecht waren diese 17 Jahre auch wieder nicht.

      Wie ich mehrmals das auch hier geschrieben habe. Diese Saison erfolgte ein Neuanfang mit vielen neuen Spielern der auch
      sehr holprig war. Noch nie hatte Peter Draisaitl die Möglichkeit gehabt aus dem Vollen schöpfen zu können, weil immer 3
      oder mehr Stammspieler verletzt waren. Das heißt auch, das ein Spieler der zurück kommt auch erstmal reinkommen muss.

      Also erstmal die nächsten 13 Spiele abwarten und schauen wo die Kölner Haie dan wirklich stehen und was dann noch zu
      holen ist.


      Hai Hai

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sharky ()

    • Promillehennes schrieb:

      Kann mir einer sagen wie das Lied in der zweiten Drittelpause heißt, wo fast das ganze Stadion mitgesungen hat?
      Es war ein englischer Titel und ist anscheinend in der Eishockey Szene sehr bekannt. Es ist jedenfalls nicht dieses Hockeygame Lied.
      Ich glaube es ist sogar sehr bekannt, nur ich weiß nicht wie es heißt und von wem es ist. :facepalm:
      Ich hab mir mal einiges angeschaut und mir Gedanken gemacht, aber ich weiß nicht welches Lied du meinst. 0geduld
    • @grischa Um nochmal auf meine letzten Posts zurück zu kommen.

      ksta.de schrieb:

      Stürmer Steve Pinizzotto fehlt den Kölner Haien seit zwei Monaten, ein Ende der Verletzungspause ist nicht in Sicht.
      ...
      Der 34-jährige Deutsch-Kanadier ... hatte Mitte November eine Meniskusoperation. Damals rechneten die Haie mit
      einer Ausfallzeit von etwa sechs Wochen. Inzwischen wären sie froh, wenn Pinizzotto dieser Saison überhaupt
      noch spielen könnte. Er befindet sich im Reha-Training. Das Knie bereitet ihm kontinuierlich Probleme, denn es
      schwillt nach Belastungen an. Zurzeit wird er deshalb mit Spritzen behandelt.

      Müller plant Comeback im Februar
      ...
      Große Lust, wieder mitzumischen, hat auch Angreifer Marcel Müller (29). Nach einem Knorpelschaden im Knie, den
      er im Frühjahr 2018 erlitt, arbeitet er täglich für seine Rückkehr aufs Eis. „Ich habe mir vorgenommen, Mitte Februar
      wieder zu spielen“, sagte Müller unlängst. Auf dem Eis absolviert der Stürmer ... bereits Lauf- und Schussübungen.
      Zu den beiden Topstürmer die man ja geholt hat um zu gewinnen, fehlen zur Zeit auch noch der Abwehrspieler Pascal Zerressen
      und Stürmer Ben Hanowski. Zerressen und Hanowski sind auch sehr gute Spieler die den Kölner Haien fehlen.

      Mike Zalewski wird wohl nach seiner Handverletzung evtl. am Wochenende wieder mit dabei sein. Zalewski hat bis zu seiner
      Verletzung 10 Scorerpunkte erreicht, 3 Tore und 7 Vorlagen. Damit steht er auf Platz 134 von 220 Stürmern in der Liga und das
      obwohl er nicht bei allen Spielen dabei war. Ist auch ein Wert, der zeigt das er den Kölner Haien weiterhelfen kann wenn er
      wieder dabei ist.

      Hier der ganze Bericht vom ksta



      Hai Hai Hai

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sharky ()