Stimmung, Fanverhalten, Aktionen beim FC

  • Wenn das bedeutet, dass Mendel seine Koffer packen muss. Dann wird der 1.11.21 ein schöner Tag!

    Die Hoffnung hatte ich auch. Nicht weil ich per se gegen Mendel bin. Diese fundierte Meinung über seine Arbeit kann ich mir gar nicht bilden. Sondern weil ich glaube, dass es frischen Wind in der Beziehung zu einigen Gruppierungen benötigt.

  • Dann ist es eben so. Ich finde es schade, aber trotzdem wird unser :effzeh: Spielen, Kämpfen und Siegen.

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei


    Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Schade ist es allemal aber man muss sich bei uns halt auch vor Augen führen, dass man bei den sich hier angeschlossenen Gruppen bzw

    derer die sich nach ihrem Selbstverständnis dazu zählen, auch insgesamt über eine vier stellige Zahl an Personen und auch individuellen Empfindungen spricht. Da ist es nicht einfach bei der nach wie vor angespannten Situation für alle zu sprechen. Auch ich kann mir diesen Winter noch keinen Stehplatzstadionbesuch vorstellen, zumindest nicht so, dass ich es als sicher empfinden würde.

    Was bleibt sind wir Fans - Herzstück des Vereins

  • Wie verrückt muss man sein um in einem Jugendspiel derartige Szenen abzuliefern?


    Und kommt mir nicht mit Fanfreundschaft der Bauern mit Genk, nie von gehört, nur billiger Vorwand um Mal wieder die Sau rauszulassen.


    Haben diese Gestalten überhaupt noch Resthirn im Kopf?

  • Wie verrückt muss man sein um in einem Jugendspiel derartige Szenen abzuliefern?


    Und kommt mir nicht mit Fanfreundschaft der Bauern mit Genk, nie von gehört, nur billiger Vorwand um Mal wieder die Sau rauszulassen.


    Haben diese Gestalten überhaupt noch Resthirn im Kopf?

    Hirnlose Vollidioten. Zum Schämen. Hoffentlich kriegen sie die und bestrafen sie mit der vollen Härte des belgischen Gesetzes.

  • Unfassbar. Da wird ein weiteres (wenn auch kleineres) Highlight der jüngeren FC Geschichte zerstört. Genau wie damals in London jetzt in Genk bei der Youth League. Von Feiglingen, die ihre Gesichter verstecken und unseren Verein im schlecht möglichsten Licht erscheinen lassen.


    Ich hoffe, dass dies jetzt endgültig Anlass genug ist, diese Asozialen aus der Südkurve zu entfernen, die schon vor Corona zum rechtsfreien Raum geworden ist.

    Ich will keine Maskenträger mehr sehen. Wenn es anders nicht geht, muss der Eintritt personalisiert und mit Ausweiskontrolle erfolgen. Zur Not eben keine Stehplätze mehr. Dann bleiben die von ganz alleine weg. Auch ein Sitzplatz kann zur Not für kleines Geld verkauft werden.

    Und diejenigen, die das rechtfertigen oder diese Menschen decken, sollen sich was schämen.


    Ich bin gespannt, wer jetzt alles mit


    - war ja nicht so schlimm

    - der Vorstand ist selber schuld

    - die muss man so akzeptieren

    - die Maskierten sind die wirklich Unschuldigen

    - gehört zur echten Fußballstimmung

    - war ja nur ein Jugendspiel


    kommt.


    Nein! Dafür gibt es überhaupt gar keine Rechtfertigung.


    Von mir aus kann es im Stadion gerne so bleiben, wie es aktuell ist. Die wollen nicht zu den Spielen kommen? Bravo!


    Das einzige, was derzeit fehlt, sind Hassparolen und Schmähgesänge gegen andere Vereine, Hopp, den DFB oder jeden anderen Torwart der Bundesliga.


    Bruche mer nit, fott domet!


    Und natürlich weiß ich, dass nicht jeder, der dort steht, dazu gehört. Aber diejenigen müssen dann eben damit leben, dass sie Sitzplätze haben.

  • Ich finde auch, dass dies eine unglaubliche, hirnverbrannte, vereinsschädigende, vorpubertäre „Aktion“ von maskierten Feiglingen war, die durch nichts, aber auch gar nichts zu entschuldigen ist. Aber natürlich darf man jetzt nicht alle Ultras in einen Topf schmeißen oder die Südkurve in Sippenhaft nehmen. Wir leben glücklicherweise in einem Rechtsstaat und hier gilt nun mal die Unschuldsvermutung.

    Alle Täter die ermittelt werden können, sollten mit Vereinausschluss und 10 Jahren Bundesweitem Stadionverbot bestraft werden. Und ich fände es sehr hilfreich, wenn sich unsere Ultragruppierungen (aus reinem Eigeninteresse!!) klar und deutlich von dieser Aktion distanzieren. Ansonsten sind sie mit ihren ganzen Sandkasten- und Förmchenklauspielregeln nicht mehr glaubwürdig.

  • Was muss eigentlich in Köpfen von Menschen vorgehen, wenn man bei einem U19-Spiel den Platz stürmt und unbehelligte Besucher durchs Stadion „jagt“? Und nein, man muss deswegen nicht alle Ultras verurteilen. Aber leider ist es auch oft so, dass die gemäßigten oder „normalen“ Ultras aus irgendeinem absurden Ehrenkodex heraus solche Vollpfosten auch noch decken. Und bevor dann am Ende gar nichts nennenswertes unternommen werden kann, dann lieber in der Tat Kollektivstrafen, auch wenn es zum Teil die Falschen trifft. Aber man kann nicht einerseits die Idioten durchs eigene Verhalten schützen und andererseits einen fairen Umgang mit jedem einzelnen erwarten.

  • Nur weil der Express schreibt "Ultras", ist nichts aufgeklärt oder auch nur eine Zuordnung möglich.


    Allerdings wünsche ich mir, dass derartige Zerstörung von Vereins- und Jugenderlebnissen und -erfolgen, sollte es Verbindungen zur "Szene" der organisierten FC-Fans geben, auch von dort aufgearbeitet wird.


    Für Staat und Verein bleiben Täter ohnehin unbekannt und Spiele, Jugendspiele hoch 2, an den Rand eines Abbruchs zu bringen hat ganz anderes Level als Pyro, Banner und mit Gleichgesinnten "Fangen und Hauen" Spielen oder drei Barrikaden im Emirates wegräumen.


    Es ist ultra gegen den Verein und die Idee Nachwuchs- und Ausbildungsverein. Denen gehört intern auf die Fresse. Lufthirne.

  • Genau wie damals in London jetzt in Genk bei der Youth League.


    In London wurde gar nichts zerstört, eher in Belgrad. :winking_face:

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.


    Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), sharky (Vize), Flykai (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Mag jetzt komisch klingen, aber kann es wirklich so schlimm gewesen sein wie der Express schreibt, wenn die belgische Polizei die Leute nur zur Landesgrenze eskortiert ohne sie überhaupt in Gewahrsam zu nehmen? Ist ne ernst gemeinte Frage.

    Lebenslang Brett Verbot für fc-maniac :pouting_face: :pouting_face: :pouting_face: :pouting_face:

  • Ich finde auch, dass dies eine unglaubliche, hirnverbrannte, vereinsschädigende, vorpubertäre „Aktion“ von maskierten Feiglingen war, die durch nichts, aber auch gar nichts zu entschuldigen ist. Aber natürlich darf man jetzt nicht alle Ultras in einen Topf schmeißen oder die Südkurve in Sippenhaft nehmen. Wir leben glücklicherweise in einem Rechtsstaat und hier gilt nun mal die Unschuldsvermutung.

    Alle Täter die ermittelt werden können, sollten mit Vereinausschluss und 10 Jahren Bundesweitem Stadionverbot bestraft werden. Und ich fände es sehr hilfreich, wenn sich unsere Ultragruppierungen (aus reinem Eigeninteresse!!) klar und deutlich von dieser Aktion distanzieren. Ansonsten sind sie mit ihren ganzen Sandkasten- und Förmchenklauspielregeln nicht mehr glaubwürdig.

    Nein-solange unsere Ultras diese Verbrecher decken haben sie im Stadion nichts mehr zu suchen- Sie sollen Roß und Reiter nennen damit man diese wiederliche Brut entfernen kann! :pouting_face:

    Der Fuchs ist Schlau und stellt sich Dumm,bei manch Menschem ist es andersrum....

  • In London wurde gar nichts zerstört, eher in Belgrad. :winking_face:

    Nun ja, auch wenn sich das „Zerstören“ auf das unbeschwerte Highlight des heutigen Spiels beziehen sollte …


    … ich stand in London direkt vor einem der Eingänge der Kurve, als der Run von der Brücke aus losging. Mein Sohn und ich waren direkt zwischen Gitter und der Menge eingeklemmt, als die Polizei ohne Ankündigung in die Menge geritten kam.


    Zu dem war mindestens ein Eingang schon nicht mehr nutzbar. Da wurde nicht nur unser Ruf und der gute Eindruck zerstört, den wir friedlichen Fans uns im Laufe des Tages erarbeitet hatten.


    Wahrscheinlich aus derselben „Szene“ wie heute.


    Aber nochmal: Bitte bildlich verstehen.

  • Ich war auch in London, war aber wohl etwas zu spät für diesen versuchten Blocksturm von, was waren das, 50 Leute?


    Stand dafür aber dann gefühlt zwei Stunden auf ebenjener Brücke rum und musste warten.


    Das war vielleicht ein kleiner Fleck auf einem unglaublichen Europapokalauftritt, aber mehr nicht.


    (Auch wenn mir das für dich und deinen Sohn natürlich Leid tut)

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.


    Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), sharky (Vize), Flykai (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

    2 Mal editiert, zuletzt von Oropher ()

  • Ultras disqualifizieren sich selbst mit solchen Aktionen. Versteh nur nicht, das man die Personalien nicht aufnimmt und die penner im hohen Bogen aus dem Club wirft inkl stadionverbot