Mitgliederversammlung 2020 - Virtuell aus der Lanxess Arena?

  • In Paragraph 13.2. heißt es: „Der Vorstand ist ermächtigt, aber in keinem Fall verpflichtet, vorzusehen, dass Mitglieder an der Mitgliederversammlung mit Hilfe geeigneter Telekommunikationsmittel auch ohne Anwesenheit an deren Ort teilnehmen und sämtliche oder einzelne Rechte ganz oder teilweise ausüben können („Virtuelles Verfahren“). Das Virtuelle Verfahren bedarf der Zustimmung des Mitgliederrats.“


    In vielen Unternehmen werden derzeit Meetings und Veranstaltungen dezentral über die bekannten Plattformen wie "Zoom" o.Ä. abgewickelt. Was bedeutet das für unsere MV? Abgesehen von ggf. ein paar Mitgliedern vor Ort (mit ausreichend Abstand etc.) die bei einer Versammlung wohl Fragen stellen könnten, müssen aber auch ggf. Wahlen usw. organisiert werden. Bei uns zb. dieses Jahr der Vize Präsi...
    Wie will man das virtuell organisieren? Oder kann man generell unsere MV ins nächste Jahr verschieben?
    Gibt es da schon Planungen? Weiß unser MR mehr?


    Greetings
    jeföhl

    Denken ist wie Googeln - nur Krasser.

  • ja das wird so kommen, werde ich bei der Lufthansa, der Telekom oder Adidas bald mitbekommen, dass das sicherlich gut funktioniert. Und man spart sich die Anreise :winking_face:

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Katterbach, Hübers, Mere, Ehizibue - Skhiri - Hector, Duda/Uth, Kainz/Lemperle - Modeste

  • Dann berichte doch dann mal wie das geht. Ich kann mir Derzeit - mangels Wissen - gar nicht Vorstellen wie man so eine virtuelle Wahl Live sicher durchführen kann. Die Ausstattung nicht aller Mitglieder wird so sein, dass das halbwegs ruckelfrei geht.
    Aber wie geschrieben - ich bin da technisch im Mittelalter beheimatet.... :face_with_tears_of_joy:

    Denken ist wie Googeln - nur Krasser.

  • Dann berichte doch dann mal wie das geht. Ich kann mir Derzeit - mangels Wissen - gar nicht Vorstellen wie man so eine virtuelle Wahl Live sicher durchführen kann. Die Ausstattung nicht aller Mitglieder wird so sein, dass das halbwegs ruckelfrei geht.
    Aber wie geschrieben - ich bin da technisch im Mittelalter beheimatet.... :face_with_tears_of_joy:

    diesen Mitgliedern werden Brieftauben zur Verfügung gestellt

  • Bei zwei Meter Mindestabstand müssen wir schon noch den zweiten Oberrang mitnutzen.

    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,



    Stiller Mitleser seit 1985

  • Gibt nix wichtiges zu wählen, oder?
    1000?

    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,



    Stiller Mitleser seit 1985

  • das weiß ja nicht ob es was zu wählen gibt. Ich meinte das nur wegen dem Oberrang.

  • 2 Meter sind ungefähr 3 Sitze Abstand zwischen den Leuten, oder?
    Oder sogar 4?
    Dann passen nur noch 25% rein.
    Dann könnte das mit dem Oberrang hinhauen. Bei normalen MV ist der erste Oberrang ja schon offen.

    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,



    Stiller Mitleser seit 1985

  • Die maximale Auslastung liegt bei 20.000 Plätzen. Wenn man den Innenraum und die untere
    Ebene mit genügend Abstand belegen würde, könnte das mit der MV so ganz locker funktionieren ohne in den
    Oberrang auszuweichen.

  • Dafür müssten erst mal Großveranstaltungen wieder zugelassen sein.
    Wann wäre der Termin?

    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,



    Stiller Mitleser seit 1985

  • Hier mal was „Neues“ zum Thema von den Kollegen des Geissblogs zusammengetragen....


    „Aufgrund der Coronavirus-Pandemie gilt eine reine Veranstaltung als undenkbar, da mit mehreren Tausend FC-Mitgliedern in der KölnArena unter Einhaltung der Hygiene-Bestimmungen gerechnet werden müsste. Daher laufen die Planungen für eine digitale Lösung auf Hochtouren. „Wir planen eine virtuelle Mitgliederversammlung“, bestätigte Präsident Werner Wolf. „Sollte es uns möglich sein, werden wir eine hybride Veranstaltung auch mit Mitgliedern vor Ort durchführen. Aktuell prüfen wir mehrere Optionen.“ Eine hybride Lösung sähe vor, dass mehrere hundert Mitglieder in die Arena kommen dürften, dann aber weit voneinander entfernt sitzend im weiten Rund der Halle. Alle weiteren FCler müssten sich virtuell dazu schalten.
    Ein genauer Termin wurde noch nicht gefunden, dafür aber mehrere Termine geblockt. Als frühester Termin gilt derzeit der November. ...“


    https://geissblog.koeln/2020/0…gliederversammlung-kommt/


    Greetings
    Jeföhl

    Denken ist wie Googeln - nur Krasser.

  • Wenn man doch eine virtuelle Versammlung plant, warum dann überhaupt noch die Kölnarena mieten? Warum müssen da ein paar hundert Hansel sitzen? Die Arena zu mieten, damit ein paar Leute das Privileg genießen können dort live zu hocken, halte ich für Unsinn und zudem eine riesige Geldverschwendung.


    @Geater125: Gibt es dazu schon Details? Vielleicht kannst du ja etwas zum "Warum" sagen?

  • Wenn man doch eine virtuelle Versammlung plant, warum dann überhaupt noch die Kölnarena mieten? Warum müssen da ein paar hundert Hansel sitzen? Die Arena zu mieten, damit ein paar Leute das Privileg genießen können dort live zu hocken, halte ich für Unsinn und zudem eine riesige Geldverschwendung.


    Geater125: Gibt es dazu schon Details? Vielleicht kannst du ja etwas zum "Warum" sagen?

    Nur so viel: Man sollte nicht alles glauben, was in der Presse steht :winking_face:


    Das Thema hängt halt noch an ein paar anderen Themen dran. Von daher ist es schwierig irgendwas dazwischen zu sagen. Nur so viel: Wesen eines Vereins ist, dass man vereint ist. Deswegen ist unsere Prio 1, dass wir eine gemeinsame Veranstaltung vor Ort haben. Virtuell hat ein paar Fallstricke, hybride sowieso. Von daher bin ich zumindest da sehr vorsichtig/zurückhaltend mit irgendwelchen Aussagen.

  • Bestünde nicht die Möglichkeit die Veranstaltung im Stadion abzuhalten? Da hätte man vielleicht die Möglichkeit Abstände zu gewährleisten und trotzdem allen Interessierten einen Platz zu bieten?


    Wahrscheinlich werden aber alle erdenklichen Szenarien von euch schon durchgespielt, ihr macht das schon. :winking_face:

    Was bleibt sind wir Fans - Herzstück des Vereins

  • Bestünde nicht die Möglichkeit die Veranstaltung im Stadion abzuhalten? Da hätte man vielleicht die Möglichkeit Abstände zu gewährleisten und trotzdem allen Interessierten einen Platz zu bieten?


    Wahrscheinlich werden aber alle erdenklichen Szenarien von euch schon durchgespielt, ihr macht das schon.

    Grundsätzlich ja, die Frage ist nur wann genau dann diese MV wäre. Ein paar Rahmenparameter die mitbeachtet werden müssen:
    - Letztes Jahr war die MV extrem früh. Unser Rechnungswesen ist dadurch stark ins Schwimmen geraten, da der Jahresabschluss sehr knapp fertig wurde. Von "noch nicht getrockneter Tinte" kann man da kaum noch sprechen, eher von "im Laufschritt unterschrieben".
    - Die organisatorische Vorbereitung einer MV dauert seine Zeit.
    - Wir müssen bei Großveranstaltungen eine lückenlose Rückverfolgbarkeit garantieren. Also genau dokumentieren wer wo sitzt etc.. Meiner Meinung nach noch das "einfachste".


    Die drei Punkte sprechen gegen eine MV bis Ende September. Dann kommt dazu:
    Im Oktober sind Herbstferien. Das heißt entweder in der ersten Oktober-Woche (Zeit für die organisatorische Vorbereitung weiterhin recht kurz) oder die letzte Oktober-Woche/Anfang November. Dann stellt sich die Frage, wie cool das ist je nach Wetterlage 4-6h im Stadion zu sitzen. Ist halt doppelt so lang wie bei einem Fußballspiel (inklusive Vor- und Nachspiel, Halbzeitpause). Kann man aktuell nicht vorhersagen wie es dann aussehen wird.


    Persönlich habe ich Sympathien für eine MV im Stadion. Es ist unser Wohnzimmer und für einige Mitglieder, die dann teilweise über ein halbes Jahr nicht mehr drinnen waren, sicherlich auch ein emotionaler Moment.

  • Liebe Chantal,

    die Geschicke des Clubs mit zu diskutieren und zu gestalten ist ein wichtiges Element der Mitgliedschaft beim 1. FC Köln. Die jährliche Mitgliederversammlung ist in diesem Sinne das wichtigste Organ des 1. Fußball-Club Köln 01/07 e.V.

    Mitglieder, die eine Kandidatur für die Wahl zur Wahlkommission auf der kommenden Mitgliederversammlung anstreben, können sich zu diesem Zweck gemäß § 18.1 unserer Vereinssatzung auf der FC-Homepage (im geschlossenen Mitgliederbereich) vorstellen.

    Logge dich hier mit deinen bekannten Zugangsdaten ein und sieh die bisher eingegangenen Bewerbungen ein. Du möchtest einen oder mehrere der Kandidaten unterstützen? Dann fülle den ebenfalls im geschlossenen Mitgliederbereich hinterlegten Vordruck aus und lass uns diesen ausgefüllt bis spätestens zum 31. Juli 2020 zukommen.


    ———///————————————///////—————-


    Greetings
    Jeföhl

    Denken ist wie Googeln - nur Krasser.