Wer soll neuer Trainer werden?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lotte soll sich seine Karriere langsam und kuntinuierlich aufbauen. Nächste Saison dritte Liga mit dem FCS is gut.

    Schaaf ist ganz schön lange weg vom Geschäft. Was hat der denn so getrieben?
    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
  • Pfälzer-Kölner schrieb:

    winter schrieb:

    Vieleicht sollte man mal mit Dirk Lottner versuchen macht seit 3 Jahren gute arbeit bei Saarbrücken,führen grade im saarderby gegen Homburg oder Thomas Schaaf hatte in Bremen ja auch nicht die Übermannschaft und über Jahre chaos im Verein
    Warum sollte Saarbrücken mitten in der heissen Phase seinen Trainer gehen lassen ?
    1:1 übrigens.
    Aus keinem Grund, aber einige denken wenn wir anrufen wäre das was besonderes.
    Fear the Reaper !!!
  • Rheinhessen-Kölner schrieb:

    Jack schrieb:

    Strunz und Reiff erzählen vielleicht einen Dreck!
    Quatsch. Die Runde hat absolut Recht. Das ist kein professionelles Umfeld für Profifußball. So sieht uns der Rest in Deutschland. Nur wir wollen es nicht wahrhaben.Alles, aber auch wirklich Alles was die gesagt haben stimmt.
    Und solange wir das nicht einsehen und ändern, solange wird es nichts mehr mit dem FC.
    DAS ist ja genau der springende Punkt. Und genau dieses NICHT professionelle Umfeld ist immer wieder dafür verantwortlich, dass hier die Breckos, Risses und Cordobas in zu großer Anzahl rumspringen.
  • Lottner hat in einem Interview mit der Saarbrücker Zeitung und mit anderen Medien gesagt das es sein Traum sei einmal Trainer beim 1 FC KÖLN zu sein

    Thomas Schaaf,weis auch nicht wie weit er noch am Geschehen drann ist ,hat aber einige Jahre gute Arbeit in Bremen gemacht
  • Dr. Mabuse schrieb:

    Rheinhessen-Kölner schrieb:

    Jack schrieb:

    Strunz und Reiff erzählen vielleicht einen Dreck!
    Quatsch. Die Runde hat absolut Recht. Das ist kein professionelles Umfeld für Profifußball. So sieht uns der Rest in Deutschland. Nur wir wollen es nicht wahrhaben.Alles, aber auch wirklich Alles was die gesagt haben stimmt.Und solange wir das nicht einsehen und ändern, solange wird es nichts mehr mit dem FC.
    DAS ist ja genau der springende Punkt. Und genau dieses NICHT professionelle Umfeld ist immer wieder dafür verantwortlich, dass hier die Breckos, Risses und Cordobas in zu großer Anzahl rumspringen.
    das ist doch völlig zusammenhangslos.
    Das waren jetzt drei spieler, die zu unterschiedlichen zeiten von unterschiedlichen Leuten verpflichtet wurden. Und jeder der drei hat etwas für den verein geleistet, aber auch unterschiedlich begründet probleme gehabt. Das hat doch mit dem verein nix zu tun
    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
  • Dr. Mabuse schrieb:

    DAS ist ja genau der springende Punkt. Und genau dieses NICHT professionelle Umfeld ist immer wieder dafür verantwortlich, dass hier die Breckos, Risses und Cordobas in zu großer Anzahl rumspringen.
    Ich glaube, Du bist das nicht professionelle Umfeld. Brecko, Risse und Cordoba haben hier durchaus gute Leistungen gebracht. Sie als Archetypen der Unfähigkeit zu Verunglimpfen haben sie ganz gewiss nicht verdient. Dafür dass hier die von Dir gewünschten Fußballgötter in großer Anzahl rumspringen, fehlen uns die Mittel. Das ist aber auch nicht erforderlich. Wir brauchen erstmal einen Trainer, der mit durchschnittlichem Personal was bewirken kann. Dass das funktioniert, beweisen andere Vereine und Spieler. Und einen Sportdirektor, der eine stimmige und ausgewogene Mannschaft (Talente/gestandene Spieler/ Kämfer/ Kreativspieler) zusammenstellen kann.
  • Treverer schrieb:

    Dr. Mabuse schrieb:

    Rheinhessen-Kölner schrieb:

    Jack schrieb:

    Strunz und Reiff erzählen vielleicht einen Dreck!
    Quatsch. Die Runde hat absolut Recht. Das ist kein professionelles Umfeld für Profifußball. So sieht uns der Rest in Deutschland. Nur wir wollen es nicht wahrhaben.Alles, aber auch wirklich Alles was die gesagt haben stimmt.Und solange wir das nicht einsehen und ändern, solange wird es nichts mehr mit dem FC.
    DAS ist ja genau der springende Punkt. Und genau dieses NICHT professionelle Umfeld ist immer wieder dafür verantwortlich, dass hier die Breckos, Risses und Cordobas in zu großer Anzahl rumspringen.
    das ist doch völlig zusammenhangslos.Das waren jetzt drei spieler, die zu unterschiedlichen zeiten von unterschiedlichen Leuten verpflichtet wurden. Und jeder der drei hat etwas für den verein geleistet, aber auch unterschiedlich begründet probleme gehabt. Das hat doch mit dem verein nix zu tun

    NATÜRLICH hat das was mit dem Verein zu tun. Das sind nur Beispiele!
    Soll ich dir die ganzen Fußballlegastheniker der letzten 25 Jahre
    runterbeten? Hat man immer noch nicht begriffen warum man da steht WO man
    steht????????????????????????????????????

    Miso Brecko ist da das Paradebeispiel für. Der stümpert hier 7 lange Jahre rum, vom
    Pauli-Doof auch noch als Kapitän gekürt, in keinem anderen
    Profifußballverein hätte der länger als 2 Jahre überlebt.

    Dass mit der derzeitigen Truppe maximal Platz 16 und wenn es gut läuft 15 drin ist, hätte ich dir VOR der Saison sagen können. In diesem Verein glaubt man aber man habe eine Truppe die gar nicht mal so schlecht ist und bundesligatauglich allemal. Da wird bei einem 0:1 gegen Gladbach ein Marcel Risse eingewechselt und der soll dann das Spiel drehen. Modeste wird für 10 Minuten eingewechselt, weil er ja schlecht ist, oder in einem Alles oder Nichts Spiel überhaupt nicht eingewechselt.

    Man kann bei diesem Verein NUR NOCH KOTZEN, und bei solchen Statements noch 3 x hinterher.
  • sleepy55 schrieb:

    Dr. Mabuse schrieb:

    DAS ist ja genau der springende Punkt. Und genau dieses NICHT professionelle Umfeld ist immer wieder dafür verantwortlich, dass hier die Breckos, Risses und Cordobas in zu großer Anzahl rumspringen.
    Ich glaube, Du bist das nicht professionelle Umfeld. Brecko, Risse und Cordoba haben hier durchaus gute Leistungen gebracht. Sie als Archetypen der Unfähigkeit zu Verunglimpfen haben sie ganz gewiss nicht verdient. Dafür dass hier die von Dir gewünschten Fußballgötter in großer Anzahl rumspringen, fehlen uns die Mittel. Das ist aber auch nicht erforderlich. Wir brauchen erstmal einen Trainer, der mit durchschnittlichem Personal was bewirken kann. Dass das funktioniert, beweisen andere Vereine und Spieler. Und einen Sportdirektor, der eine stimmige und ausgewogene Mannschaft (Talente/gestandene Spieler/ Kämfer/ Kreativspieler) zusammenstellen kann.
    SCHWACHSINN!

    "Brecko, Risse und Cordoba haben hier durchaus gute Leistungen gebracht."

    Die erstgenannten teilweise mal für ein halbes Jahr, und von Cordoba bin ich bis heute nicht überzeugt.

    Wie man so einen SCHEISS schreiben kann bei über 2 Jahrzehnten Fahrstuhl.
  • skymax schrieb:

    Himmelhorstpfleger schrieb:

    das mit dem Sack Reis finde ich überlegenswert. Der ist nicht teuer und bei Abstieg kann man ihn einfach entsorgen.
    Das finde ich ein wenig asozial. Den Reis könnte man anschließend kochen und an Bedürftige verteilen, dann wäre es was.

    Oliver_Mercy schrieb:

    Du glaubst wirklich, ein Sammer würde sich unseren Mitgliederrat antun?
    Es scheint sich hartnäckig zu halten das der Mitgliederrat so viel Macht hat und alles beim FC steuert. Selbst Gegendarstellungen eines Mitgliederatsmitglieds werden ignoriert, lieber dem Express/Stadtanzeiger usw. glauben :thumbsup:
    ALLEZ FC
    Es geht nicht darum, das wir es glauben. So wird unser FC in der Öffentlichkeit wahrgenommen. Siehe den heutigen "Doppelpass". Allgemeiner Tenor "Mit diesen Vereinsstrukturen wird sich keiner den FC antun."
  • Dr. Mabuse schrieb:



    Dass mit der derzeitigen Truppe maximal Platz 16 und wenn es gut läuft 15 drin ist, hätte ich dir VOR der Saison sagen können. In diesem Verein glaubt man aber man habe eine Truppe die gar nicht mal so schlecht ist und bundesligatauglich allemal.
    Also, jetzt würde ich mal nicht übertreiben. Die Kader von Union und Paderborn sind schon mal schlechter als unserer, und mit Augsburg, Düsseldorf und Mainz sind wir einigermassen gleichauf. Wenn man in der Lage ist, das aus dem Kader rauszuholen, was drin steckt, dann sollte der Klassenerhalt möglich sein.
  • Boah, Labbadia sagt ab. Derzeit sehe ich keinen geeigneten Trainer für die Truppe.
    Am 03.03.2020 wurde mir der Prinzessierensmiley von Grischa wieder weggenommen.

    Beierlorzer raus check
    Horn auf die Bank nocheck
    LP10 raus check

    Unfassbare Grüße
  • Die U21 toll trainiert hat auch Pawlak, siehe letzte Rückrunde
    Dass die Co‘s zu 100% alles so machen würden, wie der ehemalige Coach halte ich für ein Gerücht

    ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
  • FC-maniac schrieb:

    ...So werden wir aber draußen gesehen - als unfähiger Sauhaufen der nichts kann aber trotzdem das Maul weit aufreißt...
    Lass’ mich mal kurz nachdenken...
    7 von 33 möglichen Punkten auf dem Konto -> wenn nicht völlig unfähig, dann zumindest nicht erstligareif.
    Ein Sieg und alle reden sofort wieder von der Wende, beim zweiten Sieg werden demnächst die EL-Plätze angegriffen.

    Tut mir leid, aber ich habe dieser Tage wenig unangemessene Kritik am effzeh gehört, und solange der Klüngel regiert, wird sich das auch nicht ändern. Wisst Ihr, was richtig heilsam für den effzeh wäre? Genau das, was Düsseldoof vor vielen Jahren passiert ist. Alle halbgaren Lösungen werden nichts als Brände löschen ohne die Ursachen zu beseitigen.
    Spieler Trainer kommen und gehen - der :effzeh: bleibt!
  • Nein danke. Das will ich nicht erleben.
    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
    „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
  • In anderen Ecken des Internets höre ich seit etwa 2 Stunden immer öfter den Namen Matthäus- nach einem Moment des Gruselns und der Abscheu.....
    Er wäre einer der Einstellung vorlebt,einer der Gras frißt und wohl auch Gras fressen lässt,jemand der Motivieren kann...
    je länger ich drüber nachdenke...
    Wer Raus geht muss auch wieder reinkommen,das ist der Nachteil derer die Raus gehen(Herbert Wehner)