Wer soll neuer Sportdirektor werden?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Trümmerhaufen.
    Wir geben so ein trauriges Bild ab...
    Ich möchte gar nicht wissen, wer dann nach wochenlanger Diskussion in den "Gremien" hier als Trainer aufprallt.
    Welcher No-Name uns als beste 1A Auswahl verkauft wird.

    Ich habe die Schnauze voll.
    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
    „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
  • Pfälzer-Kölner schrieb:

    Man fragt sich ( wenn es so stimmt ) warum man mit Heldt verhandelte, wenn man eigentlich ja doch dagegen ist.

    Man hätte sich Intern doch erstmal austauschen können, ob überhaupt Interesse von der Mehrheit besteht.
    Das kann ich Dir sagen, wenn der eine Teil verhandelt, ohne das der andere Teil davon wußte!
    „Es überwiegt eigentlich beides.“
  • Capricon schrieb:

    Die Rundschau meint zu wissen, das Heldt und Stoffelshaus raus sind und Aehlig das bis auf weiteres ausfüllen soll...

    rundschau-online.de/sport/1-fc…m-sportchef-zeit-33472826
    Genau. So etwas passiert, wenn man es sich selber schwer macht und niemanden mehr an der Angel hat. Dann bleibt nur die Lösung interims mäßig jemanden von Intern zu nehmen, und das als geile Lösung zu verkaufen. Aber so was kann der FC ja bestens.
    „Es überwiegt eigentlich beides.“
  • Hennes2019 schrieb:

    Ich frage mich echt, wer da umgehend alle Internas immer sofort dem Express steckt!

    GENAU das habe ich neulich schon bemängelt, bzw. habe die aktuelle Handhabe mit der in der Stöger-Schmadtke-Zeit verglichen.

    Es ist wirklich unmöglich, dass dieser Dreckspress (und der nicht allein!) jeden Mist raushaut. Und wenn ich manche Foren-Urgesteine sehe, die sich dann auch noch darüber echauffieren, dass man das kritisiert, kommts mir hoch.

    Besser ne scheiß Schlagzeile als keine Schlagzeile. Hauptsache ordentliche Klickzahlen. Und dann kann sich der Schwatzkopp Haubrichs im FC Podcast wieder selbst beweihräuchern.

    Vielleicht sind wir der Saison 2017/2018 insgesamt doch näher, als wir uns aktuell noch so vorstellen.
  • floedi_82 schrieb:

    Vielleicht sind wir der Saison 2017/2018 insgesamt doch näher, als wir uns aktuell noch so vorstellen.
    Die Befürchtung habe ich schon länger..
    Nur, dass wir uns finanziell weit aus dem Fenster gelehnt haben.
    Ich bin sehr pessimistisch, was den Ausgang dieser Saison angeht, und in großer Sorge, was die Zukunft bringt.
    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
    „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
  • Pfälzer-Kölner schrieb:

    Man fragt sich ( wenn es so stimmt ) warum man mit Heldt verhandelte, wenn man eigentlich ja doch dagegen ist.

    Man hätte sich Intern doch erstmal austauschen können, ob überhaupt Interesse von der Mehrheit besteht.
    Heute läuft ein modernes Auswahlverfahren im Management halt anders. Es gibt erst die Long List, die alle infrage kommenden Kandidaten erfasst. Dann spricht man mit den Kandidaten, ob sie generell zur Verfügung stehen. Daraus ergibt sich die Short List. Die Kandidaten dieser Liste werden noch einmal genauer durchleuchtet, ob sie wirklich infrage kommen. Mit denen, die dann noch verbleiben, trifft man sich zu einem persönlichen Gespräch und lotet die Fronten aus, sprich der Kandidat stellt sein Konzept und seine Gehaltswünsche vor. Danach bespricht man sich im Unternehmen (bei uns halt Gremium), ob man den richtigen für den Job gefunden hat oder nicht. Dann sagt man den einen ab und dem anderen zu. Ganz normales Business halt mit normalem Verlauf.
    Wir sind Kult, Ihr nur ein Fußballverein! #durchetfüer endet hier, denn wir sind #widderdo
  • floedi_82 schrieb:

    Hennes2019 schrieb:

    Ich frage mich echt, wer da umgehend alle Internas immer sofort dem Express steckt!
    GENAU das habe ich neulich schon bemängelt, bzw. habe die aktuelle Handhabe mit der in der Stöger-Schmadtke-Zeit verglichen.

    Es ist wirklich unmöglich, dass dieser Dreckspress (und der nicht allein!) jeden Mist raushaut. Und wenn ich manche Foren-Urgesteine sehe, die sich dann auch noch darüber echauffieren, dass man das kritisiert, kommts mir hoch.

    Besser ne scheiß Schlagzeile als keine Schlagzeile. Hauptsache ordentliche Klickzahlen. Und dann kann sich der Schwatzkopp Haubrichs im FC Podcast wieder selbst beweihräuchern.

    Vielleicht sind wir der Saison 2017/2018 insgesamt doch näher, als wir uns aktuell noch so vorstellen.
    Nein es ist noch viel schlimmer.
    „Es überwiegt eigentlich beides.“
  • Bevor die Kölner Medien schrieben: Heldt wurde abgelehnt, wurde hier viel geschrieben: bloß nicht Heldt, weil....

    jetzt schimpft man wieder auf die Gremien (zu dem Thema werde ich auf jeden Fall auch noch was schreiben) und jammert, weil Heldt nicht kommt

    man weiß nicht genau, warum Heldt abgesagt wurde bzw. hat er evtl selbst abgesagt?

    Möglich sind z.B. Heldt wollte Zuviel Geld; Heldt hatte Vorstellungen, was er machen will...aber dafür haben wir kein Geld; Teile der Entscheider haben Informationen, dass man besser Abstand hält von einer Verpflichtung von Hotte; Heldt wollte selbst nicht mehr, weil er sich schon vor ein paar Tagen eher negativ geäußert hat

    So sehr ich selbst Wehrle schätze, aber sein Vorschlag vor zwei Jahren mit Veh hat uns überhaupt nichts gebracht, eher im Gegenteil...also spielt das für mich überhaupt keine Rolle.

    wenn Aehlig weiter macht, ist das für mich okay...warum sollte er es schlechter machen als Heldt grübel

    ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
  • Mir geht mein geliebter Effzeh so langsam aber sicher tierisch auf den Sack.

    Gefühlte 20 Gremien mit gefühlt 100 Mann haben bei jeder Entscheidung was zu kacken. So findet man nie eine zeitnahe Entscheidung. Geschweige denn davon, in einem derart ungeeinten Verein eine adäquate Lösung, da man sich scheinbar nur aus Prinzip widersprechen will.

    Die sportliche Leitung sollte das Sagen haben und nicht von irgendwelchen Fachfremden gegängelt werden.

    In meinen Augen haben wir nicht die modernste Satzung im deutschen Fussball, sondern die Komplizierteste und sie, die den Verein bremst. Ein guter Freund ist Sportmoderator im TV und hat mir vorhin erzählt wie sehr wir dafür belächelt werden.

    Dieser Scheiss muss weg!!!

    Dann haben wir eine Mannschaft, die sich als eine Solche nie sehen darf. Grüppchenbildung überall, Teile sind sich spinnefeind.

    Die "Mannschaft" hat das Trainerteam nach dem Sieg in Freiburg verloren. Keine Ahnung warum. Das ist mir unerklärlich.

    Da haben Spieler Rentenverträge noch über Jahre, die schon beim letzten Abstieg die Rente hätten einreichen müssen.

    Wir haben einen Torwart, der gefühlt jeden Distanzschuss passieren lässt. Vielleicht hat der am Spieltag ähnlich Seegang wie am 11.11. und sieht die Bälle doppelt. Blöd nur, dass er sich immer für den falschen entscheidet.

    Unsere Trümmertruppe hat es tatsächlich geschafft, vielversprechende Neuverpflichtungen auf ihr träges Niwoh runter zuziehen.

    Dieser Verein hat keine Gier!!! NULL!!!

    Man hält sich hier immer noch für den großen 1. FC Köln.

    Dabei sind wir Deutschland's größter Fahrstuhl. Der Rest der Republik lacht über uns. Und wir suhlen uns in unserem großen Schatten vergangener Tage.

    Ich will nicht, dass das hier weiter verkommt.

    Mein Kumpel vom TV ist immer verwundert, wieso ich die Missstände sehe und unsere Holzköppe, die was zu sagen haben, nicht.

    Hier gehört der ultimative Cut hin. Alte Zöpfe ab, durchlüften.

    Diese unfassbare Lethargie und Zufriedenheit muss raus.

    Die Satzung ist nicht das Papier wert auf dem diese geschrieben steht.

    Der Kader gehört fast nahezu rundum erneuert. Das Ganze satte und lauffaule Pack kann gehen. Genau die, die dann noch den Bagger aufreissen. Ich erinnere mich an die Worte von Drex. Da war so viel Wahres dran.

    Wan hatten wir das letzte Mal einen Trainer, der auch als solcher respektiert wurde. HansWürste wie Köstner, Latour, Rapolder, Solbakken, Soldo, Anfang und leider auch AB dürfen hier nicht mehr aufschlagen.

    Dieser Verein ist das komplette Gegenteil von gefestigt, so dass hier absolute Authoritätspersonen in die Ämter müssen. Und diese dürfen keinesfalls von den Gremien konterkariert werden. Dann ist es mit der Authorität wieder hin.

    Ich höre besser auf, bevor ich mich in Rage schreibe.

    Habe fertig
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Firetaco ()

  • Das eine Problem ist doch die Tatsache, dass wir aktuell nur das erfahren was die Presse schreibt. Was aber nun davon stimmt oder was erfunden bzw. Zündeln ist, wissen wir einfach nicht. An jeder Meldung ist vermutlich ein kleines Stück Wahrheit dran oder eben nicht. Von uns ist wohl keiner so nah dran, dass er weiß was wann passiert. Daher ist hier im Brett natürlich sehr viel Spekulation dabei. Aber hey, wir sind in einem Forum. Da ist das eben so. Jeder kann seine Meinung schreiben oder lässt es.
    Wir müssen abwarten was am Montag passiert. Das ist der Stichtag angeblich. Wenn Aehlig es weiter macht und einen starken Trainer an die Seite bekommt, dann wäre ich sogar für eine solche Lösung. Diese wäre eben auch finanziell vermutlich einfacher für den Verein.
    PRO FC ! ... wer es nicht spürt, ist selber schuld...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hunsrück FC ()

  • Himmelhorstpfleger schrieb:

    jap Capri mein Freund so ist es. Das man mit Aehlig aber schon den richtigen hat hätte man sich die ganzen Long und Short List schenken können. Merkwürdig das ganze. Oder doch nicht der FC halt spürbar anders :tu:
    Na ja, wenn Du im Gespräch mit den Bewerbern merkst, das keiner wirklich passt, redest Du dann nicht auch lieber noch einmal mit dem Interimsmann, ob er evtl. noch eine Zeit weiter machen würde? Oder nimmst Du dann einen der Bewerber, obwohl Du weißt, er ist eigentlich nicht der richtige?
    Wir sind Kult, Ihr nur ein Fußballverein! #durchetfüer endet hier, denn wir sind #widderdo
  • Noch eines, wer mich kennt, weiss dass ich den FC immer ein Stück weit positiver sehe, als er da steht.

    Aber momentan bin ich richtig frustriert und wütend.

    Wie kann man alles mit dem eigenen Arsch so einreissen.
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom