Wer soll neuer Trainer werden?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • In anderen Ecken des Internets höre ich seit etwa 2 Stunden immer öfter den Namen Matthäus- nach einem Moment des Gruselns und der Abscheu.....
    Er wäre einer der Einstellung vorlebt,einer der Gras frißt und wohl auch Gras fressen lässt,jemand der Motivieren kann...
    je länger ich drüber nachdenke...
    Wer Raus geht muss auch wieder reinkommen,das ist der Nachteil derer die Raus gehen(Herbert Wehner)
  • Dr. Mabuse schrieb:

    Treverer schrieb:

    das ist doch völlig zusammenhangslos.Das waren jetzt drei spieler, die zu unterschiedlichen zeiten von unterschiedlichen Leuten verpflichtet wurden. Und jeder der drei hat etwas für den verein geleistet, aber auch unterschiedlich begründet probleme gehabt. Das hat doch mit dem verein nix zu tun
    NATÜRLICH hat das was mit dem Verein zu tun. Das sind nur Beispiele!
    Soll ich dir die ganzen Fußballlegastheniker der letzten 25 Jahre
    runterbeten? Hat man immer noch nicht begriffen warum man da steht WO man
    steht????????????????????????????????????

    Miso Brecko ist da das Paradebeispiel für. Der stümpert hier 7 lange Jahre rum, vom
    Pauli-Doof auch noch als Kapitän gekürt, in keinem anderen
    Profifußballverein hätte der länger als 2 Jahre überlebt.

    Dass mit der derzeitigen Truppe maximal Platz 16 und wenn es gut läuft 15 drin ist, hätte ich dir VOR der Saison sagen können. In diesem Verein glaubt man aber man habe eine Truppe die gar nicht mal so schlecht ist und bundesligatauglich allemal. Da wird bei einem 0:1 gegen Gladbach ein Marcel Risse eingewechselt und der soll dann das Spiel drehen. Modeste wird für 10 Minuten eingewechselt, weil er ja schlecht ist, oder in einem Alles oder Nichts Spiel überhaupt nicht eingewechselt.

    Man kann bei diesem Verein NUR NOCH KOTZEN, und bei solchen Statements noch 3 x hinterher.
    was hat das mit dem Verein zu tun?
    In jeden Verein gibts gute und schlechte Spieler.
    Superschnäppchen und total überteuerte Flops. Das passiert auch dem tollen Eberl und Hoeness hat auch böcke geschossen. Es sind immer Menschen und da muss die Chemie auch stimmen.
    Das hat nix mit dem Verein zu tun. Unser Präsi kann auch nix dafür, dass du und ich Fan sind des Vereins.
    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
  • flykai schrieb:

    In anderen Ecken des Internets höre ich seit etwa 2 Stunden immer öfter den Namen Matthäus- nach einem Moment des Gruselns und der Abscheu.....
    Er wäre einer der Einstellung vorlebt,einer der Gras frißt und wohl auch Gras fressen lässt,jemand der Motivieren kann...
    je länger ich drüber nachdenke...
    in welchen Ecken treibst du dich denn rum ;)
    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
  • Matthäus wird seinen super-duper Expertenjob bei Sky nicht aufgeben...hat er vor einiger Zeit mal in dieser Sky Runde gesagt, als sie noch zu viert dort saßen (da wurde der Lothar in den Medien irgendwo als Kandidat gehandelt).

    wenn er dem abschwören würde, dann ganz sicher nicht für unseren FC, grundsätzlich und siehe Post von Gott

    ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
  • flykai schrieb:

    In anderen Ecken des Internets höre ich seit etwa 2 Stunden immer öfter den Namen Matthäus- nach einem Moment des Gruselns und der Abscheu.....
    Er wäre einer der Einstellung vorlebt,einer der Gras frißt und wohl auch Gras fressen lässt,jemand der Motivieren kann...
    je länger ich drüber nachdenke...
    beide haben nichts zu verlieren.

    das wäre für Matthäus wohl die letzte Chance, nachdem er sich bereits abgefunden hat, eine echte Chance in der Bundesliga zu bekommen.

    wir bekämen einen echten Fachmann mit Charisma. Klar, einen Trainer der in der Vergangenheit medial in viele Fettnäpfchen trat.
  • gerade mal Schaaf gegoogelt.

    Der is eingesprungen als Co-Trainer der U23 von Bremen vor zwei Wochen
    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
  • BOCKaufZiege schrieb:

    Jack schrieb:

    BOCKaufZiege schrieb:

    Das Problem bei Dopa ist doch, dass es da nicht nur ums Fachliche geht, sondern v.a. auch um Unterhaltung.
    Dazu gehören dann halt Übertreibungen und Witze auf Kosten anderer.
    Ich bin schon sauer genug. Da brauch ich das Gequatsche von diesen Pissern nicht!
    Ja, das ist einfach respektlos. Die müssen doch davon ausgehen, dass frustrierte, traurige FC-Fans die Sendung gucken, für eine sachliche Analyse, für neue Hoffnung.
    Nein!! Davon müssen sie nicht ausgehen. Aber etwas Sachlichkeit in einer Diskussionsrunde von halbwegs „neutralen Fachleuten“ (dafür halten sie sich nämlich) wäre angebracht!
    Da muss der Reiff dann auch nicht rumheulen, wenn er privat Drohungen erhält! Das wundert mich nicht mehr, nach diesem großkotzigen Gelaber! Der hat doch von Fußball mal gar keine Ahnung!
  • Ich möchte mal noch einen anderen Aspekt einwerfen:

    Wir haben ein unruhiges Umfeld und eine aggressive Presse. Mit Veh haben wir erst vor kurzem den Verein sehr auf eine Person ausgerichtet: Ein Sportdirektor, der kein Teamplayer ist, am liebsten alleine entscheiden würde und in seiner Person streitbar ist und polarisiert.

    Es war vollkommen abzusehen, dass in Zeiten in denen es nicht so gut läuft vieles an dieser einen Person hängen bleibt, man bietet Umfeld und Presse damit ein willkommenes Ziel. Dazu haben wir ja auch eine Satzung, die dafür sorgt, dass viele Leute mitsprechen. Das macht es umso paradoxer, wenn an entscheidender Stelle Personen arbeiten, die nicht damit umgehen können, wenn unterschiedliche Meinungen aufeinanderprallen.

    Ich fände es weder bei der Sportdirektor-Personalie noch bei einem neuen Trainer hilfreich, wenn diese Selbstdarsteller wären und sich als Person zu sehr in den Vordergrund drängen. Lieber wären mir Teamplayer, damit man auch irgendwann das Gefühl hat, dass in dem Verein alle an einem Strang und in die gleiche Richtung ziehen.
  • Reiff kann ich kaum noch zuhören. Nur noch eitles Geschwafel, locker aus der Hose geatmet!

    Vor allem vergisst er, dass der FC mit sportlichen Geschäftsführern außer Rand und Band zweimal hintereinander auf die Fresse gefallen ist und noch Jahre einen überteuerten und zu großen Kader durchfüttern darf.
  • fr.de/sport/fsv-mainz-05/mainz…ensdruck-zr-13208387.html

    ist ein Artikel einer Frankfurter Zeitung, aber bei Mainz läuft es danach auch nicht so prickelnd, Artikel geht auch schwer mit dem Mainzer Kader ins Gericht

    ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
  • lichtjestalt schrieb:

    Goisbock schrieb:

    Bei all den Namen die ich hier so lese: das Grauen
    Hab auch noch keinen gelesen der mir so richtig gefallen hat, aber von den Namen die hier kursieren wird es wohl jemand werden, damit müssen wir uns abfinden. Wen möchtest Du denn haben ? Wenn dich alles graust....
    Labbadia, aber leider....

    Schwarz wäre frei.... :facepalm:
    1334 All truth is parallel 1334
    1334 All truth is untrue. 1334

    :facepalm: Unfassbare Grüße :facepalm:
  • Jack schrieb:

    Nein!! Davon müssen sie nicht ausgehen. Aber etwas Sachlichkeit in einer Diskussionsrunde von halbwegs „neutralen Fachleuten“ (dafür halten sie sich nämlich) wäre angebracht! Da muss der Reiff dann auch nicht rumheulen, wenn er privat Drohungen erhält! Das wundert mich nicht mehr, nach diesem großkotzigen Gelaber! Der hat doch von Fußball mal gar keine Ahnung!
    Ich fand den Reiff in der Sendung heute unerträglich und ich kann ihn nicht ausstehen. Doch dummes Gelaber von jemandem rechtfertig es keinesfalls, diesem privat oder überhaupt Gewalt anzudrohen. Dies ist genau eines der gesellschaftlichen Probleme, die wir zur Zeit haben.