Hector, Jonas

  • Ich habe mir gerade den Spielplan angesehen ...

    Die Meisterschale bekommen die Bayern dann in ihrem letzten Heimspiel gegen RedBull !

    Wir können dann am letzten Spielttag Jonas Hector feiern !

    E Jeföhl, dat verbingk FC Kölle !

    ( Mein Tattoo )



  • Ich hoffe sie bekommen gar keine Schale.

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei


    Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Das wäre doch mal was :face_with_tears_of_joy:

    bzw es ginge dann im letzten Spiel tatsächlich noch um etwas


    Für uns Fans ist das letzte Spiel von Joni natürlich das Wichtigste an diesem Tag - aber ihr wisst doch, wie Joni tickt, er mag Zuviel Aufmerksamkeit für sich eher nicht

    Und dann ein gutes Spiel seines/unseres FC an diesem Tag - wo anschließend er in der Kurve feiern kann ….das hätte doch was

    Mer schwöre dir, he op Treu un ob Iehr! Mer stonn zo dir, FC Kölle! Un mer jonn met dir, wenn et sin muss durch et FUER :FC: :effzeh: :red_heart:

  • Ein großer Fußballspieler und noch größerer Mensch verlässt leider unseren FC und kehrt dem Profifußball den Rücken zu.


    Solche Spielertypen gibt es leider nur noch sehr sehr selten!


    Ich wünsche ihm jedenfalls alles Gute für die Zukunft und das er sich seine Wünsche erfüllen kann.

  • Hannes Löhr kommt von meinem Heimstverein Sportfreunde 05 Saarbrücken mein Vater hatte mit ihm sogar noch zusammengedpielt, Jonas Hector aus Auersmachet :thinking_face: vieleicht sollte der FC in Zukunft nur noch im Saarland nach Spielern suchen :face_with_tears_of_joy: :rolling_on_the_floor_laughing:

    Da fällt mir noch Heinz Simmet ein, auch einer meiner Lieblingsspieler, stammt auch aus dem Saarland.

  • Listlos war da nicht eine Wette mit einem anderen Brettler?

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Urbig - Finkgräfe, Hübers, Bakatukanda, Carstensen - Huseinbasic, Martel - Lemperle, Uth, Thielmann - Selke

  • Da fällt mir noch Heinz Simmet ein, auch einer meiner Lieblingsspieler, stammt auch aus dem Saarland.

    Auch diese ehemaligen FC Spieler stammen aus dem Saarland.Joerg Reeb stammt aus Köllerbach und Uwe Haas aus Merchweiler

    E Jeföhl, dat verbingk FC Kölle !

    ( Mein Tattoo )



  • Jonas werde ich im Fussbal genai so vermissen wie einst Maldini oder Totti.

    Einfach ein unglaublicher toller Mensch.

    um das Richtig bewerten zu können müsste ich erst mal wissen, wie der kausale Amplitüdenwiderstand inder Deklaration entsteht. Aber substantiell gesehen, kann ich einfach nur sagen, Scheiße

  • Jonas werde ich im Fussbal genai so vermissen wie einst Maldini oder Totti.

    Einfach ein unglaublicher toller Mensch.

    Du hast Maldini und Totti vermisst, bist Du Italiener ?

    E Jeföhl, dat verbingk FC Kölle !

    ( Mein Tattoo )



  • Du hast Maldini und Totti vermisst, bist Du Italiener ?

    Nein Spanier, aber habe Maldini und Totti immer sehr bewundert, und sind heute noch einer meiner Lieblinge.

    um das Richtig bewerten zu können müsste ich erst mal wissen, wie der kausale Amplitüdenwiderstand inder Deklaration entsteht. Aber substantiell gesehen, kann ich einfach nur sagen, Scheiße

  • Ich kann mich nur verneigen vor dieser Persönlichkeit. Als Fußballer sowieso, aber hauptsächlich als Mensch ist er ein Charakter der Sorte einer von einer Million.

    „Was wir im Innern sind, zählt nicht. Das, was wir tun, zeigt wer wir sind.“

  • Lieber Jonas Hector,


    das Leben, der Fussball haben Sinn für Symbolik. Am 27. Mai 2023 werden Sie 33 Jahre alt( und Schnapszahlen haben gerade in Köln symbolischen Charakter) und werden ihren 33ten Geburtstag mit 50.000 Zuschauern an dem Ort feiern, der Ihnen in den letzten Jahren zu Füssen gelegen hat - in diesem Stadion im Kölner Ortsteil Müngersdorf. Im letzten Spiel der Saison 2022/23 spielt der FC gegen den amtierenden Meister und sein Kapitän Jonas Hector wird seine Mannschaft zum letzten Mal auf den Platz führen.


    Sie hören das nicht gerne(aber ich weiss, daß es Ihnen etwas bedeutet) - in Köln sind sie eine Ikone, geniessen Legendenstatus. Sie werden tatsächlich bewundert und geliebt. So etwas passiert nie von ungefähr, so etwas erwirbt man sich. Sie haben es sich sich erworben - weil sie authentisch sind. Auf dem Platz und abseits des Platzes.


    Meine Freunde wissen, daß ich seit Jahrzehnten eng mit dem FC Köln verbandelt bin. Und sie wissen, daß ich ein ganz besonderes Faible für diesen Jonas Hector habe(übrigens tatsächlich seit Ihren ersten "Laufübungen" als Profi). Viele meiner Freunde sind Anhänger von Dortmund, Schalke, München, Hamburg, Frankfurt. Von keinem habe ich je ein abwertendes Wort über Jonas Hector gehört und viele haben gesagt:"Ach, hätten wir doch nur einen Spieler wie Jonas Hector". Und sie meinten damit nicht nur das Leistungsvermögen des professionellen Fussballers Jonas Hector, sondern die Haltung des Spielers und Menschen Jonas Hector zu seinem Verein. Seine Treue und seinen Anstand. Die Fans anderer Vereine - und das sollten wir nie vergessen und Sie auch nicht - haben uns um Jonas Hector beneidet.


    2018 stieg der 1.FC Köln aus der Bundesliga ab. Eine furchtbare Saison - gerade nach der euphorischen Saison 2016/17. Sie hätten gehen können - es gab gute Angebote für Sie. Nein, sehr gute. Sie sind geblieben. Für viele war das unfassbar und geradezu unprofessionell. Jonas Hector hätte es als unprofessionell und unanständig empfunden zu gehen. Hatte er doch - als Mitglied des Teams - den Karren in den Dreck gefahren. Sein Verständnis von Professionalität und Anstand gebot, zu bleiben und den FC wieder in Liga 1 zu führen. Ich weiss es noch sehr genau - als seinerzeit klar war, daß Sie in Köln bleiben würden, da habe ich geweint. Vor Freude und Stolz und weil Ihre Haltung mich daran glauben lassen konnte, daß Anstand im Fussball eben doch kein völliges Fremdwort ist.


    Es gibt eine Lieblingsvorstellung von mir über Sie. Und die geht so. Eines Tages werden Sie mit Ihrer hübschen Frau und ihren netten Kindern in ein nettes Restaurant in Köln gehen. Gut essen und eine gute Zeit haben. Und dann werden Sie nach der Rechnung fragen. Der Kellner dreht sich um und sagt dem Restaurantinhaber, daß Herr Hector gerne zahlen würde. Und der Restaurantbesitzer wird kommen, fragen was Sie denn gerne noch trinken würden. Und ihnen sagen, daß ein Jonas Hector eine Rechnung machen kann. Aber das in Köln ein Jonas Hector keine Rechnung bezahlen darf.


    Lieber Herr Hector - ich hätte es furchtbar gerne gesehen, daß Sie noch ein Jahr für uns spielen. Zwei Jahre. Drei Jahre. Ach was, auf immer. Sie haben es anders entschieden - alles ist gut. Ich habe ganz viele Fussballspieler in Köln erlebt, ganz viele. Die grössten der Grössten, die wir in Köln hatten. Idole wie Overath, Flohe, Weber, Schumacher, Müller, Littbarski. Das waren deutsche Meister und Pokalsieger, Weltmeister. Aber Jonas Hector steht für mich - weil er so ist wie er ist - mit Ihnen nicht nur auf einer Stufe, sondern diesen einen kleinen, bewussten Tick vor ihnen. Das macht die Anderen nicht kleiner, es zeigt nur, wer JONAS HECTOR ist.


    Ich danke Ihnen für diese wundervollen Jahre. Ihre sportliche Klasse, ihre Spielkunst und Cleverness auf dem Rasen. Für tausend Erinnerungen. Und ich bedanke mich für Ihren Anstand, Ihre Treue, für Ihr Anderssein. Ich werde die letzten fünf Spiele mit Ihnen geniessen und nichts verpassen. Nicht eine Sekunde. Und am 27.05.2023 - an Ihrem 33ten Geburtstag - wird Köln Ihnen einen Abschied bereiten, den keiner der dabei sein darf, jemals vergessen wird. Ein Abschied für einen grossen Spieler und einen anständigen, aufrechten Menschen.

    Lettore silenzioso

  • Kann man eigentlich irgendwo beantragen, dass Tigranes und Listlos die Rede am letzten Spieltag in Müngersdorf halten?

    Mehr Worte und vor allem gezieltere Sätze kann man über Jonas nicht verlieren.

    Ein ganz großer wird die Bühne (die er selber nie wollte) verlassen.


    Auch wenn man seit Wochen und Monaten mehr oder weniger damit konfrontiert worden ist… seit gestern Abend ist irgendwie alle anders. :crying_face: :crying_face: :crying_face:

    London - Highbury; 14th September 2017 :koeln:


    WHO RIDE? WE RIDE! Stairway to Seven - Coming soon to the Steel City! IX-X-XIII-XIV-XL-XLIII

    Einmal editiert, zuletzt von Cornholio ()

  • Ein feiner "Kerl" der Jonas.

    Sportlich...und wohl auch menschlich...ein großer "Verlust" für die Mannschaft in der kommenden Saison.

    Aber...natürlich sollte man seine Entscheidung so wie sie ist respektieren.

    Er wird sich Gedanken gemacht haben und nicht einfach so seine Karriere beenden.

    EIn paar Spiele sind es ja noch und deshalb spar ich mir bis es dann so weit ist noch weitere Zeilen auf.

    Nur so viel im Moment....

    Schade...aber DANKE JONAS :red_heart: :FC:

    FC im Blut... :FC: :koeln: :dom: :prost:

  • Lieber@Rodi, liebe User,


    wie manche oder alle sich erinnern mögen - Rodi und ich hatten eine Wette laufen. Ich habe gesagt, daß Jonas Hector über die Saison hinaus beim FC aktiv bleibt, Rodi hat das Gegenteil gesagt.


    Rodi hat die Wette gewonnen, ich verloren. Wenn ich mir auch sicher bin, daß alle mir die Daumen gedrückt haben und auch Rodi diese Wette gerne verloren hätte - die Würfel sind halt gefallen wie sie gefallen sind.


    Spielschulden sind Ehrenschulden. Bitte habt dafür Verständnis, daß ich meine Ehrenschulden aber nicht in dieser Saison und auf gar keinen Fall am 27.05.2023 einlösen werde. Ehrlich, das bringe ich nicht übers Herz.


    Rodi und ich werden einen Termin zur neuen Saison finden und dann gibt es im Playa Bier von Listlos. Ich werde mich nicht lumpen lassen.


    Beste Grüsse an alle,


    Euer(sehr betroffener) Listlos

    Lettore silenzioso