Champions League 2020/2021

  • Auch das nach einem Sieg – in dem Fall in einer WM, einem Wettbewerb ohne Abstieg.

    Wir vergleichen aber immer noch mit Kroos, dass man aus der Champions League absteigen kann wäre mir neu.

    Fangen wir jetzt an, Interviews angezickter Profisportler mittels Äppel-und-Birnen-Vergleichen zu verlinken, wird dieser Trööt sehr, sehr lang und überbrückt garantiert die Sommerpause.

    Nein Quatsch, lass uns lieber anderen vorwerfen irgendwas irgendwo rein zu interpretieren und selten dämliche Putin Sprüche bringen.

  • Oder auf Kroos' Reaktion so lange rumreiten, bis sich rausstellt das er mit Hitler verwandt war :woman_facepalming:

    Da man als lebende Person unmöglich mit jemandem biologisch verwandt war, sondern nur ist oder nicht, eröffnet das auf Twitter ganz neue Dimensionen. :clown_face:

  • In allererster Linie ist Toni Kroos auch einfach mal Mensch. Er hat Minuten zuvor seinen fünften (!!!!!) CL Sieg erreicht. Da mit solchen Fragen zu kommen ist auch einfach dumm. In diesen Interviews, sogar noch auf dem Platz, geht es nur darum Emotionen einzufangen. In dem Fall müsste Herr Karben, der ebenfalls lange genug dabei ist, selber wissen, das es Stuss war.

    Das stimmt zwar alles, die Lösung kann trotzdem nicht sein wie ein beleidigtes Kind das Interview einfach abzubrechen, bei allem Verständnis, aber das gehört nun mal auch zu seinem Job. Das muss und das kann er aus meiner Sicht anders lösen.


    Aber abgesehen davon wird daraus medial auch wieder aus einer Mücke ein Elefant gemacht.

  • Hut ab, du hast beim Dart jemanden aus dem Publikum getroffen. :birthday_cake:

    Wenn du dich einfach nur weiter zum Obst der Woche oder auch zum ultimativen DAU machen willst, dann mach das einfach. Aber halt mich da jetzt einfach raus, es ist wohl alles gesagt.

  • Aber abgesehen davon wird daraus medial auch wieder aus einer Mücke ein Elefant gemacht.

    Natürlich, wie auch sonst? Ganze Legionen bezahlter Berufsempörter von taz bis FAZ haben was zu schreiben und zu sagen. Damit wird ein Wirtschaftszweig am Leben erhalten, der wiederum Steuern zahlt.

  • Womit Kroos einfach den Nagel auf den Kopf getroffen hat war mit "man merkt das du aus Deutschland kommst"

    Ja, viele Zuschauer haben es anhand des ZDF-Mikrofons und der Tatsache, dass er Deutsch sprach schon erahnt, aber die blöden Fragen haben es dann auch Toni Kroos merken lassen :zany_face:

    Ich habe auch mehr als einmal gelesen, dass man umgekehrt an Kroos wenig souveräner Ar,t auf die Fragen zu reagieren merkt, dass auch er aus Deutschland kommt.

    So verständlich ich finde, dass die Fragen ihn genervt haben und das Nachbohren von Kaben an der Stelle blöd war, war die Reaktion letztlich auch nur Ausdruck dessen, dass ihm keine schlagfertige Antwort eingefallen ist, um ihm die blöde Frage einfach volley zurückzuschießen (es ist eben auch nicht jeder ein Jonas Hector :smiling_face_with_sunglasses: ).

    Auf "War das überraschend für Sie, dass Real Madrid ganz schön in Bedrängnis geraten ist?" hätte man alles mögliche Antworten können, das Kaben doof hätte dastehen lassen und trotzdem die Frage beantwortet, egal ob es nun sowas gewesen wäre wie "Ja, zeitweise waren wir unter Druck, aber haben Sie gesehen, was für ein Riesenspiel Courtois gemacht hat?" oder "Nein, im Gegenteil: Gerade wegen der erwartet aggressiven Spielweise von Liverpool konnten wir unseren Matchplan genau wie geplant durchziehen, überraschen kann sowas nur schlecht vorbereitete Reporter".

    So bleibt es letztlich ein Kuriosum, in dem in meinen Augen keiner der beiden so richtig doll dagestanden hat.

    Was Sie hier lesen, ist Bestandteil meines Meisterwerks "Vermeidung des Erhalts von Brett-Trophäen als Merkmal von Qualität eines Forenusers".

    Bitte liken Sie zuerst diesen Beitrag und scrollen Sie erst dann weiter.

    Mitglied im Club der differenzierenden Aussätzigen

  • Manchmal fragt man sich wirklich was für ein Unsinn diverse Zeitgenossen in vier harmlose Sätze eines Reporters hinein interpretieren können.


    Hier ist das Interview:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Unabhängig von einer Diskussion über Sinn und Unsinn von Spielerinterviews nach wichtigen Spielen (Finals usw.) direkt nach dem Spiel auf dem Platz, hier hat der ZDF-Reporter völlig harmlose Fragen gestellt im Hinblick auf eine mögliche Spielanalyse, es war die Rede vom Spielverlauf und von Bedrängnis in die Real Madrid geraten ist, der Reporter redete noch nichtmal von unverdient o. ä.. Der Reporter wird nicht dafür bezahlt mit dem Spieler jubelnd über den Platz zu laufen. Im Übrigen hat der Reporter zunächst gratuliert und auch die 5 Finalgewinne des Spielers hervorgehoben, überdies kam auch dessen persönliche (positive) Situation mit der anwesenden Familie zur Sprache.


    Eine völlig deplazierte und unsouveräne Reaktion von Kroos.

  • Ja Doktor, da stimme ich dir zu 100 Prozent zu. Ich glaube, dass Toni das heute womöglicherweise auch anders sieht.


    Liverpool war die klar bessere Mannschaft. Real hat nur Aufgrund der Torwartleistung gewonnen. Hätte der einen normalen statt eines überragenden Tag gehabt, wäre das Spiel mit Sicherheit pro Liverpool ausgegangen!

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Hector, Hübers, Kilian, Schmitz - Ljubicic, Skhiri - Kainz, Uth, Maina - Lemperle

  • Evtl ist DAZN der Gewinner, die haben auf Toni gewartet.


    Ich denke für einige Kritiker von Toni ist es jetzt auch schwer zu verkraften, dass ausgerechnet "Querpass Toni" 5 CL Titel hat.

  • Es ist auch schon arg einfach zu sagen das Real den Titel nur aufgrund der Weltklasse Leistung von Courtois zu verdanken hat.


    Die Leistung einiger anderen Akteure davon war ebenfalls Weltklasse. Wenn ich allein Carvajal sehe, welche wichtigen Zweikämpfe gewinnt und Vorallem wie. Da gibt's einige weitere zu nennen. Hab ich bereits schon erwähnt.


    Liverpools Spielweise ist halt spektakulär und deshalb verzerrt es auch etwas die Sichtweise. Letztlich müssen sie sich auch fragen wie bei so vielen Torschüssen so wenig extrem gefährlich waren.


    Am tagesende entscheiden Tore. Da war Real nun Mal besser. Sie haben immer daran geglaubt das Spiel zu gewinnen und sie wissen einfach mit entsprechenden Situationen umzugehen. Das hat Liverpool nach den Rückstand nicht mehr geschafft. Da war dann auf deren Seite vieles viel zu hektisch.

    Fleißiger Kipplaster das bin ich.

    Gibt es was zu tun, dann rufe mich!

  • "Auch weil es nicht so selbstverständlich war, dass Real gewinnt?"


    "War es überraschend, dass Madrid doch in Bedrängnis geraten ist?"


    Das kannst nach dem knappen Sieg von Bayern gegen den HSV im Pokal zweite Runde fragen.


    Da treffen zwei Spitzenklasse-Teams aufeinander. Das kann in jede Richtung kippen. Das ist Augenhöhe auf höchstem Niveau. Wie viele Spiele hat Liverpool diese Saison verloren?

    Die waren die aktivere Mannschaft, hatten deutlich mehr Torchancen, diese aber nicht genutzt. Und Real hat das eine Tor gemacht.

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • Da hast du ne Karte fürs Endspiel ergattert und bekommst dann Pfefferspray in die Fresse :pouting_face:


    Scheiss Organisiert von der Uefa und das innerhalb kurzer Zeit zum wiederholten male :thumbs_down:

    Nach Pfefferspray fliegen jetzt die gegenseitigen Vorwürfe hin und her. UEFA, Frankreich/Paris, der FC Liverpool – keiner will's gewesen sein. Das Einzige, worauf man sich dato offenbar einigen konnte, ist, dass Liverpooler Fans (und angeblich nur die) massenhaft gefälschte Tickets besaßen.

  • Liebe Bolzplatzkinder,


    es geht doch letztendlich unmittelbar nach dem Triumph darum, den Spieler in seinem Glück abzuholen und ein Fingerspitzengefühl mitzubringen, im Rausche des Erfolgs irgendwie mitzuschwimmen und dem Sieger den schönen Moment nicht zu zerstören. Das ist dem Reporter einfach missglückt. Was nicht wirklich für seine Empathie spricht. Es geht in dem Moment nicht darum, gesellschaftskritische Fragen zu stellen oder Skandale aufzudecken. Sondern darum, einen Sieger und die Zuschauer zuhause zu verbinden. Durch gute Fragen, die man sich auch in fünf Minuten ausdenken kann.


    Ja, es ist typisch deutsch, das Haar in der Suppe zu suchen. Einen Skandal heraufzubeschwören, das Negative zu sehen. Hierzulande heißt es oft Querpass-Toni. Ja, von der Haupttribüne aus gesehen sind diese 1430 Pässe ins Angriffsdrittel Querpässe. Es ist wie immer eine Frage der Perspektive. Toni Kroos ist damit übrigens die Nummer Eins der Welt.


    Kroos spielt seit vielen Jahren in Spanien. Dort honoriert man seine Leistung. Doch hier sucht man nach Schwächen. Die womöglich keine sind. Und selbst wenn, reichen seine Fähigkeiten noch immer aus, als Stammspieler fünf mal die Champions League zu gewinnen. Denken wir uns die vermeintlichen Querpässe mal weg. Soll er dann noch den Großen Preis von Monza oder den Eurovision Songcontest gewinnen? Statt sich einfach mal zu freuen, dass es ein kleiner Junge aus Greifswald zu so einem Erfolg und so einer Karriere gebracht hat. Ja, vielleicht wäre das eine tolle Frage gewesen, Herr Kaben: „Was sagt das 9-jährige Ich aus Greifswald, wenn es dich heute im Fernsehen sieht?“ Vielleicht hätte er Toni eine Träne entlockt. Doch er schaffte es, dass Toni ging. Keine Leistung, mit der man eine Champions League gewinnt.


    P.S. Nils Kaben ist deswegen allerdings auch kein schlechter Mensch.


    Auf Facebook gefunden, für gut befunden :thumbs_up:

  • Mittlerweile so viele Meinungen aus den beiden Lagern gehört, gelesen

    (Journalisten dann eher auf der anderen Seite :winking_face:)


    Da ich dieses Mit-freuen eben oft genug in meinem Leben nicht erlebt habe, habe ich Verständnis für den Toni


    Interessant fand ich den SZ Podcast über Toni und seine Leistungen bei Real und vieles mehr

  • DU bist echt der Letzte der anderen in dieser Frage versuchen sollte den Spiegel vorzuhalten

    Sagt der, für den es immer 2 Meinungen gibt: Deine und die Falsche.


    Edit - die Mod. Bitte entspannt bleiben.

    Die Klugscheißer stehen immer am Rand.