Geißbockheim - Clubhaus des 1. FC Köln

  • Umzug nach Marsdorf bald fix? Reker kündigt Ende des Streits an
    Der Umzug des 1. FC Köln vom Geißbockheim nach Marsdorf nimmt Formen an. Oberbürgermeisterin Henriette Reker erklärt die Situation.
    geissblog.koeln


    Der Geissblog.koeln meint zu wissen, dass d'r FC einen kompletten Umzug der Männerabteilung bis runter zur U16 (oder noch mehr Jugendmannschaften) nach Marsdorf inklusive Leistungszentrum und Geschäftsstelle plant. Das GBH bleibt für die Frauen.

    Wenn es so kommt und d'r FC für sich damit gut leben kann, soll es halt so sein und das Thema ist dann hoffentlich vom Tisch. Es bleiben Zweifel mit dieser Stadtverwaltung....


    Edith fallen auch noch Wutbürger und Konsortem ein.

    "Wenn es nur die Jacketkronen sind, die bezahle ich ihm gerne." :crying_face:

  • Nein, Frau Reker macht ihren Job eben nicht. Weil sie ihrem Job nicht gewachsen ist - und die Meinung habe ich nun wirklich nicht exclusiv.....In einem bin ich aber bei dir - es ist ein Skandal der besonderen Art, daß ausgerechnet diese Frau im Beirat ist.

    Und wenn ich deren Formulierungen nun wieder lese, deren Verhalten in der ganzen Posse, denke ich mir wieder, dass sie da einfach nix mehr verloren hat! Warum sollte man sie darin belassen?

  • in der Theorie geht das natürlich gar nicht, finde ich auch


    aber wie ich das mittlerweile erfahren habe, ist es manchmal nicht hilfreich so etwas in der Praxis zu machen

    manchmal muss man einfach über manche Sachen drüber hinwegsehen....

  • Die Entscheidungen dieser Frau, kosten den FC wahrscheinlich richtig Kohle... Vereinsschädingendes Verhalten nenn ich sowas... Ich könnte da nicht mehr drüber wegsehen!

  • Natürlich könnten wir ihr aber mal so richtig….

    Aber im Moment gilt endlich Nägel mit Köpfen machen und nicht neue Fässer aufmachen

    Zuerst schwer

    Aber bringt mehr

    Habe ich auch gelernt, nachdem das andere nicht wirklich hilfreich war :smiling_face_with_halo:

  • https://geissblog.koeln/2022/1…digt-ende-des-streits-an/


    Der Geissblog.koeln meint zu wissen, dass d'r FC einen kompletten Umzug der Männerabteilung bis runter zur U16 (oder noch mehr Jugendmannschaften) nach Marsdorf inklusive Leistungszentrum und Geschäftsstelle plant. Das GBH bleibt für die Frauen.

    bei Express steht es auch


    Und nachdem ich am WE am GBH war und noch gedacht hatte: schade und das ist demnächst nicht mehr

    Gefällt mir diese Variante doch

    (Natürlich in Anbetracht der ganzen Situation)


    Das Ziel war es doch schon lange, dass bei denMännern und natürlich Jungs alle Altersklassen zusammen sind und das hätte man dann erreicht

  • Sitzt die Reker immer noch im Beirat ?

    Unglaublich. Kein Mitglied will so eine im Beirat .

    Wollte der Mitgliederrat da nicht mal tätig werden ?

    Die geilste Kutte der Welt ist da

  • ich mag niemandem auf die Füße treten, aber es geht vieles nicht voran. Klar, es ist viel zu tun, aber gewisse Themen sollten auch mal angegangen werden. Wie bei der Reker, die muss raus aus unserem Verein. Wer sich nicht an die eigenen Worte hält und dem FC schadet, sollte raus aus dem Mitgliederrat.

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Hector, Hübers, Kilian, Schmitz - Ljubicic, Skhiri - Kainz, Uth, Maina - Lemperle

  • Ich habe den MR und konkret Herrn Kim schon im Frühjahr angeschrieben.


    Antwort u.a.:

    "

    Bitte hab Verständnis dafür, dass wir hier keine "Abwahl" organisieren können und auch wollen, da dies sehr schnell eine ungewollte Dynamik entwickeln könnte die wir versuchen zu vermeiden.

    "


    Gefordert hatte ich eine öffentliche Aufforderung an Frau Reker Beirat und Verein doch freiwillig zu verlassen.


    Und wenn der Verein gegen diese politisch ekelhafte Anti-FC Alte keine Eier hat, kommt der nächste Kommunal-Kasper, der den FC tritt aber ganz bestimmt.

    Klare Kante zeigen und aktiv gegen Reker und Parteien, die den FC verarschten, werben.


    Stadiondurchsagen gehen doch immer :winking_face:


    Ungeachtet dessen Marsdorf planen aber auch dazu schon an Plan B arbeiten.

  • Wenn ich mich richtig erinnere, endet die Amtszeit von Frau Reker im Oktober 2025. Bis dahin sind es noch knappe drei Jahre. Ich bin sehr zuversichtlich, daß Frau Reker in ihrer zupackenden Art und Weise dem 1.FC Köln bis zu diesem Datum eine sehr ordentliche und Zukunftsorientierte Lösung präsentiert hat.


    Das ist einfach eine Frau und Politikerin, auf die man sich hundertprozentig verlassen kann. Und sie weiss mit dem Rat der Stadt Köln umzugehen und auch hier sitzen Leute, die es verstehen eine Stadt in den Abgr...ähmm...in eine Erfolg versprechende Zukunft zu führen.

    Die Kette der Erfolge seit dem Amtsantritt von Frau Reker im Jahre 2015 ist ununterbrochen. Man sollte unbedingtes Vertrauen haben.

    Lettore silenzioso

  • Mal ehrlich. Was soll es bringen, unabhängig das diese Frau einfach untragbar ist, diese aus den Beirat zu schmeißen? Der Dialog würde völlig einbrechen. Mit Grundstücken die als Alternative in Frage kommen, sieht es um es milde auszudrücken bekanntlich ziemlich sch….lecht aus.
    Das Marsdorf für uns wohl „noch“ als Aushängeschild der Stadt ne Option ist, dafür müssen wir wohl scheinbar noch dankbar sein.
    Es ist traurig, das wir als FC zwar mit Millionen das Stadtsäckel füllen dürfen, aber wohl mit dem Trainingsgelände, dem Stadion und ihren Anwohnerkonzept diesen Nasen völlig ausgeliefert sind.
    Überlegt euch vorher, wo ihr Kölner bei der Wahl das Kreuzchen macht.

    Alle verrückt hier. Komm Einhorn, wir gehen

  • Menschen sind leider oft nicht fähig, langfristig zu denken. daher wird diese unfähige Frau, sofern sie sich aufstellt, wieder viele Stimmen bekommen! Kann kaum jemand verstehen, da sie wirklich keine gute Arbeit macht. Köln hat eine schlechte Oberbürgermeisterin. Bis auf Frankfurt würde mir kaum eine große Stadt einfallen, die einen schlechteren OB hatte.

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Hector, Hübers, Kilian, Schmitz - Ljubicic, Skhiri - Kainz, Uth, Maina - Lemperle

  • ah ja, stimmt. Ganz vergessen!

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Hector, Hübers, Kilian, Schmitz - Ljubicic, Skhiri - Kainz, Uth, Maina - Lemperle

  • Mal ehrlich. Was soll es bringen, unabhängig das diese Frau einfach untragbar ist, diese aus den Beirat zu schmeißen? Der Dialog würde völlig einbrechen. Mit Grundstücken die als Alternative in Frage kommen, sieht es um es milde auszudrücken bekanntlich ziemlich sch….lecht aus.
    Das Marsdorf für uns wohl „noch“ als Aushängeschild der Stadt ne Option ist, dafür müssen wir wohl scheinbar noch dankbar sein.
    Es ist traurig, das wir als FC zwar mit Millionen das Stadtsäckel füllen dürfen, aber wohl mit dem Trainingsgelände, dem Stadion und ihren Anwohnerkonzept diesen Nasen völlig ausgeliefert sind.
    Überlegt euch vorher, wo ihr Kölner bei der Wahl das Kreuzchen macht.

    Und schon sind wir wieder bei dem alten, aber doch nichts an Aktualität eingebüßten Spruch: "Auch andere Mütter haben schöne Töchter !"


    Die Einwohner der Stadt Köln haben per Wahlzettel gezeigt, dass sie mit der Arbeit von Frau Reker anscheinend zufrieden sind.

    Ergo, sollte man da als Verein mit >100Tsd. Mitgliedern den berühmten Ars.. in der Hose haben, um auch Alternativen zu prüfen.

    Mit Frau Reker als Oberbürgermeisterin dieser Stadt werden dem Verein immer und immer wieder Knüppel zwischen die Beine geworfen !


    Und dann muss irgendwann auch mal der Standort Köln hinterfragt werden !!

    Das GBH bleibt doch erhalten. Das Stadion ist "unverhandelbar" in Müngersdorf.

    Mein Gott, dann geht der Effzeh mit NLZ und dem Bereich der Profimannschaft halt in den Speckgürtel !!

    Klettenberg ist mit dem ÖPNV jetzt auch nicht so "outstanding" angeschlossen, dass der Transport / die Anfahrt hier entscheidend wären.


    Funfact:

    Mitgliedschaften der Oberbürgermeisterin:

    Das "Fähnchen im Wind" ist in 82 Kölner Organisationen Mitglied !!!

  • Wie viele FC Fans gibt es? Wieviel Kölner sind mit dem FC verbunden? Also ganz einfache Lösung sie in keinster Weise mehr wählen egal für welches Amt im Verein oder der Politik

  • Wie viele FC Fans gibt es? Wieviel Kölner sind mit dem FC verbunden? Also ganz einfache Lösung sie in keinster Weise mehr wählen egal für welches Amt im Verein oder der Politik

    Der 1. FC Köln hat knapp 120.000 Mitglieder, die Stadt Köln 1.073.000 Einwohner. Vor Jahren hieß es mal, dass nicht mal die Hälfte der Mitglieder aus Köln stamme, nehmen wir das trotzdem der Einfachheit halber mal an, wären das rund 60.000, was etwa 5,6 % der Bevölkerung ausmacht. Vielleicht wird daraus klar, dass der FC nicht das Epizentrum der Stadt ist.

  • das Thema wurde schon vor 1 - 2 - 3 Jahren hier im Brett diskutiert, unterstützt von gaeter (Mitgliederrat)

    Fazit: ganz raus aus Köln ist nicht sooo einfach wie sich einige Mitglieder dies vorstellen, im Grunde nicht umsetzbar aus Gründen

    z.B. Interesse aus dem Umland (Infrstruktur etc.) eher auch nicht

    nachzulesen: in den Untiefen des Bretts