FC.Stadionausbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geater125 schrieb:

      In der Regel ist bei den Jungs mindestens der Realschulabschluss drin. Mindestens. So kann man dem Jungen auch bei einer ins Stocken geratenen Karriere oder schweren Verletzung bei einem der Sponsoren einen Ausbildungsplatz vermitteln. Übrigens eins der Themen, wo der Mitgliederrat konzeptionell mit dran arbeitet, dass wir das Thema in Zukunft professioneller angehen ;).
      Das ist mal ein Thema welches ich sehr interessant finde.
      :EL
    • Warum eigentlich MUSS das NLZ unbedingt am Stadion, bzw. Geissbockheim entstehen.
      Warum kann man die Trainings und NLZ Gebäude und Plätze nicht unabhängig irgendwo anders in Köln errichten.
      Würde man dadurch nicht den Klage aus dem Weg gehen können?
      Das würde soviele Probleme auf einmal lösen.
      si vis pacem para bellum
      Cicero
    • hapeen schrieb:

      Warum eigentlich MUSS das NLZ unbedingt am Stadion, bzw. Geissbockheim entstehen.
      Warum kann man die Trainings und NLZ Gebäude und Plätze nicht unabhängig irgendwo anders in Köln errichten.
      Würde man dadurch nicht den Klage aus dem Weg gehen können?
      Das würde soviele Probleme auf einmal lösen.
      Weil es einfach auch ne super Sache ist Wenn die jungen Spieler mit den Profis in Kontakt treten können und die Wege möglichst kurz zu halten.
      :EL
    • hapeen schrieb:

      Warum eigentlich MUSS das NLZ unbedingt am Stadion, bzw. Geissbockheim entstehen.
      Warum kann man die Trainings und NLZ Gebäude und Plätze nicht unabhängig irgendwo anders in Köln errichten.
      Würde man dadurch nicht den Klage aus dem Weg gehen können?
      Das würde soviele Probleme auf einmal lösen.
      Auch hier: Geeignete Flächen ausfindig machen. Wir haben am GBH fünf Plätze die von der Jugend genutzt werden sollen, von denen zwei bereits zur Verfügung stehen. Dazu noch das Funktionsgebäude, was im Grunde einen sechsten Sportplatz einnimmt + weitere Einheiten die im GBH bereits vorhanden sind. Kannst also locker mit dem Platzbedarf von sieben Fußballfeldern planen...

      Weitere Anforderungen:
      - Darf nicht im Bebauungsplan als Freihalte- oder Wohnraumfläche ausgewiesen sein
      - Erreichbarkeit Partnerschulen
      - Verfügbarkeit Fläche (Eigentumsverhältnisse etc.)

      Informationen zum Ausbauplan:
      stadt-koeln.de/mediaasset/cont…oeb_pr%C3%A4sentation.pdf

      Du findest auch hier eine Bewertung von möglichen Alternativstandorten (Übersicht Seite 25):
      bezreg-koeln.nrw.de/brk_intern…onalrat/sitzung_21/14.pdf


      Ja, viel Text, dafür informativ :)
    • geater,

      wurde das denn jemals wirklich versucht bei der Stadt?
      Sicher nicht.
      Erreichbarkeit der Partnerschulen? Dürfte wohl ein untergeordnetes Problem sein.

      jensus, die Supersache hat ja bisher scheinbar nicht so toll gefruchtet. Und nebenher, ich dachte an ein Zentrum für die Profis und die Jugend gleichzeitig.
      Aber was solls, scheinbar wollen alle am jetzigen Stadort bleiben. Andere Vorschläge werden mal kurz angerechnet und dann abgeblockt.
      Eigentlich schade.
      si vis pacem para bellum
      Cicero
    • hapeen schrieb:

      geater,

      wurde das denn jemals wirklich versucht bei der Stadt?
      Sicher nicht.
      Erreichbarkeit der Partnerschulen? Dürfte wohl ein untergeordnetes Problem sein.
      Verstehe nicht ganz die angestellte Vermutung: Was wurde "sicher nicht" versucht? Ich kann gerne zitieren:

      "Während der Standort RheinEnergieSportpark mehr als zehn Punkte bei der Bewertung erzielen kann , liegen die übrigen Standorte mit weniger als zehn Punkten in folgender Reihenfolge eindeutig dahinter: Köln-Junkersdorf (Frischezentrum), Köln-Immendorf, Hürth. Die Standorte RheinEner-gieStadion, Köln-Merkenich und Köln-Urbach werden aufgrund der inzwischen nicht mehr vorhandenen Flächenverfügbarkeit ausgeschlossen. "

      Der Standort "Frischezentrum" würde dazu führen, dass neben Großmarktlastern trainiert wird. Dazu kommt noch: "Die Standorte Köln-Junkersdorf bzw. Köln-Immendorf liegen im Regionalplan in einem "Bereich für gewerbliche und industrielle Nutzungen" (GIB) [...]"; "[...]Eine solche Inanspruchnahme widerspräche der planerischen Absicht, den ökologischen Ausgleich für das geplante Frischezentrum möglichst ortsnah zu realisieren, da nicht ausreichend Aus-gleichsflächen verblieben (im Einzelnen: Ausgleichsbedarf = ca. 18 ha, Grünfläche = ca. 26 ha, Flächenbedarf Leistungszentrum = 10 – 12 ha). Andernfalls – bei Ausgleichsrealisierung für das Frischezentrum vor Ort – weisen die verbleibenden Flächen keine ausreichende Größe für die Belange des geplanten Leistungszentrums inkl. angegliederter Anlagen auf. Der erforderli-che ökologische Ausgleich für das Vorhaben des 1. FC Kölns müsste zudem in jedem Fall au-ßerhalb des Plangebietes erfolgen. [...]"


      Immendorf/Merkenich: "Zwischenzeitlich wird die Erschließung des Gewerbegebietes gebaut und es gibt schon erste Grundstücksinteressenten. Die Flächenverfügbarkeit wird daher mit Stand Oktober 2018 auf schlecht herabgestuft. Die überwiegenden Flächen in Köln-Merkenich befinden sich ebenfalls in städtischer Hand, jedoch ist eine kleinere Fläche in der Mitte des Plangebietes in privater Hand. Auch im Gebiet in Köln-Merkenich sind zwischenzeitlich nur noch Restflächen verfügbar, so dass es unter dem Gesichtspunkt der Flächenverfügbarkeit mit Stand Oktober 2018 als un-geeignet eingestuft wird. "


      Bitte nicht falsch verstehen: Es wird sich intensiv bemüht. Allerdings müssen wir uns auch der aktuellen Realität stellen.


      Partnerschulen: Das ist ein massives Problem. Wie oben bereits dargestellt muss dafür einiges geleistet werden, sowas wächst nicht von heute auf morgen zusammen. Eine Freistellung vom Unterricht wie für das Halbfinale in München oder für Länderspiele ist genauso problematisch wie wenn ein Spieler schulisch einfach schlecht ist und hier Absprachen erfolgen müssen. Es geht auch darum für die 90%, die später keine Reichtümer im Fußball verdienen, die Zukunft vorzubereiten. Finde es deswegen nicht gut, wenn man das als untergeordnet oder nebensächlich abtut.
    • Stadion und GBH sind seinerzeit bewusst miteinander als Projekte verknüpft worden. Die Dimension des Ganzen sollte vermutlich besonders herausgestellt werden. Hätte ich auch als Verein so gemacht. Das jetzt die ganzen Ökoterroristen und Anwohnerultras das Ganze torpedieren und sich zum Thema in Stellung bringen ist Teil des großen Spiels. Daher muss man zwingend beide Projekte von einander trennen. Das GBH ist der verdammt noch mal beste Platz für ein NLZ und den Profibereich. Mitten im Grünen, mitten in der Stadt. Aber das gehört in den GBH Fred....
      Darf dat dat? Dat darf dat. Dat dat dat darf...
    • Das ist alles furchtbar trost- und ergebnislos.
      Ich glaube, der FC hat einfach keine Lobby.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Aber wann soll dies geschehen?
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Was soll ich schon dazu sagen? Kenne die Studie nicht, hocke in Bonn und schaue aufs Brett ;)

      Wenn wir uns wirklich Gedanken über sowas machen wollen, dann sollten wir zuerst unsere Hausaufgaben erledigen. Und die lauten:
      - Verkehrsinfrastruktur
      - Finanzierung
      - Sportlicher Erfolg

      Vorher brauchen wir uns keine Gedanken über einen Ausbau zu machen ;)
    • Geater125 schrieb:

      Was soll ich schon dazu sagen? Kenne die Studie nicht, hocke in Bonn und schaue aufs Brett ;)

      Wenn wir uns wirklich Gedanken über sowas machen wollen, dann sollten wir zuerst unsere Hausaufgaben erledigen. Und die lauten:
      - Verkehrsinfrastruktur
      - Finanzierung
      - Sportlicher Erfolg

      Vorher brauchen wir uns keine Gedanken über einen Ausbau zu machen ;)
      wann bekommt ihr Einblick in die Studie?
      Hauptsache die Haare liegen gut! Mach et Armin :love:
    • Vorwärts_Fc schrieb:

      faszination-fankurve.de/index.…news_detail&news_id=20503
      finde ich gut. 28.000 Stehplätze heisst doch, dass man auf der Süd dann auf jeden Fall mehr als 10.000 Plätze mehr anbieten kann. Aktuell sind es doch knapp 15.000, oder? Würde bedeuten, dass die Hälfte der zusätzlichen Plätze allein auf der Süd zustande kommen würden. Die anderen 12.000 verteilt man dann auf den anderen Tribünen und das sollte doch ohne große Veränderungen möglich sein.
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Bournauw, Mere, Ehizibue - Verstraete, Shkiri - Drexler, Schaub - Modeste, Cordoba
    • grischa schrieb:

      Vorwärts_Fc schrieb:

      faszination-fankurve.de/index.…news_detail&news_id=20503
      finde ich gut. 28.000 Stehplätze heisst doch, dass man auf der Süd dann auf jeden Fall mehr als 10.000 Plätze mehr anbieten kann. Aktuell sind es doch knapp 15.000, oder? Würde bedeuten, dass die Hälfte der zusätzlichen Plätze allein auf der Süd zustande kommen würden. Die anderen 12.000 verteilt man dann auf den anderen Tribünen und das sollte doch ohne große Veränderungen möglich sein.
      Es hört sich erstmal gut an.

      Dennoch gibt es einige Aspekte dir jetzt schon an der Süd nicht gefallen. Wenn jetzt noch 13 k drauf gepackt werden, Woow das kann was geben. Aber erstmal abwarten wie es im Detail aussehen wird.
      Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!

      Mission Klassenerhalt 19/20 let's go :effzeh:

      Für Vogel-gerechte Anstoßzeiten. Freiheit für Gerd & Fred
    • Noch 13.000 mehr? Was man da für riesige ungenehmigte Choreos und Banner präsentieren könnte. :evil:
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • kölsch schrieb:

      Aber wann soll dies geschehen?

      Nach der EM 2024.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.