Corona und der Fußball

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • elkie57 schrieb:

      https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-deutschland-neuinfektionen-zweite-welle-1.4980078

      etwas runter scrollen bis zu der Deutschland Karte
      NRW - 6/7 Wochen vor Beginn der Bundesliga - bereits mit hohen Zahlen
      Wenn das DFL Konzept wie geplant umgesetzt wird (Zuschauer nach örtlichen Infektionszahlen), dann haben Die NRW Vereine schon mal schlechte Karten
      Jüngst sprach ich wieder einmal mit meinen Kindern darüber, daß ich es vermisse zum Fussball zu gehen. Mit ihnen zum Fussball
      zu gehen.

      Vielleicht vorher - wenn man richtig Zeit hat - ein gemeinsames Essen. Ein einfaches, kölsches Essen. Mit ein, zwei Bier und ein
      wenig Austausch, was in der Woche so gelaufen ist. Oder was noch am Wochenende läuft....Wie wird das Spiel heute, was erwarten
      wir?!....Irgendwann zahlen und Richtung Stadion. Und je näher du am Stadion bist, desto mehr verdichtet sich die Menge. Mehr
      und mehr Leute. Du stehst am Eingang, du wartest. Kommst rein, Sicherheitskontrolle. Ein paar Schritte noch.

      Stadion. Tribüne und Menschen. Der Blick auf das Rund, der Blick auf das grüne Gras. Die Spieler machen sich warm.

      Du begrüsst Bekannte, tauscht dich aus. Flüchtig oder intensiver. In der Luft liegt Erwartung. Hymne...Immer wieder wunderbar,
      dieses leicht melancholische, so kölsche. Dieser Anblick von in die Luft gereckten Schals, der Gesang. Kaum etwas schöner als
      gemeinsam Singen..

      Spiel läuft. Fussball live ist so anders als Fussball vor dem Fernseher. Unmittelbar. Emotion...."Schiri, hast du das nicht gesehen".....
      "Mein Gott, Jhon lass den Ball nicht so weit prallen"......Und der Ball fliegt und das Spiel wogt...Und du merkst, wie dir die Sonne
      ins Gesicht scheint oder wie der kalte Wind dich anweht. Du siehst und schmeckst das Spiel, du lebst.

      Mein Gott, wie vermisse ich es Fussball im Stadion zu sehen.
      Lettore silenzioso
    • Listlos schrieb:

      elkie57 schrieb:

      https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-deutschland-neuinfektionen-zweite-welle-1.4980078

      etwas runter scrollen bis zu der Deutschland Karte
      NRW - 6/7 Wochen vor Beginn der Bundesliga - bereits mit hohen Zahlen
      Wenn das DFL Konzept wie geplant umgesetzt wird (Zuschauer nach örtlichen Infektionszahlen), dann haben Die NRW Vereine schon mal schlechte Karten
      Jüngst sprach ich wieder einmal mit meinen Kindern darüber, daß ich es vermisse zum Fussball zu gehen. Mit ihnen zum Fussballzu gehen.

      Vielleicht vorher - wenn man richtig Zeit hat - ein gemeinsames Essen. Ein einfaches, kölsches Essen. Mit ein, zwei Bier und ein
      wenig Austausch, was in der Woche so gelaufen ist. Oder was noch am Wochenende läuft....Wie wird das Spiel heute, was erwarten
      wir?!....Irgendwann zahlen und Richtung Stadion. Und je näher du am Stadion bist, desto mehr verdichtet sich die Menge. Mehr
      und mehr Leute. Du stehst am Eingang, du wartest. Kommst rein, Sicherheitskontrolle. Ein paar Schritte noch.

      Stadion. Tribüne und Menschen. Der Blick auf das Rund, der Blick auf das grüne Gras. Die Spieler machen sich warm.

      Du begrüsst Bekannte, tauscht dich aus. Flüchtig oder intensiver. In der Luft liegt Erwartung. Hymne...Immer wieder wunderbar,
      dieses leicht melancholische, so kölsche. Dieser Anblick von in die Luft gereckten Schals, der Gesang. Kaum etwas schöner als
      gemeinsam Singen..

      Spiel läuft. Fussball live ist so anders als Fussball vor dem Fernseher. Unmittelbar. Emotion...."Schiri, hast du das nicht gesehen".....
      "Mein Gott, Jhon lass den Ball nicht so weit prallen"......Und der Ball fliegt und das Spiel wogt...Und du merkst, wie dir die Sonne
      ins Gesicht scheint oder wie der kalte Wind dich anweht. Du siehst und schmeckst das Spiel, du lebst.

      Mein Gott, wie vermisse ich es Fussball im Stadion zu sehen.
      Du willst dich doch nicht etwa ebenfalls als kein echter Fussballfans outen dem das soziale Umfeld des fussballs offensichtlich wichtig ist :clown:
      Like mich am Arsch
    • Gestern Abend erstes Heimtestspiel unserer Ersten Herrenmannschaft (Bezirksliga). Muss wohl ziemlich gut besucht gewesen sein. Freue mich schon auf das nächste Testspiel am Mittwoch (auswärts), der Amateurfußball fehlt mir derzeit aber sowas von... scheiß auf den Profifuppes... die können sich die Kohle sonstwo hinstecken.
      Die FIFA ist ein gemeinnütziger Verein und muss auch den Gemeinen nützlich sein...
      London - Highbury; 14th September 2017 - All die Aureblecke nimmp mir keiner mieh :EL :love:

      WHO RIDE? WE RIDE! Stairway to Seven - Coming soon to the Steel City! IX-X-XIII-XIV-XL-XLIII
    • geht mir genauso.
      Erstes Testspiel (Landesliga) mit Zuschauern besucht, da habe ich erst gemerkt, wie mir der Fussball mit dem ganzen Drumherum gefehlt hat.
      Ein Bier in der Hand, mit den anderen Leuten diskutieren und jubeln, das ist es, was den wahren Fussball ausmacht.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Neu

      Ich persönlich bin ja schon froh das ich meinen Heimatverein in der Bezirksliga(zwar mit Auflagen) wieder live sehen kann....

      Ne gute Wurst und ein Bierchen und halt endlich nochmal Fuppes gucken. Das tröstet schon viel bei dem Wetter.

      Wobei ich sagen muss: Die Vereinen wenden die Hygienerichtlinien sehr unterschiedlich an!! Ist euch das auch schon aufgefallen....?? Zumindest bei uns Verband Mittelrhein....
      Frage an die Runde........"Die heisst Sandra , du Arschl..."
    • Neu

      jeföhl schrieb:

      Der Vorschlag liegt auf dem Tisch:

      Keine Gästefans
      Das Konzept sieht vor, dass Gästefans bis Jahresende nicht zu den Spielen reisen dürfen.

      Vorerst keine Stehplätze
      Zudem sollen bis zum 31. Oktober keine Stehplätze zugelassen werden.

      Nachverfolgung möglicher Infektionen
      Die Klubs müssen zudem sicherstellen, dass im Falle einer Ansteckung die Identität und die Kontaktdaten aller Zuschauer, die sich während eines Spiels im Stadion aufgehalten haben, ermittelt werden können.

      Kein Alkohol bis mindestens 31. Oktober
      Bis zum 31. Oktober soll es zudem ein Alkoholverbot geben

      und ansonsten:

      Ob tatsächlich bald wieder vor Publikum im Stadion gespielt werden kann, womöglich schon zum geplanten Bundesliga-Start am 18. September, entscheidet die Politik. Die Gesundheitsminister der Länder wollen das Thema auf einer Konferenz am Montag (10.08.2020) besprechen


      greetings
      jeföhl
      die sehr schöne Zusammenfassung vom jeföhl auch noch mal hier....weil im Moment darf noch keiner ins Stadion

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Neu

      Die DFL hat also ein Konzept vorgelegt, welches einen Teil von Zuschauern wieder in die Stadien lässt.

      Das Konzept sagt: es gibt keinen Alkohol, es gibt keine Stehplätze und es gibt auch keine Gästefans und somit keine Auswärtsfahrten.

      Es gibt Zuspruch und Ablehnung, im Grunde genommen sind die Reflexe fast vorhersehbar.

      Die DFL übernimmt also wieder - wie im Mai - die Führungsrolle. Damals ohne Zuschauer, aber als Medienereignis. Aber - die Entscheidung ob Zuschauer oder nicht, die
      fällt die Politik. Und jetzt ist die Politik zu einer eindeutigen Entscheidung geradezu "verdonnert". Wenn die Politik dem Fussball Zugeständnisse, sprich Zuschauer,
      beschert - dann werden woanders auch die Schranken fallen(müssen).

      Darüber sollte man sich in Berlin(und anderswo) aber besser sehr klar sein.
      Lettore silenzioso
    • Neu

      schon

      aber es gibt ja zum Beispiel auch schon Konzerte in der Arena in Köln, letzte Woche war Nena da (einmal 700 Besucher, einmal 900) - und es halt drinnen
      die Arena hatte wohl auch ein Hygiene Konzert vorgelegt
      allerdings hat man lt Rundschau wohl genau gemerkt, was Nena von den Vorschriften hält :facepalm:
      "Es gibt wieder Konzerte. Das ist gut. Aber damit das auch weiterhin so bleibt, sollte man sich an das halten, was Vincent Weiss beim Wiedereröffnungsabend der Lanxess-Arena am 20. Juni gesagt hat: „Wir dürfen uns das nicht versauen. Dass die anderen Künstler hinterher sagen, der Vincent hat’s verkackt.“ Die Nena war kurz davor."
      rundschau-online.de/news/kultu…massnahmen-haelt-37101778

      von daher, wenn die Politiker von dem Konzept der DFL überzeugt werden und entsprechend eine Erlaubnis erteilen (natürlich unter Vorbehalt des örtlichen Infektionsgeschehens), dann ....werden natürlich auch andere kommen und sagen, dass sie auch wollen und es wird Unmut geben (selbst wenn es denn darin liegt, dass die "anderen" vielleicht kein vernünftiges Konzept haben)

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Neu

      Samstag gibt es in Sachsen das erste Pflichtspiel seit März vor Zuschauern.
      1000 Zuschauer sind beim Halbfinale des Landespokals zwischen dem FC Eilenburg und Lok Leipzig zugelassen. Beide Teams teilen sich die 1000 Tickets auf. Stehplätze wird es auch geben.
      Eilenburg hat stark an einem passenden Hygienekonzept gearbeitet. Das Stadion wird praktisch halbiert. Masken sind bei Catering und auf Toiletten zu tragen. Personalien werden von jedem Besucher registriert. Ob die Theorie auch Abstand zu halten, gerade von Lok Seite eingehalten wird, bezweifle ich sehr stark.
      Mir persönlich ist das zu heiß und deshalb verzichte ich auf dem Besuch.
      Das Medieninteresse an diesem Pilotprojekt ist sehr gross.
      Das zweite HF zwischen Inter Leipzig und den Chemnitzer FC findet ohne Zuschauer statt.
      Mal schauen. Der Gewinner des Finales spielt dann gegen Hopps Truppe in Runde eins.
      Wahrscheinlich wieder ohne Zuschauer.
      Manchmal fühle ich mich dumm und hässlich. Dann schaue ich zu meinen Kollegen rüber und dann geht es wieder.
    • Neu

      Mucki schrieb:

      Samstag gibt es in Sachsen das erste Pflichtspiel seit März vor Zuschauern.
      1000 Zuschauer sind beim Halbfinale des Landespokals zwischen dem FC Eilenburg und Lok Leipzig zugelassen. Beide Teams teilen sich die 1000 Tickets auf. Stehplätze wird es auch geben.
      Eilenburg hat stark an einem passenden Hygienekonzept gearbeitet. Das Stadion wird praktisch halbiert. Masken sind bei Catering und auf Toiletten zu tragen. Personalien werden von jedem Besucher registriert. Ob die Theorie auch Abstand zu halten, gerade von Lok Seite eingehalten wird, bezweifle ich sehr stark.
      Mir persönlich ist das zu heiß und deshalb verzichte ich auf dem Besuch.
      Das Medieninteresse an diesem Pilotprojekt ist sehr gross.
      Das zweite HF zwischen Inter Leipzig und den Chemnitzer FC findet ohne Zuschauer statt.
      Mal schauen. Der Gewinner des Finales spielt dann gegen Hopps Truppe in Runde eins.
      Wahrscheinlich wieder ohne Zuschauer.
      Es kommt wenige Tage davor nochmal Bewegung rein. Auch das zweite HF darf jetzt unter Zuschauern stattfinden. Inter spielt jetzt im Bruno Plache Stadion von Lok Leipzig gegen Chemnitz. Der MDR berichtet auch von Jena bei Nordhausen.
      Manchmal fühle ich mich dumm und hässlich. Dann schaue ich zu meinen Kollegen rüber und dann geht es wieder.
    • Neu

      zudem Coronafälle im Jugendbereich.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Neu

      ich kann es einfach nicht verstehen, dass es immer wieder Profis trifft. Die sollten doch so schlau sein und sich ständig isolieren.

      Wenn Özcan es hat, müsste es doch Katterbach auch haben...
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Katterbach, Bournauw, Mere, Ehizibue - Hector, Shkiri (Verstraete) - Drexler, Jakobs - Uth, Cordoba