Veh, Armin (Ex Sportdirektor)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn diese Regelung bei uns so besteht, dass der MR Mitspracherecht bei Transfers hat, muss man das wohl erst mal akzeptieren.

      Aber es macht den FC tatsächlich unattraktiv für potentielle GF-Sport. Jeder, der mal im Beruf Erfahrungen damit gemacht hat, dass wichtige Entscheidungen auch von fachunkundigen Menschen bestimmt werden, kann mich sicherlich verstehen. Sowas macht man nie ewig mit.
      La Kölsche Vita Magica.
    • Geater125 schrieb:

      @FCALPAY: Wenn du so willst geht nach deiner Logik alles vom Mitgliederrat aus, weil der Beirat und Aufsichtsrat werden ja jeweils vom Vorstand besetzt. Und wer bestimmt den Mitgliederrat? Richtig, die Mitgliederversammlung. Von daher war es auch wichtig wer letztes Jahr in den Mitgliederrat kam. Die Struktur war aber schon vorher bekannt, von daher wundert mich deine Verwunderung gerade ein wenig.
      Ja der Mitgliederrat wurde von der Mitgliederversammlung gewählt, aber ob das das richtige Instrument ist, dass darf doch Hinterfragt werden....
      Es geht natürlich nicht alles vom Mitgliederrat aus, aber es zeigt doch wie Mächtig der MR tatsächlich ist, obwohl eben dieser MR von den Sportlichen Fragen kaum eine Ahnung hat.

      Ich bin auch nicht verwundert, sondern hinterfrage ob diese Struktur so wie sie momentan ist noch Zeitgemäß ist?

      Wie gesagt die Frage auch an dich, warum sollten Teile des MR und Beirats Stimmberechtigte Mitglieder des GA sein? Der Frage weichst du mir auch aus, wie die anderen auch...
      Ich meine die Frage müsste sich doch auch den MR selber stellen "Warum haben wir ein doppeltes Stimmrecht im GA bei Transferentscheidungen?"
      Selbe Frage natürlich auch an den Beirat...

      Ihr macht ja in vielen Bereichen sehr gute Arbeit, das kann man auch mal Loben :tu:
      Scouting von Anfang 2018:
      Matteo Guendouzi, Christian Kouame, Jonathan Ikone, Raul de Tomas, Sofiane Alakouch, William Bianda, Evan NDicka, Jose Lara, Matheus Cunha

      Mal sehen wer den Durchbruch schafft

      Scouting November 2018
      Jean Kevin Duverne, Bryan Mbeumo, Alexis Claude Maurice
    • @hapeen: Es ging um etwas anderes, nämlich ob man Ausgaben ab einer bestimmten Summe sich genehmigen lassen muss. Und das ist auch bei der Eintracht so, hast du selbst zitiert :-)

      @McKenna23: Was genau soll den FC unattraktiv machen? Selbst bei PSG müssen sie Ausgaben rechtfertigen, wenn auch erst ab einer deutlich höheren Summe vielleicht.

      @FCALPAY: Warum wir dieses Stimmrecht über die Vorsitzende haben, habe ich bereits einige Male gesagt. Damit wir Schaden vom Verein abwenden können. Wir hatten früher die Struktur mit Verwaltungsrat und Vorstand, die haben einen Michael Meier beaufsichtigen sollen und damit den Verein fast in den Ruin getrieben. Haben übrigens so einige andere Vereine auch erkannt. Hannover hat die Kontrollen ausgeschaltet, Stuttgart ebenso, in beiden Fällen ist es eher schlecht um den Verein bestellt.

      Wenn wir schon beim Thema "Fragen ausweichen" sind, was ist fußballerische Kompetenz? Die Frage hast du auch noch nicht beantwortet, forderst sie aber vehement ein.

      Wenn du meinst, dass unsere Satzung falsch ist, stell einen Antrag auf der MV. Das ist dein gutes Recht. Übrigens von den Leuten eingebracht, die auch den Mitgliederrat "erfunden" haben ;)

      @schwatten: Hmm...ich würde es nicht dünnhäutig nennen wenn ich irgendwann einmal sage "Das habe ich bereits ein paar Mal erklärt, ich werde auf das bereits geschriebene verweisen". Bin gerne dazu bereit es auch mehrmals zu erklären, nur wenn irgendwann einmal immer die gleichen Fragen kommen, spare ich mir auch mal die Zeit immer die gleiche Antwort zu geben ;) .
    • Geater125 schrieb:

      Und welches schwebt dir dabei vor?
      Ganz eindeutig den Mitgliederrat! Vorschläge von Personen für einen neuen Vorstand sollen sie machen. Aber das sollte es auch gewesen sein. Die, wie ich auch dagegen sind, dass der MR auch bei weiteren Sachverhalten mit entscheiden können, sollten dies im Gremiun als Satzungsänderung mit einbringen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von prinzess of elz ()

    • Ich frage mich was die ganze Diskussion soll über die Rechte des Mitgliederrates? Jedes Mitglied hat die Möglichkeit auf der JHV seine Anträge zu Satzungsänderungen zu stellen. Wenn einem was nicht passt, dann bitte schön. Antrag stellen - abstimmen lassen - und fertig. Wer etwas ändern möchte, muss halt aktiv am Vereinsgeschehen teilnehmen. Sich zuhause auf die Couch oder die Toilette zu setzen mit dem Handy in der Hand und das FC-Brett im Browser geöffnet, bringt euch nicht weiter, wenn es euch denn so vehement stört.
      :koeln:
    • Geater125 schrieb:

      Bayern hat das
      Naja, Bayern hat mit Salihamidzic Würstchenulis Handpuppe, wenn man ehrlich ist. Der tut das und zwar nur das, was Uli und Kalle ihm erlauben zu tun. Da könnte man auch einen Azubi hinsetzen. Das einzige, was Brazzo für die Stelle qualifiziert sind a) sein Stallgeruch und b) die Tatsache dass er begriffen hat, dass man Uli besser nicht widerspricht. Würde er plötzlich an sowas wie einer eigenen Meinung erkranken, wäre er schneller ausgetauscht als Du "JVA" sagen kannst ;)

      Geater125 schrieb:

      Auf der anderen Seite haben die von euch nicht kritisierten Personen u.a. einen Jannes Horn durchgewunken oder auch einen Verkauf von Modeste zugestimmt.
      ...also einen schlechten und einen sehr guten Transfer mitentschieden. Jeder macht mal Fehler ;)

      frankie0815 schrieb:

      Allerdings stelle ich vermehrt fest, dass der MR hier so eine Art Heiligenstatus besitzt und Rückfragen und Kritik von Einigen mit dummen Bemerkungen abgebügelt werden.
      Ich stelle in der Diskussion vermehrt fest, dass aber gerade in Reihen der Kritiker, so manche Kritik einfach daher rührt, dass derjenige keine Ahnung hat, was der MR eigentlich darf und was nicht. Klar darf man fragen stellen, auch kritische(und wenn man mal in Ruhe liest, finde ich dass Geater125 doch eigentlich alle auch beantwortet soweit er kann/darf). Aber entgegen der landläufigen Meinung gibt es eben doch dumme Fragen und man muss auch nicht jede davon immer nett und freundlich beantworten. Dass der MR hier grundsätzlich ein gutes Standing hat, das liegt aus meiner Sicht einfach dran, dass sie auch einen guten Job machen und dass Geater hier einen guten Einblick in diese Arbeit gibt. Die Kritik die hier geäußert wird, wird nämlich fast ausschließlich nicht an Dingen, die der MR tatsächlich tut geäußert, sondern vor allem an Dingen, von denen man meint oder sich zusammenreimt, das würde er tun...das ist aber ein Unterschied.

      Geater125 schrieb:

      Wenn wir schon beim Thema "Fragen ausweichen" sind, was ist fußballerische Kompetenz?
      Tja, das ist ja die spannende Frage. Erwirbt man die durch nen Trainerschein, oder durch aktive Teilnahme am Geschäft als Spieler? Muss man als Spieler gut gewesen sein, um fachlich kompetent zu sein? Ist Tünn beispielsweise jemand, der fußballerisch kompetent war und der beurteilen kann, was ein 6er mitbringen muss um ins Profil zu passen und uns gegenüber den vorhandenen Spielern entscheidend verbessern würde?
      Oder ist Veh(im Rahmen seiner Trainerkarriere bei der Mehrzahl seiner 10 Trainerstationen mangels Erfolges entlassen) fußballerisch kompetent? Was ist mit Stefan Müller-Römer - klar, der hat nix studiert das mit Fußball zu tun hat, aber wieviele Jahre engagiert er sich nun schon im Verein...nimmt man da nicht irgendwann schon zwangsläufig so ein bisschen Ahnung von Fußball mit? Oder wäre ein Scout(welche Qualifikationen bringt so ein Scout eigentlich mit, braucht man da Abitur, 50 Bundesligaspiele oder einen C-Trainerschein?) sportlich kompetent, auch wenn er mal ne Graupe vorgeschlagen hat? Oder ein Fan, der 1000 Spiele gesehen hat, ist der nicht auch auf eine gewisse Weise kompetent? Ich finde, keinem der genannten kann man völlige Ahnungslosigkeit unterstellen, aber bei jedem findet man auch gute Grüne, die Kompetenz infrage zu stellen.
      Egal wie man es dreht und wendet: "Fußballkompetenz" ist ja kein IHK zertifizierter Ausbildungsberuf, bei dem man irgendwann sagen kann "Ok, du hast jetzt fußballerische Kompetenz, Du kannst bewerten, welcher Transfer Sinn ergibt und welcher nicht".
      Und gerade vor dem Hintergrund, dass niemand die Weisheit für sich allein beanspruchen kann, ist es doch eine gute und sinnvolle Sache, mehrere Leute mit unterschiedlichen Backgrounds und Erfahrungsschätzen einen Spieler bewerten zu lassen, bevor man entscheidet, vielleicht auch einen vergleichsweisen "Laien", der weniger analytisch drangeht als ein "gelernter" Fußballlehrer. Denn der Spruch "Viele Köche verderben den Brei" ist letztlich totaler Unsinn. Da kann es durchaus Sinn machen, mal jemand anderen den Brei abschmecken zu lassen, um zu beurteilen, ob da vielleicht noch Salz ran muss oder ob es schon langt und am besten Leute, mit unterschiedlichem Geschmack(und das obwohl es beim Kochen deutlich validere Möglichkeiten gibt, eine handwerklich gute Qualifikation zu erwerben, als beim Thema Fußballkompetenz).
      Wer beim Tauziehen nach unten zieht, der isst auch gelben Schnee.
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • schwatten schrieb:

      FCALPAY schrieb:

      Ja der Mitgliederrat wurde von der Mitgliederversammlung gewählt, aber ob das das richtige Instrument ist, dass darf doch Hinterfragt werden....
      Sehe ich auch so. Geater125, du reagierst auf Kritik ziemlich dünnhäutig, warum?
      Hä? Er formuliert hier sachlich und freundlich seinen Standpunkt, und erhellt den ein oder anderen, der hier Müll (oder nennen wir es Halbwissen) schreibt, durch Informationen und konkretes zum Sachverhalt.
      Daher eher ein angenehmes Pendant zum komischerweise jetzt zu dem Zeitpunkt rumplärrenden "ohhh die haben alle viel zu viel Macht"- Beiträgen.

      Ich verstehe nicht, warum diese Diskussion jetzt, zu der Zeit, geführt wird. Hat man sich vor einiger Zeit noch mit der modernen Satzung, und der Umsetzung vom Demokratieverständnis im Verein gerühmt, braucht es für manche nur einen meckernden Veh, der die Vereinsstrukturen mit Kompetenzverlust gleichsetzt, und schon gibt's hier mitunter lustige Beiträge, in denen sich echauffiert wird, in denen halbwahre alternative Fakten präsentiert werden, usw.

      Wenns denn was belegbares gäbe, an dem man sich orientieren, und abarbeiten könnte (wo genau ist der Einfluss im Verein so groß, dass er das operative Geschäft gefährdet?), aber in die Richtung kommt ja gar nichts.

      Ist schon gut, dass Geater125 sich nach wie vor die Mühe macht, Dinge zu erklären. Nötig habens einige.
      - Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert -
    • 8neun schrieb:

      schwatten schrieb:

      FCALPAY schrieb:

      Ja der Mitgliederrat wurde von der Mitgliederversammlung gewählt, aber ob das das richtige Instrument ist, dass darf doch Hinterfragt werden....
      Sehe ich auch so. Geater125, du reagierst auf Kritik ziemlich dünnhäutig, warum?
      Hä? Er formuliert hier sachlich und freundlich seinen Standpunkt, und erhellt den ein oder anderen, der hier Müll (oder nennen wir es Halbwissen) schreibt, durch Informationen und konkretes zum Sachverhalt.Daher eher ein angenehmes Pendant zum komischerweise jetzt zu dem Zeitpunkt rumplärrenden "ohhh die haben alle viel zu viel Macht"- Beiträgen.

      Ich verstehe nicht, warum diese Diskussion jetzt, zu der Zeit, geführt wird. Hat man sich vor einiger Zeit noch mit der modernen Satzung, und der Umsetzung vom Demokratieverständnis im Verein gerühmt, braucht es für manche nur einen meckernden Veh, der die Vereinsstrukturen mit Kompetenzverlust gleichsetzt, und schon gibt's hier mitunter lustige Beiträge, in denen sich echauffiert wird, in denen halbwahre alternative Fakten präsentiert werden, usw.

      Wenns denn was belegbares gäbe, an dem man sich orientieren, und abarbeiten könnte (wo genau ist der Einfluss im Verein so groß, dass er das operative Geschäft gefährdet?), aber in die Richtung kommt ja gar nichts.

      Ist schon gut, dass Geater125 sich nach wie vor die Mühe macht, Dinge zu erklären. Nötig habens einige.
      Geater reagiert auf Kritik. Aber definitiv nicht dünnhäutig. Also schon ne Frechheit, so ne Aussage zu treffen.

      Das Positive an der Mitentscheidung des MR ist doch, dass es sich dabei wirklich um Vertreter von uns Fans handelt.
      Sie treffen also Entscheidungen in unser aller Name und unserem Interesse.
      Ein Sportlicher Manager trifft Entscheidungen teilweise um kurzfristigen Erfolg zu haben, eventuell aus der Not heraus. Ein Präsidium versucht eventuell teilweise Entscheidungen aus Prestige-Gründen. Wenns schlecht läuft sind die nach ein paar Jahren weg.
      Aber wir als Mitglieder bleiben auch noch in Liga 4 oder im Amateur-Fußball bei unserer Liebe.

      Deshalb finde ich es absolut in Ordnung mit der Entscheidungsgewalt für uns Mitglieder.
      Wir sind, nicht wie andere Retorten immer noch ein Verein und da ist es normal, dass die Mitglieder mit entscheiden.

      Die Möglichkeit einer Enthaltung hat ja auch jeder bei Entscheidungen. Und so ist es ja auch bei Müller-Römer passiert bei Terodde.

      Sollte Veh oder sonst wer ein Problem damit haben. Dann sollte er sich überlegen, ob er dann bei nem Verein richtig ist.
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • für mich immer noch die Frage: sieht das Veh wirklich als so schlimm an oder machen die Medien mangels anderen Themen daraus mehr, als nötig - die Zeit wird es zeigen, brauchen wir uns jetzt nicht mit auseinander setzen.

      Inzwischen saß er zu Hause in Augsburg - nicht so gut erreichbar für die Reportermasse und bastelt weiter - "Wir sprechen mit mehreren Kandidaten"

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • elkie57 schrieb:

      für mich immer noch die Frage: sieht das Veh wirklich als so schlimm an oder machen die Medien mangels anderen Themen daraus mehr, als nötig - die Zeit wird es zeigen, brauchen wir uns jetzt nicht mit auseinander setzen.

      Inzwischen saß er zu Hause in Augsburg - nicht so gut erreichbar für die Reportermasse und bastelt weiter - "Wir sprechen mit mehreren Kandidaten"
      Veh weiß genau, wie Medien funktionieren. Und er weiß auch, was die drucken, wenn er Ihnen ein Interview gibt. Aus der Sicht ist das für mich schon ein bewusstes Vorbereiten eventueller Entscheidungen. Sonst macht man so ein Fass erst gar nicht auf, nicht mal im Ansatz.
      - Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert -
    • was ich allerdings meinte:

      er hat sich mal kritisch geäußert gegen Müller Römer zu Beginn der Saison 2018/2019 - das diese Angelegenheit inzwischen lange geklärt ist (auch von geater bestätigt) kommt irgendwie selten mal an, sondern wird immer wieder hervorgekramt
      dann hat er sich zu Beginn diesen Jahres kritisch geäußert - und wird jetzt immer wieder hervorgekramt?? - man kann bei diesen immer wieder neuen Artikeln (wo dann auch einer vom anderen abschreibt) nicht erkennen, dass es sich um wiederholte Interviews handelt - ich kann das jedenfalls nicht in den Artikel finden (und ich lese alles und überall, was über den FC berichtet wird) und daher meine Frage: wird da dasselbe Gericht immer wieder aufgewärmt augenroll

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • 90min.de/posts/6398898-moechte…ankt-veh-2020-in-koeln-ab

      fussball.news/artikel/zu-viel-…ma-vertragsverlaengerung/



      Du meinst die (inhaltsähnlichen) hier, oder?
      Die Aussagen darin sind für mich andere, als die Anfang des Jahres getätigten.

      An sich hast Du aber Recht, vieles wird recycled von Medien, gerade wenn nicht viel los ist.
      - Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 8neun ()

    • Also wirklich, der Typ soll einfach mal den Mund halten und erstmal überzeugende Leistungen abliefern, bevor er hier Ansprüche stellt. Der kannte die Strukturen doch ganz genau, als er hier unterschrieben hat. Würde mich ehrlicherweise nicht stören, wenn der in 2020 abhaut. Ist ja nicht so, dass er hier Bäume ausreißt oder sich irgendwie unersetzbar gemacht hat. Quatscht letzte Saison davon, dass er die Spieler auch für Liga 1 geholt hat und muss dann sowohl auf RV als auch auf IV noch mal nachbessern, obwohl er da schon jeweils 2 neue Spieler geholt hatte. Holt dann einen neuen DM und braucht dann gleich noch einen. Guckt einfach seelenruhig zu, wie man die Marktwerte von Sörensen und J. Horn so dermassen zerstört, dass man sie nun gar nicht mehr los wird, statt sich mal schon im Winter um eine Leihe zu bemühen.
    • iwrestledabearonce schrieb:

      oder noch besser, Heldt jetzt holen. Kann ja mit Veh ganz gut und hast direkt jemanden in der Hinterhand falls dieser geht.
      Sehe bildlich vor mir wie sich der Armin freut, dass Heldt da ist und ihm begeistert alles am GBH zeigt und ihn rumführt. Und danach tollen die beiden Hand in Hand über die Trainingsplätze gassi
      Ich hoffe da fehlt einfach eine Armada an :clown: :clown: :clown:
      Wer beim Tauziehen nach unten zieht, der isst auch gelben Schnee.
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos