FC - Vorstand (seit 08.09.2019)

  • Wie kann man als Vorstand heute sagen, dass die Fans/Unterstützung auch in Zukunft "der entscheidende Faktor" sind?


    Wenn etwas für den Abstieg kein Faktor war, dann der Support.

  • Prestin ist garantiert keine annehmbare Alternative!

    Wenn es Prestin wird…


    Werde ich es aushalten


    U d dann bin ich diejenige, die ständig am meckern ist, Redezeit während der Mv in Anspruch nehmen und euch alle nerven 💪

    dito

  • Ist mir egal, was das ist, ein Vorstand hat in meinen Augen schon die Pflicht, alles zu tun, um Schaden vom Verein abzuwenden.


    Die Frage, die ich mir stelle, geht das überhaupt juristisch und hat es so was schon mal gegeben?


    Das ist doch einfach, sorry, dämlich.


    Deren Strafe zeigt die gewünschte Wirkung, Club kriegt Probleme, und ihr denkt die erlassen sie uns?


    :woman_facepalming:

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.


    Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), sharky (Vize), Flykai (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Du bist wirklich die personalisierte Anti-Werbung für Prestin.

    solange solche "Agenten" nach Prestin schreien mache ich mir mal gar keine Sorgen

    Save the planet - it`s the only one with beer

  • Vorwort: Vielleicht bin ich mit diesem Post einige Tage zu früh, aber ich vermute sehr stark, dass es so kommt, da ich meinen FC kenne!


    Servus,


    dass unser Vorstand hier nicht deutlicher einen Fahrplan nennt, was jetzt wann passiert und wann man den vorläufigen Kader (vielleicht bis auf wenige Ausnahmen) und die Trainergruppe für die nächste Saison benennen kann, zeigt mir, dass sie nichts im Griff haben und aus meiner Sicht auch in diese Situation völlig unvorbereitet hineinrutschen. Ein Mitgliederbrief gestern/heute wäre schön gewesen. Da muss nicht drinstehen, wer geht! Da muss drin stehen bis wann welche Entscheidungen wohl getroffen sein werden. Da könnte auch drin stehen, warum der Vorstand glaubt, dass Keller jetzt genau der richtige GF Sport ist. oder, dass wir sogar für die 2 kommenden Transferperioden bereits jetzt einen intern abgestimmten Plan haben, der natürlich noch nicht offen gelegt werden kann und man erst darüber sprechen kann, wenn die Unterschriften gemacht werden.


    Es war bereits im Oktober klar, dass wir mit Transfersperre drohen abzusteigen (jedem Depp war es spätestens an Weihnachten klar!). Da kann bis zum 34. Spieltag der Plan für die L2 soweit gediehen sein, dass man weiß, wann was pasiert und wann man den Fahrplan verkündet.

    Warum das wichtig ist?

    Weil man die Spieler, die Mitarbeiter, die Mitglieder und Fans als stimmungsvolles Umfeld und die Medien steuern muss, um sich handlungsfähig zu präsentieren.


    Bei uns schießt alles ins Kraut! Nun führt Poldi die aus meinen Augen berechtigte Generalkritik, was ungeheuer Stimmung machen wird, denn er hat ja mit seiner Analyse aus meiner Sicht recht und die ist sicher durch Insiderwissen gespickt, weil der Junge im FC vernetzt ist, wie wohl kaum ein anderer. Diese Aussagen werden ja auch von allen medialen Fußballfachleuten gedeckt. Ich habe noch von keinem gelesen, dass so weitergehen darf!


    Der Vorstand wird dem kommenden Druck nicht standhalten, weil sie keine Strategie im weiteren Vorgehen erkennen lassen. Der Vorstand wird Keller nicht schützen und ihn damit nicht halten können (oder vielleicht auch wollen?), weil sie selbst massivst in der Kritik stehen. Keller wird nun Stück für Stück den Löwen zum Fraß vorgeworfen werden. Ich finde persönlich, dass man Keller entlassen kann, aber dass man ihn so alleine in den Wind stellt, ist genau so, wie über die interne Mitarbeiterführung der Ära Wolf nach außen gesprochen wird.


    Wenn man Keller entlässt, hätte schon längst ein geeignerter Kandidat da sein müssen. Aber wie macht es unser Vorstand?

    Er wird Keller nicht decken wollen (sonst hätte man schon profunde Gründe genannt, die ihn schützen können) und dann wird man irgendwann (wahrscheinlich, wenn die Kritiker sich damit abgefunden haben, dass er bleibt) in einer Pressemitteilung von unausweichlichen Vorgängen sprechen, Keller entlassen zu müssen und dass man sich nun schleunigst in einem weiteren Assessment-Verfahren, um einen geeignete GF-Sport kümmern wird. Das wird passieren, um sich selbst zu schützen und vor der JHV Druck rauszunehmen. Un dann ist nämlich nicht mal klar, wer die unendlich wichtige Transferperiode Winter 24/25 vorbereitet.


    Aus diesen 2 Tagen des weiteren NICHTS seit Abstieg! ist für mich klar, dass dieser Vorstand kontrolliert werden muss!

    Da wiederum bin ich auch mal auf die Äußerungen aus dem Mitgliederrat gespannt, welche Meinung sie in dieser weiter dahinsiechenden Personalia haben und wie sie die Agenda Ab- und Neuwahl bewerten. Die Stimmen nach Neuwahlen werden täglich größer werden und auch hier muss agiert und nicht ausgesessen werden. Die Personalia Prestin lässt sich nicht mehr ignorieren (wenn nicht er, dann andere) und somit sollten sicher auch weitere Kandidaten gefunden werden, aus denen die Mitglieder vernünftig entscheiden können, wenn es zu Neuwahlen kommt. Dass es bekannte und gut vernetzte Menschen im Verein nicht schwer haben werden, die notwendigen Unterschriften für eine außerordentliche MV zusammen zu bringen, bezweifellt wohl niemand.


    Ja - ich glaube Keller ist nicht der richtige GF-Sport, aber ich wünsche mir einen fairen Umgang mit ihm und wenn man ihn wirklich halten will, dafür gibt es ja auch Gründe (vielleicht straft er mich ja Lügen, hat sehr gut vorgearbeitet und beriets einen Plan für den Winter und den nächsten Sommer (Spieler bereits jetzt irgendwo parken, damit man sie im Winter schnell unter Vertrag nehemen kann), dann muss man ihn ordentlich schützen - 1. weil man so weiteren Schaden vom FC abwehrt und 2. weil man so nicht mit Menschen umgeht.


    Von mir aus schickt mir für dieses Post wieder Stirnklatscher, aber ich habe keine gute Prognose für die kommende Zeit, auch nicht dafür, ob wir eine ordentliche Mannschaft im nächsten Jahr mit einem guten Trainerteam präsentieren können.


    Wir drohen in der L2 gefressen zu werden, weil die Handelnden keine Pläne und damit Struktur vorlegen! Davor habe ich Angst und meine Zuversicht steigt nicht durch Wolf & Co! O-Ton Wolf: "Wir werden in Ruhe analysieren!" Diese Analyse hätte schon längst intern abgeschlossen sein müssen, weil die Leistung seit Spieltag 2 ohnehin unterirdisch war.


    Ich glaube, es werden vor allem deswegen "Köpfe rollen", weil unser Vorstand siecht und aussitzt!

    Ich vermute, es werden auch in der Winterpause keine sinnvollen Spieler kommen, weil wir bis dahin mit dem Aufstieg nichts zu tun haben werden und es möglicherweise sogar zu einem Durchmarsch in L3 kommen kann - auch da gibt es Beispiele! Es gab bisher immer Vereine, die sich nach unten noch schneller angepasst haben als der FC ;-). Das ist keine gute Prognose. Dann kommen auch keine 50K mehr ins Stadion!


    Beste Grüße

    Bobber

    Transfersperre - "lächerlich!"

    Kader - "bundesligatauglich!"

    Bewertung - "Wir gehen den Weg konsequent weiter!"

    :lying_face:  :woman_facepalming: :middle_finger:

    Wir befinden uns bereits in der Sommerpause in akuter Abstiegssituation in die 3. Liga!

  • Ich warte auf Prestin und seine Truppe

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei


    Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Nun führt Poldi die aus meinen Augen berechtigte Generalkritik, was ungeheuer Stimmung machen wird, denn er hat ja mit seiner Analyse aus meiner Sicht recht und die ist sicher durch Insiderwissen gespickt, weil der Junge im FC vernetzt ist,

    Ab da kann man dann wohl das Lesen einstellen. Bevor Du die Worte von Poldi bewertest, solltest Du sie vielleicht mal lesen. Dann wüstest Du auch, dass er überhaupt keine Insiderwissen hat und leider auch keine Ahnung wie ein Verein funktioniert.

    Es wird keine ungeheure Stimmung bei den Mitgliedern machen. Was die Prestins und Poldis dieser Welt nicht begreifen, ist das die Mitglieder mit riesiger Mehrheit gegen Investoren gestimmt haben. Und diese tollen einfachen Antworten dieser Wenigdenker sind nur mit massig Investorengeld möglich.

    Prestin ist ein Marionette von ein paar Leuten (Spielerberater und andere die bisher Geld aus dem FC ziehen konnten) die unbedingt Investorengeld in den Verein bekommen wollen und Poldi denkt nicht wenn er spricht.

  • Ich warte auf Prestin und seine Truppe

    Und was dann? Eine Vereinsführung die dem Cheftrainer erzählt, dass er Fussball wie in den 80igern zu spielen hat? Dann finden wir uns wirklich bald in der 3. Liga wieder.


    Fragwürdige FC-Analyse: Prestin gesteht falsches Spiel
    Dieter Prestin hat seine Ambitionen beim 1. FC Köln bekräftigt. Dabei äußerte der ehemalige FC-Profi erstaunliche Details und Ansichten.
    geissblog.koeln


    Mit diesen Interview hat sich Herr Prestin für mich auf ewig unwählbar gemacht!

  • Was diese Schwadlappen mit ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung immer vergessen:


    Da kommen dann auch Leute, die ihre Ideen total scheiße finden und stimmen mit ab.