31. Spt / FC - SV Darmstadt 1-2 (Fr ​26.04.19/18:30)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Himmelhorstpfleger schrieb:

      Also wenn man gesehen hat was zwischen der 50 und 70 Minute so abgegangen ist, wenn man alles reinwirft und den Gegner früh attakiert. Da war selbst ich nach all den Jahren noch verblüfft... also ich jedenfalls. Das kreide ich der Truppe am meisten an. Man kann so natürlich nicht 90. Minuten spielen, aber es zeigt das sie nicht alles reinhauen. Teilweise ist die Handbremse drin. Ich nenne es mal Überheblichkeit und die hat dann auch wieder Gnadenlos beim 1:2 zugeschlagen. Damit meine ich in erster Linie Horn, Hector, Terodde und Höger, eigentlich die Säulen unseres Spiels. Das ist bedenklich und gibt dem Spruch von Drexler schon mehr Bedeutung.
      Die frage ist warum ging man so ab?

      zum teil auch wegen schaub drexler ... schaub hat ganz viele sachen technisch klasse gemacht.Dazu wurde schmitz sehr sehr sicher
    • Natürlich glaube und hoffe ich auch, dass wir die fehlenden 3 Punkte holen.

      Ein paar Gedanken:
      Vor der Saison hatte ich erwartet, dass wir und der HSV mit dem Spielerpotenzial souverän wieder aufsteigen. Denn diese beiden Mannschaften haben deutlich mehr Substanz als alle anderen Mannschaften der Liga. In Erinnerung hatte ich einen souveränen Wiederaufstieg von Stuttgart und Hannover in der Saison 16/17. Aber war das damals souverän? Eher nicht! Obwohl mit 69 bzw. 67 Punkten eine gute Ausbeute erzielt wurde, haben die beiden Mannschaften von der 0:6 Auswärtniederlage von Braunschweig in Bielefeld profitiert.
      Wie war das im Vorjahr?
      Düsseldorf 1. mit 63 Punkten, 9 Niederlagen und 44 Gegentoren. Bei der Bilanz erster Abstiegskandidat und jetzt 10. und schon lange gesichert. Das Aufstiegsergebnis sagt daher wenig über den Erfolg in der nächsten Saison aus.

      Wie stehen wir zur Zeit da?
      59 Punkte, 8 Niederlagen, 41 Gegentore, Tordifferenz +35

      Fazit: Mit dem Kader zu viele Gegentore und zu viele Niederlagen

      Schauen wir genauer hin:
      Gegen Paderborn 13 Gegentore in 3 Spielen (mit Testspiel). Wie kann das sein?
      Was stimmt in der Mannschaft nicht, dass man nach Führung und Kontrolle des Gegners vollständig den Faden verliert? Beispiele: in Paderborn: Bis zur 80. 2:0 geführt und dann noch 2:3 verloren; in Duisburg bis zur 70. 4:2 geführt und noch 4:4, gegen HSV nach super 1. Halbzeit am Ende noch zittern, dass ein Punkt übrig blieb. Ein Trainer Stöger hätte Beton angerührt!
      Ein Trainer Anfang setzt auf Offensive, das sollte jedem vor der Saison klar gewesen sein.
      Wäre auch kein Problem, wenn wir vorn immer 1 Tor mehr schießen als wir hinten kassieren. Dem ist aber nicht so!
      Wir hatten zu Beginn der Rückrunde eine Phase mit 3 Niederlagen in 4 Spielen. (Dazwischen ein souveränes 4:1 gegen Pauli.)
      Wir haben jetzt erneut eine Phase mit 4 Spielen ohne Sieg: 4 Gegentore gegen den vermutlichen Absteiger Duisburg, ein schmeichelhaftes Unentschieden gegen einen HSV mit Lazarettbesetzung, Arbeitsverweigerung in Dresden und jetzt eine Mannschaft die wollte, aber nicht abgeliefert hat.
      Ein Timo Horn begeht unerklärliche Fehler. Das kann er deutlich besser! Jetzt Horn raus zu rufen, ist der vollkommen falsche Ansatz. Spieler wie Hector und Horn, die auch bei einem Abstieg zu uns standen, muss man schützen und stützen. Aber was ist es? Übermotivation? Jedenfalls muss jemand Gespräche führen.
      Aber insgesamt die Abwehr: Da werden Pässe in die Mitte zum Gegner gespielt, wo jeder weiß, dass er in Bedrängnis natürlich den Ball nach außen spielen soll. Ein eigentlich sicherer Abwehrspieler wie Benno Schmitz ist verunsichert, zeigt jedoch mit zunehmender Spieldauer, dass er es besser kann. Was ist mit Marcel Risse los? Ein super Spieler, der im Moment total von der Rolle ist. Ein Jannes Horn hat das Potenzial, um eine ähnliche Entwicklung wie ein Meré zu vollziehen. Was ist da los? Warum sind Nachwuchstalente der 2. Mannschaft nicht näher an einem Einsatz in der 1? Die 2. ballert derzeit alles weg: Z.B. 6:1 auswärts beim Tabellenzweiten.

      Wir dachten doch alle, dass nach 6 Siegen in Folge die Spielweise gefunden wurde und der Aufstieg in trockenen Tüchern ist. Was hat sich verändert? Sind es Probleme hinter den Kulissen (z.B. Absetzung Spinner, Positionierung des künftigen Vorstands)? Dann muss man das schleunigst lösen!

      Sind es Probleme in der Mannschaft? Dann muss der Trainer die Gespräche führen. Z.B. können im Sturm nicht 3 Klassestürmer gleichzeitig spielen. Also muss er den Spielern vermitteln, wie er den Konkurrenzkampf sieht und wie er den Spielern zu Einsatzzeiten verhilft.
      In der 1. Bundesliga werden wir wahrscheinlich nicht mit 2 Stürmern spielen. Daher ist zu erwarten, dass wir einen der 3 Spieler abgeben werden.

      Wenn bei einigen Spielern individuelle Fehler durch Verunsicherung, zu hohen Druck und fehlendes Selbstbewusstsein entstehen, dann gibt es Personen, die das beheben können.

      Aber irgendetwas muss passieren!
    • Das gestrige Spiel abhaken und nach vorne schauen.

      Jetzt nochmal voll fokussieren und die Saison ordentlich zu Ende bringen.

      Anfang hat fertig...soviel steht fest, die Frage ist nur, ob er die Tage entlassen wird oder erst nach der Saison -ich tippe auf ersteres-.

      Er schafft es nicht die Schwachstellen zu beheben und das schon über die ganze Saison.
      Wären wir individuell nur unwesentlich schwächer besetzt, dann sähe es dieses Jahr wohl richtig übel aus und das kann nicht sein, das darf nicht sein.

      Auch entwicklungstechnisch sind keine Fortschritte zu erkennen (außer bei cordoba) und das ist für einen Verein ohne Investor elementar um zu wachsen.

      Hatte mich sehr auf das Spiel gefreut und bin extra in die Sportsbar gegangen um es zu sehen.
      Nebenan sass ein älteres Ehepaar was die Daumen für die Lilien drückte.

      Nachdem ich den zweien nach dem Spiel artig für den Klassenerhalt gratuliert habe und sie umgekehrt alles gute für die Bundesliga wünschten und gingen kam ein HSV Fan (wie sich schnell entpuppte) und setzte sich auf den frei gewordenen Platz.

      Anders als das sehr angenehme ältere Pärchen ging mir der etwa 50 jährige tierisch auf die Eier.
      Nach kurzer Frage an mich, wer meiner Meinung nach aufsteigen würde und meiner Erwiderung, dass der FC hochgeht, möglicherweise Paderborn und der HSV vielleicht dritter würde, ging es los.

      Der fing an zu reden, faselte was von Kühne, von mangala, von Hinz und Kunz...und dann irgendwann dass ich "keine Ahnung" hätte, weil der FC keinen Punkt mehr holen würde...
      Da ich nach dem beschissenem Ergebnis weder größere Lust auf eine Konversation mit ihm hatte noch darauf, mich von dem Wicht dumm anmachen zu lassen, wollte ich das Gespräch einfach abwürgen (und mich dem FC Forum widmen)..."jaja, wir werden sehen was kommt"...meine kurze Antwort...er dann noch aufgedrehter ..."du hast keine Ahnung".

      Junge, junge...ich meine zu ihm nur, "drei Möglichkeiten, entweder du gehst jetzt einfach und lässt mir meine Ruhe, ich bringe dich raus oder ich hole gleich ein paar Leute, die dich rausbringen und dann schauen wir was kommt"...der dämlich Hamburger guckt nur und zieht ab.
      Das habe ich nach dem Spiel noch gebraucht...ein HAMBURGER der auf dicke Hose macht :sauer: .
      Aber wie auch immer liebe Leute, heute müssen wir uns abregen, nach vorne schauen und alles dafür geben (auch im Stadion stimmungstechnisch), dass der FC so rasch wie möglich die nötigen Punkte holt.

      Nach dieser Saison ist dann Zeit Dinge zu hinterfragen und wenn nötig zu ändern (das gilt ausdrücklich nicht für den Coach, der jetzt schon ausgetauscht werden sollte und wenn es nur für eine Übergangslösung ist).
    • Auf jeden Fall bin ich mir jetzt wieder sicher das wir direkt und als Tabellenerster aufsteigen.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • effzeh schrieb:

      Skip schrieb:

      Gegen drei Gurkenteams (Duisburg, Dresden und Darmstadt = DDD) 9 Kisten kassiert und dumm angestellt. Teilweise übel gespielt....streckenweise besser (außer Dresden) - und einige reden von Pech und individuellen Fehlern. Alles halb so wild? Aufstieg ist ja eh perfekt!? Echt? Wenn das so sein sollte ist es der noch größeren Dummheit der Konkurrenten zu verdanken und nicht unserer Souveränität!
      Also hier im Spieltagsthread geht es um das Spiel gegen Darmstadt, da kann man sehr wohl von individuellen Fehlern und Pech (wenn man den Fernández so nennen will) reden.
      Wenn man die Saison und letzten Spiele betrachtet, ist das anders.
      Wenn wir hier alle Posts streichen, die nicht direkt was mit dem Spiel Köln-Darmstadt zu tun haben....dann bleibt wohl nicht mehr viel an Buchstaben übrig!! ;) :smile:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Skip ()

    • Blauer Bock schrieb:

      Na ja, der der den Ball hat muss ja meist nicht so viel laufen, wie der der anläuft und die Reihen dicht halten muss
      Und trotzdem wirken die Gegner am Ende eher fitter und können noch nachlegen.
      Das wo wir ja schon nicht die stärksten Gegener hatten.

      Wir sind nicht in der Lage ein Spiel über 90 Minuten zu dominieren.

      Selbst bei den Bayern sieht man was ein Trainer für nen Unterschied machen kann, Meister werden die so auch.
      Aber unter Gardiola waren die ne eigene Liga, unter Ancelotti und Kovac sind die wieder auf Normalmass geschrumpft.
    • Blauer Bock schrieb:

      Na ja, der der den Ball hat muss ja meist nicht so viel laufen, wie der der anläuft und die Reihen dicht halten muss
      Das Argument mit den gelaufenen Kilometern sollte sich doch mal langsam erledigt haben. Es wurde oft genug festgestellt, dass das von allen Statistiken die am wenigsten aussagekräftige ist.

      Mit einem Blick aufs Spiel sah man, dass die Darmstädter fast das ganze Spiel hinterhergelaufen sind. Da braucht man keine Statistik für.
    • smiling_saidjin schrieb:

      Blauer Bock schrieb:

      Na ja, der der den Ball hat muss ja meist nicht so viel laufen, wie der der anläuft und die Reihen dicht halten muss
      Das Argument mit den gelaufenen Kilometern sollte sich doch mal langsam erledigt haben. Es wurde oft genug festgestellt, dass das von allen Statistiken die am wenigsten aussagekräftige ist.
      Mit einem Blick aufs Spiel sah man, dass die Darmstädter fast das ganze Spiel hinterhergelaufen sind. Da braucht man keine Statistik für.
      Ok....würde mich dann mal interessieren, wieviel wir gelaufen sind in Heidenheim und wieviel die Schwaben? Ebenso das Verhältnis beim Kantersieg zuhause gg. Dresden?
    • MainBock schrieb:

      Anders als das sehr angenehme ältere Pärchen ging mir der etwa 50 jährige tierisch auf die Eier.Nach kurzer Frage an mich, wer meiner Meinung nach aufsteigen würde und meiner Erwiderung, dass der FC hochgeht, möglicherweise Paderborn und der HSV vielleicht dritter würde, ging es los.

      Der fing an zu reden, faselte was von Kühne, von mangala, von Hinz und Kunz...und dann irgendwann dass ich "keine Ahnung" hätte, weil der FC keinen Punkt mehr holen würde...
      Da ich nach dem beschissenem Ergebnis weder größere Lust auf eine Konversation mit ihm hatte noch darauf, mich von dem Wicht dumm anmachen zu lassen, wollte ich das Gespräch einfach abwürgen (und mich dem FC Forum widmen)..."jaja, wir werden sehen was kommt"...meine kurze Antwort...er dann noch aufgedrehter ..."du hast keine Ahnung".
      Ich wünsche dir das du ihn die Tage nochmal triffst. :thumbsup:

      Holger30 schrieb:

      Wir hatten gestern zwar 26 Torschüsse, aber richtig halten musste der Torwart so gut wie nichts.
      Deswegen wurde hier im Brett auch zwei Wochen lang erwähnt wie unglaublich der gehalten hat, weil er nix zu tun hatte. :facepalm:

      Skip schrieb:

      Ok....würde mich dann mal interessieren, wieviel wir gelaufen sind in Heidenheim und wieviel die Schwaben? Ebenso das Verhältnis beim Kantersieg zuhause gg. Dresden?
      Etwas spät, aber für dich reiche ich es nach:

      2 zu 0 Sieg in Heidenheim:

      Laufleistung Köln: 109,68 KM
      Laufleistung Heidenheim: 116,67 KM

      8 zu 1 gegen Dresden:

      Laufleistung Köln: 110,46 KM
      Laufleistung Dresden: 111.99 KM

      Als Vergleich dann noch dieses Spiel hier gegen Dramstadt:

      Laufleistung Köln: 110,84 KM
      Laufleistung Darmstadt: 117,84 KM

      Unsere Laufleistung beim Kantersieg war nur marginal besser als beim 2 zu 0 in Heidenheim und sogar schlechter als die gegen Darmstadt.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Genau das, egal wie gut oder schlecht das Spiel war, hat also nichts mit der Laufleistung zu tun.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Wer präzise passen kann muss weniger laufen. Lernen schon die Jugendspieler.
      Der Ball muss laufen, nicht der Spieler.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher