Corona

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Himmelhorstpfleger schrieb:

      sorry wenn ich frage wer bekommt den aktuell überhaupt noch Astra?
      Also ich habe noch eine Palette in der Garage stehen und vom Dosenbier-Dealer meines Vertrauens krieg ich jederzeit Nachschub :prost: 8)
      Im Ernst: Zumindest hier wird AstraZeneca aktuell an Ü60 verimpft.

      Ansonsten hier meine Erfahrungen:
      Selber 2x mit Biontech geimpft (über Feuerwehr). Beim ersten Mal nur leichten Druckschmerz unmittelbar an der Impfstelle, nach der 2. Impfung tat der Arm weh (wie bei starkem Muskelkater) und ich konnte ihn 2 Tage lang nicht weit anheben. Am 2. Tag nach der Impfung etwas abgeschlagen und Kopfschmerzen, aber mit einer Tablette war alles gut. Es gab aber auch Fälle, die nach der Biontech-Impfung (auch bei der 1.) 2 Tage flachlagen.
      Schwiegermutter (beruflich Prio 2) bislang 1x Astrazeneca, nur minimale Erschöpfung gehabt. Von anderen Feuerwehren, die AZ bekamen, habe ich gehört, dass dort mehrere 2-3 Tage nach der Erstimpfung komplett flachlagen.

      Zu Impfterminen: Das scheint sehr unterschiedlich von Arzt zu Arzt und Region zu Region zu sein.

      Der Lebensgefährte von meine Schwiegermutter hat gelesen, dass sein Hausarzt nun auch Impfungen anbietet und hat Montag mal nachgefragt ob er (noch U60) sich schon auf eine Liste setzen lassen kann. Nö, er hat gleich für heute einen Termin und die erste Spritze (BionTech) bekommen. Warum? Hat er aber nicht hinterfragt, verständlicherweise.

      Beruflich wäre ich in Prio 3, da erhalten wir gerade vom Arbeitgeber Bescheinigungen. Einige Kollegen haben schon bei ihren Ärzten bzw. Impfzentren nachgefragt. Dort gab es Aussagen wie "wir sind noch bei den Prio1-Patienten (Hausarzt) vor Ende Mai auf keinen Fall", "können Sie auf Warteliste setzen", "aktuell keine Termine (Impfzentrum), aber immer wieder versuchen, es werden laufend welche freigeschaltet"

      Da scheint es überall unterschiedlich voranzugehen.
    • ist so, in bestimmtem Ausmaß kann ich es irgendwie verstehen - alleine die Logistik, die verteilenden Mitarbeiter (würde da mal gerne einen Tag aushelfen, evtl. würde ich sagen: mein Gott, dass wußte ich nicht, was hier abgeht)

      für mich: Hauptsache impfen und freue mich über jeden, der....egal wie
      (gibt aber anscheinend auch andere Zeitgenossen oder besser Neidgenossen, denn den Spruch: erzähle keinem, dass ich geimpft bin habe ich nicht nur einmal gehört)


      aber: gute Nachricht für alle Impf-Positiv-Denker - gestern sind über 1 Million Impfdosen verimpft worden :tu: :tu:

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Es verdichten sich ja die Anzeichen, daß jeder der geimpft ist das Virus nicht mehr so einfach weitergibt bzw. gar nicht mehr ansteckend ist. Alleine das ist doch ein Grund sich impfen zu lassen, damit wir schnellstmöglich wieder unser altes Leben größtenteils zurückbekommen. Von den überfüllten Krankenhäusern etc. mal ganz abgesehen. Ich höre jetzt aber auf sonst bekomme ich echt schlechte Laune....
      Hauptsache die Haare liegen gut! Mach et Armin :love:
    • Neu

      Zweite Impfung Moderna ein Erfahrungsbericht:

      Ich hab am Mittwoch um 17 Uhr nach dem Dienst im Impfzentrum meinen zweiten Schuß Moderna bekommen. Nadel rein, Pflaster drauf ab nach Hause keine Probleme. Nächster Tag 7:15 Uhr nächste Schicht im Impfzentrum, weiterhin keine Probleme, ca. 12:30 Uhr fertig mit der Schicht jetzt stünde eigentlich ein Päuschen an dann zurück ins Büro zur normalen Arbeit. Ich bin mittlerweile platt mich plagen Rückenschmerzen also fahre ich direkt ins Büro um meiner Chefin mitzuteilen, dass ich mir den Rest des Tages frei nehme. Ich nutze den freien Nachmittag um meinen Wochenendseinkauf vorzuziehen auf dem Rückweg denk ich mir noch "war eigentlich blödsinn sich frei zu nehmen". Wieder zu Hause die Einkäufe verstaut und dann gings los: Kopfschmerzen, Gefühl der Erschöpfung erstmal auf die Couch. 2 Stunden später wird mir tierisch kalt obwohl mein Körper von außen glüht es gesellen sich Gliederschmerzen und Schüttelfrost zu den Symptomen und ich liege mittlerweile bei aufgedrehter Heizung unter der Winterbettdecke auf der Couch. Ich horche mal rum wie es den anderen geht, einer der mit mir zusammen beide Impfungen bekommen hat klagt lediglich darüber das ihm kalt ist. Zwei andere haben die erste mit mir zusammen, die zweite einen halben Tag nach mir bekommen davon hat der eine auch bereits Gliederschmerzen die andere ebenfalls dazu steigende Temperatur. Ich nehme erstmal ein heißes Bad und mache mir danach einen Becher schwarzen Tee, schon nach dem Bad merke ich das es mir etwas besser geht.

      Gegen 22 Uhr bette ich mich um von der Couch ins Bett, halb 7 stehe ich auf als wäre nichts gewesen. Auch der Kollege der beide Impfung mit mir zusammen bekam ist auf der Arbeit, die beiden anderen auch gehen aber beide wieder es geht ihnen doch noch nicht so gut.

      Jetzt noch eine kleine Theorie, natürlich ohne wirklich repräsentativen Erfahrungswert:
      Der Kollege und ich haben beide unsere zweite Impfung nach Feierabend bekommen, habe beide danach nicht mehr wirklich viel getan und haben beide am Abend nach der Impfung keine Reaktion darauf gezeigt. Erst nach der nächsten Schicht bekamen wir, er weniger ich mehr, Nachwehen der Impfung. Die beiden anderen haben ihre zweite Impfung während der Schicht bekommen und noch am selben Abend reagiert. Schon im Vorfeld wurde uns von einer hiesiegen Ärtztin aus ihrer Erfahrung berichtet, dass Impfreaktionen durch Stress verstärkt werden, weswegen wir Impfhelfer auch erst gestern geimpft werden sollten damit keiner während den Impfungen ausfällt, der Kollege und ich haben sie nur vorher bekommen weil zu viel aufgezogen wurde und weg musste. Vielleicht ist es guter Tipp sich ein, vielleicht eineinhalb Tage nach der zweiten Impfung Ruhe zu gönnen um Impfreaktionen zu vermeiden.
    • Neu

      das trifft zum Beispiel auch die Vorgehensweise bei der Impfung von Kita Personal und Lehrern in RLP - diese sind wohl einen Tag krank geschrieben, außer sie wünschen unbedingt und so...

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Neu

      Erfahrungsbericht Erstimpfung gestern Mittag:

      Die oft beschriebenen Impfreaktionen an der Einstichstelle sind nicht der Rede wert.

      Allerdings bin ich tierisch müde und komplett platt. Als hätte ich die ganze Nacht Mike Tyson durch den Ring gejagt. :green:
      Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
    • Neu

      :lol: , welches meinst du genau :lol:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Neu

      FCFD schrieb:

      Firetaco schrieb:

      Erfahrungsbericht Erstimpfung gestern Mittag:

      Die oft beschriebenen Impfreaktionen an der Einstichstelle sind nicht der Rede wert.

      Allerdings bin ich tierisch müde und komplett platt. Als hätte ich die ganze Nacht Mike Tyson durch den Ring gejagt. :green:
      ... wie sieht dein Ohr aus?
      Ich habe jetzt 3 Ohren! :green:
      Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom