Die Freude pur...die zweite Liga ruft....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach dem Festhalten an Stöger war das Festhalten an Ruthenbeck der zweite große Fehler...
      Und nun steinigt mich.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Den Rechtsverteidiger Khaled Narey
      PRO FC :FC: , meine Liebe :herz: , meine Stadt :dom: , meine Partei :tu: .

      Sky (Präsi), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimi (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Ich (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • ist nicht meine Aufgabe, alternative Trainer zu Ruthe zu benennen. Dafür ist Veh da und bekommt genug Geld dafür.
      Ich hatte eher das Gefühl, der Verein hatte den Abstieg schon in der Winterpause hingenommen. Ich nicht.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Das ist alles bullshit, Ruthenbeck hat wenn überhaupt nur minimal schuld. Schuld haben ganz gewisse Spieler im Kader die mir inzwischen mehr als auf den Sack gehen und ich hoffe so sehr das die sich dann endlich bald verpissen.
      Natürlich haben auch die zwei Idioten aus Österreich und Dummdorf schuld...

      Ist einfach sinnlos alles, ich bin stinksauer auf dieses "team" und das man sich de facto aufgegeben hat wo es absolut nicht nötig war. Aber was nutzt es mir zu schimpfen wie ein Rohrspatz, ich schau kein spiel mehr die Saison, der FC ist mir den Rest der Saison scheiss egal, sie zeigen nicht das sie wollen, dann will ich auch nicht. Bis zur nächsten Saison...
      "Ob ein Sieg verdient gewesen wäre, ist mir scheißegal."
      Ewald Lienen (1.FC Köln 2001)
    • Vitusbock schrieb:

      Das ist alles bullshit, Ruthenbeck hat wenn überhaupt nur minimal schuld. Schuld haben ganz gewisse Spieler im Kader die mir inzwischen mehr als auf den Sack gehen und ich hoffe so sehr das die sich dann endlich bald verpissen.
      Natürlich haben auch die zwei Idioten aus Österreich und Dummdorf schuld...

      Ist einfach sinnlos alles, ich bin stinksauer auf dieses "team" und das man sich de facto aufgegeben hat wo es absolut nicht nötig war. Aber was nutzt es mir zu schimpfen wie ein Rohrspatz, ich schau kein spiel mehr die Saison, der FC ist mir den Rest der Saison scheiss egal, sie zeigen nicht das sie wollen, dann will ich auch nicht. Bis zur nächsten Saison...
      Bis letzten Freitag dachte ich auch, WENN wir absteigen, dann erhobenen Hauptes. Und dann folgt so eine Scheiße :kotzen:
    • Puppekopp schrieb:

      frankie0815 schrieb:

      ist nicht meine Aufgabe, alternative Trainer zu Ruthe zu benennen. Dafür ist Veh da und bekommt genug Geld dafür.
      Tja, dann ist das wohl der Unterschied zwischen konstruktiver und destruktiver Kritik, der uns beide voneinander unterscheidet.
      Tayfun Korkut :D:
      PRO FC :FC: , meine Liebe :herz: , meine Stadt :dom: , meine Partei :tu: .

      Sky (Präsi), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimi (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Ich (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Wo ist das destruktiv? Ich bin der Meinung, man hätte über einen weiteren Trainerwechsel nachdenken müssen, um noch mal den letzten "Impuls" zu setzen und den letzten Strohhalm zu ergreifen.
      Aber es sieht für mich so aus, als hätte sich der Verein intern damit abgefunden, dass es runter geht.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Finke hat damals Schaefer vor die Tür gesetzt und selbst übernommen. (wir standen besser da)

      Ich denke aber nicht, dass es Armin auch so machen wird in der jetzigen Situation. Da der Rückstand zu groß ist um was zu retten.

      Mit Latour sind wir auch in die 2 Liga gegangen und bald darauf war er Geschichte nach dem Helmes sich verletzt hatte...lang ist es her
    • In der hinrunde konnte man sagen: zu viel pech mit verletzungen und dem videoschiri.

      In der Rückrunde muss man sagen: der fc steigt zurecht ab. Die individuellen Fehler und die mangelnde Einstellung gegen bremen, stuttgart, hoffenheim und mainz brechen uns das genick.

      Leipzig und Leverkusen waren zusatzpuntkte auf die man hätte aufbauen können. Gegen bremen, stuttgart und mainz hätte man allerdings in unserer situation 6 statt 1 punkt holen müssen.

      Vor allem der videoschiri hat die misere ausgelöst, hätten ja locker 5-8 Punkte mehr sein müssen. Aber die mannschaft hätte durch Leistung sich diesem betrug entziehen können. Das hat sie aber zu selten getan.
    • Desperado schrieb:

      In der hinrunde konnte man sagen: zu viel pech mit verletzungen und dem videoschiri.

      Desperado schrieb:

      Vor allem der videoschiri hat die misere ausgelöst, hätten ja locker 5-8 Punkte mehr sein müssen. Aber die mannschaft hätte durch Leistung sich diesem betrug entziehen können. Das hat sie aber zu selten getan.

      Herr Stöger, hören Sie bitte auf hier unter irgendwelche Pseudonymen ihre Nicht-Leistung in der Hinrunde zu verharmlosen.
      Und mir jonn met dir wenn et sinn muss durch et Füer - JETZT ist die Zeit zu beweisen, dass man diese Worte auch so meint!

      Ich glaube weiterhin an das #wundervonkoeln - solange bis es rechnerisch nicht mehr geht!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • Natürlich wurden in der Rückrunde Chancen liegengelassen...die Chancen mußte man sich nach der Katastrophalen Hinserie dennoch erstmal schaffen.
      Ich hätte nach der Hinrunde nicht mehr geglaubt mich über vergebene Möglichkeiten ans rettende Ufer zu kommen ärgern zu müssen/dürfen.
      Die Rückrunde wäre bei normalen Verlauf punktetechnisch ok.
      Aber mit so einer Last auf den Schultern...ja es hätte wirklich ein Wunder gebraucht...gefühlt war es greifbar hier und da.
      FC im Blut...egal welche Liga...
    • Es ist alles Kaffeesatzleserei!
      Ich behaupte allerdings, dass es sich hier mit einem Musterbeispiel für Murphys-Law handelt - es kann immer schlimmer kommen als gedacht!
      Die Schuldfrage:

      Alle - es fragt sich nur, wer welchen Prozent Anteil erreicht!
      Der Tünn: seine Aufgabe ist die Kontrolle über den sportlichen Bereich! Wenn er doch so gerne um 15:30 Bundesliga sehen will, warum hat er nicht mehr dafür getan: Spätestens seit der Ostersession im April/März 2017 (Auswärts inAugsburg) war klar, dass diese Mannschaft verändert werden muss. Ist was passiert?

      Schmadtke: Ich glaube, er hat als erster begriffen, dass die Vollkatastrophe ansteht. Er wollte etwas ändern, durfte aber nicht mehr. Möglicherweise eine Fehlentscheidung.

      Stöger: Teilnahmslos stoisch führte er die Mannschaft offenen Auges in den Verderb

      Spinner: Nach wie vor für mich ein guter Präsident, hat relativ schnell wieder Handlungsfähigkeit hingestellt. Obwohl die Außenwirkung katastrophal war, hat er in seiner Funktion, schnell und möglicherweise ordentlich gehandelt. Die Nebenkriegsschauplätze hat er sicherlich unsinnigerweise unbehandelt gelassen.
      Ich bin auch für einen möglichen strategischen Partner, aber wenn sich dann doch viele Mitglieder finden, die es kritisch sehen, muss er in den Dialog. Da allerdings bestimmte Gruppierungen keinen Dialog mehr führen wollen und sich auf die Skeptiker drauf setzten, war der Krach da.

      Der Mitgliederrat: Gibt nur Wasserstandsmeldungen ab, wenn er uneins ist und sich nicht ernst genommen fühlt. Was ist das für einintransparentes Organ? Ihn kann man nicht ernst nehmen. Darüber muss diskutiert werden.

      Zuschauer/Fans: eigentlich alles top!!!, bis auf die, die sich nur um sich kümmern. Unbenommen des sicherlich hörenswerten und berechtigten Protests an der Wettbewerbsverzerrung durch unterschiedliche Handhabung der Kommerzialisierung und Spieltagsverzerrung, das trage Ich voll mit, muss man konstatieren, dass die vermeintlich Unfehlbaren, selbst am Abriss ihrer Kurven beteiligt sind. Ich habe keine Ahnung, wie man das wieder in den Griff bekommen will? Wer mir erzählen will, das ca. 1/2 Million an Strafen nicht vereinsschädigend sind, der ist nicht ganz dicht.

      Die Mannschaft: Weil sie sich gehen ließ und den Schalter nicht mehr umlegen könnte. Zu viele brave Jungs eben. Keiner da, der Mitspielern in die Eier tritt. Das ist Mannschaft!

      Ich: Weil ich aufgrund meiner Entfernung nach Köln und Dank eines intakten Familienleben nicht oft genug ins Stadion gehen kann :facepalm: :popcorn: gassi :saint: , die Kommerzialisierung durch Sky unterstütze und mir auf Grund einer akuten Herzinfarktgefahr doch mal kurz den Eurosport-Player heruntergeladen habe.

      Viele Grüße Bobber
      Hans Schäfer, Wolfgang Overath, Karl-Heinz Thielen, Wolfgang Weber und Bernd Cullmann, Toni Schumacher, Lukas Podolski, Jonas Hector, Timo Horn - eine Liga!!!
    • Zuschauer/Fans alles top!?

      Sehe ich ganz anders:

      wenn wir noch so etwas wie Emotion von den Rängen hätten, müsste man nicht ständig über Ultras und Stimmung reden. Unsere Ränge sind tot, sogar die Süd ist tot. Zuckt aber ab und an noch etwas...
      Aus den allerbesten Voraussetzungen seit Jahrzehnten, den Abstieg fabriziert: herzlichen Glückwunsch, 1.FC Köln!

      Vorstand raus!
    • Vitusbock schrieb:

      Das ist alles bullshit, Ruthenbeck hat wenn überhaupt nur minimal schuld. Schuld haben ganz gewisse Spieler im Kader die mir inzwischen mehr als auf den Sack gehen und ich hoffe so sehr das die sich dann endlich bald verpissen.
      Natürlich haben auch die zwei Idioten aus Österreich und Dummdorf schuld...

      Ist einfach sinnlos alles, ich bin stinksauer auf dieses "team" und das man sich de facto aufgegeben hat wo es absolut nicht nötig war. Aber was nutzt es mir zu schimpfen wie ein Rohrspatz, ich schau kein spiel mehr die Saison, der FC ist mir den Rest der Saison scheiss egal, sie zeigen nicht das sie wollen, dann will ich auch nicht. Bis zur nächsten Saison...
      Vitusbock, noch ist die Messe nicht gelesen, spielen in der Relegation gegen Kiel, das wäre dann das Ende vom Anfang so oder so
    • Naja, wenn wir drinbleiben können wir uns entweder die Ablöse leisten, oder holen halt nen anderen :green:
      Überhaupt finde ich es spannend, dass Jabba behauptet, dass Anfang komme würden in Köln alle Spatzen bereits von den Dächern pfeifen, obwohl vorher in keiner noch so dubiosen Quelle (oder überhaupt irgendwo) was davon zu hören war...nix, null, nada. Und danach sind natürlich alle möglichen Quellen voll davon und erklären einem, dass sie das auch schon längst gehört hatten, weil sie natürlich nicht der eine Spatz sein wollen, der vorher gar nix gepfiffen hat, obwohl tatsächlich nur ein klobiger Vogelstrauß irgendwas gekräht hat, das nun alle nachpiepsen :popcorn:
      Und mir jonn met dir wenn et sinn muss durch et Füer - JETZT ist die Zeit zu beweisen, dass man diese Worte auch so meint!

      Ich glaube weiterhin an das #wundervonkoeln - solange bis es rechnerisch nicht mehr geht!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • Benutzer online 3

      3 Besucher