WM 2022 in Katar

  • Nun, dann sind wir wieder an dem Punkt, den ich vorhin schon mal erwähnte: Dann hat ein Verein eigentlich nur die Möglichkeit, sich die Mitglieder (so er sie denn haben möchte), genauestens anzuschauen oder gleich ganz drauf zu verzichten.

    Holy shit, das toppt wirklich alles.


    Warst du mal bei der Stasi?

  • Erklär denen mal, dass ein paar wenige Chaoten über die Geschicke des Vereins abstimmen sollen. Damit wären die ganz sicher nicht einverstanden.


    Würde der FC Bayern diesen Punkt zur Abstimmung unter 300.000 Mitgliedern kommen lassen unter der richtigen Prämisse, nämlich: "Seid ihr dafür, dass wir uns Stars demnächst nicht mehr leisten können, weil wir die Kohle nicht mehr haben?" würde die absolute Mehrheit dafür stimmen, dass es weiterhin Erfolg und Stars gibt. Die wenigen Aktivisten hingegen natürlich nicnicht.

    Genau, diese ekelhaften Chaoten, die sich die Mühe machen auf eine JHV ihres Vereins zu gehn um ihre Mitgliederinteressen zu vertreten.


    diese Chaoten, die meinen, dass Menschenrechte wichtiger wären, als einem Spieler 10 Mio mehr Jahresgehalt zu bezahlen.


    Die könnten doch ihren Kindrrn das Taschengeld wegnehmen und an Brazzo spenden, wenn ihnen die Menschenrechte so wichtig sind.


    Aber machen sie nicht. Lieber Selbstdarstellung und den Verein ans Existenzminimum schicken, wenn die Millionen aus Katar nicht mehr kämen.


    Als würde der Verein für die Mitglieder stehen. Das sollen doch nur zahlungswillige Klatschaffen sein, die jährlich viel Kohle investieren. Dafür bekommen sie neue Gladiatoren.


    Echt, deine Einstellung zur Vereinsstruktur ist unerträglich.

    Und ich wäre froh, wenn deine Beiträge hier nicht mehr erscheinen würden.

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • Trägt jedenfalls nicht dazu bei, dass man dich dadurch erstner nimmt. Das hat eher was von einem kleinen Kind was unbedingt aufmerksamkeit generieren möchte.


    Und stell dich bitte nicht als Opfer dar, denn dir ist durchaus bewusst das du hier provozierst.

    Und Du weißt auch, dass ich hier nicht der Einzige bin, der verballhornt. Kritisierst Du die Anderen da auch so deswegen? Nö, machst Du nicht!


    #zweierleimass


    :smiling_face_with_sunglasses:

  • Und Du weißt auch, dass ich hier nicht der Einzige bin, der verballhornt. Kritisierst Du die Anderen da auch so deswegen? Nö, machst Du nicht!

    Du wirkst auf mich ziemlich erbärmlich, und suchst scheinbar permanent irgendwelche Ausflüchte, irgendwelche Relativierungen, oder sonst irgendwas um die eigentliche Diskussion in eine andere Richtung zu lenken. Geht es gerade um andere? Nein, es geht um Dich und Deine penetrante Impertinenz, in der Du unter dem Kruger-Dunning-Effekt leidend hier mantraartig nicht nur Deine Sicht der Dinge präsentierst, sondern Dir darüber hinaus noch anmaßt über Mitglieder, deren Motivationen, deren Interesse zu urteilen, und Vereinsmitglieder als Bremser, als Schreihälse, als Chaoten und ähnliches bezeichnest.

    Du scheinst selbst zu faul Dir mal eine MV des von Dir doch so geliebten (gelegentliche Bordellbesuche außen vor gelassen) anzuschauen selbst wenn das mittlerweile online absolut easy ist. Du scheinst zu faul, Deine Stimme bei entsprechenden Anträgen abzugeben um die Geschicke des Vereins, dessen Satzung Du für jeden erkennbar in vielen Punkten ablehnst, mitzubestimmen. Dennoch erdreistest Du Dich permanent, die zu kritisieren die das tun.


    Ich habe hier im Forum schon einige Spezialisten kennengelernt, und einige Scharmützel ausgetragen. Ich war aber nahezu immer der Überzeugung dass die meisten derer an sich gute Menschen waren, dass sich eine Diskussion hochgeschaukelt hat, und dass man dennoch gern ein Bier miteinander trinken würde.

    Solch eine komplett menschenverachtende, Realitäten ignorierende Art und Borniertheit war dabei nicht anzutreffen bisher.


    Ich wünsche Dir alles Gute, mögest Du einen Verein finden der für das steht was Du toll findest, der 1.FC Köln ist dies bei weitem nicht. Also hör bitte auf hier rumzutrollen.

    Einmal editiert, zuletzt von MattEagle ()

  • Ich gehe darauf ein, leider Gottes kommt da aber nichts was mich vom Gegenteil überzeugt.


    Und dann ist da ja noch der Punkt, dass ich sachlich bleibe, nicht beleidige. Das kann nicht jeder so wie ich von sich behaupten.

    Weisst du denn, warum die Fans gegen Katar als Sponsor sind?


    Wenn ja, warum sind in deinen Augen das Chaoten, dass sie gegen Katar sind und das auf der einzigen offiziellen Veranstaltung kundtun.


    Weil Schwulenfeindlichkeit kein Verbrechen ist?

    Weil Unterdrückung der Pressefreiheit nicht schlimm sind?

    Weil Sklavenarbeit nicht so schlimm ist?


    Da wäre ich mal sehr interessiert an deiner persönlichen Meinung FC-maniac


    Würde der FC in einer solchen Situation sein würde ich als Mitglied auch erwarten, dass der Verein seiner Charta gerecht würde und auch seiner Verantwortung nachkommen würde.

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

    Einmal editiert, zuletzt von Treverer ()

  • Schon längst mal gemacht


    #selbstimforumkeinetradition

    Och Gottchen, jau, vielleicht höchstens mal drauf hingewiesen hast Du die. Mir schmierst Du das jedoch bei jeder Gelegenheit auf's Butterbrot.


    Dabei sollte Dir aber eigentlich auffallen, dass meine Verballhornerei gar nicht so breit gestreut ist. Allermeistens bezieht sie sich höchstens auf 5 Punkte: Kackbach (da ist eine andere Schreibweise gar nicht möglich), Bayern München, Bottas und Löw und mitunter Nationalmannschaft.


    Löw ist weg, Bottas nach der Saison auch. Momentan sind es also gerade mal 4 Anlaufpunkte, nach Bottas in 3 Wochen sogar nur noch 3. Das ist doch wirklich nicht viel!

  • Ja, natürlich weiß ich, warum die gegen Katar sind. Wegen der Menschenrechtsverletzungen dort. Katar hat seine Finger aber breitgestreut in allen möglichen Unternehmen und Unternehmungen dieser Welt. Weitverzweigt. Dann müsste man in letzter Konsequenz alles meiden, wo solche Staaten ihre Finger drin haben. Das tut kein Mensch.


    Tatsache ist jedoch, dass sich nicht alles nur um Katar dreht. Das Problem ist vielschichtiger. Der Kommerz an sich ist der Aufhänger an dem sich die meisten tatsächlich abarbeiten.


    Doch dieses Kind ist schon lange in den Brunnen gefallen. Auch hierzulande ist der Fußball längst kommerziell.


    Verzweifelt will man jedoch daran festhalten, dass es möglichst nicht noch schlimmer wird. Also lieber semikommerziell bleiben anstatt die volle Dröhnung.


    Das jedoch ist wie mit allen Dingen, die nur halber Kram sind. Sie sind weder Fisch noch Fleisch, bleibt man auf halbem Wege stehen, gibt es kein Zurück mehr, man kommt allerdings auch nicht weiter. Es ist sinnlos, halbe Dinge zu tun.


    Die Büchse der Pandora, dass Fußball zu sehr kommerzialisiert wurde, die wurde schon vor vielen Jahren leider geöffnet. Damals fand ich den Fußball auch viel besser, ausgeglichener. Das war viel schöner als heute.


    Diese Zeit ist jedoch unwiederbringlich vorüber. Und da dass nunmal leider so ist, sollte man dann auch nicht auf halbem Wege verharren. Sondern dann auch konsequent als Verein versuchen, dass für sich optimale rauszuschlagen was Sponsoren hergeben.

  • *Kopf auf den Tisch knall*

    :face_with_symbols_on_mouth:

    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,



    Stiller Mitleser seit 1985

  • Kommerz ist Kommerz, hat aber mit den Problemen rund um Katar nix zu tun. Das sind zwei Dinge.


    Hier geht es um mehr. Und da jetzt zu sagen, ist halt so ist falsch.


    Würde Bayern ein Zeichen setzen und sagen, ja wir wollen das Sponsoring mit Katar sofort beenden dann wäre das eine gute Signalwirkung.


    Aber die Eier scheinen Kahn und Co verloren gegangen zu sein, wenn es um sowas geht.


    Auch die WM dürfte da nicht stattfinden. Würden da Deutschland und viele Länder gegen streiken, dann würde was passieren. So wird es halt hingenommen.

    Und das ist falsch

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • Meinst Du, mir gefällt die WM dort? Nee, tut sie nicht. Und selbst ich als normalerweise Allesgucker werde mir die WM nicht anschauen.


    Die WM hätte da niemals hingedurft. Dann wären auch gar nicht erst soviele arme Arbeiter getötet oder ausgebeutet worden. Und für was? Für nichts!


    Nach der vierwöchigen WM werden diese supermodernen Stadien meist leerstehen und langsam verfallen. Vielleicht werden sie ja auch bald wieder abgerissen nach der WM. Wäre ja auch möglich.


    Aber niemand hat da damals etwas gegen unternommen. Und Alle werden letztendlich hinfahren. Dieses Land hat mit Fußball jedoch nichts zu tun und den Fußball auch nicht verdient.


    Das Alles ist falsch. Trotzdem wird es jedoch passieren, und wenn wir 100x mit dem Kopf deswegen vor Zorn an die Wand hauen.