STÖGER (Chef-Trainer)

  • Chef-Trainer - Peter Stöger
    [Blockierte Grafik: https://www.fc-koeln.de/filead…upload/peter_stoeger2.png]Im Verein seit: 01.07.2013
    Vertrag bis: 30.06.2020
    Position: Chef Trainer


    Geburtsdatum: 11.04.1966, Wien
    Nationalität: Österreich
    Größe: 1,76 m


    bisherige Karriere


    als Spieler
    Jugend: Favoritner AC bis 07/1986
    07/1986 - 06/1987 SK Vorwärts Steyr
    07/1987 - 06/1988 First Vienna FC
    07/1988 - 06/1994 FK Austria Wien
    07/1994 - 06/1995 FC Wacker Innsbruck
    07/1995 - 01/1998 SK Rapid Wien
    01/1998 - 01/1999 LASK Linz
    01/1999 - 06/2000 FK Austria Wien
    07/2000 - 06/2002 FC Admira Wacker Mödling
    07/2002 - 06/2004 FC Untersiebenbrunn
    07/2004 - 06/2005 FK Austria Wien II


    als Trainer
    07/2004 - 05/2005 FK Austria Wien II (Sportlicher Leiter)
    05/2005 - 10/2006 FK Austria Wien (Sportlicher Leiter)
    05/2005 . 12/2005 FK Austria Wien (Trainer)
    04/2007 - 07/2010 First Vienna FC (Sportlicher Leiter)
    10/2007 - 04/2010 First Vienna FC (Trainer)
    11/2010 - 06/2011 Grazer AK
    07/2011 - 05/2012 SC Wiener Neustadt
    06/2012 - 06/2013 FK Austria Wien
    07/2013 - 06/2020 1. FC Köln (Vertragslaufzeit)


    Erfolge: 2x Österreichischer Meister (2005/06 und 2012/13) und 1x Österreichischer Cupsieger (2005/06) mit FK Austria Wien


    Spielerprofil: FC-Homepage, kicker.de, transfermarkt.de

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Katterbach, Hübers, Mere, Ehizibue - Skhiri - Hector, Duda/Uth, Kainz/Lemperle - Modeste

  • War der nicht auch nach dem Aufstieg da. :thumbs_up:

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.


    Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), sharky (Vize), Flykai (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Unser Trainer ist einfach eine coole Type!!! Der tut uns so gut!! Mega Trainer! Der Typ ist ein Unikat, es war die richtige Entscheidung, ihn zu holen! Seine Art und Weise ist einfach nur perfekt!

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Katterbach, Hübers, Mere, Ehizibue - Skhiri - Hector, Duda/Uth, Kainz/Lemperle - Modeste

  • Die ja nicht unbedingt nur nachteilig ist....das muss man auch mal sagen.


    Lehmann hat einige gute Partien gemacht und auch z.B. die Vorlage für Modeste gegen Mainz gegeben. Und der wiederum wurde immer wieder von Stöger unterstütz und gebracht, trotz der teilweise lauten Kritik.

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • über Lehmann sind sich selbst die Foren ja nicht einig, gelle


    der Pitter ist in meinen Augen ein Guter, der aber offensichtlich sich viele Gedanken macht, wenn man z.B. seine Aussagen aus diesem KStA Artikel nimmt:
    http://www.ksta.de/sport/1-fc-…chaft-geniessen--24142396


    Zusätzlich hat er wohl eine Gabe - das Abschaltenkönnen - und das ist gut so. Ansonsten wird man ja irgendwann verrückt :winking_face:

    IMPFEN JETZT


    zum Schutz unserer Umgebung, derjenigen, die sich nicht impfen lassen dürfen oder können

  • Bei Stöger fällt halt auf, dass er sehr lange an Spielern festhält. Ist ja eine positive Eigenschaft.


    Z.B. Modeste wäre bei den teilweise durchwachsenden Leistungen woanders sicherlich
    das eine oder andere Male auf der Bank gelandet so wie in Hoffenheim.


    Und Modeste hat dieses Vertrauen Stöger ja auch zurück gezahlt.


    Worüber man diskutieren kann ist, ob Stöger nicht den "falschen" Leuten zu lange das Vertrauen schenkt,
    und denjenigen, die er eher als Wackelkandidaten sieht, dann gefühlt zu schnell wieder auf die Bank befördert.


    Und da Lehmann offensichtlich sein Grundstein in dem defensiven Konstrukt ist,
    konnte Lehmann noch so gut oder schlecht spielen. Er war fast immer gesetzt.


    Und ich hoffe, dass ab der neuen Saison auf neues Personal auf bestimmten Positionen aufgeräumt wird,
    und manche Platzhirsche dann auch abgelöst werden.

  • Wobei die Frage ist, ob es wirklich ungerechtfertigt war, dass Lehmann sein Anker war?


    Wer hätte es sonst sein können? Wer war denn konstanter und hatte ein ähnliches Standing?


    Vielleicht der Horn, aber als Keeper schwierig.
    Maroh auch öfters verletzt und laut Ujah, mag den ja gar keiner :clown_face: (IRONIE)
    Heintz und Bittencourt erst neu dabei.


    Alle anderen ebenfalls sehr wechselhaft in ihren Leistungen.
    Über Risse wurde oft genug gemeckert. Bliebe vielleicht noch Hector....

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • Wenn ich z.B. Risse betrachte, so fand ich das im Nachinein richtig, dass er konstant an Risse festgehalten hat.
    Ich habe ja auch oft genug seine Leistungen kritisiert.


    Aber was Lehmann betrifft: Dieser hatte in der vorletzten Saison eine Bombensaison, wo er sogar noch das eine oder andere Tor beigesteuert hat.
    Aber in der letzten Saison war Lehmann offensiv nicht präsent, was eh nicht seine Stärke war, und sein Prunktstück die Defensive konnte er physisch/alterbedingt? auch nicht mehr leisten.


    Ob es ein Vogt oder Gerhardt waren: Bei waren ja, schwankend, aber nicht mehr schwankend in den Leistungen als Lehmann. Und beide hatten/haben ein größeres Potential als Lehmann auf der Position. Und das "kreide" ich Stöger an, dass er in der Personalie zu kurzfristig agiert hat anstatt den höher veranlagten Spielern das Vertrauen zu schenken, auch wenn es einen gewissen Anlauf benötigt hätte.

  • Wenn Höger fit ist, wir Sané holen und Hector immer wieder mal ins DM rückt, dann wird es Stöger schwer haben, weiterhin konstant auf Lehmann zu setzen.

    :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:

  • Ich denke er wird nur noch Backup sein in der neuen Saison.

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei


    Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Wenn Höger fit ist, wir Sané holen und Hector immer wieder mal ins DM rückt, dann wird es Stöger schwer haben, weiterhin konstant auf Lehmann zu setzen.

    naja dann spielt eben stöger mit 3 6ern vor der 5er kette :winking_face:

  • Sportbild kürt heute die besten Trainer der Liga nach Noten ich glaube von den Fans abgestimmt. Stöger landet mit der Note 1,27 auf Platz 2 hinter Tuchel. Wow

    Die dummste Idee der WM Geschichte:


    4 Innenverteidiger!

    Einmal editiert, zuletzt von FCLER21 ()

  • Können aber keine FC Fans gewesen sein,
    für die meisten FC Fans lässt Stöger nur Angsthasenfußball spielen,
    (was ja von ihm im Film sehr gut aufgenommen wurde)


    Stöger kann ohne Stars relativ sicher spielen lassen, und das bleibt anzuerkennen

    Wenn alle Menschen nur über die Dinge sprächen, die sie verstehen, wäre es ziemlich still auf der Welt.

  • Stöger genießt in Deutschland hohe Anerkennung für seine Leistungen. Problematisch wird es, wenn die eigenen Fans den 5. Schritt vor dem 2. fordern.

  • Also wenn Laufwege, Standards und kein Heintz-auf-Modeste-100mal-hintereinander-Aufbauspiel zu viel verlangst ist...

  • Musste eben auch krampfhaft überlegen, was denn der erste Schritt war.

    :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC: