25. (So 06.03.22/17.30) TSG Hoffenheim (H) 0-1

  • SaisonHeimAuswärtsNUR BLSpSUNTore
    2021/220-5Heim1023511-19
    2020/212-30-3Auswärts11236
    10-29
    2019/201-21-3Gesamt21461121-48
    2018/19--
    2017/180-30-6
    2016/171-10-4
    2015/160-01-1
    2014/153-24-3
    2013/14--
    2012/13--

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Hector, Hübers, Kilian, Schmitz - Özcan, Skhiri - Kainz, Duda/Uth, Ljubicic - Modeste

  • Wie geht das Spiel aus? 6

    1. Sieg (4) 67%
    2. Remis (1) 17%
    3. Niederlage (1) 17%

    :FC:

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Hector, Hübers, Kilian, Schmitz - Özcan, Skhiri - Kainz, Duda/Uth, Ljubicic - Modeste

  • grischa

    Hat den Titel des Themas von „25. (04.-06.03.22/xx.xx) TSG Hoffenheim (H)“ zu „25. (So 06.03.22/17.30) TSG Hoffenheim (H)“ geändert.
  • Klar, Heimspiele dürfen nicht Samstags 15.30 stattfinden... :face_vomiting:

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Hector, Hübers, Kilian, Schmitz - Özcan, Skhiri - Kainz, Duda/Uth, Ljubicic - Modeste

  • Sind wir solch ein Zuschauermagnet, das wir ständig Sonntags ran müssen?

    Die Begegnungen gegen die EL Teilnehmer ok, aber warum dann auch noch Hoppenheim? Und dann auch noch 17:30h :face_vomiting:

  • :face_vomiting: :face_vomiting:

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei


    Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • 7 Spiele nacheinander gegen den Hopp Club nicht gewonnen ,heißt es wird Zeit am Sonntag die negativserie zu beenden und die 3 Punkte in Köln zu behalten :thumbs_up:

  • Vor 25k werden wir gewinnen.

    Come on :effzeh:

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei


    Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Wir gewinnen dann wenn wir unser Spiel machen und geschheite Flanken in den Strafraum bringen. Ausserdem, der Zusammenhalt im Mittelfeld muss stimmen.

  • Endlich wieder zumindest 25.000. hatte mich drauf gefreut… jetzt Hocke ich hier mit Corona und muss halt TV schauen… ihr müsst es dann im Stadion richten :FC:

    :FC: Und wenn du fällst bin ich bei dir :FC:

  • Ich glaube nicht, dass das so eine klare Sache wie im Hinspiel wird, sondern sicher wieder ein Spiel auf Augenhöhe. Ich hoffe, dass wir einfach unsere Art Fußball zu spielen durchziehen können und das Spiel möglichst lange offen und spannend bleibt - Wenn wir dann noch Punkte mitnehmen - umso besser

  • Ich wundere mich gerade, wieso es noch so viele Tickets gibt.

    Hat momentan keiner Bock aufs Stadion?

    Verstehen könnte man es ja angesichts der aktuellen Lage.

    Wobei ein bisschen Ablenkung auch mal gut tut.

  • Endlich mal wieder gegen diese Truppe gewinnen! Macht es, gönnt denen ordentlich Gegentore! :clown_face: :nerd_face: :smiling_face_with_sunglasses:

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Hector, Hübers, Kilian, Schmitz - Özcan, Skhiri - Kainz, Duda/Uth, Ljubicic - Modeste

  • Gegen Hoffenheim wurden nun sogar 37.500 Zuschauer:innen zugelassen. Also ran an den Ticketshop :winking_face:

    Alle Wege führ‘n nach Rom

    und irgendwann zurück nach Köln.