GF / Armin Veh (Sport)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • skymax schrieb:

      Ich gehe zu einem Arbeitgeber, in völlig neuer Funktion die ich bis dato noch nie ausgeübt habe, leiste gute Arbeit um mich dann vorzeitig vom Acker zu machen.
      Ich denke nicht, dass er sich "vorzeitig vom Acker" macht. Sein Vertrag läuft bis zum 30.06.2020 und ich gehe davon aus, dass er diesen auch erfüllt. Ich denke aber, dass er nicht verlängern wird, was erst einmal bei einem auslaufenden Vertrag völlig legitim und auch nichts ungewöhnliches ist. Ich kann mir zum einen vorstellen, dass ihm der neue Vorstand mit seiner Einrichtung eines neue Kompetenzteam Sport nicht wirklich schmeckt. Er sieht möglicherweise seine Tun und Handeln für die Zukunft eingeschränkt. Zum anderen, wie der Kicker heute schreibt, bemängelt er die Bedingungen rund um erstklassigen Profifußball in Köln. Das alles Zusammen, geben ihm wohl für seine Person keine langfristige Perspektiven auch nach dem 30.06.2010 in Köln weiter zu arbeiten. Ich persönlich hoffe auf einem Verbleib über den Sommer 2020, kann es mir aber leider nicht wirklich vorstellen.
    • Ich fänd das schon sehr schade, weil ich glaube das der Mann schon viel Fachwissen hat. Und ein gutes Netzwerk. Warten wir erstmal ab, wie sich die Dinge entwickeln. Ich seh das garnicht so pessimistisch. Das Veh die Dinge klar benennt, ist schonmal wichtig. So weiß immerhin erstmal jeder was Phase ist. Ich will in solch einer Funktion jedenfalls keinen haben, der so tut als sei alles Paletti. Und am Ende denke ich, das er noch paar Jahre dran hängt. Denn ich glaube das es ihm hier schon sehr gut gefällt.
    • Ich bin mir sehr sicher, dass man sich einigen wird. Er hat diesen Sommer perfekt und so gut, wie lange nicht mehr beim fc, eingekauft.

      Vertrag sollte verlängert werden. Denke man einigt sich auf zwei weitere Jahre
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Bournauw, Mere, Ehizibue - Verstraete, Shkiri - Drexler, Schaub - Modeste, Cordoba
    • kalkergeissbock schrieb:

      Das neue Trainingszentrum wird definitiv kommen. Wenn nicht hier am Geißbockheim, dann woanders. Aber eine Modernisierung ist absolut Alternativlos und wird stattfinden! Die Frage ist nur wo?
      ..und vor allem WANN? Wir brauchen das eigentlich eher früher als später. Wenn man das am Geissbockheim verwirklichen will, dann droht es durch Klagen etc. ewig zu dauern. So bitter das ist, evtl. ist eine schnelle Entscheidung für einen anderen Standort die bessere Entscheidung.
    • prinzess of elz schrieb:

      Sein Vertrag läuft bis zum 30.06.2020 und ich gehe davon aus, dass er diesen auch erfüllt.
      Wenn das so ist, dann ist das so. Dagegen kann auch keiner was sagen. Sofern dann nicht im Nachgang schmutzige Wäsche gewaschen wird (hatten wir ja am Sonntag zur genüge von Tünn und Ritterbach), ist alles in Ordnung.
      Wenn man sich nicht auf eine Verlängerung einigen kann (will) und Veh eine gute Subsatanz weiter gibt, kann auch ein neuer GF Sport gut anfangen zu arbeiten.
      Das wäre in meinen Augen vorrangig zu sehen.

      Lassen wir uns überraschen.

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • Wenn er dies wirklich im Hinterkopf hat werden wir es nicht verhindern können.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Himmelhorstpfleger schrieb:

      Ich weiss ehrlich nicht genau was Vehs Problem eigentlich ist.
      Er selber? ;)

      Im Ernst, als er zum FC kam, hätte er um die Strukturen und Verhältnisse wissen können: vor allem, dass sich das ehemalige Dreigestirn in den Augen vieler Mitglieder und Fans bereits bis auf die Knochen blamiert und ins Abseits manövriert hatte. So was passiert in Traditionsvereinen nun mal. Wer dennoch Wohl und Wehe am Verbleib einzelner Personen festmacht, deren Fehler er nicht sehen möchte, weil sie seine wohlwollenden "Kumpels" darstellen, sollte besser bei so was wie Red Bull anheuern, wo es weder richtige Mitglieder noch Mitbestimmung gibt. Dort passiert alles schön hinter verschlossenen Türen, Kritik von außen und Vereinstamtam ausgeschlossen.

      Geht es indes nur um ein gutes Arbeitsklima, was ich ja verstehen könnte, dann wird sich weisen, ob er mit dem neuen Vorstand zurechtkommt oder nicht. Für einen Möchtegern-Alleinherrscher ist der FC jedenfalls der falsche Ort. Und das soll gefälligst auch so bleiben!
    • Ich muss schon zugeben das ich etwas Sorge habe vor der nächsten Woche. Nicht das unsere Spieler es nicht können, Nein! Sondern das sie sich zu viel vornehmen und dann verkrampfen. Denn Hertha ist eine Mannschaft die da unten eigentlich nichts zu suchen hat. Deshalb sage ich das ich mit einem Punkt am 6 Spieltag erstmal zufrieden wäre. Als erstes gilt es nämlich meiner Meinung nach einen Negativtrend zu verhindern. Ein Sieg wäre natürlich absolut Top! Aber dafür muss die Mannschaft endlich ihre Unkonzentriertheiten abstellen.

      Und das bringt mich zu Armin Veh. Seine Kommentare im EXPRESS nach dem gestrigen Spiel, zeigen das wir es nicht mit Traumtänzer zu tun haben, nach dem Motto der Auftagt war schwer und die Punkte kommen nun von alleine. Nein! Denn er sieht die Dinge schon sehr kritisch und mahnt das an was auch hier die meisten von uns denken. Das beruhigt mich persönlich zumindest und zeugt davon, das wir eine gute sportliche Führung haben die genau die Mannschaft beobachtet. Finde so sollte es sein!

      Klar dadurch punktet man nicht automatisch. Aber es zeigt das man eben auf dem richtigen Weg ist und die Fehler sieht, sowie angeht. Nur so kann positiv auf die Spieler eingewirkt werden. Finde das Interview wirklich sehr angenehm!