Geißbockheim - Clubhaus des 1. FC Köln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Puppekopp schrieb:

      Darf ich mal übersetzen?

      [1]
      "Adressat der Einwendungen ist nicht der Verein, sondern die Stadt Köln. Deren Rechtsposition istleider nicht neutral, denn sie hat sich eindeutig für die Bebauungspläne ausgesprochen."

      Neutral ist gemäß der Initiative nur, wer der Initiative zustimmt. *Josef Stalin teilt diese Ansicht.


      [2]
      "Es ist kein Fairplay, die Offenlage in die Sommerferien zu legen!"

      Wann die Offenlage zu erfolgen hat, bestimmt demnächst die Initiative, sonst niemand, schon gar nicht jemand Neutrales. Begründung siehe [1]!


      [3]
      "Je unstrukturierter die Einwendungen formuliert werden, desto schwerer wird es fallen,die Einwendungen rechtssicher abzuarbeiten. [...] Die Sachargumente sollten begründet sein, aber nicht derart konkret, dass die Stadt oder derVerein schnell nachbessern können."

      Torpediert die Stadt mit hirnrissigem Gefasel, auch wenn ihr dadurch wie Besoffene rüberkommt, liebe Fanatiker!


      [4]
      "Eine Kopie bitte an uns oder den Stellvertretenden Bezirksbürgermeister"

      Direkt neben der Stadtverwaltung liegt das Gebäude des Verfassungsschutzes. Es ist also mit dem Schreddern von Akten zu rechnen.
      Ajoa, so drastisch würde ich es jetzt nicht formulieren ;)

      Allerdings muss ich auch zugeben, dass mich vor allem der von dir unter [3] genannte Punkt sehr stört. Das klingt für mich nach "Wenn wir sie schon nicht besiegen können, treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt!". Mir fehlt hier einfach der Respekt vor einem demokratischen Prozess, der auch eine Mitbeteiligung vorsieht. Den allerdings dazu zu nutzen um nur Anknüpfungspunkte für eine Klage zu finden, das ist für mich inakzeptabel. Kann da nur den Kopf bei schütteln...
    • Geater125 schrieb:

      Ajoa, so drastisch würde ich es jetzt nicht formulieren
      War von mir ja auch nicht bierernst gemeint. Aber wer auf den Putz haut, muss nun mal damit rechnen, dass er selber was abbekommt.

      Ist ohnehin wurscht, weil so oder so geklagt werden wird, und dann setzt man alle Mittel der Prozessverschleppung ein, die da so zu finden sind.
    • Was mich auch tierisch nervt ist, dass die Leute vom BUND etc.und die Leute der Allesverweiger Fraktion die Gutachten von ausgesuchten Ökologen wie Oliver Tillmanns und Dr. Dütemeyer komplett ignorieren und lieber ALLES in Frage stellen. Ich bin von meiner Grundeinstellung sehr grün....aber auf die Projekte kommt der Protest an! Hier nutzt man den Namen des FC und damit eine breite Öffentlichkeit um durch Falschbehauptungen und dieses schwachsinnige Öko-Anarchie Getue Aufmerksamkeit für das aktuelle Klima Thema zu gewinnen. Zumindest von Seite der Nicht Kölner Gruppierungen. Den Kölner Truppen geht es als potentielle Nachbarn um was ganz anderes. Da sind egoistische Gründe eher das Thema.
      Darf dat dat? Dat darf dat. Dat dat dat darf...
    • .........man soll uns im Forum nicht nachsagen können, wir hätten nicht informiert...Anscheinend ist es auch den Öko Hooligans zu warm.

      ———————————————
      Stand der Dinge

      Posted on22. Juli 2019AuthorAlex
      Wieder ist eine neue Hitzewelle angesagt, kommenden Donnerstag soll es in Köln wieder 38° Grad heiß werden. Gerade wird berichtet, dass der Juni der heißeste Juni seit Beginn der Wetter-Aufzeichnung war!
      Einige sagen vielleicht jetzt: das ist alles nur Zufall, genießen wir doch das schöne Wetter und gehen raus spielen ein wenig Fussball – aber die meisten von uns machen sich Sorgen und Gedanken.
      Jeder von uns kann etwas tun, kann anfangen achtsamer mit Ressourcen umzugehen, aber bei der wichtigsten „Ressource“, der Natur und den vorhandenen Grünflächen stellen wir plötzlich fest, dass die Bewahrung nicht in unseren Händen liegen.
      Die Gleueler Wiese ist immer noch durch die Ausbaupläne bedroht. Die Stadtverwaltung und die Ratsfraktionen der CDU, der SPD und der FDP unterstützen immer noch die Pläne, diese klimaaktive und geschütze Grünfläche mit Kunstrasen und Gebäuden zu versiegeln.
      Deswegen unser Aufruf – alle müssen jetzt aktiv werden und individuelle Stellungnahme gegen diese unfassbaren, jeder Notwendigkeit widersprechenden Pläne schreiben!
      Vielen Dank an alle, die schon ihre Stellungnahme geschrieben haben – wir haben auch schon einige veröffentlicht:
      Konrad Adenauer, Sven Lehmann, von betroffenen Mitmenschen
      Also nichts wie ran an die Tatstatur und mit Eurer Stellungnahme jetzt den Grüngürtel schützen.
      Hilfen und Infos findet Ihr in unserem Leitfaden – wir haben auch eine Dokument voller Textbausteine für Euch vorbereitet:
      Als .doc Datei herunterladen
      Ihr habt Ideen und möchtet viele Menschen über die Situation informieren? Schreibt uns eine kurze Mail wir unterstützen Euch gerne z.B. mit Flyer oder unserem Wissen.
      ——————————————————————-
      Darf dat dat? Dat darf dat. Dat dat dat darf...
    • jeföhl schrieb:

      Die Gleueler Wiese ist immer noch durch die Ausbaupläne bedroht. Die Stadtverwaltung und die Ratsfraktionen der CDU, der SPD und der FDP unterstützen immer noch die Pläne, diese klimaaktive und geschütze Grünfläche mit Kunstrasen und Gebäuden zu versiegeln.

      Uuund schon wieder gelogen, die Gebäude werden auf dem schon versiegelten Grundstück/Kunstrasenplatz am GBH entstehen. :popcorn:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Oropher schrieb:

      jeföhl schrieb:

      Die Gleueler Wiese ist immer noch durch die Ausbaupläne bedroht. Die Stadtverwaltung und die Ratsfraktionen der CDU, der SPD und der FDP unterstützen immer noch die Pläne, diese klimaaktive und geschütze Grünfläche mit Kunstrasen und Gebäuden zu versiegeln.
      Uuund schon wieder gelogen, die Gebäude werden auf dem schon versiegelten Grundstück/Kunstrasenplatz am GBH entstehen. :popcorn:
      Nicht ganz. Es sind mehrere Gebäude geplant. Einige davon (Umkleide + Geräteschuppen) werden dort gebaut, das ist schon korrekt. Allerdings reden wir hier über eine relativ kleinen Fläche, das NLZ selber wie du es auch richtig sagst auf bereits versiegelter Fläche entstehen.
    • Na toll, dann siehts ja hier bald so aus:



      DANKE FC!11!1!11!1!!
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • geissblog.koeln/2019/08/wehrle…-kein-risiko-eingegangen/

      Auszug daraus bezüglich Ausbau

      „Ich hätte gerne eine Baustelle am Geißbockheim“, sagte Wehrle. „Aber es dauert in Köln etwas länger, wenn man etwas bauen möchte.“ Trotzdem rechnet man beim FC mit einer baldigen Baugenehmigung damit auch mit einem zügigen Start der Umbauten. „Uns wurde zugesichert, dass wir im letzten Quartal einen positiven Bescheid bekommen und dann werden wir Gas geben. Wir gehen davon aus, dass wir Anfang nächsten Jahres damit beginnen können.“

      ich hoffe, das klappt dann auch so

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Grischa ist keiner von hier...
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)