Borussia Mönchengladbach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich auch, aber die Wi.... sind zu allem fähig.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Und deshalb, wir schmeissen Stein um Stein,.....
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • kalkergeissbock schrieb:

      So wenig wie ich Gladbach etwas abgewinnen kann, so sehr wünsche ich mir von denen einen Sieg in Düsseldorf!
      Wenn du es anders formulierst, klingt es besser: Im nächsten Spiel wünsche ich mir eine Niederlage von Dummdorf - und den Rüben sowieso die Pest an den Hals.
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • Ja. Ohne Zweifel - sie sind Gesocks.

      Aber müssen wir nicht einen Moment darüber nach denken, ob das reicht sie nur als Gesocks zu bezeichnen?! Gesocks = Pack, Pöbel. Gesindel. Leute, denen man nicht traut und die man meidet.

      Ist ja alles richtig. Aber reicht das, um der Verantwortung wider das allgemeine Gladbachertum gerecht zu werden?!...Wird mit dem Wort Gesocks auch ihre unfassbare Gemeinheit, ihre brutale Asozilalität richtiggehend
      charakterisiert?!

      Bitte nicht falsch verstehen - dieses Wort Gesocks hat schon was- Es rollt einem so richtig schön verächtlich über die Lippen. GESOCKS....Hmmmh....GESOCKS..

      Aber es reicht nicht, jedenfalls nicht alleine. Wir alle sind aufgefordert, dem allgemeinen Gladbachertum - dieser Geissel der Menschheit - mit aller Entschlossenheit entgegen zu treten. Mit all unserem Wortschatz dann auch -
      und sorry, lieber zYnErgie - Gesocks alleine reicht nicht.
    • Listlos schrieb:

      Ja. Ohne Zweifel - sie sind Gesocks.
      Aber müssen wir nicht einen Moment darüber nach denken, ob das reicht sie nur als Gesocks zu bezeichnen?! Gesocks = Pack, Pöbel. Gesindel. Leute, denen man nicht traut und die man meidet.

      Ist ja alles richtig. Aber reicht das, um der Verantwortung wider das allgemeine Gladbachertum gerecht zu werden?!...Wird mit dem Wort Gesocks auch ihre unfassbare Gemeinheit, ihre brutale Asozilalität richtiggehend
      charakterisiert?!

      Bitte nicht falsch verstehen - dieses Wort Gesocks hat schon was- Es rollt einem so richtig schön verächtlich über die Lippen. GESOCKS....Hmmmh....GESOCKS..

      Aber es reicht nicht, jedenfalls nicht alleine. Wir alle sind aufgefordert, dem allgemeinen Gladbachertum - dieser Geissel der Menschheit - mit aller Entschlossenheit entgegen zu treten. Mit all unserem Wortschatz dann auch -
      und sorry, lieber zYnErgie - Gesocks alleine reicht nicht.
      NEIN!


      Debiler widerwärtiger stinkender dreckiger gemeiner hinterhältiger abartiger asozialer vollpfostiger und betrügerischer ABSCHAUM trifft es doch wesentlich besser! Aber auch das reicht nicht!
    • Listlos schrieb:

      Es geht hier letzten Endes um den "Stand der Dinge". Und der Stand der Dinge ist nun einmal(man mag das bedauern), daß der Gladbacher ein Mensch ist. Das hat letzten Endes die AGU auch so abgesegnet und - entschuldige liebe
      Klebe - da wirst du doch wohl kaum widersprechen wollen und können.
      Am Ende ist das eine rein philosphische Frage. Die Wissenschaft ist sich einig, dass im Laufe der Jahrtausende, die seit der ersten Infektion mit Markomarinensis vergangen sind, und die maßgeblich von Sodomie und Inzucht geprägt waren, der menschliche Anteil auf (so viel ist inzwischen sicher) weit unter 50% gefallen ist. Und hier ist es eben eine Frage der Interpretation, ob eine (oft sehr) entfernt menschliche Gestalt noch als menschlich zu bezeichnen ist. Viele sind aus diesem Grund dazu übergegangen, die Formulierung "menschenähnlich" zu verwenden. Und - da wirst du ja sicher zustimmen - menschenähnlich ist nicht gleich menschlich.

      Du bist, was diese Frage angeht, offenbar nicht mit den neusten Erkenntnissen ausgestattet, was ich angesichts deines unbestrittenen Engagements bei der AGU ebenso bedenklich wie schade finde. Insgesamt muss man hier wirklich inzwischen einige Dinge beobachten, die an deiner Funktion ernsthafte Zweifel wecken. Ich meine, du hast gerade erst Max Eberl gelobt. Hier, in diesem Thread, direkt über diesem Beitrag. MAX EBERL! GELOBT! Das ist in höchstem Maße unangebracht und gehört eigentlich sanktioniert. Ich möchte an der Stelle auch kurz daran erinnern, dass du einst dein Profil mit seinem Bild "geschmückt" hast. Mich schüttelt es heute noch.
    • Dem Himmel sei Dank, daß die AGU an ihrer Position nie einen Zweifel gelassen hat. Da zählen eben keine 50 % oder 68,7 % oder dergleichen.

      Nicht einmal 99,96 % reichen. Satte 100 % sind da gefordert und da kannst noch so viel herum jaulen und irgendetwas von Interpretation faseln. Und genau deswegen sagt die AGU auch nichts von "Menschenähnlich". Sondern sie
      bleibt bei - ich zitiere - "Mensch der niedersten Charakterklasse". Und ich muss ja wohl kaum betonen, daß es keine Institution auf der ganzen Welt gäbe, die diesen Triumph, diese Schlagzeile

      "Gladbacher ist kein Mensch, wissenschaftlicher Beweis erbracht"

      lauter postulieren würde als die AGU.

      Im übrigen hat eben jene AGU mich ermächtigt, Gutes über jenen Eberl zu verbreiten. Aus strategischen Gründen, die die AGU eben nur wirklich im internen Kreis lässt. Das du davon durch meinen obigen Beitrag erfährst, wundert
      mich wahrlich nicht. Du bist halt doch nicht im "Circle of Trust". Naja, kein Wunder - wo du doch erst maximal 30 Jährchen Fronterfahrung hast.

      Im Grunde genommen war ich bisher zu nachsichtig mit dir. Deinen damaligen Fauxpas, mein Profil mit Eberls Bild zu schmücken(was ja dann auch unter Beweis gestellt werden konnte), habe ich so mir nichts, dir nichts Schnutzputz
      "vergessen" und der AGU nicht mitgeteilt. Diese Schonung war offensichtlich hier nicht angebracht.
      Aber zum Wesentlichen: Sollte der Beweis zu 100 % erbracht sein, ist der Gladbacher kein Mensch. Punkt. Bis dahin gilt, was jetzt gilt.
    • Listlos schrieb:

      Im übrigen hat eben jene AGU mich ermächtigt, Gutes über jenen Eberl zu verbreiten. Aus strategischen Gründen, die die AGU eben nur wirklich im internen Kreis lässt.
      Natürlich. Vermutlich haben sie dir die Info per SMS zukommen lassen? Ich habe allmählich das Gefühl, die AGU wird deinerseits gerne vorgeschoben, wenn du dich mit Kritik konfrontiert siehst. Dann heißt es schnell, die AGU habe das so entschieden, dir seien die Hände gebunden, etc. Das kennt man inzwischen zur Genüge.

      Manchmal frage ich mich, ob du wirklich eine entsprechende Position bekleidest. Ich werde mal schriftlich anfragen, ob du dort überhaupt bekannt bist...
    • Ich halte die Diskussion für nicht zielführend.
      Meine Meinung zur Thematik ist folgende:
      Selbstverständlich sind Gladbach-Fans Menschen.
      Allerdings sind das besonders dumme Menschen, da das Gute doch so nahe liegt:
      Es sind nur wenige Kilometer bis zur Zivilisation, d.h. bis nach Köln!
      Das sollte jeder halbwegs Gebildete klar erkennen!
      IN HOC SIGNO VINCES: :FC: ! :tu:
    • Um was gings denn :?:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • LinkeKlebe schrieb:

      Listlos schrieb:

      Im übrigen hat eben jene AGU mich ermächtigt, Gutes über jenen Eberl zu verbreiten. Aus strategischen Gründen, die die AGU eben nur wirklich im internen Kreis lässt.
      Natürlich. Vermutlich haben sie dir die Info per SMS zukommen lassen? Ich habe allmählich das Gefühl, die AGU wird deinerseits gerne vorgeschoben, wenn du dich mit Kritik konfrontiert siehst. Dann heißt es schnell, die AGU habe das so entschieden, dir seien die Hände gebunden, etc. Das kennt man inzwischen zur Genüge.
      Manchmal frage ich mich, ob du wirklich eine entsprechende Position bekleidest. Ich werde mal schriftlich anfragen, ob du dort überhaupt bekannt bist...
      An diesem Trauertag - wo Millhouse uns verlassen will oder wird - werde ich keine scharfen inhaltlichen Auseinandersetzungen mit Dir führen. Meinerseits reichen da zwei Anmerkungen:

      (1) DU weisst ganz genau, daß ich führendes Mitglied der AGU bin.
      (2) Es bleibt bei der Grundaussage: 100 % oder nichts. Und so lange der wissenschaftliche Beweis nicht erbracht ist, bleibt der Gladbacher ein Mensch. Wenn auch einer der niedersten Charakterklasse.
    • Irgendwie ist das ein Schei...tag heute. Total gebraucht. Und weil das so ist und weil ich das tiefe Bedürfnis habe, die Gladbacher Kollegen an einem Schei...Tag teil haben zu lassen, werde ich sie jetzt mal kujonieren.

      Gladbach hat heute seinen Karnevalszug. Am Veilchendienstag feiern die sozusagen Rosenmontag. "Halt Pohl" heisst in Gladbach das karnevalistische Gegenstück zu Kölle Alaaf. Übersetzt heisst das "Halt die Stange". Toll, oder?!...
      Wird noch besser. Dieser launige Karnevalsruf stammt aus dem Jahr?!....Na...Na...jawoll aus dem Jahre 1936. Lasst uns jetzt besser mal nicht darüber nachdenken, warum ausgerechnet zu Zeiten des Dritten Reiches der
      Karnevalsgruss der Gladbacher entstand. Ist aber schon ein starkes Stück.

      Halt Pohl - Kölle Alaaf...Das ist wie DÖP,DÖP,DÖP zu In unserem Veedel. Auf der einen Seite plumb, bieder und geschmacklos und auf der anderen so leicht, so heiter und so attraktiv.

      Halt Pohl - halt die Stange. Alleine für diesen Spruch müsste es jeder Gladbacher 1000 Jahre lang mit der Stange bekommen. Aber - geht doch auch nicht. Weil jeder Schlag ins Gesicht ist bei denen halt eine Schönheitsoperation.

      Wisst ihr, ich habe in meinem Leben sehr, sehr viele Menschen kennen gelernt. Gute und schlechte, kluge und dumme. Heitere Menschen, melancholische Menschen. Schöne und weniger schöne Menschen. Man kommt halt viel
      rum. Aber so etwas wie Gladbach und diese Gladbacher - das gibt es nirgendwo mehr auf diesem Planeten. Das ist wirklich, wirklich schaurig. Sie sind alle hässlich und witzigerweise(obwohl das gar nicht witzig ist) sind die
      Frauen noch hässlicher als die Männer. Sie sind alle unfassbar dämmlich. Sie sind alle fies und gemein und auf eine Art und Weise durchtrieben, die einen schauern macht. Und sie wissen um ihre Unterlegenheit gegen Köln, gegen
      den Kölner, die Kölnerin. Und sie hassen sie deswegen mit einer Intensität, die die Inkarnation des Bösen darstellt. Es ist tatsächlich buchstäblich so, daß der Gladbacher dem Kölner nicht einmal das Schwarze unter dem
      Fingernagel gönnt. Da tun sich Abgründe auf, die einem die übelsten Schauerromane als heitere Belletristik erscheinen lassen.

      Gladbach muss weg. Das ist so.
    • Ich finde ehrlich gesagt, bei "Halt Pohl" hättest du schon aufhören können, den Beitrag zu schreiben. Ein besseres und stichhaltigeres Argument, warum alle Gladbacher strunzdumm, gemein, falsch, hässlich und vieles mehr sind, als diesen dummdoofen Ausruf, kann es nicht geben. Halt Pohl. Das rufen die wirklich. Und schämen sich nicht mal dafür. Unglaublich, das alles.

      Und so Dödel wie Trump, die das mit einem einfachen Knopfdruck lösen könnten, unternehmen einfach nichts. Gebt mir mal die Kontrolle über den roten Knopp. 5 Minuten reichen. Ich verspreche diese Macht zu nutzen, um eine bessere Welt zu schaffen. Einmal drücken, zack, Weltfrieden. Komet, Rakete, seien wir nicht kleinlich. Es kommt auf das Ergebnis an.