Corona

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn Ihr das Thema albern findet oder es nicht lohnt, extra einen Thread aufzumachen, könnt ihr ihn gerne löschen.

      Muss schon gestehen, dass mir das Thema um den Virus irgendwo schleierhaft erscheint.
      Auf der einen Seite wird häufig gesagt, dass es nicht so schlimm sei.
      Als Referenz oder Vergleich wird dann oft die Grippe genommen, die deutlich mehr Tote nach sich zieht (offiziell pro Jahr so um die 25 k alleine in Deutschland).

      Auf der anderen Seite erscheint es schon irgendwo ungewöhnlich, dass beispielsweise in China ganze Städte/Regionen abgesperrt werden, dass Schulen oder Kitas schließen, dass Flüge gestrichen werden usw.

      Nun kommen auch aus Europa immer mehr Meldungen von Infektionen...es scheint sich auszubreiten.

      Ist das für euch ein Thema (habt ihr Respekt, Angst), was ihr im Hinterkopf mit euch tragt, oder eher nicht (sagt, dass scheint nicht so schlimm).
      Habt ihr euer Verhalten geändert (zB hat eine Kollegin nun stets eine Flasche Desinfektionsmittel dabei/andere tragen einen mundschutz), meidet ihr irgendwelche Veranstaltungen/Räumlichkeiten?

      Habe bislang jetzt nichts geändert, aber irgendwo ist schon ein komisches Gefühl da (Weil Eben viele Maßnahmen getroffen werden, um einen weiteren Ausbruch entgegenzuwirken) zB auch gerade neulich am Flughafen in Addis Abeba ( in Äthiopien arbeiten sehr viele Chinesen, da China dort im großen Rahmen investiert ist), als dort gefühlt 3/4 der Menschen Mundschutz getragen haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MainBock ()

    • MainBock schrieb:

      Auf der einen Seite wird häufig gesagt, dass es nicht so schlimm sei.
      Als Referenz oder Vergleich wird dann oft die Grippe genommen, die deutlich mehr Tote nach sich zieht (offiziell pro Jahr so um die 25 k alleine in Deutschland).

      Auf der anderen Seite erscheint es schon irgendwo ungewöhnlich, dass beispielsweise in China ganze Städte/Regionen abgesperrt werden, dass Schulen oder Kitas schließen, dass Flüge gestrichen werden usw.
      Das ist genau der Punkt der mich auch sehr stutzig macht.

      Meine Tochter war vor genau 5 Wochen mit einer Lungenentzündung einige Tage in der Kinderklinik. Hier wurde sie schon, obwohl es zu diesem Zeitpunkt fast "nur" ein chinesisches Problem war, bereits auf Corona-Viren gestestet.
    • Meine Tochter hat am Wochenende ein Referat über COVID19 vorbereitet.
      Ich sollte mir vielleicht mal ansehen was sie da gemacht hat 0geduld

      Wenn es korrekt ist, dass vorrangig Menschen schwer erkranken, die eh schon angeschlagen sind, bzw. Menschen mit Immunschwäche schneller daran versterben, dann muss man sich als "gesunder" Mensch ja weniger Sorgen machen.

      Was mich derzeit aber mehr beschäftigt, sind die schwankenden Zahlen. Gerade aus China, weil man immer wieder die "Zählmethode" ändert.
      Was gibt es da zu ändern?

      Für mich und mein Umfeld macht es bisher keinen Unterschied. Weder Panikkäufe, noch weniger Kontakte.

      Da jetzt immer mehr Fälle in Italien auftauchen und auch Kroatien mit involviert ist, stelle ich mir natürlich die Frage: Was passiert da bis Juli? Denn da geht es nach Kroatien in den Urlaub. Verschlimmert sich alles? Sperrt man Grenzen?

      Ich warte gespannt ab.

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • wäre doch mal interessant, was deine Tochter da zusammen gestellt hat

      In Italien hat man wohl so rigorose Konsequenzen gezogen, weil man nicht herausfinden konnte, bei wem sich die Patienten angesteckt haben

      in NRW ist jetzt ein Fall aufgetreten, bei dem schon weiß, woher der Patient es hat - Kontakt zu einem Mitmenschen, der in China war

      aber der Patient war vorher in der Uniklinik in Köln zur Behandlung und hatte da Kontakte zu diversen Personen und wird jetzt in Düsseldorf behandelt

      ksta.de/koeln/stadt-bestaetigt…elner-uni-klinik-36330908
      eine Hotline ist geschaltet, wo man sich informieren kann

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • ich war vorner wochenoch in mailand. Solltet ihr nen fall aus Trier hören :psycho:
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Prost.
      Mal ohne Spass.
      Die Ausbreitung ist doch sehr rasant.
      Das tückische ist die Ansteckungsgefahr noch lange bevor die Symptome kommen. Also kam theoretisch JEDER ansteckend sein.
      Italien sollte als Beispiel reichen, um zu verstehen, wie in kürzester Zeit hunderte neue Fälle auftreten können.
      Man muss kein Hellseher sein, um zu verstehen, dass das bei uns auch passieren wird.
      Das hat nix mit Panikmache zu tun sondern einfach mit gesundem Menschenverstand.
      Erste Fälle nun in NRW, einer oder sogar 2 Verdachtsfälle sogar in Köln.
      Zustände wie in Italien, abgeriegelte Ortschaften, leere Supermärkte, lahmgelegtes öffentliches Leben sind nicht so unwahrscheinlich auch bei uns.
      Mehr Sorge als die Krankheit selber macht mir aber, dass ich Zweifel habe, dass wir ausreichend vorbereitet sind.
      Dass genügend Krankenhausbetten und Medikamente vorhanden sind...
      Momentan habe ich so meine Zweifel...
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Tja. Shit happens. Wat wohnste denn auch in so nem Ort. frecher
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Ich finde die Zahlen gar nicht so hoch.

      Mich interessiert aber, was passiert, wenn man sich als gesunder Mensch ansteckt.

      Und außerdem ist interessant, was die Ärzte machen, die die Patienten behandeln. Die sehen abends ihre Familien...
      Wie hält man darüber die Verbreitung auf?
      Beierlorzer raus check
      Horn auf die Bank
      Menger raus
    • Und nun sind es schon 41 Verdachtsfälle in Köln.
      Der Patient aus Heinsberg war zwei Mal in der Uniklinik Köln und wusste nicht, dass er infiziert ist. Und hat in der Zeit möglicher Weise munter Ärzte, Pfleger und Leute im Wartezimmer angesteckt.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • LP10 schrieb:

      Ich finde die Zahlen gar nicht so hoch.

      Mich interessiert aber, was passiert, wenn man sich als gesunder Mensch ansteckt.

      Und außerdem ist interessant, was die Ärzte machen, die die Patienten behandeln. Die sehen abends ihre Familien...
      Wie hält man darüber die Verbreitung auf?
      Hände waschen und desinfizieren reicht schon. Ärzte sind wohl am ehesten geschult.
      Ein Problem sind die, die nicht darauf achten.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • MainBock schrieb:

      Als Referenz oder Vergleich wird dann oft die Grippe genommen, die deutlich mehr Tote nach sich zieht (offiziell pro Jahr so um die 25 k alleine in Deutschland).

      Auf der anderen Seite erscheint es schon irgendwo ungewöhnlich, dass beispielsweise in China ganze Städte/Regionen abgesperrt werden, dass Schulen oder Kitas schließen, dass Flüge gestrichen werden usw.
      Ich denke der Unterschied zur Grippe ist primär, dass es sich um eine neue Erkrankung handelt, die man durch entsprechende Maßnahmen ggf. noch eindämmen kann. Bei der Grippe hast du einfach keine Chance mehr, aber bei dem Coronavirus können Maßnahmen wie Quarantäne noch einen Effekt haben.

      Ich halte aber nichts von den Verschwörungstheorien, wonach alles viel viel schlimmer sei, als der Öffentlichkeit suggeriert wird. Das sind Vorsichtsmaßnahmen angesichts einer nicht ungefährlichen Krankheit. Dafür muss es sich nicht gleich um die Pest handeln.

      Nachtrag: Und gerade China hat natürlich derart krasse Ballungsräume, die eine Verbreitung wahnsinnig befördern würden. Dass die da recht drastische Maßnahmen ergreifen ist irgendwo verständlich.
      silent withreader
    • frankie0815 schrieb:

      Und nun sind es schon 41 Verdachtsfälle in Köln.
      Der Patient aus Heinsberg war zwei Mal in der Uniklinik Köln und wusste nicht, dass er infiziert ist. Und hat in der Zeit möglicher Weise munter Ärzte, Pfleger und Leute im Wartezimmer angesteckt.

      Ich habe gelesen, dass man bei einem Verdacht einen Termin beim Hausarzt machen soll. Da würde man dann (wenn man infiziert ist) direkt viele weitere Leute anstecken können.
      Das Virus soll sich ja auch auf Türklinken halten.
      Beierlorzer raus check
      Horn auf die Bank
      Menger raus
    • Unterschied zur Grippe: kein Impfstoff vorhanden, und somit ausser Quarantäne keine Möglichkeit, die Verbreitung aufzuhalten.
      Impfstoff laut Experten wohl erste Ende 2020 verfügbar.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • LP10 schrieb:

      frankie0815 schrieb:

      Und nun sind es schon 41 Verdachtsfälle in Köln.
      Der Patient aus Heinsberg war zwei Mal in der Uniklinik Köln und wusste nicht, dass er infiziert ist. Und hat in der Zeit möglicher Weise munter Ärzte, Pfleger und Leute im Wartezimmer angesteckt.
      Ich habe gelesen, dass man bei einem Verdacht einen Termin beim Hausarzt machen soll. Da würde man dann (wenn man infiziert ist) direkt viele weitere Leute anstecken können.
      Das Virus soll sich ja auch auf Türklinken halten.
      Bei Verdacht Hausarzt ANRUFEN und nicht direkt hinfahren....
      Verdacht heisst: Grippesymptome mit Fieber, also man ist richtig KRANK.
      Bei bisschen Husten und Schnupfen einfach Ruhe bewahren.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)