Kaderplanung 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich sehe Lehmann schon wieder in der ersten 11 rumrennen :kotzen:
      Dann bin ich gespannt, ob ihr immer noch der Meinung seit, das wir auf der 6 keinen Neuen brauchen...
      Horn - Schmitz - Mere - Sobiech - Horn - Hector - Risse - Koziello - Schaub - Drexler - Cordoba

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von iwrestledabearonce ()

    • iwrestledabearonce schrieb:

      ich sehe Lehmann schon wieder in der ersten 11 rumrennen :kotzen: Dann bin ich gespannt, ob ihr immer noch der Meinung seit, das wir auf der 6 keinen Neuen brauchen...
      Ja da kann ich dich nochmals Schocken, Lehmann wird diese Saison auf Spielzeit kommen und das nicht zu knapp, also mit 1500 Spielminuten (ungefähr) solltet ihr schon rechnen
      Scouting von Anfang 2018:
      Matteo Guendouzi, Christian Kouame, Jonathan Ikone, Raul de Tomas, Sofiane Alakouch, William Bianda, Evan NDicka, Jose Lara, Matheus Cunha

      Mal sehen wer den Durchbruch schafft
    • iwrestledabearonce schrieb:

      ich sehe Lehmann schon wieder in der ersten 11 rumrennen :kotzen: Dann bin ich gespannt, ob ihr immer noch der Meinung seit, das wir auf der 6 keinen Neuen brauchen...
      Ich verstehe nicht, wie das die Alternative sein kann, einen Lehmann wieder eine große Chance auf viel Spielpraxis zu geben. Ich hoffe das Anfang es sich anders überlegt als die Trainer vor ihm, und Lehmann lediglich von der Ersatzbank bringt. Wenn Veh schon keinen Handlungsbedarf sieht, dann sollte die Alternative nicht Lehmann heißen. Koziello oder Nartey kommen für mich bei einer schnellen Spieleröffnung in Frage. Wenn man jedoch Beton anmischen will, dann ist Lehmann genau der Richtige. Die Frage ist eben, wie will man in die Liga starten.
      „Es überwiegt eigentlich beides.“
    • Ich glaube nicht daran, dass Matze die Vorgaben der Trainer umsetzen kann...von daher kann er halt nicht so oft spielen, außer MA will seine Mission nicht umsetzen

      Das kann ich mir nicht vorstellen und würde nicht zu den anderen Worten passen, die MA am Sonntag geäußert hat.

      Zum Glück haben wir ja am WE gleich 2 Testspiele, aus denen MA und Veh weitere Schlüsse ziehen können
      Dann kommt das zweite Trainingslager mit (evtl Joni) weiteren Testspielen, u.a. Gegen Werder....wo noch mehr Erkenntnisse entstehen werden und immer noch Zeit zum Handeln ist.

      • Veh hat gesagt: an diesem Kader lasse ich mich messen - das werde ich dann auch machen, später und nicht jetzt EINE WOCHE NACH TRAININGSAUFTAKT :popcorn:

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • FCALPAY schrieb:

      express.de/sport/fussball/1--f…die-alternativen-30725014

      Noch ein kleiner Schocker für die meisten hier, aber es wird kein Ersatz für Höger geholt
      Würde ich auch nicht machen. Da haben wir keine Not.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Gerade diese WM zeigt wieder, wie sich der Fußball verändert hat.

      Das läuferische ist noch wichtiger geworden als es sowieso schon war. Kleine Mannschaften haben den Abstand nach oben verringert, indem sie viele laufmaschinen auf den Platz stellen, welche die großen ärgern ohne Ende.

      Das sollte uns Warnung sein, auf die wichtige 6er Position, einen sehr laufschwachen und im umschaltspiel unmodernen Mann aufzustellen.

      Man kann gespannt sein, ob sich auf dieser Position noch etwas tun wird oder nicht. In zwei Monaten sind wir schlauer.
    • geissblog.koeln/2018/07/markus…ich-gibt-es-kein-4-1-4-1/

      dieses geschriebene Interview mit MA klingt nicht so, als wenn die Kadeplanung abgeschlossen ist - für mich eher so, dass man in der Findungsphase ist, und wenn.....dann

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Ich bin nicht sicher ob sich der Fussball verändrert hat angesichts dessen was man bei der WM sieht. Ich sehe allerdings sehr viele, sehr müde wirkende und ausgelaugte Topspieler. Deutschland ist da bezeichnend, allerdings sah man diese Dinge auch bei vielen anderen ausgeschiedenen Mannschaften. Das Belgien im Achtelfinale nur mit einer Energieleistung Japan schlagen kann und sogar zurückliegt oder das Spanien nichts einfällt gegen dann doch recht biedere Russen. Da fehlt insgesamt der Esprit und Elan. Hinzu kommt noch, dass sich über 34 Spiele Qualität am Ende doch mehr durchsetzt als in 3 bis 7 Spielen.

      Aber sei es drum.

      Was sich aber nicht nur bei der WM, sondern auch in den Ligen (zumindest in den deutschen Ligen, die anderen verfolge ich weniger) immer klarer herausstellt ist die Wichtigkeit von Standards. Und da haben wir in den letzten Jahren massiv geschludert. Die Innenverteidigung (Maroh, Meré, Heintz) war für eine Innenverteidigung extrem kopfballschwach. Sowohl hinten als auch vorne. Das ist für mich auch der Grund warum ich die Aussage unterstütze das unser Kader besser ist als letzte Saison. Nicht die Spieler im 1:1 Vergleich (wer würde Sobiech und Czichos schon im direkten Vergleich einem Heintz vorziehen), aber doch in der Kaderstruktur. Also in der Kombination mit den anderen Spielern. Seien wir mal ehrlich: Heintz, Maroh und Meré kannst Du einfach nicht zusammen spielen lassen. In keiner Liga. Das ist nicht ausgewogen.

      Hinzu kommt das Thema Erfahrung. OFt wird auch von einer Achse geredet die man für den Aufstieg braucht. Ich sage hiermit voraus, dass wir definitiv aufsteigen werden wenn der Trainer der Mittelachse Horn (Tor), Sobiech (Innenverteidigung), Hector (Mittelfeld - ja!!), Risse (offensives Mittelfeld) und Terodde (Sturm) das Vertrauen ausspricht. Da brauchen wir auch nicht über fehlende LAs, etc. sprechen. Mit dieser Achse steigst Du auf, weil es einfach die Beste in der Liga ist.

      Das Problem: diese Achse ist eine Zweitligaachse. Sobiech ist ein erfahrener Recke, Terodde der treffsicherste Zweitligastürmer der letzten (keine Ahnung) 20 Jahre, Hector Nationalspieler und Risse eine kölsche Identifikationsfigur. Für Liga 1 steht diese "Achse" aber absolut in Frage. Kann Sobiech Erste Liga? Trifft Terodde auch eine Liga höher so wie in den ersten Spielen für uns oder ist er der biedere Zweitligakicker den wir gegen Ende der Saison gesehen haben? Muss man jetzt "perspektivisch" auf Cordoba oder Guirassy setzen die "irgendwann mal" sicherlich bessere Perspektive besitzen? Macht man aus Hector den zentralen Mittelfeldmann um ihn dann eine Liga höher wieder auf die Seite zu verfrachten? Und baut man Risse zu einem Führungsspieler auf obwohl er wie Höger eine Liga höher klar vernehmbar an seine körperliche Grenze kommt?

      Bei der Frage ob wir eine klare Achse haben muss man klar sagen: kurzfristig: definitiv ja!! Langfristig und für die Erste Liga? - Sicherlich nicht.

      Aber eines habe ich in den letzten Jahren gelernt und zwar nicht nur bei uns: Fussball ist ein Sport des Moments. Des Augenblicks. Es verwässert die Gedanken wenn man den zweiten Schritt vor dem ersten tut. Wichtig ist das "Heute". Hierauf muss der Fokus liegen. Und das ist Zweite Liga und ein Aufstieg. Danach müssen wir weiter am Kader arbeiten. Denn für die erste Liga reicht das definitiv nicht! - Muss es aber heute auch noch nicht. Es gibt nicht diese berühmten Fünfjahrespläne. Es Schaut euch doch mal an wie es um uns herum aussieht. Da steigt Frankfurt fast ab und macht dann ein, zwei schlaue (glückliche) Personalentscheidungen mit Mascarell, Boateng oder Rebic - und schon klopfen die wieder oben an. Schaut mal unseren eigenen Toptransfer der letzten 20 Jahre an: ein Stürmer mittleren Fussballeralters der überall etwas aber nirgends richig überzeugt hatte. In der Bundesliga schon garnicht. Und am Ende wurde darüber geredet warum Lacazette und nicht er zur Nationalmannschaft Frankreichs eingeladen wird. Wir haben es am eigenen Leibe erlebt: es geht mit ein, zwei guten Entscheidungen steil nach oben - und nach ein, zwei schwächeren Entscheidungen auch wieder krass in die andere Richtung. Dieses Jahr ist zweite Liga, nächstes Jahr dann hoffentlich, hoffentlich wieder erste Liga. Und dann werden die Karten wieder neu gemischt.

      Die Perspektive ist wichtig. Ein perspektivisch hochwertiger Kader ist wichtig. Aber der Wunsch danach darf nicht den Fokus auf die aktuelle Situation vernebeln.
    • Guter Beitrag bljage. Eine Ergänzung, die man nicht außer Acht lassen sollte bei Deiner Einschätzung: Wir haben neben der genannten (Zweitliga-)Achse eine Reihe von guten jungen Spielern/ Talenten im Kader, die sich durch eine gute Saison neben/mit den Etablierten entscheidend weiterentwickeln können, um uns dann auch in der ersten Liga zu helfen. So war es beim letzten Aufstieg auch, da hießen die jungen Talente Horn, (Hector), Wimmer oder Gerhardt. Und die haben in der folgenden Erstligasaison entscheidenden Anteil am Klassenerhalt gehabt, weil sie sich zu Erstligaspielern entwickelt hatten. Das heißt, dass wir hoffentlich einen Teil einer möglichen neuen Erstligaachse bereits heute im Kader haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Apu ()

    • bjalge guter Beitrag. Ich Persönlich würde einem Risse zwar das Vertrauen aussprechen, würde ihn aber aufgrund seiner Verletzungshistorie nicht als festen Bestandteil deiner Achse einplanen. Dieser Fehler darf uns nicht schon wieder passieren. Nach dem Höger Ausfall denke ich auch das Hector ins DM geht, zumal wir mit Horn und Handwerker hier ausreichend Alternativen haben. Es fehlt bare noch der LM/RM der neben Risse und Schaub den Unterschied macht.
      Hauptsache die Haare liegen gut!
    • Himmelhorstpfleger schrieb:

      bjalge guter Beitrag. Ich Persönlich würde einem Risse zwar das Vertrauen aussprechen, würde ihn aber aufgrund seiner Verletzungshistorie nicht als festen Bestandteil deiner Achse einplanen. Dieser Fehler darf uns nicht schon wieder passieren. Nach dem Höger Ausfall denke ich auch das Hector ins DM geht, zumal wir mit Horn und Handwerker hier ausreichend Alternativen haben. Es fehlt bare noch der LM/RM der neben Risse und Schaub den Unterschied macht.

      Ich bin zuversichtlich dass Anfang Clemens hinbekommt.
      Im ersten Test hat Clemens doch ordentlich gespielt, das 2-1 gut vorbereitet.

      Ein Clemens in alter (FC)Form ist eine Waffe.
    • M. Anfang spricht davon, das man in der Vorbereitung schaut, welche Qualitäten und Stärken im Team noch nicht vorhanden sind und ob man dann noch auf der linken offensiven Seite jemanden holt.

      Also mal unter uns, dafür brauche ich keine einzige Minute in der Vorbereitung um zu wissen und zu behaupten, was uns an Qualität fehlt.
      Wir haben keine Qualität, was Technik, dribbelstark und in den 1vs1 Duellen auf der Außenbahn angeht.
      Bittencourt war der einzige, der dies im Team nachweisen konnte.
      Und bisher hat man hier keinen Ersatz geholt.
      Was Schaub kann, das wissen wir nicht, aber ein feiner Techniker mit überdurchschnittlichen Skills im Dribbling scheint er nicht zu haben.
      Und bei Zoller und Guirassy (die Anfang aktuell auf Linksaußen testet), wissen wir alle, das dies nicht der richtige Weg ist.

      Ich persönlich glaube, das Veh zwar sucht, aber bisher nichts finden kann.
      Paintsil war wohl Lösung A und daraus wurde nix. Vielleicht sogar gut so, wenn man hört, was das für ein Transferkonstrukt ist.

      Man muss natürlich auch realistisch sein, das Spieler mit der gesuchten Qualität und Stärke nicht gerade bei einem Zweitligisten anklopfen.
      Ich behaupte sogar, das man keinen Spieler bekommen kann, der ähnliche Qualitäten wie Bittencourt hat, denn solche Spieler sind entweder 1. Liga Spieler oder einfach in Liga 2 nicht finanzierbar.

      Nichts desto trotz bleibe ich dabei, das man nicht den Weg mit Zoller und Guirassy als Lückenfüller gehen soll, sondern eine gute Alternative für die Linke Offensive Seite holen muss.
      Ob das jetzt einer wird, mit vergleichbarer Qualität eines Bittencourt, sei mal dahingestellt, aber er sollte einen Zoller und Guirassy auf dieser Position in den Schatten stellen.
      :FC: "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" :FC:
    • zeezer schrieb:

      Ich persönlich glaube, das Veh zwar sucht, aber bisher nichts finden kann.
      Paintsil war wohl Lösung A und daraus wurde nix. Vielleicht sogar gut so, wenn man hört, was das für ein Transferkonstrukt ist.
      Dazu hatte ich schon einmal was geschrieben: WENN man nicht in der Lage ist einen LA zu finden, welcher Potenzial hat oder zumindestens die zweite Liga packt dann sollten die Verantwortlichen freiwillig kündigen. Das wäre ein Armutszeugnis, aber sowas von.
      Es gibt Millionen von Fussballern weltweit, davon wird jawohl einer annährend in der zweiten Liga mithalten können. Geld ist da. Das Unwort "1A Lösung" von Schmadkte kann ich ebenfalls nicht mehr hören. Also nichts gegen dich @zeezer, ich hoffe einfach dass wir beide unrecht haben und man jemanden findet.
      Ansonsten leihe ich halt jemanden. Stuttgart hat es mit Asano und Mane vorgemacht. Das kann doch nicht so schwer sein.
    • tacSTAR schrieb:

      Es gibt Millionen von Fussballern weltweit, davon wird jawohl einer annährend in der zweiten Liga mithalten können.
      Sei mir nicht böse, aber genau DAS darf bei dieser Verpflichtung nicht der Anspruch sein. Und so formuliert es Anfang ja auch. Er spricht davon, dass man nur dann jemanden holt, wenn der eine gewisse Qualität mitbringt, die es so im Kader noch nicht gibt. Also schon eine "1 A Lösung". Alles andere macht auch überhaupt keinen Sinn. Einen Spieler für LA zu holen, der "annähernd in der zweiten Liga mithalten kann" wäre nicht nur komplette Geldverschewendung, denn solche Spieler haben wir bereits im Kader. Es wäre auch ein fatales Signal an Spieler wie Handwerker, denen man dann statt auf sie zu setzen einen durchschnittlichen Zweitligaspieler vor die Nase setzen würde. Mir fällt kein Szenario ein, in dem so etwas Sinn machen würde.
    • Apu schrieb:

      tacSTAR schrieb:

      Es gibt Millionen von Fussballern weltweit, davon wird jawohl einer annährend in der zweiten Liga mithalten können.
      Sei mir nicht böse, aber genau DAS darf bei dieser Verpflichtung nicht der Anspruch sein. Und so formuliert es Anfang ja auch. Er spricht davon, dass man nur dann jemanden holt, wenn der eine gewisse Qualität mitbringt, die es so im Kader noch nicht gibt. Also schon eine "1 A Lösung". Alles andere macht auch überhaupt keinen Sinn. Einen Spieler für LA zu holen, der "annähernd in der zweiten Liga mithalten kann" wäre nicht nur komplette Geldverschewendung, denn solche Spieler haben wir bereits im Kader. Es wäre auch ein fatales Signal an Spieler wie Handwerker, denen man dann statt auf sie zu setzen einen durchschnittlichen Zweitligaspieler vor die Nase setzen würde. Mir fällt kein Szenario ein, in dem so etwas Sinn machen würde.
      Mir auch nicht - ich hoffe dass sich entweder Handwerker oder Führich durchsetzt. Ich habe nur keine Lust im Winter, sollten es Handwerker oder Führich eben nicht packen, zu hören, dass nichts auf dem Markt war. Das ist Murks meiner Meinung nach, dafür gibt es einfach zu viele gute Spieler, wenn auch als Leihe oder sonstwas. Dann soll man sagen man hat ein unterirdisches Scouting, das wäre wenigstens ehrlich. Ich bin gespannt, ich bin weiterhin skeptisch bete aber einfach das einer unserer jungen Typen in unserem Kader es reißen. Führich traue ich viel zu, auch ein Horn kann LM.

      Gleiches gilt übrigens auf der 6. Da kann man nur hoffen, dass ein Nartey oder eben ein Hauptmann sich da durchbeißen. Auch hier müsste man ansonsten noch nachlegen außer man verschiebt wieder Spieler auf Positionen wo sie nicht hingehören (Stichwort: Hector!).
      Und auch hier gilt für mich: Es wird auf der Welt einen bezahlbaren 6er geben der Potenzial hat und uns direkt weiterhilft.

      Eines steht für mich aber fest: Es werden sich 1-2 Überraschungen bei uns etablieren, da bin ich mir sicher. Führich könnte so jemand sein, vielleicht aber auch ein Horn. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tacSTAR ()

    • tobilicious schrieb:

      Ich bin zuversichtlich dass Anfang Clemens hinbekommt.
      Im ersten Test hat Clemens doch ordentlich gespielt, das 2-1 gut vorbereitet.

      Ein Clemens in alter (FC)Form ist eine Waffe.
      Ich muß zugeben, letzte Saison hatte ich alle Hoffnung bei ihm verloren.

      Unter MA sollte er jetzt aber wirklich seine letzte Chance nutzen, der Test kann nur der "Anfang" gewesen sein.
      Finger weg von meiner Paranoia!