Taumeln wir wieder dem nächsten Abstieg entgegen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Taumeln wir wieder dem nächsten Abstieg entgegen?

      Nach der Blamage im Pokal hätte man doch erwarten können, dass sich die Spieler im nächsten Spiel zerreißen und bis zum Umfallen kämpfen.
      Fortuna Düsseldorf hat mir im Vorfeld schon leid getan. Dachte, sie würden geradezu überrollt vom Effzeh. :hennes:
      Wir wissen alle, wie es ausgegangen ist. Können die Spieler überhaupt noch morgens in den Spiegel sehen? Sie mögen alle einmal auf Ihren Gehaltszettel schauen. Was sie dafür abliefern, ist einfach eine bodenlose Frechheit.
      Dass der Trainer Weihnachten nicht mehr FC-Trainer ist, war wohl schon (fast) jedem Zuschauer nach dem Herta-Debakel klar. Er hat es leider nicht geschafft, eine Mannschaft zu formen und er ist kein Motivator. Wie konnte man auch schon wieder einen Trainer holen, der keine Erstligaerfahrung hat. Nur weil er billig ist. Hecking wäre gekommen, man ließ ihn ohne Not zum HSV in die 2. BL ziehen.
      Die Abfindungen bzw. doppelten Gehälter kommen letztendlich viel teuer.
      Hoffentlich hat der AV den Charakter, freiwillig -ohne etwas zu fordern- seinen Platz vorzeitig zu räumen. Keinesfalls sollte man ihm auch nur einen Penny Abfindung hinterherwerfen.
      Er hinterläßt schon genug verbrannte Erde. Durch die falschen Trainer, Käufe über Budget und den teuren Modeste-Vertrag hat er die finanziellen Möglichkeiten des FC für die nächste Zukunft schon stark eingeschränkt.
      Die Mannschaft ist erstligatauglich. Es ist mit einem guten Trainer sicher möglich, wenigstens Paderborn und Berlin hinter sich zu lassen (die ja beide wesentlich geringere Etats und Möglichkeiten haben).
      Dann muß einfach die Relegation geschafft werden! Aber muss jetzt bald der Knoten platzen. Ich gehe erst wieder ins Stadion, wenn eine deutliche Wende eingetreten ist. Meine Frau und mein Sohn haben schon nach dem Herta Spiel erklärt, sie wollen nicht mehr mit ins Stadion. Es wäre zu frustrierend. Man geht deprimiert und traurig nach Hause und dafür zahlt man noch viel Geld. Ich kann sie verstehen. Die Spieler haben uns Zuschauern einfach zu oft -gerade bei Heimspielen- enttäuscht. :facepalm: ?(
    • Neu

      Ja, tun wir.
      Veh und Co. arbeiten mit Unterstützung des Vorstands gerade feste dran.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)