Klassenerhalt!!!!!!

  • So sehr mich das alles freut, aber defensiv muss was passieren. Das wäre der nächste Schritt: Die Balance zwischen Offensive und Defensive muss besser werden. Wird sicher auch ein Stück weit passieren wenn Skhiri und Ljubicic wieder fit sind, aber das war gestern schon teilweise Harakiri gegen einen ja auch verunsicherten Gegner im Krisenmodus.

  • Puh, was für ein Spiel.

    Von 0 bis 3 Punkten war alles drin, nun stehen 22 Punkte auf dem Zettel und, zumindest bis heute Abend, ein einstelligen Tabellenplatz.

    Die Nachbarn haben uns sicher für Verrückt erklärt nach unseren Freudentänzen.

    Wenn wir jetzt noch gegen Stuttgart punkten, ist die Hinrunde vollkommen im Soll.

    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18

    UEFA Conference League Teilnehmer 2022/23
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,



    Stiller Mitleser seit 1985

  • So sehr mich das alles freut, aber defensiv muss was passieren. Das wäre der nächste Schritt: Die Balance zwischen Offensive und Defensive muss besser werden. Wird sicher auch ein Stück weit passieren wenn Skhiri und Ljubicic wieder fit sind, aber das war gestern schon teilweise Harakiri gegen einen ja auch verunsicherten Gegner im Krisenmodus.

    Da hast du vollkommen recht. Aber wie du schon sagst, das ist der nächste Schritt.

    Die ersten Schritte waren erstmal mutig und offensiv zu spielen. Jetzt müssen als nächste Schritte defensive Stabilität und Effizienz folgen!

    :FC: Und wenn du fällst bin ich bei dir :FC:

  • Ggggaanzz rruuhhiggg, gaaannnzzz rruuuhhhiggggg :effzeh: :slightly_smiling_face:

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei


    Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Lass diesen Typen aus den Spiel.

    :pouting_face:

    :rolling_on_the_floor_laughing:

    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18

    UEFA Conference League Teilnehmer 2022/23
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,



    Stiller Mitleser seit 1985

  • In Stuttgart werden wir auf keinen Fall gewinnen am Sonntag. Aber vielleicht zuhause gegen Stuttgart

    Ja,in der Tat richtig-wobei es dann schwieriger wird,denn in Stuttgart sahen wir meistens besser aus als Daheim gegen diese :thinking_face:

    Der Fuchs ist Schlau und stellt sich Dumm,bei manch Menschem ist es andersrum....

  • So sehr mich das alles freut, aber defensiv muss was passieren. Das wäre der nächste Schritt: Die Balance zwischen Offensive und Defensive muss besser werden. Wird sicher auch ein Stück weit passieren wenn Skhiri und Ljubicic wieder fit sind, aber das war gestern schon teilweise Harakiri gegen einen ja auch verunsicherten Gegner im Krisenmodus.

    Die Erkenntnis das in der Rückwärtsbewegung was passieren muss teile ich komplett. Bei der Ursache liegen wir allerdings vermutlich auseinander. In meinen Augen liegt der Grund für das "offene Scheunentor" weiter vorne. Wenn Ljubicic auf der Halbposition spielt haben wir genau einen Spieler auf dem Feld der schnell genug mit nach hinten arbeiten kann. Fehlt er, haben wir leider gar keinen und der 6er steht mit der 4er Kette nahezu blank, dadurch sind wir sehr anfällig wenn der Gegner schnell umschaltet. Geht es langsamer zu stehen wir meist sicher. Fortsetzung folgt gleich im Spiel und Wunschthread. :winking_face:

  • Naja, Hübers war gestern mit 32,X unser schnellster Spieler, er muss halt nur spielen.

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.


    Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), sharky (Vize), Flykai (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Das stimmt natürlich, ich würde bei eigenen Standards auch mehr absichern, besonders wenn der Gegner 3 schnelle Friedhelms bei Kontern hat. :winking_face:

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.


    Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), sharky (Vize), Flykai (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Yupp, nur das bei den meisten diese Absicherung vermutlich gleichbedeutend mit "mehr tiefstehenden" wäre. Bei mir wäre die Absicherung in der Aufstellung von schnelleren auf den offensiven Außen und als zweite Spitze. Aber das passt hier nicht so ganz ins Threadthema :smiling_face_with_halo:

  • Fazit nach dem Spieltag: 5 Punkte auf den Reli-Platz, 9 auf den ersten Abstiegsrang.

    Es waren drei wichtige Punkte.

    Jetzt noch was gegen die Schwaben nachlegen.

    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18

    UEFA Conference League Teilnehmer 2022/23
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,



    Stiller Mitleser seit 1985

  • WENN man gegen Stuttgart nochmal gewinnen könnte, dann wäre das ein richtiger Schlag ins Kontor. Wir stehen aktuell gut da, dürfen uns aber nicht ausruhen, dafür ist alles viel zu eng beieinander!

    :FC: Und wenn du fällst bin ich bei dir :FC:

  • Man muss auch mal sehen, wie unsere Punkte zustande kommen: 7 Unentschieden, obwohl wir niemals auf Unentschieden und immer auf Sieg gespielt haben. Wenn mit etwas Spielglück und Spielpech 2 Spiele für uns und 2 gegen uns ausgegangen wären, wären wir ganz oben dabei - Das wir "nur" auf Platz 10 stehen ist so gesehen sogar noch etwas unglücklich.


    Ich habe daher noch immer Hoffnung, dass wir eine entspannte Saison erleben werden. Stuttgart wäre dafür ein enorm wichtiges Spiel. Wenn wir es schaffen würden, 3 Punkte mitzunehmen, dann sollte der Klassenerhalt mit einer halbwegs ordentlichen Rückrunde nur noch Formsache sein.

  • Formsache

    Sehe ich im Moment nicht

    Diese Liga ist wie die 2. sonst immer


    Schmadtke hat den Abstiegskampf ausgerufen

    Und ich vermute, dass die mehr als die halbe Liga das auch machen wird (zumindest intern)


    Ich lasse mich gerne positiv überraschen was den FC angeht, Denke aber dass alle kämpfen werden wie verrückt, und dann kommen so nicht vermutete Ergebnisse zu stande

  • Jouw, da bin ich bei elkie, Formsache ist ein gefährlicher Begriff. Wir werden weiterhin in jedem Spiel alles geben müssen. Optimistisch bin ich ja auch, was den Klassenerhalt betrifft, aber bei den engen Punktabständen ist sehr viel möglich.

    "Wenn es nur die Jacketkronen sind, die bezahle ich ihm gerne." :crying_face:

  • Devise sollte sein auf Sieg zu spielen, aber keinesfalls zu verlieren!


    5 Punkte auf Stuttgart dürfen gerne größer werden, aber keinesfalls auf 2 schrumpfen!


    Die Hinrunde ist auf jeden Fall sehr gut gelaufen, dennoch war deutlich mehr drin! Wäre genial, wenn wir das Spiel am Sonntag gewinnen - 25 Punkte wäre genial!

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Hector, Hübers, Kilian, Schmitz - Ljubicic, Skhiri - Kainz, Uth, Maina - Lemperle

  • Der Begriff war etwas unglücklich. Ich meinte das in dem Sinne, dass wenn wir so weiterspielen wie bisher mit 25 Punkten aus der Hinrunde im Rücken mit Sicherheit den Klassenerhalt schaffen werden - Da bräuchten wir wenig Glück und müssen auch nicht so sehr auf die Ergebnisse der anderen schauen.