Der Vorstand des FC (23.04.2012-08.09.2019)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eher 6 1/2 Jahre, das letzte Jahr haben die Beiden ja eher dadurch geglänzt zu nichts mehr zu erscheinen und zu schmollen...
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

    Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
  • hanibal schrieb:

    Mucki schrieb:

    Kann ja jeder machen wie er möchte. Tippe mal FC Fründe Mai 98 und Rotbachböcke 05? augenroll Schließe mich den Dank an unseren letzten Vorstand gerne an. Sie haben auch viel erreicht. Unsere Entwicklung muss nun aber weiter gehen.
    FC Fründe Mai 98, Schützenböck 2000 Frielingsdorf e.V., Deaf Cologne, FC Fanclub Nettetal, FC Bruderschaft Bauernstube und zahlreiche Nicht-Organisierte Fans. Sie bedanken sich übrigens für:- Die Rettung des FC nach Amtsantritt
    - eine unvergessene Reise durch Europa erstmals wieder nach 25 Jahren
    - die Verpflichtungen von Alex Wehrle und Armin Veh
    - fast 110.000 Mitglieder
    - euer Engagement in der FC Stiftung sowie gegen jede Gewalt im Stadion und rund um Fußballspiele
    - hunderte persönlicher Fan-Club Besuche
    - euer gehaltenes Versprechen des sofortigen Wiederaufstieges sowie einer wettbewerbsfähigen Mannschaft sowie
    - 7 1/2 Jahre Leidenschaft, Herzblut und Engagement für unseren FC!
    ... und das kann man auch alles unterstreichen!
  • hanibal schrieb:

    Mucki schrieb:

    Kann ja jeder machen wie er möchte. Tippe mal FC Fründe Mai 98 und Rotbachböcke 05? augenroll Schließe mich den Dank an unseren letzten Vorstand gerne an. Sie haben auch viel erreicht. Unsere Entwicklung muss nun aber weiter gehen.
    FC Fründe Mai 98, Schützenböck 2000 Frielingsdorf e.V., Deaf Cologne, FC Fanclub Nettetal, FC Bruderschaft Bauernstube und zahlreiche Nicht-Organisierte Fans. Sie bedanken sich übrigens für:- Die Rettung des FC nach Amtsantritt
    - eine unvergessene Reise durch Europa erstmals wieder nach 25 Jahren
    - die Verpflichtungen von Alex Wehrle und Armin Veh
    - fast 110.000 Mitglieder
    - euer Engagement in der FC Stiftung sowie gegen jede Gewalt im Stadion und rund um Fußballspiele
    - hunderte persönlicher Fan-Club Besuche
    - euer gehaltenes Versprechen des sofortigen Wiederaufstieges sowie einer wettbewerbsfähigen Mannschaft sowie
    - 7 1/2 Jahre Leidenschaft, Herzblut und Engagement für unseren FC!
    Finde ich gut und würde ich auch unterschreiben, wobei da Spinner ganz vorn mit stehen sollte. Ist er da wirklich nicht erwähnt?
    Manchmal fühle ich mich dumm und hässlich. Dann schaue ich zu meinen Kollegen rüber und dann geht es wieder.
  • FCFD schrieb:

    hanibal schrieb:

    FC Fründe Mai 98, Schützenböck 2000 Frielingsdorf e.V., Deaf Cologne, FC Fanclub Nettetal, FC Bruderschaft Bauernstube und zahlreiche Nicht-Organisierte Fans. Sie bedanken sich übrigens für:- Die Rettung des FC nach Amtsantritt- eine unvergessene Reise durch Europa erstmals wieder nach 25 Jahren
    - die Verpflichtungen von Alex Wehrle und Armin Veh
    - fast 110.000 Mitglieder
    - euer Engagement in der FC Stiftung sowie gegen jede Gewalt im Stadion und rund um Fußballspiele
    - hunderte persönlicher Fan-Club Besuche
    - euer gehaltenes Versprechen des sofortigen Wiederaufstieges sowie einer wettbewerbsfähigen Mannschaft sowie
    - 7 1/2 Jahre Leidenschaft, Herzblut und Engagement für unseren FC!
    ... und das kann man auch alles unterstreichen!
    Dazu kann man aber dann auch schreiben:
    danke für ...
    - eine unvergessene Sauftour des Tünns durch die Hotelbars Europas erstmals wieder im Namen des FC nach 25 Jahren,
    - verbunden mit der schlechtesten Saison der Vereinsgeschichte und einem grandiosen Abstieg
    - Die Verpflichtung eines Fachmanns für Investments in China und die Verpflichtung jemandes der unseren Verein bis heute nicht verstanden hat, verstehen möchte und lieber via Presse stänkert
    - fast 50.000 Neue Mitglieder seit Amtsantritt (hier sollte man realistisch bleiben)
    - euer Anbiedern bei DFB/Hopp und Red Bull. Lieber bequem an der Zitze der Funktionäre anstatt sich hinter unsere Fans zu stellen
    - Eine Spaltung des Vereins
    - Keine Choreos mehr in Müngersdorf
    - Internas an Bild und Kicker (was man vor Amtsantritt noch für vereinsschädigend hielt)
    - seit mindestens einem Jahr Urlaub
    - Mitglieder als "W*chser" bezeichnet
    - noch nie Brötchen für den Verein geschmiert

    Es wurde vieles richtig gemacht, vieles auch falsch, alles kann man nicht richtig machen aber eine Glorifizierung ist das letzte was wir im Moment brauchen.
    Wir sind der Verein.
  • Nein in weiten Teilen hat er nicht recht. Fair und respektvoll mit Gegner umzugehen als anbiedern zu bezeichnen bspw. geht doch komplett am Leben vorbei.
    Aber es ist ja hier zum Lieblingssport geworden, wenn jemand geht oder weg ist, dann wird er zum Abschuss frei gegeben da brauch ich nur in den Bittencourt Thread gucken.
  • fair umgehen ist okay, wurde schon im Laufe dieses Jahres vermehrt geschrieben, danke an die Tätigkeit, die seit 2012 geleistet wurde - allerdings mittlerweile bin ich stinkensauer, denn

    sind Schumacher, Ritterbach jetzt fair - haben sie ihre Arbeit seitdem Spinner weg ist gemacht?

    sie hätten sich nach der Absage von Bosbach jemand anderen suchen können - warum haben sie das nicht gemacht? Sie mussten nur einen dritten dazu nehmen.

    Wie ist der Rückhalt der beiden im Moment direkt beim FC?

    denn „Wichtig aber war mir, dass unser Vorstandsteam durch eine breite Mehrheit im Aufsichtsrat, Beirat und Mitgliederrat unterstützt wurde.“ Sowohl die Vertretung der Mitglieder als auch der großen Sponsoren setzen also auf Wolf, Sieger und Sauren.

    aus dem Interview Express mit Sauren: express.de/sport/fussball/1--f…er-die-zukunft---33119374


    JETZT damit anfangen ist zu spät, sie stehen nicht zur Gegenkandidatur an, weil....siehe oben und wollen jetzt verhindern, dass Wolf und Co gewählt werden - ganz große Klasse :facepalm:

    ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
  • CobyDick schrieb:

    Und zu dir kann man nur sagen: :facepalm:

    Super Argument von dir.


    FC-Roki schrieb:

    Es wurde vieles richtig gemacht, vieles auch falsch...

    Sehe ich genauso.

    CobyDick schrieb:

    hanibal schrieb:

    Wie würdest du es denn sonst nennen? Aufeinmal ziehen sie vom Fanclub zu Fanclub und machen mobil.
    Da find ich nichts zu, keine Ahnung wovon du redest

    Lies mal hier:

    geissblog.koeln/2019/09/anzeig…macher-fans-machen-mobil/

    Insbesondere Schumacher weiß viele Fanklubs der Geissböcke hinter sich, hat er diese doch unermüdlich und mit großer Freude über die sieben Jahre seiner Amtszeit immer wieder besucht.
  • Wenn Tünn all die Zeit immer wieder zu Fanclubs gefahren ist, find ich das ja erstmal auch richtig und gut.

    Schließlich sollten sie als gewähltes Präsidium immer ein offenes Ohr für die Mitglieder haben.

    Fährt er denn jetzt vermehrt raus oder will man das jetzt ihm schlecht auslegen?


    Witzig auch, wenn es heißt, dass er und Ritterbach auf der einen Seite nix mehr für den Verein machen würden, auf der anderen Seite wird ihm aber vorgeworfen, dass er zu Fan-Clubs geht.


    Ich finds traurig, dass man nicht irgendwann dann einfach mal Feindseligkeiten sein lassen kann.

    Die drei haben viele Jahre nen guten Job gemacht, in meinen Augen waren sie besser wie alle Vorstände der letzten 20 Jahre.

    Glorifizieren muss man sie nicht, aber positive Leistungen kann man auch einfach mal anerkennen ohne dann eine Rechnung aufzumachen, was sie in der Umkehr alles schlecht gemacht haben.
    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
  • Find es ehrlich gesagt sogar legitim. Aber ich denke die Prioritäten sind falsch gesetzt. Wenn ich statt mit dem Interims Präsidenten lieber erstmal einen Monat Urlaub mache, um dann im Nachhinein erstmal Fanclubs zu besuchen, dann finde ich das er seiner Arbeit nicht nach kommt. Und das hat er in dem Moment als es vom Vorstand hieß, die Vorstandstreffen sind eingestellt. Der Gemeinsame Ausschuss tagt stattdessen.
    :koeln:
  • Treverer schrieb:

    Witzig auch, wenn es heißt, dass er und Ritterbach auf der einen Seite nix mehr für den Verein machen würden, auf der anderen Seite wird ihm aber vorgeworfen, dass er zu Fan-Clubs geht.
    Das könnte natürlich damit zusammenhängen, dass für ein Präsidiumsmitglied die Teilnahme an Sitzungen des Präsidiums eher angeraten wäre, als der Besuch der FC-Fründe Hinterboggenbach 06.
  • sich mit Fan Clubs treffen ist sicherlich gut und schön, aber ich kann auf der Arbeit auch nicht sagen, die Repräsentationspflichten mache ich und den Rest nicht - wäre bestimmt kaum jemand begeistert

    ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
  • Benutzer online 3

    3 Besucher