FC.Stadionausbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • elkie57 schrieb:

      und vor allem Dach auf unser bestehendes Stadion hört sich nicht einfach und preiswert an
      Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, bestand das Hauptproblem bezüglich Dach nach Ausbau des Stadions - laut erstem Gutachten (Architektenbüro Speer) - in der Einhaltung der Lärmschutzvorschriften. Ich gebe dabei freihändig zu, für mich sind Lärmschutzvorschriften kein Böhmisches Dorf, sondern eher ein bislang unbekanntes Mineral auf dem Zwergplaneten Pluto, welches erst noch entdeckt werden muss. ;)

      Jedenfalls hätte man deshalb angeblich ein ganz anderes Dach benötigt, nämlich ein verschließbares. Dann hätten wir so was wie in Düsseldorf oder Schalke bekommen, und mein blanker Horror wäre gewesen, dass der FC immer in einer großen Halle spielen muss. :kerze:
    • Stadionsausbau/ Neubau

      Also wenn ich da was von Ausbau lese, wo wegen 25.000 Leuten mehr, 250 Millionen investiert werden müssten, frage ich mich ob wir dieses Risiko eingehen sollten.
      Kauft der Effzeh dann noch dieses „ nicht mehr ganz neue Stadion? Oder bezahlen wir dann 20 Millionen Miete in der Saison?

      Wenn ich mal die 25.000 Stehplätze mehr auf 17 Heimspiele rechne und das mal 20 Jahre mit nur 20€ Eintrittspreis, komme ich auf 170 Millionen gegenüber dieser gigantischen Summe von 250 Millionen. ( Noch dazu müsste man den Oberrang Sitzplatz der wegfällt, auch zurück rechnen).
      Ich weiß nicht. grübel ..schaut euch diese Liga mit den „attraktiven“ Gegnern von Augsburg, Freiburg, bis zu RB, Wolfsburg, Hoffenheim usw. an. Wobei uns auch keiner garantiert, das es nicht kommende Saison wieder gegen Sandhaufen oder Fürth geht.
      Lasst das Ding wie es ist. Wer ein Ticket haben will, bekommt bei den 5 Spitzenspielen“ es auch so als Mitglied, wenn er sich nicht ganz bescheuert anstellt.
      Manchmal fühle ich mich dumm und hässlich. Dann schaue ich zu meinen Kollegen rüber und dann geht es wieder.
    • Den letzten Absatz hättest du dir sparen können.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • kölsch schrieb:

      Den letzten Absatz hättest du dir sparen können.
      Warum? Seit 2 Jahren gibt jetzt sogar noch Early Bird. Natürlich sollte man da auch erstmal die Zeit beim vvk finden, das ist richtig. Wenn man sich jedoch etwas organisiert und eventuell sich von anderen helfen lässt, sollte auch da ein Ticket drin gewesen sein. BVB waren drei Chancen VVK.
      Sicher sollte mein Beispiel jetzt nicht die Regel sein, aber ich konnte mit meinen 6 Tickets BVB auch 5 anderen Effzeh Fans helfen. Alleine gegen den Wind und das dann 10:30 Uhr ist das natürlich nicht möglich. Auch klar.
      Manchmal fühle ich mich dumm und hässlich. Dann schaue ich zu meinen Kollegen rüber und dann geht es wieder.
    • Mucki schrieb:

      Warum? Seit 2 Jahren gibt jetzt sogar noch Early Bird. Natürlich sollte man da auch erstmal die Zeit beim vvk finden, das ist richtig. Wenn man sich jedoch etwas organisiert und eventuell sich von anderen helfen lässt, sollte auch da ein Ticket drin gewesen sein. BVB waren drei Chancen VVK.Sicher sollte mein Beispiel jetzt nicht die Regel sein, aber ich konnte mit meinen 6 Tickets BVB auch 5 anderen Effzeh Fans helfen. Alleine gegen den Wind und das dann 10:30 Uhr ist das natürlich nicht möglich. Auch klar.
      du kannst rechnen wie du willst, aber wenn es über 100.000 Mitglieder gibt, kann nicht jeder in ein Stadion was 50.000 fasst und nur 45.000 Karten zum Verkauf stehen,
      von denn 25.000 DK sind...

      Allerdings geht die Rechnung 215 Mio für 25.000 Plätze auch nicht auf meinermeinung nach. Sackgasse? :-(
    • XRAIX schrieb:

      Mucki schrieb:

      Warum? Seit 2 Jahren gibt jetzt sogar noch Early Bird. Natürlich sollte man da auch erstmal die Zeit beim vvk finden, das ist richtig. Wenn man sich jedoch etwas organisiert und eventuell sich von anderen helfen lässt, sollte auch da ein Ticket drin gewesen sein. BVB waren drei Chancen VVK.Sicher sollte mein Beispiel jetzt nicht die Regel sein, aber ich konnte mit meinen 6 Tickets BVB auch 5 anderen Effzeh Fans helfen. Alleine gegen den Wind und das dann 10:30 Uhr ist das natürlich nicht möglich. Auch klar.
      du kannst rechnen wie du willst, aber wenn es über 100.000 Mitglieder gibt, kann nicht jeder in ein Stadion was 50.000 fasst und nur 45.000 Karten zum Verkauf stehen,von denn 25.000 DK sind...

      Allerdings geht die Rechnung 215 Mio für 25.000 Plätze auch nicht auf meinermeinung nach. Sackgasse? :-(
      Erstens ist die Feststellung das 100 000 Mitglieder das gewisse Highlight sehen wollen, auch nur ne Behauptung und selbst wenn, dann haben sie mindestens 15 andere Spiele zur Verfügung wo es einfacher geht.
      Noch dazu ist der Eventotto mir bei den 3-4 Highlight der Saison ziemlich egal, im Gegenteil, er stört mich. Er nimmt den Leuten die Regelmäßig auch zu Augsburg gehen, die Möglichkeit an sein Ticket zu kommen.

      Das meine Rechnung nicht professionell, sondern einfach nur ein grobes überschlagen von Eintrittspreisen ist, ohne auf Details eingehen zu können, weil mir einfach das Wissen dazu fehlt, ist auch klar. Die Summe 215 Millionen sehe ich da aber überhaupt nicht bei mir grübel
      Manchmal fühle ich mich dumm und hässlich. Dann schaue ich zu meinen Kollegen rüber und dann geht es wieder.
    • Mucki schrieb:

      Erstens ist die Feststellung das 100 000 Mitglieder das gewisse Highlight sehen wollen, auch nur ne Behauptung und selbst wenn, dann haben sie mindestens 15 andere Spiele zur Verfügung wo es einfacher geht.Noch dazu ist der Eventotto mir bei den 3-4 Highlight der Saison ziemlich egal, im Gegenteil, er stört mich. Er nimmt den Leuten die Regelmäßig auch zu Augsburg gehen, die Möglichkeit an sein Ticket zu kommen.

      Das meine Rechnung nicht professionell, sondern einfach nur ein grobes überschlagen von Eintrittspreisen ist, ohne auf Details eingehen zu können, weil mir einfach das Wissen dazu fehlt, ist auch klar. Die Summe 215 Millionen sehe ich da aber überhaupt nicht bei mir grübel
      Die Rechnung bzgl. Stadionkosten bezog sich nicht auf dich. Ich wollte nur festhalten wie einige andere, das bei den Zahlen die in der Presse rumschwirren, eine wirtschaftliche Betrachtung immer dazu führen müsste, dass ein Ausbau sich so nicht lohnt.

      Trotzdem bleibt das Problem der zu geringen Kapazität, ideal wäre für mich ein 60.000 Zuschauer Stadion, das würde dem entsprechen, was aufgrund der zu erwartenden dauerhaften Nachfrage, auch in Liga 2, eine Größe mit Augenmaß wäre. Aber hier ist das Kosten/Nutzen Verhältnis evt. noch schlechter.
    • XRAIX schrieb:

      Mucki schrieb:

      Erstens ist die Feststellung das 100 000 Mitglieder das gewisse Highlight sehen wollen, auch nur ne Behauptung und selbst wenn, dann haben sie mindestens 15 andere Spiele zur Verfügung wo es einfacher geht.Noch dazu ist der Eventotto mir bei den 3-4 Highlight der Saison ziemlich egal, im Gegenteil, er stört mich. Er nimmt den Leuten die Regelmäßig auch zu Augsburg gehen, die Möglichkeit an sein Ticket zu kommen.

      Das meine Rechnung nicht professionell, sondern einfach nur ein grobes überschlagen von Eintrittspreisen ist, ohne auf Details eingehen zu können, weil mir einfach das Wissen dazu fehlt, ist auch klar. Die Summe 215 Millionen sehe ich da aber überhaupt nicht bei mir grübel
      Die Rechnung bzgl. Stadionkosten bezog sich nicht auf dich. Ich wollte nur festhalten wie einige andere, das bei den Zahlen die in der Presse rumschwirren, eine wirtschaftliche Betrachtung immer dazu führen müsste, dass ein Ausbau sich so nicht lohnt.
      Trotzdem bleibt das Problem der zu geringen Kapazität, ideal wäre für mich ein 60.000 Zuschauer Stadion, das würde dem entsprechen, was aufgrund der zu erwartenden dauerhaften Nachfrage, auch in Liga 2, eine Größe mit Augenmaß wäre. Aber hier ist das Kosten/Nutzen Verhältnis evt. noch schlechter.
      Grundsätzlich habe ich ja auch nichts gegen einen Ausbau. Ob da 60 oder 70 000, wäre mir da sogar nicht mal erstrangig. Was mich da eher stört, ist die verhältnismäßigen hohen Angaben der Kosten..für diese „ 10 bis 20 000 Leute mehr. Wir haben mit unserem „gebrauchten“ für mich schönen Stadion am idealen Standort doch schon was geiles. Muss ich da, nur weil wir 100 tausend Mitgliedern es für wenige Spiele es recht machen müssen, wir für diese Unsumme so ein hohes Risiko eingehen?
      Für 2/3 der Spiele kommen diese Leute gegen diese „unattraktiv“ Gegner dann auch nicht ins Stadion.
      Manchmal fühle ich mich dumm und hässlich. Dann schaue ich zu meinen Kollegen rüber und dann geht es wieder.
    • Das ist viel zu kurz gedacht.
      Wir haben jetzt schon nicht 100.000 sondern 107.000 Mitglieder - Tendenz weiterhin stark steigend.
      Es mag sein, dass dieser Trend irgendwann wieder stoppt oder langsamer wird, aber bis ein neues bzw. umgebautes Stadion in Betrieb genommen wird, kann es durchaus sein dass wir schon bei 150.000 Mitgliedern sind. Und auch wenn es sicher auch Event-Ottos sind, haben die nunmal nicht weniger Recht, ein Spiel gegen Dortmund, Bayern oder Gladbach zu sehen
      Und was die Rechnung betrifft: Wenn man statt der 20 Euro pro Platz realistischere 30 rechnet, werden aus den 170 Mio ja schon 255...das verändert die Planung dann doch wieder. Und in der Praxis werden die 25.000 zusätzlichen Plätze zwar nicht jedes Jahr immer ausverkauft, aber die Preise werden wohl auch eher 35+€ sein und die Leute werden zusätzlich was essen, trinken und Merch kaufen und ein Sponsoring in einer derart großen Arena wirft sicher auch nochmal andere Summen ab(zumal die Mehreinnahmen ja nicht nach 20 Jahren einfach aufhören).
      Da gibts einfach eine ganze Menge von Faktoren, die Wehrle und Co jetzt kalkulieren und abwägen müssen und je nachdem wie man was ansetzt können 200 Mio Investition sich dann durchaus doch rechnen.

      Und diese Aussage "Wenn man sich nicht allzu blöd anstellt bekommt man als Mitglied immer noch irgendwie Tickets", finde ich auch schwierig, wenn man weiß dass sie von jemandem kommt, der gut vernetzt ist und der das Glück hat, über einen Fanclub eine größere Gruppe von Leuten zu haben, die versuchen können Tickets zu kriegen, ohne dass sie selber immer hinwollen. Klar: Wenn man 15 Accounts zur Verfügung hat von denen vielleicht 5 Leute zum Spiel wollen und davon dann noch einige 20+-Mitglieder sind, ja natürlich, dann kriegt man irgendwie noch Karten. Das hat aber nunmal nicht jeder deswegen gehen Leute auch schonmal leer aus, oder müssen über den teureren Resale gehen(wie Du hier auch nachlesen kannst). Dass man nicht so gute Connections hat, hat nichts mit "sich bescheuert anstellen" zu tun.
      Wer beim Tauziehen nach unten zieht, der isst auch gelben Schnee.
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • Mucki schrieb:

      Sandhaufen oder Fürth geht.
      Du meinst das Koschinat aufsteigt? 8)

      Mucki schrieb:

      aber ich konnte mit meinen 6 Tickets BVB auch 5 anderen Effzeh Fans helfen
      Wie kommst du an sechs Tickets? FINDET IHN! :green:

      XRAIX schrieb:

      Allerdings geht die Rechnung 215 Mio für 25.000 Plätze auch nicht auf meinermeinung nach. Sackgasse? :-(
      Nein. ne Sackgasse gibt es nicht in dem Fall. Die Frage ist nur ob du noch ne neue Straße bauen willst und das Haus das im Weg steht abreißt. Halt alles ne Frage des Aufwandes.

      XRAIX schrieb:

      Trotzdem bleibt das Problem der zu geringen Kapazität, ideal wäre für mich ein 60.000 Zuschauer Stadion, das würde dem entsprechen, was aufgrund der zu erwartenden dauerhaften Nachfrage, auch in Liga 2, eine Größe mit Augenmaß wäre. Aber hier ist das Kosten/Nutzen Verhältnis evt. noch schlechter.
      Was ich mich frage ist, ob es nicht neue Entwicklungen gibt, die das alles in 10-15 Jahren obsolet erscheinen lassen. Paar Fakten:
      - Das Stadionpublikum, auch bei den Tageskarten, wird immer älter. Die nachfolgenden Generationen begeistern sich für andere Sachen (eSport, Reisen), wir haben den demographischen Übergang und auf Dauer zu wenige altersgerechte Plätze. Da hilft uns auch eine riesige Stehplatztribüne wenig, wir brauchen eigentlich (ohne Witz) eher mehr Aufzüge/Rolltreppen + Rollstuhl-Plätze. Wenn ich mir anschaue was z.B. die Bayern da haben, kann ich nur den Hut vor ziehen.
      - VR wird einiges verändern. Es gab in der Vergangenheit einige Experimente, die Technik ist immer weiter ausgeklügelt und mittlerweile kann man auch schon mit dem Handy sehr gute Ergebnisse erzielen. Kann mir gut vorstellen, dass ab dem iPhone 11/12 das ganze Thema nochmals heißer wird. Wenn man dann noch ein attraktives Ticketing-System entwickelt, könnte das durchaus eine interessante Alternative werden.

      Das sind so Entwicklungen, die darf man nicht aus dem Auge verlieren...

      Heimerzheimer schrieb:

      Tendenz weiterhin stark steigend.
      Bitte "stark" streichen ;)

      Heimerzheimer schrieb:

      Wenn man statt der 20 Euro pro Platz realistischere 30 rechnet, werden aus den 170 Mio ja schon 255...das verändert die Planung dann doch wieder.
      Es ging in der Überschlagsrechnung um Stehplätze, von daher sind die 20 Euro passend.

      Ein Fehler ist allerdings immer von ausverkauften Plätzen auszugehen. Dazu fehlt der Zinsfaktor hier vollkommen. Also schwieriger zu rechnen...
    • Geater125 schrieb:

      Bitte "stark" streichen
      Bitte Unterschied zwischen "steigend" und "stark steigend" definieren frecher
      Wir haben vor weniger als 2 Jahren die 100.000 geknackt, jetzt also in weniger als 2 Jahren die sportlich ja alles andere als gut liefen 7.000 neue Mitglieder. Ich empfinde das schon als starke Steigerung, aber da will ich auch nicht kleinlich sein. Es werden stetig mehr Mitglieder, die Tickets haben möchten, das war der Punkt.

      Geater125 schrieb:

      Also schwieriger zu rechnen...
      Da sind wir uns glaube ich alle einig.
      Das ist ja der Punkt, mit überschlägigen Schätzrechnungen bekommt man allenfalls ein Gefühl dafür, was diese auf den ersten Blick absurd riesigen Summen überhaupt bedeuten "könnten". Die genaue Rechnerei müssen dann die übernehmen, die a) die genauen Zahlen kennen und b) was davon verstehen. Deshalb macht es einfach keinen Sinn, zu sagen "das ist viel zu viel" oder "Das geht auf jeden Fall", denn das beschreibt letztlich nicht mehr als das individuelle Bauchgefühl. Was dann wirklich Phase ist, werden wir schon noch erfahren... :popcorn2:
      Wer beim Tauziehen nach unten zieht, der isst auch gelben Schnee.
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • Servus,
      es gibt Dinge, die kann man nicht wirklich einfach einpreisen. Ich folge @Heimerzheimer Ausführungen. Was ich allerdings einwerfen möchte ist, dass die momentane Entwicklung im Fußball auch Gefahren birgt. Wenn ich da nur anführen darf, dass das Schema Fifa eher an eine kriminelle Organisation erinnert, das Schema UEFA ähnlich funktioniert und die Plastikclubs überall auf dem Vormarsch sind, dann bin ich mir nicht sicher, ob es nicht irgendwann zu einem Bundesligaskandal 2.0 kommen wird und viele Fußballfans zu der Einsicht kommen werden, dass es an der Zeit wäre, mal gar nicht mehr ins Stadion zu gehen, weil man diese Entwicklung nicht mehr unterstützen möchte.
      Wir werden auf Jahre hinweg nur noch auf die Tabellenplätze kommen, die zur Teilnahme am internationalen Geschäft berechtigen, wenn neben einer kontinuierlich guten Arbeit auch ein bisschen Glück dabei ist oder andere total verwachsen - zumindest solange wir nicht auch mit strategischen Partnern arbeiten.


      Zu den Event-Ottos: Ich weiß nicht, ob man Mitglieder, die gut ein-viertel Jahrhundert dabei sind als solche bezeichnen sollte. Ich wohne gut 200 km weit weg und habe Familie und ein Haus mit Garten. Meine Töchter machen einige Sportarten, die eine auf sehr gutem Niveau Leichtathletik, die andere Fußball und Tennis. Da kommt es immer zu kurzfristigen Spielverlegungen. Es macht für mich überhaupt keinen Sinn Tickets zu ordern, wenn die Spieltage nicht terminiert sind, weil ich zwar nichts auf meinen FC kommen lasse, für mich aber die Unterstützung meiner Familie Vorrang hat. Ich bin mir sehr sicher, dass viele Fans und Mitglieder so denken.

      Wenn ich an meine Jugendzeit denke, war es immer willkommen, wenn ich mit meinen Fußballkumpels freitags gegen 17:00 oder samstags gegen 13:00 Uhr telefoniert habe und wir besprochen haben, ob wir zur Eintracht fahren (20 Minuten Fahrzeit). Anzumerken ist hier, dass wir alle keine Adler-Fans sind, sondern selbst gutklassig gekickt haben. Wenn die Adler gut gekickt haben, dann war da eine spontan-herrliche Stimmung. Da stand auf deren Kutten noch F-Block und nicht dieses Gequatsche von Ultras. Für uns war auch weniger das Wetter entscheidend, sondern eher die kurzfristige Launa Bundesliga gucken zu wollen und das war oft der Fall.
      Für dieses Fallbeispiel kann man sich nichts kaufen, aber ich denke doch, dass es viele Menschen im Einzugsgebiet einer Millionenstadt gibt, die einfach Bundesligafußball sehen möchten, eine ordentliche Kaufkraft mitbringen und einen Teil dazu beitragen, das Stadion zu füllen.
      Trotzdem ist die Stadionfrage als existenziell zu bezeichnen. Sie kann aber auch den sicheren Exodus bedeuten, wenn man überzieht oder Gefahren nicht sieht oder in der Niedrigzinseuphorie nicht sehen will.
      Was ich nicht weiß ist, in welcher Höhe man die Kosten für die baulichen Maßnahmen steuerlich geltend machen kann.
      Viele Grüße
      Bobber
      Du hast den Farbfilm vergessen, mein FC!!! frei nach Nina Hagen
    • Sehr richtig Bobber. Ich bin auch ein Eventotto, der Karten gegen Dortmund ergattert hat und damit das erste Mal seit Jahren wieder nach Köln ins Stadion kommt. Ich lebe aber auch seit fast 10 Jahren nicht mehr in Köln und das immer mind. 200km+ weit weg. Da geht man dann natürlich nicht gegen Union, sondern gegen Dortmund, wenn man es mal schafft.
    • Kasallamacher schrieb:

      .... Da geht man dann natürlich nicht gegen Union, sondern gegen Dortmund, wenn man es mal schafft.
      Natürlich nicht, wer geht schon solche Spiele gucken :facepalm: :facepalm: :facepalm:
      Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!

      Mission Klassenerhalt 19/20 let's go :effzeh:

      Für Vogel-gerechte Anstoßzeiten. Freiheit für Gerd & Fred
    • Kasallamacher schrieb:

      Sehr richtig Bobber. Ich bin auch ein Eventotto, der Karten gegen Dortmund ergattert hat und damit das erste Mal seit Jahren wieder nach Köln ins Stadion kommt. Ich lebe aber auch seit fast 10 Jahren nicht mehr in Köln und das immer mind. 200km+ weit weg. Da geht man dann natürlich nicht gegen Union, sondern gegen Dortmund, wenn man es mal schafft.
      Also ich würde das von meinem Terminkalender ausmachen und nicht nach dem Gegner!
    • Mache ich ja auch. Obwohl das bei Dortmund jetzt schwierig war, da der genaue Termin noch nicht bekannt war, das Wochende passte aber.
      Ich habe ja auch nicht gesagt, dass dies mein einziges Spiel diese Saison sein wird und ich niemals in ein anderes gehen würde.
      Bisher war ich aber nur gegen Karlsruhe und gegen Paderborn und wollte deswegen mal etwas "Besonderes".

      Darum ging es Bobber auch gar nicht, aber das scheint ihr nicht verstanden zu haben. Es ging darum, dass es eben auch viele gibt, die nicht ständig kommen können und somit selektiv sein müssen.
    • Kasallamacher schrieb:

      Vorwärts_Fc schrieb:

      Kasallamacher schrieb:

      .... Da geht man dann natürlich nicht gegen Union, sondern gegen Dortmund, wenn man es mal schafft.
      Natürlich nicht, wer geht schon solche Spiele gucken :facepalm: :facepalm: :facepalm:
      :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm:
      Pick du dir weiter die Rosinen raus augenroll
      Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!

      Mission Klassenerhalt 19/20 let's go :effzeh:

      Für Vogel-gerechte Anstoßzeiten. Freiheit für Gerd & Fred
    • Benutzer online 1

      1 Besucher