Corona und der Fußball

  • Aber auch das mit den Geisterspielen wird schwer. Wenn man alle Personen testen muss, kommt irgendeiner um die Ecke
    und prangert das an weil es eine "Verschwendung" in denen ihren Augen ist. Die Tests werden zur Zeit auch an anderen,
    "wichtigeren" Stellen gebraucht. Das ist alles nicht so einfach. Ich bin mal gespannt :popcorn:

  • Ich denke das die Vereine mit ihren medizinischen Abteilungen eigene Möglichkeiten haben. Es gibt bestimmt jetzt schon Labore die ausschließlich für die N11 und die Bundesliga arbeiten. Eben in der Lokalzeit gesehen das man sich beim Hausarzt jederzeit testen lassen kann. Aber dies kostet Mal eben Schlappe 70 Euronen und wird nicht von der Krankenkasse übernommen. Und die DFL hat so viele Möglichkeiten das wird schon irgendwie gehen, ohne das anderen die Tests vorenthalten werden.

  • Gut, dann sind wir mit dem Fußball durch, aber was ist mit andren Sportarten? Ich glaube es wirklich nicht dass das so
    einfach abläuft. Ich würde mich auch über Geistespiele freuen, aber ich kann es mir in der nächsten Zeit (bis mindestens
    Juni) nicht vorstellen.

  • Also ich kann da ja nur für mich sprechen, aber ja. Ich habe nicht mit Zuschauern in dieser Restsaison gerechnet.

    ich will aber ins Stadion :clown_face:


    Dann darf also nur Hoffenheim seine Heimspiele mit den heimfans durchführen. Wird ja nie ne Großveranstaltung :grinning_face_with_big_eyes:

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • Gut, dann sind wir mit dem Fußball durch, aber was ist mit andren Sportarten? Ich glaube es wirklich nicht dass das so
    einfach abläuft. Ich würde mich auch über Geistespiele freuen, aber ich kann es mir in der nächsten Zeit (bis mindestens
    Juni) nicht vorstellen.

    Nur gehört Fussball in Deutschland zum Kulturgut. Alleine die riesige Menge an Vereinen im DFB wird schon für eine andere Bedeutung sorgen als zB Eishockey oder Leichtathletik. Und wenn die Vereine dafür sorgen das alles Hygienisch abläuft, und auch niemandem dadurch etwas vorenthalten wird, wird die Politik dem wahrscheinlich auch ihre Zustimmung geben. Denke ich zumindest mal.

  • Es ist doch logisch, das wir wohl als allerletztes ins Stadion gehen werden können. Und hey, das bedeutet ja nicht, das es keinerlei Spiele mehr geben wird. Es wird den Sport auch verändern. Aber mal etwas weg von Corona...


    Ist es nicht an der Zeit, das sich der Sport etwas verändert? Gestern Richard David Precht bei Lanz gesehn. Den mag ich eh. Aber er kam dann auf Veränderungen, gesellschaftlich und wirtschaftlich. Er zählte zwei, drei Sachen auf. Amazon-Einzelhandel. Kreuzfahrten. Vielfliegerei. Alles so diskussionswürdige Dinge, ob das alles noch so SupiDupi ist. Und dann kam ein weiteres Beispiel....


    Der Fussball. MioAblösen im dreistelligen Bereich. Gehälter völlig Banane. Bayern München seit 7 Jahren Meister. Der Fussball is so wie der is, sowieso kaputt. Ja....jetzt werden wieder viele sagen...Näääää, der is toll, alles Paletti. Nee Leute...ich guck den auch gerne. Und ich liebe den FC. Aber dieses ganze rumgetue, Dazn und Amazon-Rechtegeschachere um Milliarden, die die dicken Fische dann in Ablösen und Gehälter pumpen, damit dann am Ende immer die dicksten 10 Fische die Titel aufteilen....das is nicht mehr das was es ausmacht. Zumindest fällt dadurch ein enormer Teil der Faszination weg. Das muss alles mal auf die Fresse fliegen. Sorry wenn ich das so drastisch formuliere.
    Blöderweise macht den dicken Fischen diese Krise am allerwenigsten. Den kleinen, den Amateuren und den Jugendvereinen...denen geht es dreckig. Da siehst doch schon wieder das alles Scheisse verteilt und aufgeteilt ist. Das muss sich regulieren. Und da ist ein Tritt in den Arsch garnicht so verkehrt.


    Ich seh dat so. Der Fussball muss sich insgesamt, und gefälligst alle miteinander, neu erfinden und ausrichten. Und da is so eine Geschichte wie jetzt vielleicht garnicht so schlecht. Also zumindest was den Profifussball angeht.

  • Eines darf man meiner Meinung nach nicht vernachlässigen: wenn die Leute Samstags 15.30 Fußball gucken können und abends die Sportschau.... dann ist das für viele ein Stück Normalität. Und dann wird es auch nicht so schnell unruhig werden... und das weiß auch die Politik.

    :FC: Und wenn du fällst bin ich bei dir :FC:

  • Zu den Geisterspielen gibt es noch kein offizielles Statement, soll aber laut Bild Zeitung erlaubt werden.

    Sieht die Politik noch anders. (Sehe jetzt erst, wurde schon angesprochen).
    "Ob in der Fußball-Bundesliga wieder ein Spielbetrieb ohne Publikum möglich sein könnte, werde noch diskutiert, sagte Söder."

  • Es wird auch Geisterspielbetrieb geben. Davon bin ich überzeugt. Aber trotzdem wird dadurch das Produkt Fussball anders sein. Ob Sponsoren und TV noch gleichermaßen Geld da reinpumpen, wage ich zu bezweifeln. Zuschauereinahmen fallen weg, das steht fest. Die Vereine werden sich gemeinsam was überlegen müssen. Ich glaube nämlich nicht, das es nach dem 31.August dann normal weitergeht. Das ist nur erstmal so gesagt worden. Wenn Du jetzt sagst 31.August 2021...dann kommt das noch übler. Nochmal....solange es keinen Impfstoff oder zumindest kein hilfreiches Medikament gibt, wird es keine Veranstaltungen mit mehreren 10000 Zusschauern geben. Das geht dann genauso wenig wie es jetzt nicht geht.

  • Ich bin ja mal gespannt was morgen im Live Chat mit dem Vorstand so gesagt wird. Vielleicht hat sich die DFL dann schon geäußert.

    Denken ist wie Googeln - nur Krasser.

  • Glaube ich nicht
    Denn die DFL hat die Vereine in die Pflicht genommen, was die öffentlichen Äußerungen angeht (ich hatte gestern dazu einen Link eingestellt, steht jetzt aber auch beim kicker).


    Von daher sollte man da heute Abend nicht zu viel erwarten.

  • Nene LinkeKlebe soll ich Mal ein paar Zitate raussuchen was damit gemeint ist?


    Hier Mal ein Beispiel: Der Herr braucht unbedingt Fußball für seine Unterhaltung. Wenn dir langweilig ist dann geh auf Youporn und verbringe dort deine Zeit. Sowas und anderes gab's darauf also spielt Mal gar nicht die unschuldigen.

    Das ist genau ein Zitat und sicher kein Beleg dafür, dass hier permanent ein furchtbarer Ton dir gegenüber herrscht. Diese 'man darf ja nichts mehr sagen' Mentalität ist wirklich ätzend. Zu großen Teilen wirst du schlicht und ergreifend mit Gegenargumenten konfrontiert, so wie andere User umgekehrt auch von dir. Das nennt sich Diskussion und diese dreht sich hier mangels neuer Erkenntnisse seit Wochen nur noch im Kreis.


    Du hast eben eine Meinung, die nur wenige hier teilen. Damit wirst du wohl leben müssen.

    Alle Wege führ‘n nach Rom

    und irgendwann zurück nach Köln.

  • Das ist genau ein Zitat und sicher kein Beleg dafür, dass hier permanent ein furchtbarer Ton dir gegenüber herrscht. Diese 'man darf ja nichts mehr sagen' Mentalität ist wirklich ätzend. Zu großen Teilen wirst du schlicht und ergreifend mit Gegenargumenten konfrontiert, so wie andere User umgekehrt auch von dir. Das nennt sich Diskussion und diese dreht sich hier mangels neuer Erkenntnisse seit Wochen nur noch im Kreis.
    Du hast eben eine Meinung, die nur wenige hier teilen. Damit wirst du wohl leben müssen.

    damit kann ich leben, sogar sehr gut. Die Betonung liegt auf hier teilen:



    Das Meinungsbild ist gespalten: Auf die Frage ob sie für eine Fortsetzung der Bundesliga mit Geisterspielen ab Mai seien oder nicht, antworteten 52 Prozent der Befragten mit ja, 30 Prozent antworteten mit nein, fast jede Fünfte (18 Prozent) sagte, dass ihn das Thema nicht interessiere.

    Weniger gut kann ich damit leben wenn es ins persönliche und beleidigende abdriftet und das ist es zu häufig, nicht nur mit diesem einen Zitat mir gegenüber sondern auch anderen gegenüber.

    Die dummste Idee der WM Geschichte:


    4 Innenverteidiger!

  • Joa, Umfragen kann man alleine mit der Fragestellung manipulieren.


    1. Sind Sie für Geisterspiele in der Bundesliga?


    2. Sind Sie für Geisterspiele in der Bundesliga, wenn dafür knappe Testkapazitäten aufgewandt werden?

  • Es wird auch Geisterspielbetrieb geben. Davon bin ich überzeugt. Aber trotzdem wird dadurch das Produkt Fussball anders sein. Ob Sponsoren und TV noch gleichermaßen Geld da reinpumpen, wage ich zu bezweifeln. Zuschauereinahmen fallen weg, das steht fest. Die Vereine werden sich gemeinsam was überlegen müssen. Ich glaube nämlich nicht, das es nach dem 31.August dann normal weitergeht. Das ist nur erstmal so gesagt worden. Wenn Du jetzt sagst 31.August 2021...dann kommt das noch übler. Nochmal....solange es keinen Impfstoff oder zumindest kein hilfreiches Medikament gibt, wird es keine Veranstaltungen mit mehreren 10000 Zusschauern geben. Das geht dann genauso wenig wie es jetzt nicht geht.

    1.Yes, es wird zu Geisterspielen kommen.
    2.Ob ich mir das antue - Stand heute - weiss ich noch nicht. Diese Erfahrung BMG - gegen FC hat mich echt abgetörnt.
    3.Der Fussball wird sich umso mehr verändern, je länger es dauert bis Zuschauer wieder ins Stadion kommen(können). Der 31.08.2020 ist gesetzt und - wie fenermann ganz richtig sagt: bevor wir keinen Impfstoff haben, sehe ich
    auch keine Chance, daß sich das dann ändert. Und daraus folgt - mangels dann doch nachlassender Attraktivität - das die die Sponsorengelder und die Fernsehgelder gar nicht mehr so fliessen können. Und daraus folgt, daß
    4.die Vereine ihre Etats wohl etwas überdenken müssen. Ansonsten gehen die nämlich den Bach runter.

    Lettore silenzioso

  • nach post von totti: auch


    aber bevor irgend etwas passiert müssen evtl. auch mal Konzepte vorgelegt werden, wie man sich das vorstellt


    (Beispielsweise haben Fr. Merkel und Co. gestern bezüglich religiöse Zusammenkünfte gesagt, im Moment noch nicht, da müssen wir uns in den nächsten Tagen mit Vertretern der Religionsgemeinschaften zusammen setzen)


    in Italien hat man auch schon gewissen Pläne
    https://www.kicker.de/773970/a…t_neustart_in_drei_phasen


    aber auch dort ist geplanter Teil II. der Pläne:
    "Sollte dies gesichert sein, sollten im zweiten Schritt Mannschaft und Personal eine gemeinsame Quarantäne ohne soziale Kontakte im eigenen Trainingszentrum beziehen und das Training in Kleingruppen wieder aufnehmen. Alle Orte, an denen sich die Beteiligten aufhalten, sollen vorab gründlich desinfiziert werden. Nach einer gewissen Zeit soll dann auch wieder normales Mannschaftstraining in voller Gruppengröße möglich sein." (irgendwo habe ich dazu gelesen, dass nicht alle Vereine geeignete Trainingszentren haben)


    interessant finde ich jetzt nur, dass man in Italien auch zu dem Ergebnis gekommen ist: anders geht es erst einmal gar nicht (war schon immer meine Überlegungen: alle Spieler (und Team) müssen dann ohne Kontakte zur Familie auskommen