FC. Mitgliederrat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oropher schrieb:

      elkie57 schrieb:

      Bwz. evtl. entscheidet sich Müller-Römer ja doch für einen Rücktritt (stehen als Nachrücker für den Mitgliederrat weitere Personen zur Verfügung = die halt nicht unter den ersten 9/10 waren, die mit den meisten Stimmen gewählt wurden)
      Bezweifle ich, da ja schon weniger als normalerweise vorgesehen im MR sind da nicht genug Kandidaten die nötige Mehrheit hatten. ;)
      also ich bin sicher, dass es hieß ...die und der kommen in den MR, weil sie die MEISTEN Stimmen haben und der Rest steht als Nachrücker bereit, wenn einer der ersten Truppe ausfällt - aber ich muss das noch mal recherchieren

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • @elkie57: nicht ganz. Gewählt sind die 15 Kandidat*innen, die die 15 höchsten prozentualen Anteile an Ja-Stimmen auf sich vereinen. Sie müssen aber mehr Ja- als Nein-Stimmen haben. Und das war nicht bei 15 Kandidat*innen der Fall.

      Wenn einer raus ist, gibt es keinen Nachrücker. Es ist auch keine Mindestbesetzung des MR geregelt, lediglich die Obergrenze von 15 Mitgliedern.
      silent withreader
    • Wenn SMR noch irgendwas hätte sagen wollen, wäre das längst geschehen.
      In meinen Augen war das ein provozierter Abgang.
      Der FC wird sich aber ganz sicher äußern (müssen), dafür sind die Vorwürfe zu heftig.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Ich hab mir jetzt nochmal alle Auszüge aus der Mail bzw den Mails, die kein Medium in Gänze und im Gesamtzusammenhang veröffentlicht (etwa die Fragen oder die Ausführungen des Mailadressaten gegenüber Müller-Römer), mehrmals gelesen.

      Und ich teile die Einschätzung inhaltlich (ja, es gibt AFD-artige Mitglieder, sehr sicher sogar AFD-Wähler und AFD-Mitglieder, die man sich wegwünschen kann, ja Wehrle war auch schon mit Schmadtke und Veh Geschäftsführer und daher mitverantwortlich, auch er hätte aus wirtschaftlichen Gründen zB. Langzeitverträge verhindern können, und ja, Engels ist ein satzungsignorierender Lügenhans).

      Warum der medienerfahrende und die Kontrollfunktion gut ausübende Herr Müller-Römer die Dämlichkeit besitzt, dass nicht gremienintern anzuprangern, sondern gegenüber einem Denunzianten-Mitglied (welches ja mit Freude Unruhe stiftet und die Presse einschaltet - wahre Vereinsliebe), ist indes nicht nachvollziehbar. Daher wird er aus der Front des MR im GA verschwinden. Mehr aber auch nicht.
    • Dämlichkeit - stimmt anders kann man es nicht bezeichnen

      Müller-Römer ist so jemand wie mein Chef, entweder man mag den oder genau das Gegenteil, dazwischen gibt es nix - mein Chef schreibt zum Glück manche Äußerung nicht in E-Mails, der macht es denn eher persönlich oder am Telefon - da kann man sich dann eher rausreden ;)

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Haben sich eigentlich die User, die sich so locker-flockig an Stefan Müller-Römer abarbeiten, auch mal die Frage gestellt, welches beschämende Bild die Veröffentlichung privater Mails auf den Kölner Stadtanzeiger und diesen Schmierlappen von Journalisten wirft?

      Was kommt als nächstes?

      Mikros unter Müller-Römers Bett oder ein Interview mit seinem Urologen?

      Und: Der Email-Verkehr stammt von Ende August. Dieses Schmierblatt veröffentlicht ihn kurz vor dem Treffen des Vorstands mit Engels und Co.

      Zufall?

      Die 67jährige Frau, die diese Emails mit SMR ausgetauscht hat, ist Mitglied des Fanclubs andersrum rut-wiess; dessen Galionsfigur Stephan Köker ist, ehemaliges Mitgliederrat-Mitglied und erklärter Gegner von Müller-Römer.

      Zufall?
    • Bevor ich mich auf den Email-Verkehr mit mir fremden Leuten einlasse, und dann so explizit antworte, mache ich mich erst mal schlau, mit wem ich es zu tun habe.
      Ansonsten antworte ich entweder gar nicht oder halte mich diskret zurück und bleibe unverfänglich.
      Denn die Vertraulichkeits-Klausel, die mittlerweile unter den meisten Emails steht, ist zwar nett, aber kein Schutz, dass die Mail nicht doch weiter geleitet wird.
      Da muss ich immer mit rechnen. Und SMR ist nun wirklich kein Laie auf diesem Gebiet.

      Nein, SMR ist nicht so dumm, dass er damit nicht rechnen konnte, als er sich auf den Email-Verkehr einließ.
      Da steckt Kalkül dahinter.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von frankie0815 ()

    • frankie0815 schrieb:

      Bevor ich mich auf den Email-Verkehr mit mir fremden Leuten einlasse, und dann so explizit antworte, mache ich mich erst mal schlau, mit wem ich es zu tun habe.
      Ansonsten antworte ich entweder gar nicht oder halte mich diskret zurück und bleibe unverfänglich.
      Denn die Vertraulichkeits-Klausel, die mittlerweile unter den meisten Emails steht, ist zwar nett, aber kein Schutz, dass die Mail nicht doch weiter geleitet wird.
      Da muss ich immer mit rechnen. Und SMR ist nun wirklich kein Laie auf diesem Gebiet.
      Schreib' Du mal schön Deinen Müll weiter im KICKER.

      Das ist mir schon klar, dass Du an dem Vorgehen von Christian Löer nichts finden kannst.

      Würdest Du genauso machen, nicht?
    • Danke für die Diskussion. Sehr aufschlußreich. Nerv getroffen?
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • pape1 schrieb:

      Haben sich eigentlich die User, die sich so locker-flockig an Stefan Müller-Römer abarbeiten, auch mal die Frage gestellt, welches beschämende Bild die Veröffentlichung privater Mails auf den Kölner Stadtanzeiger und diesen Schmierlappen von Journalisten wirft?
      Wenn du einem Medium solche belegbaren Aussagen eines Vereinsvertreters zuspielst, wird es diese veröffentlichen. Das sehe ich persönlich gar nicht so kritisch. Hier sind zwei Parteien für verschiedene Verfehlungen zu kritisieren: Auf der einen Seite Müller-Römer selbst, der diese Aussagen schriftlich an ein Mitglied sendet - und besagtes Mitglied auf der anderen Seite, welches diesen vertraulichen Mailverkehr an die Presse durchsticht.
      silent withreader
    • pape1 schrieb:

      Haben sich eigentlich die User, die sich so locker-flockig an Stefan Müller-Römer abarbeiten, auch mal die Frage gestellt, welches beschämende Bild die Veröffentlichung privater Mails auf den Kölner Stadtanzeiger und diesen Schmierlappen von Journalisten wirft?

      Was kommt als nächstes?

      Mikros unter Müller-Römers Bett oder ein Interview mit seinem Urologen?

      Und: Der Email-Verkehr stammt von Ende August. Dieses Schmierblatt veröffentlicht ihn kurz vor dem Treffen des Vorstands mit Engels und Co.

      Zufall?

      Die 67jährige Frau, die diese Emails mit SMR ausgetauscht hat, ist Mitglied des Fanclubs andersrum rut-wiess; dessen Galionsfigur Stephan Köker ist, ehemaliges Mitgliederrat-Mitglied und erklärter Gegner von Müller-Römer.

      Zufall?
      Es wundert Dich jetzt aber nicht wirklich, dass das inszeniert ist, oder? So gut wie alle "Enthüllungen" in den Medien sind inszeniert. Umso vorsichtiger muss man in so einer offizellen Position sein.

      Ob der Zeitpunkt der Veröffentlichung Zufall oder geplant ist, kann man aber letztlich nicht sagen, denn natürlich brauchte der KStA auch erstmal etwas zeit, um die Echtheit der Mails zu prüfen und sicher auch, um etwas zu recherchieren.

      Was mir ansonsten bei Deinem Posting auffält, wie auch schon bei SMR erster Reaktion im Express: Hier wird jetzt versucht aus dem "Täter" ein Opfer zu machen. Das sollte man mal schön bleiben lassen, denn den bodenlos unverschämten Inhalt dieser Mail hat ganz klar er zu verantworten.
    • Konsequent wäre das vereinsschädigende Mitglied rauswerfen, Müller-Römer gibt Vorsitz MR und Sitz GA ab.

      Und Pape1 und Frankie0815 sind beide schlau. Es gibt - wie immer - mehrere Aspekte, Ebenen und Perspektiven.

      Und Dämlichkeit, die hier, und ich schätze Müller-Römer und teile viele seiner Inhalte, Konsequenz auf persönlicher Ebene haben sollte. Denke und hoffe, das ein freiwilliger Schritt folgt.
    • Ich habe nie behauptet, dass ich es gut finde, wenn vertrauliche Infos weiter gegeben werden. Mit keinem Wort.
      Journalisten arbeiten mit Informationen, an die sie kommen, auf sauberen oder unsauberen Wegen.
      Sich darüber zu bescheren, dass sie diese Informationen zu gewinnbringenden Artikeln verarbeiten, ist aber recht scheinheilig.
      So funktioniert Presse, so funktioniert Journalismus.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • CF80 schrieb:

      Konsequent wäre das vereinsschädigende Mitglied rauswerfen, Müller-Römer gibt Vorsitz MR und Sitz GA ab.
      Ersteres wäre wohl kaum durchzusetzen. Ein Vereinsausschluss, weil eine vertrauliche Nachricht an die Öffentlichkeit geriet? Wie viele Mitglieder müsstest du dann ausschließen? Ritterbach und Schumacher müssten sich dann z.B. ebenfalls einem Ausschlussverfahren stellen.
      silent withreader
    • Benutzer online 1

      1 Besucher