War es das für AB und AV?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • War es das für AB und AV?

      Wer muss jetzt gehen? 78

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Die Mannschaft steht schon wieder komplett neben sich.

      Beierlorzer tut mir total leid. Obwohl ich dafür bin, jungen, unverbrauchten Trainern eine Chance zu geben, möchte ich einen, der schon wie eine Hupe bei jedem Club war.

      Das ist dann auch unweigerlich das Ende von Veh, der wieder einmal daneben lag. Der eiert mir wegen einer Aussage zu seinem Vertrag viel zu viel rum und ich war nie von ihm überzeugt.
      effzeh 2019/2020
    • Den SpoDi vor dem Trainer schmeißen hat nun wirklich schon oft genug nicht funktioniert, da fliegt der Trainer kurze Zeit drauf hinterher, weil nur Wirkung auf positive sportliche Wende.

      Da AV Fan von AB ist und sehr von sich überzeugt, wird auch AB jetzt noch nicht gehen müssen.

      AB hat selber gesagt, nach 10 Spieltagen kann man eine erste Bilanz ziehen, die Chance wird er mit Sicherheit noch bekommen, eher noch ein paar Spiele mehr.
    • Den Trainer alleine zu wechseln wird keinen Erfolg bringen. Wer soll dann den neuen Trainer holen? Veh? Der hat doch schon die 4 letzten Trainer geholt. Und die Spieler. Zusätzlich ist es nicht sicher dass Veh überhaupt bleiben will.

      NEIN.

      Das Präsidium muss JETZT die Weichen für die Rückrunde Stellen. Veh entlassen und einen Manager holen der dann einen neuen Trainer holt mit dem er zusammenarbeiten will.
      Alles andere macht einfach keinen Sinn.
    • Eigentlich bin ich pro Veh.

      Halte ihn für einen guten Mann...
      ..auch wenn er mit „Experiment“ Beierlorzer daneben lag/liegt.

      Aber Veh wird (scheinbar) den Vertrag nicht verlängern. Von daher sollte man schnellstmöglich mit dem
      Nachfolger (held? Heidel?) reden und die Zukunft planen .. also auch die trainerfrage klären.

      für mich ist Beierlorzer (leider!!) gescheitert. Fast 1/3 der Saison + 2 schlechte Pokalrunden.
    • tobilicious schrieb:

      Eigentlich bin ich pro Veh.

      Halte ihn für einen guten Mann...
      ..auch wenn er mit „Experiment“ Beierlorzer daneben lag/liegt.

      Aber Veh wird (scheinbar) den Vertrag nicht verlängern. Von daher sollte man schnellstmöglich mit dem
      Nachfolger (held? Heidel?) reden und die Zukunft planen .. also auch die trainerfrage klären.

      für mich ist Beierlorzer (leider!!) gescheitert. Fast 1/3 der Saison + 2 schlechte Pokalrunden.
      warum hälst du Veh für einen guten Mann?
      Hauptsache die Haare liegen gut! Mach et Armin :love:
    • Und täglich grüßt das Murmeltier... Wir haben den 9ten Bundesligaspieltag und die zweite Pokalrunde erlebt. Ich habe schon wieder keinen Bock mehr auf die restliche Saison. Ich bin in den 60ern geboren und habe große FC-Zeiten erlebt, aber was in den letzten 20-25 Jahren in diesem Verein passiert ist, kann man nur schwer ertragen. Es ist überhaupt keine Kontinuität erkennbar, außer vielleicht drei der vier Stöger-Jahre. Egal welche Verantwortlichen am Ruder waren. Selbst alte Größen wie Overath und Schumacher haben hier mehr Chaos als Stabilität hinterlassen. Ich persönlich bin im Moment komplett ratlos, wie es weiter gehen soll und kann.
      :hennes:
    • Flipper8 schrieb:

      Und täglich grüßt das Murmeltier... Wir haben den 9ten Bundesligaspieltag und die zweite Pokalrunde erlebt. Ich habe schon wieder keinen Bock mehr auf die restliche Saison. Ich bin in den 60ern geboren und habe große FC-Zeiten erlebt, aber was in den letzten 20-25 Jahren in diesem Verein passiert ist, kann man nur schwer ertragen. Es ist überhaupt keine Kontinuität erkennbar, außer vielleicht drei der vier Stöger-Jahre. Egal welche Verantwortlichen am Ruder waren. Selbst alte Größen wie Overath und Schumacher haben hier mehr Chaos als Stabilität hinterlassen. Ich persönlich bin im Moment komplett ratlos, wie es weiter gehen soll und kann.
      Dann sind wir ja in einem ähnlichen Alter und haben die gleichen Zeiten beim FC mitgemacht. Ich habe schon nach den zweiten Abstieg gesagt, dass uns andere Mannschaften bereits überholt haben und das mit der Gesamtstruktur des Vereins zu tun hat und andere Vereine, die eben eine andere Struktur angenommen haben, uns in Zukunft überflügeln werden. Das ist eingetroffen und der Rückstand wird immer größer, bis zu dem Punkt an dem es nicht mehr einholbar ist, und davon sind wir nicht mehr weit entfernt. Leider ist die Struktur auch das größte Hindernis um diese Struktur zu ändern. Von daher habe auch ich keine Hoffnung dass sich langfristig etwas grundlegend ändern wird. Schade, aber wohl nicht mehr so einfach änderbar.
    • Himmelhorstpfleger schrieb:

      tobilicious schrieb:

      Eigentlich bin ich pro Veh.

      Halte ihn für einen guten Mann...
      ..auch wenn er mit „Experiment“ Beierlorzer daneben lag/liegt.

      Aber Veh wird (scheinbar) den Vertrag nicht verlängern. Von daher sollte man schnellstmöglich mit dem
      Nachfolger (held? Heidel?) reden und die Zukunft planen .. also auch die trainerfrage klären.

      für mich ist Beierlorzer (leider!!) gescheitert. Fast 1/3 der Saison + 2 schlechte Pokalrunden.
      warum hälst du Veh für einen guten Mann?

      Ich mag seine Art. Finde ihn sympathisch.
      Er sagt was er denkt, auch wenn es mal (intern) ungemütlich wird. Einige Transfers seiner Amtszeit sind klasse. Auch seine „Analysen“ (zb im Doppelpass) gefallen mir. Aber .. der move mit Beierlorzer war scheinbar Käse.
    • Zum Xten mal in den letzten zig Jahren muss man gebetsmühlenartig dasselbe sagen:

      Man darf jetzt nicht die Nerven verlieren, aber es ist Zeit für eine schonungslose, sachliche und klare Analyse.

      Dass man dies in dieser Häufigkeit und Regelmäßigkeit sagen muss, zeugt nicht davon, dass wir (in den letzten zig Jahren) aus unseren Möglichkeiten annähernd das Max herausholen und daher sind gewisse Dinge und Personen zu hinterfragen.

      1) davon bin ich überzeugt, die Qualität des Kaders reicht aus, um die Klasse zu halten.
      Die Transfers vor dieser Saison waren großteils in Ordnung.

      Wir haben unsere „Problempositionen“, diese sind auch bei nächster Gelegenheit zu beheben, aber in Summe muss das, was Veh da zusammengestellt hat, ausreichen, um Paderborn, Union und eine dritte Mannschaft hinter sich zu lassen.

      Nur das kann das Ziel sein.

      2) Wir sind nach ca einem Viertel der Saison auf dem drittletzten Platz und gegen einen Viertligisten aus dem Pokal geflogen.

      Das Pokalaus (bei dem es um viel Geld geht) gegen die Saarländer ist ein absolutes no Go und das schlimmste daran ist, dass Saarbrücken phasenweise besseren Fußball gespielt hat als wir. Warum kombiniert ein Viertligist, während der erstligist auf engstem Raum rummurkst oder a la Mere die Bälle einfach nach vorne drischt?
      Da ist der Trainer gefordert, denn das Spiel gestern war ein Rückfall in alte/schlimme Zeiten.

      3) Nun zu den Personen neben dem Feld:

      Armin Veh:
      Hat dem Kader zusammengestellt.
      Die letzte transferphase, also die vor dieser Saison, war in Ordnung.
      Die Schwachstellen wurden erkannt (RV + ZM) und hier sind wir tätig geworden.
      Das ist schonmal ok und unterscheidet ihn von seinen Vorgängern.

      Trotz Licht und Schatten der Spieler, sind diese besser als deren Vorgänger auf der Position. Sie haben Anlagen (außer Schindler) und es ist am Trainer, diese herauszukitzeln und auf ein konstantes Niveau zu bringen.

      Die transferphasen zuvor,habe ich kritisiert und dabei bleibe ich, denn sie waren rein kurzfristig gedacht.
      Viel Geld wurde vor allem in den Zweitligakader geblasen, obwohl damals schon klar gewesen ist, dass diese uns in Liga 1 nicht weiterbringen werden.

      Zudem kritisiere ich die langen Verträge für ausgereizte Spieler und die Krönung ist der viel zu lange und viel zu teure Vertrag für den 30 jährigen Modeste.
      Tut mir leid, ich mag AM, aber das war Geldvernichtung vom Feinsten.

      Veh bekommt von mir daher keine gute Note und die tolle Arbeit, die einige vor der Saison attestierten, sah ich damals nicht und sehe sie heute nicht.

      Er bekommt von mir eine Note 4, Denn der Aufstieg mit diesem teuren Kader (kurzfristig ok, aber ohne großes Entwicklungspotenzial) war keine Kunst.

      Wenn er nun noch Zirkus macht (intern), man weiß, dass er nicht lange bei einem Verein bleint, dann soll er im Winter (nicht jetzt, um keine Unruhe zu bringen) einen sauberen cut machen, dies aber jetzt schon kommunizieren, um einen Nachfolger zu verpflichten, und seinen Hut nehmen.

      Beierlorzer:
      Trotz mittelprächtigen Kader ist mehr drinnen als zuletzt ab und an gesehen.
      Der Klassenerhalt ist Pflicht, wenn Union und Paderborn und Augsburg und Ddorf in der Liga sind!
      Die ersten beiden sind schwächer, die anderen beiden nicht stärker und somit ist es leichter die Liga zu halten, als sonst...aber nur dann, wenn man an seinen Schwächen arbeitet.

      Und da gibt es einige, angefangen in der Aufstellung, aber auch bei einzelnen Spielern.

      Ich möchte mal eine Entwicklung sehen und ich möchte sehen, dass man so kreativ ist, dass dann auch die stärksten Spieler auf dem Feld stehen und zwar gemeinsam.

      Da kommt vom Coach zu wenig und daher bekommt auch er von mir keine sonderlich gute Note.

      Zb erwarte ich von ihm, dass er Cordoba so einbaut, dass dieser seine Stärken einbringen kann. Das fängt damit an, dass man ihn nicht als einzigen Stürmer stellt und zudem etwas weiter zurückzieht, um ballkontakte zu bekommen. Er soll sich auch erstmal auf das einfache konzentrieren und sich Sicherheit holen.
      Zudem ist an seinen Laufwege zu arbeiten, das ist neben dem Druck, den er sich macht, seine Schwäche.

      Schaub mit seinen spielerischen Fähigkeiten gehört so eingebaut, dass er der Mannschaft helfen kann. Das ist das Zentrum hinter der oder den Spitzen. Gegen Mannschaften wie Mainz oder DDorf also die lautstarken, sollte er von der Bank kommen, aber ansonsten sollte er mehr Spielzeit und vertrauen bekommen.

      Dann gilt es mit Ehizibue zu arbeiten. Er hat Talent, ist aber zu nervös auf dem Feld. Auch das ist keine Schwäche, die man nicht beheben könne. Der Coach ist gefragt, denn einem besseren RV haben wir zum Winter nicht.
      Positiv finde ich, dass er bei Katterbach mutig ist und diesen stellt. Das hätte ich mal letztes Jahr von Anfang erwartet, um Spieler für Liga 1 zu entwickeln.

      AB bekommt von mir die Note 4 für das gesehene, denn Ansätze sind zu erkennen, aber die müssen zum jetzigen Stand eigentlich weiter sein.

      3) die Mannschaft

      Mir fehlen etwas die Stützen, die Leute von denen man sagen kann, die reißen es in jedem Fall heraus

      Viele von den (vielen) erfahrenen Spielern sind hier gefragt. Es kann zb nicht sein, dass ein Katterbach gestern der einzige ist, der sich mal traut in ein 1 gegen 1 zu gehen, hier sauber vorbeikommt und dem Anschluss vorbereitet.
      Sowas erwarte ich von den anderen.

      Einige Spieler können dies, andere nicht (mehr). Diese sind im Winter anzuzählen, Ihnen ist nahezulegen sich einen neuen Verein zu suchen. Das Geld benötigen wir, um Schwachstellen zu beheben.

      Das sind in erster Linie Leute, die heute schon keine Rolle mehr spielen,aber wenigstens kleine Beträge einbringen und sei es auch durch Gehaltseinsparungen:

      Clemens
      Koziello

      Nach der Saison ist ein Umbruch zu tätigen. Weitere Spieler für die wir noch etwas bekommen, die uns aber nicht wirklich weiterhelfen sollten abgegeben werden:

      Mere
      Horn
      Schmitz
      Bader
      Höger
      Risse
      Kainz
      Schindler

      Auf modeste werden wir wohl noch Jahre sitzen bleiben, warum sollte er gehen?

      Es wurde einiges gemacht, es bleibt noch mehr zu tun....
      Ich glaube, dass dies ein neuer Manager machen wird und ehrlich gesagt, wäre ich darüber nicht böse. Der Coach kann sich bis zum Winter beweisen. Er muss zulegen, denn das hier ist nicht Liga 2. nicht nur auf dem Feld ist alles schneller, sondern auch tabellarisch. Bei Zuviel Murks ist man viel schneller weg vom Fenster...daher Entwicklung jetzt, richtige Aufstellungen jetzt, sonst ist er eben nur ein Zweitligatrainer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MainBock ()

    • Auf den blutleeren Auftritt einiger Spieler kann nur die Tribüne folgen, und dafür soll er die hungrigen Jungen als Ersatz aufstellen oder auf die Bank setzen um sie einwechseln zu können falls einer der Spieler wieder mal meint dank der individuellen Klasse ist das Spiel sowieso schon vorab gewonnen.
      1334 All truth is parallel 1334
      1334 All truth is untrue. 1334

      :facepalm: Unfassbare Grüße :facepalm:
    • Erstmal Beierlorzer den kann man schneller ersetzen, aber langfristig auch Veh, weil er diesen Fehlgriff gemacht hat. Veh kann sich jetzt im Grunde nur retten wenn er einen absoluten Glücksgriff bei der Trainerpersonalie macht.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • @ Mainbock: Woran machst Du genau fest das die Transfers diesen Sommer oK waren ?

      Shkiri: 2 gute Spiele
      Bornauw: guter Transfer
      Ezihibue: 2 gute Spiele
      Schindler: null Tore, kaum irgendwas nennenswertes
      Verstrate: 1 gutes Spiel

      Bornauw OK, der Rest hat bisher kaum was gezeigt was Hoffnung macht. Wir haben mit Pokal bereits 11 Spiele gespielt.....

      Statt mal Menthalitätsspieler wie einen Jonathan Schmid oder ähnliches zu holen haben wir in den Niederungen von Belgien und Holland eingekauft. Das Ergebnis sieht man.
    • KeyserSoze schrieb:

      Wir sollten nun nicht gleich in Panik verfallen. Jetzt gleich Trainer und SD rauszuschmeißen bringt nicht viel. Transfers zu bewerten nach 10 Spieltagen genauso wenig.

      Sicherlich müssen Trainer und SD jetzt Maßnahmen ergreifen, aber alles über den Haufen zu schmeißen ist jetzt wenig zielführend.
      du hast recht lass uns noch bis zum 20 Spieltag warten um zu erkennen was für eine Wursttruppe da über den Platz schleicht. Apropos schleichen! wurde nicht vor der Saison von unserem Managergott analysiert, dass es dem Kader an Geschwindigkeit fehlt grübel und wie hat er das behoben ?(
      Hauptsache die Haare liegen gut! Mach et Armin :love: