Angepinnt FC - Vorstand (seit 08.09.2019)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Haessler78: Was für eine Maßnahme soll uns denn den GF Sport gekostet haben? Und was hat das mit dem GF Finanzen zu tun?

      @Himmelhorstpfleger: Der Gemeinsame Ausschuss. Wehrle kann eine Empfehlung abgeben, nicht mehr.

      @rigo: Findest du? Wollte eigentlich mit meinem Beitrag auch sagen, dass es kein Chaos geben wird. Denn mittlerweile haben wir Strukturen die dahinter sind, die genau das verhindern. Um es nochmal zu betonen

      Geater125 schrieb:

      Heute: Neben Veh haben wir mit Aehlig einen, der ihn im Zweifelsfall immer vertreten kann. Auch ist das Scouting anders aufgestellt, auch hier haben wir mehr Kompetenzen. Der Vorstand lässt sich darüber hinaus von Jakobs und Ruthemöller beraten.
    • Geater125 schrieb:

      @Haessler78: Was für eine Maßnahme soll uns denn den GF Sport gekostet haben? Und was hat das mit dem GF Finanzen zu tun?

      @Himmelhorstpfleger: Der Gemeinsame Ausschuss. Wehrle kann eine Empfehlung abgeben, nicht mehr.

      @rigo: Findest du? Wollte eigentlich mit meinem Beitrag auch sagen, dass es kein Chaos geben wird. Denn mittlerweile haben wir Strukturen die dahinter sind, die genau das verhindern. Um es nochmal zu betonen

      Geater125 schrieb:

      Heute: Neben Veh haben wir mit Aehlig einen, der ihn im Zweifelsfall immer vertreten kann. Auch ist das Scouting anders aufgestellt, auch hier haben wir mehr Kompetenzen. Der Vorstand lässt sich darüber hinaus von Jakobs und Ruthemöller beraten.

      Zu Frage 1: Installation des Kompetenzteams. Konnte man bei Vehs Interview bei Wonti schön raushören. Auch das Statement heute mit dem deutlichen Hinweis auf die Gespräche mit dem Vorstand spricht Bände.

      Zu Frage 2: Nix, aber die klare Positionierung gegen einen Neubau wird AW auch desillusionieren. Das sage ich mal voraus, genau wie die Tatsache, dass AV sich kein Kompetenzteam vor die Nase setzen lassen wird.
      "Meine Liebe gehört Köln!"
    • Geater125 schrieb:

      @Haessler78: Was für eine Maßnahme soll uns denn den GF Sport gekostet haben? Und was hat das mit dem GF Finanzen zu tun?

      @Himmelhorstpfleger: Der Gemeinsame Ausschuss. Wehrle kann eine Empfehlung abgeben, nicht mehr.

      @rigo: Findest du? Wollte eigentlich mit meinem Beitrag auch sagen, dass es kein Chaos geben wird. Denn mittlerweile haben wir Strukturen die dahinter sind, die genau das verhindern. Um es nochmal zu betonen

      Geater125 schrieb:

      Heute: Neben Veh haben wir mit Aehlig einen, der ihn im Zweifelsfall immer vertreten kann. Auch ist das Scouting anders aufgestellt, auch hier haben wir mehr Kompetenzen. Der Vorstand lässt sich darüber hinaus von Jakobs und Ruthemöller beraten.

      natürlich sind Lt deinen Ausführungen die Vorzeichen besser aber die Erfahrung plus öffentlicher und medialer Präsenz zum Thema wird wohl eher wieder in Richtung Chaos tendieren. Dafür sind wir als Chaos/Karnevalsclub ja klischeehaft prädestiniert.
      Come on :effzeh: :hennes: :ball:
    • Haessler78 schrieb:

      Zu Frage 1: Installation des Kompetenzteams. Konnte man bei Vehs Interview bei Wonti schön raushören. Auch das Statement heute mit dem deutlichen Hinweis auf die Gespräche mit dem Vorstand spricht Bände.

      Zu Frage 2: Nix, aber die klare Positionierung gegen einen Neubau wird AW auch desillusionieren. Das sage ich mal voraus, genau wie die Tatsache, dass AV sich kein Kompetenzteam vor die Nase setzen lassen wird.
      Wenn jemand ein Problem damit hat, dass neben ihm noch weitere Kompetenzen aufgebaut werden und man seine Entscheidungen auch mal kritisch hinterfragt, dann sehe ich nicht auf Seiten des Vorstands das Problem.

      Zum Thema Stadion: Wir haben gerade viel drängendere Themen auf der Agenda, da muss man Prioritäten setzen wie die Schwerpunkte gesetzt werden. Beim NLZ kommen wir nur beschwerlich voran und da sind schon sehr viele Kapazitäten mit eingebunden. Übrigens die gleichen Personen, welche auch bei einem Stadion-Thema mitverantwortlich wären.

      Außerdem: Alexander Wehrle ist angestellter Geschäftsführer, die Strategie gibt der Vorstand stellvertretend für den Gesellschafter vor (e.V. => Mitgliederversammlung). Wenn er sich selbstverwirklichen will, dann hat er mit den bereits laufenden und anstehenden Projekten genug zu leisten. Glaub mir, ich kenne die Liste ;)

      @rigo: Was Aehlig angeht habe ich ein anderes Gefühl. Gibt so einige Faktoren die da mit hinein spielen. Und klar sind die Vorzeichen in meinen Augen besser als von dir befürchtet. Habe ich allerdings auch sachliche Gründe für :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Geater125 () aus folgendem Grund: Antwort an rigo eingefügt

    • Haessler78 schrieb:

      Zu Frage 1: Installation des Kompetenzteams. Konnte man bei Vehs Interview bei Wonti schön raushören. Auch das Statement heute mit dem deutlichen Hinweis auf die Gespräche mit dem Vorstand spricht Bände.
      Da muss ich unseren Vorstand mal in Schutz nehmen. Wenn Veh ein persönliches Problem damit hat, dass er als sportlicher "Alleinherrscher" agieren möchte, dann muss er sich halt einen passenden Verein dazu suchen.

      Nach der Katastrophe mit Schmadtke und Stöger ist das genau der richtige Schritt sich sportliche Beratungskompetenz ins Hause zu holen.
      Natürlich müssen zugleich die sportlichen Verantwortlichen auch handlungsfähig bleiben. Diese Balance zu finden ist die Kunst.
    • Lieber geater125, ehrlich gesagt ist mir wurscht, bei wem das Problem liegt. Hab ja dazu meine Meinung jetzt oft genug geschrieben.

      Mich interessiert nur das, was hinten raus kommt. Und das ist wieder mal ein Wechsel in der Führungsebene, weil Vorstand und GF sich nicht grün sind. Das hatten wir vor zwei Jahren auch. Ergebnis bekannt.

      Und wenn ich jetzt sehe, dass es aktuell wieder einmal keinen Plan B gibt, der präsentiert werden kann, ist das einfach wieder ein Scheitern mit Ansage.
      "Meine Liebe gehört Köln!"
    • Haessler78 schrieb:

      Lieber geater125, ehrlich gesagt ist mir wurscht, bei wem das Problem liegt. Hab ja dazu meine Meinung jetzt oft genug geschrieben.

      Mich interessiert nur das, was hinten raus kommt. Und das ist wieder mal ein Wechsel in der Führungsebene, weil Vorstand und GF sich nicht grün sind. Das hatten wir vor zwei Jahren auch. Ergebnis bekannt.

      Und wenn ich jetzt sehe, dass es aktuell wieder einmal keinen Plan B gibt, der präsentiert werden kann, ist das einfach wieder ein Scheitern mit Ansage.
      Sorry aber des es keinen Plan B gibt ist doch wieder Spekulatius! Woher willst Du wissen das nicht nächste oder übernächste Woche der neue Mann schon präsentiert wird? Ich glaube jetzt nicht das der Vorstand Heute von der Ankündigung Vehs überaus überrascht war! Und außerdem wer weiß, vielleicht hat der Vorstand ja gesagt das man nicht verlängern will? Und auch in diesem Fall hat er im Hintergrund schon die Drähte deutlich glühen lassen!
    • kalkergeissbock schrieb:

      Haessler78 schrieb:

      Lieber geater125, ehrlich gesagt ist mir wurscht, bei wem das Problem liegt. Hab ja dazu meine Meinung jetzt oft genug geschrieben.

      Mich interessiert nur das, was hinten raus kommt. Und das ist wieder mal ein Wechsel in der Führungsebene, weil Vorstand und GF sich nicht grün sind. Das hatten wir vor zwei Jahren auch. Ergebnis bekannt.

      Und wenn ich jetzt sehe, dass es aktuell wieder einmal keinen Plan B gibt, der präsentiert werden kann, ist das einfach wieder ein Scheitern mit Ansage.
      Sorry aber des es keinen Plan B gibt ist doch wieder Spekulatius! Woher willst Du wissen das nicht nächste oder übernächste Woche der neue Mann schon präsentiert wird? Ich glaube jetzt nicht das der Vorstand Heute von der Ankündigung Vehs überaus überrascht war! Und außerdem wer weiß, vielleicht hat der Vorstand ja gesagt das man nicht verlängern will? Und auch in diesem Fall hat er im Hintergrund schon die Drähte deutlich glühen lassen!
      Heute hätte der Nachfolger benannt uns sofort ins Amt gesetzt werden müssen. Nicht in zwei oder drei Wochen. Das wäre seriös gewesen. Man könnte sich eigentlich seit den Vorstandswahlen darauf vorbereiten.
      "Meine Liebe gehört Köln!"
    • Haessler78 schrieb:

      Und wenn ich jetzt sehe, dass es aktuell wieder einmal keinen Plan B gibt, der präsentiert werden kann, ist das einfach wieder ein Scheitern mit Ansage.
      Veh ist doch nicht von heute auf morgen weg. Und mal generell zum Gerede über Plan B, Plan C etc.: Wer heuert denn, falls er Alternativen hat, bei einem Club an, der bereits zukünftigen Ersatz in der Tasche hat und dies auch noch öffentlich kundtut?

      Bis zum Sommer bleibt Zeit, einen Nachfolger zu finden. Bis dahin ist Veh im "Amt".
    • Puppekopp schrieb:

      Haessler78 schrieb:

      Und wenn ich jetzt sehe, dass es aktuell wieder einmal keinen Plan B gibt, der präsentiert werden kann, ist das einfach wieder ein Scheitern mit Ansage.
      Veh ist doch nicht von heute auf morgen weg. Und mal generell zum Gerede über Plan B, Plan C etc.: Wer heuert denn, falls er Alternativen hat, bei einem Club an, der bereits zukünftigen Ersatz in der Tasche hat und dies auch noch öffentlich kundtut?
      Bis zum Sommer bleibt Zeit, einen Nachfolger zu finden. Bis dahin ist Veh im "Amt".
      Sorry puppekopp, aber AV wird niemals bis Sommer im Amt bleiben. Das würde ich jede Wette eingehen.
      "Meine Liebe gehört Köln!"
    • Haessler78 schrieb:

      Sorry puppekopp, aber AV wird niemals bis Sommer im Amt bleiben. Das würde ich jede Wette eingehen.
      Eine Kündigung hat er bislang jedenfalls nicht eingereicht. Falls er es demnächst tun sollte, geht ihm das Gehalt bis zum Ende der Vertragslaufzeit flöten. Umgekehrt wiederum müsste der FC ihm sein Salär zahlen, ohne eine Gegenleistung zu bekommen, falls er Veh kündigt. Danach sieht es bislang überhaupt nicht aus.
    • @Haessler78: Ein Plan B muss nicht sofort verkündet werden. Auch kann man Klarheit nach Außen vermitteln, damit es nicht zu noch weiteren Spekulationen kommt. Das sehe ich alles nicht als schädlich an, es kommt eher darauf an was man anschließend macht. Denn nun kann sich z.B. der Vorstand auch offen mit Kandidaten unterhalten und es gibt nicht anschließend direkt eine Pushup-News "FC Vorstand trifft sich mit XY hinterm Rücken von Veh!". Auch besteht die zumindest theoretische Chance, dass Veh einen Nachfolger ggf. noch einarbeiten kann. Oder weißt du, was im Hintergrund besprochen wurde und wie das nun alles ablaufen wird?

      Just saying ;)
    • schwatten schrieb:

      Haessler78: Deine Äußerungen und Spekulationen gehen an die Grenze des Erträglichen, komm mal wieder runter. Genau wie wir alle hier weißt auch Du NIX!
      Wir werden sehen. Aber glaubst du, es ist eine gute Idee, Veh im Amt zu halten, wo er weder der starke Mann gegenüber Trainer und Mannschaft sein kann, noch für die nächste Saison planen kann, wenn nicht klar ist, wer Nachfolger wird und welche Vorstellungen dieser hat? Ganz zu schweigen von der Trainerfrage, sollte diese akut werden, was manche jetzt schon so sehen.
      "Meine Liebe gehört Köln!"
    • Geater125 schrieb:

      @Haessler78: Ein Plan B muss nicht sofort verkündet werden. Auch kann man Klarheit nach Außen vermitteln, damit es nicht zu noch weiteren Spekulationen kommt. Das sehe ich alles nicht als schädlich an, es kommt eher darauf an was man anschließend macht. Denn nun kann sich z.B. der Vorstand auch offen mit Kandidaten unterhalten und es gibt nicht anschließend direkt eine Pushup-News "FC Vorstand trifft sich mit XY hinterm Rücken von Veh!". Auch besteht die zumindest theoretische Chance, dass Veh einen Nachfolger ggf. noch einarbeiten kann. Oder weißt du, was im Hintergrund besprochen wurde und wie das nun alles ablaufen wird?

      Just saying ;)
      Nein, weiß ich nicht. Es wäre aber ein Super-Zeichen gewesen, wenn es so gelaufen wäre:

      „Wir bedauern, dass Veh geht, es war aber seit Monaten im Bereich des möglichen, wir haben uns daher vorsorglich mit anderen unterhalten, Mister X wird ab sofort die Geschäftsführung übernehmen, damit wir in der jetztigen sportlich schwierigen Situation kein Machtvakuum haben.“

      Was man aber zu hören bekam, war

      „Wir sind voll handlungsfähig.“

      Der Satz ist übrigens nahezu copy/paste aus der Erklärung 2017.

      Und deshalb mache ich mir Sorgen.
      "Meine Liebe gehört Köln!"
    • Haessler78 schrieb:

      „Wir bedauern, dass Veh geht, es war aber seit Monaten im Bereich des möglichen, wir haben uns daher vorsorglich mit anderen unterhalten, Mister X wird ab sofort die Geschäftsführung übernehmen, damit wir in der jetztigen sportlich schwierigen Situation kein Machtvakuum haben.“

      Was man aber zu hören bekam, war

      „Wir sind voll handlungsfähig.“

      Der Satz ist übrigens nahezu copy/paste aus der Erklärung 2017.

      Und deshalb mache ich mir Sorgen.
      Hierzu nur zwei Aussagen, die ich auch öffentlich tätigen darf:
      - "Mister X" hat noch keinen Vertrag oder wurde noch nicht vorgestellt, das stimmt. Allerdings war es jetzt wichtiger Klarheit zu schaffen und damit jetzt bereits an die Öffentlichkeit zu gehen. Wenn du nun jemanden hast, der woanders noch unter Vertrag steht, dann gebietet es auch der Respekt dem anderen Verein gegenüber, dass der Name noch nicht publik wird. Hatten wir auch mit einem Spieler (100% Werder...), kennen wir schon alles.
      - 2017 hatten wir keinerlei sportliche Kompetenz mehr, mittlerweile haben wir hier mehrere Personen aus dem Scouting, Kaderplanung und Beratern. Außerdem haben wir mittlerweile auch in diesem Bereich einen Prokuristen, der dazu in der Lage ist Verträge zu unterzeichnen. Das hatten wir vorher nicht, das erweitert die Handlungsmöglichkeiten.
    • Positiv: heute hat sich zum ersten mal unser neuer Präsi gemeldet. Wolf. Ich war erst erschrocken.
      Negativ: erste Amtshandlung: er verkündet das Aus von Veh.
      Kann ja nur noch besser werden...
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)