FC.Stadionausbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • :mfinger:
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Woow erst die Leipzig Lob Gesänge, dann der exklusive Bayern JHV ticker und jetzt noch der Blumenstrauß für das dreckige Bauernpack. Frage mich was kommt als nächstes.
      Wir sind die Fans - Wir sind der Verein!

      Mission Klassenerhalt 19/20 let's go :effzeh:

      Müngersdorfer Stadion op Ewig
    • MainBock schrieb:



      Und was Gladbach angeht, also dem einzigen Verein, der es aus eigener Kraft geschafft hat - zu einem Zeitpunkt als es noch einfacher möglich war - hast du mal gesehen, wie die aufgestellt sind?
      .....
      Eigenes Stadion



      Das sieht etwas anders aus als beim FC, meinst du nicht?

      Es geht mir nicht darum hier jemanden zu ärgern, sondern nur um die Dinge mal klar aufzuzeigen.
      Zum Thema Stadion sollte man noch einiges sagen. Wie du richtig geschrieben hast, der Zeitpunkt bei denen. :))

      Ein wichtiger Punkt ist da bei uns auch die Stadt als Eigentümer. Denke aber mal das wir in unserer schlechteren Zeiten ab der Planung um 2000 mit 8 oder 9 Zweitligajahren mit der Stadt ganz gut gefahren sind. Wir wären damals als Eigentümer mit Sicherheit in die Insolvenz gegangen. Gladbach hat das Risiko zum Teil gewagt und mit nur 2 Abstiegen und ihren ( leider) späteren sportlichen Höhen ganz andere Voraussetzungen gehabt. Ihr Stadion war billiger..weil häßlich und außerdem zahlen sie auch noch 10 Jahre. Man muss zugeben, die haben zum richtigen Zeitpunkt alles richtig gemacht.


      Wenn man da die Jetztzeit nimmt, da kostet der Umbau von 20 000 Mehrplätzen bei uns wohl doppelt soviel wie deren gesamtes Stadion. Außerdem finde ich unsere Stadt als Eigentümer da aktuell ziemlich unkooperativ. Das Ding kam etwas 100 Millionen und wir haben da in 16 Jahren bestimmt eine ähnliche Summe an Miete gezahlt. Wenn ich das Frankfurter Modell aktuell sehe, daß Sie mit ihrer Miete „ ihr“ Stadion alleine vermarkten und Betreiben dürfen, schaue ich da schon ziemlich neidisch hin. Vielleicht sollte unsere Stadt sich auch mal etwas bewusst machen, welchen steuerlichen und wirtschaftlichen Teil unser Verein positiv dem Stadtsäckel beiträgt.
      Was hat das Stadion ohne den FC für die Stadt für einen bringenden nutzen. Restwert 50 Millionen und her damit :))
      Manchmal fühle ich mich dumm und hässlich. Dann schaue ich zu meinen Kollegen rüber und dann geht es wieder.
    • Gladbach wird allerdings gerne auch nur die halbe Wahrheit gesehen. Ihr Stadion ist zwar etwas größer als unseres, hat allerdings auch noch einige Nachteile, welche sich in der Vermarktung niederschlagen. Deutlich weniger Logen und Business Seats, keine Tiefgarage was sich auf den Preis der Logen und Business Seats auswirkt (hatte mir zumindest mal einer vom Vermarkter erzählt). Unsere Preise in dem Bereich sind um 20-25% höher, was in Summe einen deutlich höheren Erlös, allerdings auch Bau- und Betriebskosten bedeutet. Bei uns hat es etliche Umbauten in der Zeit gegeben (Umwandlung Steh- in Sitzplätze Block N5, Neuer Businesbereich in Nord-Ost und Ost, neue Anzeigetafeln und LED-Banden), welche bei Mönchengladbach vom Verein bezahlt werden muss. Bei uns läuft es über die Pacht.

      Ich will hier nichts schön oder schlecht reden, sondern nur darauf hinweisen, dass beide Bauten und auch Entwicklungen über die letzten 15-20 Jahre nicht zu vergleichen sind.
    • ja stimmt und die Schleusen nicht vergessen, durch die man nachher gehen muss, um an dem Gestank nicht zu ersticken! Die Masken während des Spieles... :psycho:
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Katterbach, Bournauw, Mere, Ehizibue - Hector, Shkiri (Verstraete) - Drexler, Jakobs - Uth, Cordoba


    • sleep
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Neu

      Für 250Mio Euro bekommst du heute mit „Ach und Krach“ gerade mal noch so ein kleines Einfamilienhaus auf dem Land bezahlt! Ohne Busanbindung und der nächste Einkaufsladen mind. 30 Gehminuten, weil es keine ausgebauten Straßen gibt.
      Grabt ihn tiefer...
    • Neu

      Oder halt so ne hässliche Wellblechhütte die tatsächlich nur knapp 90 Millionen gekostet hat. Das dürfte aber kaum in die Kategorie Superstadion fallen

      - Allianz Arena 340 Millionen
      - Emirates-Stadium 430 Millionen
      - Olympiastadion London 585 Millionen (2012) 389 Millionen (2013 - 2016)
      - Ausbau Wanda Metropolitano 270 Millionen
      - Wolgograd Arena 330 Millionen
      - Totenham Stadium 1,2 Milliarden
    • Neu

      Olemaus schrieb:

      Für 250Mio Euro bekommst du heute mit „Ach und Krach“ gerade mal noch so ein kleines Einfamilienhaus auf dem Land bezahlt! Ohne Busanbindung und der nächste Einkaufsladen mind. 30 Gehminuten, weil es keine ausgebauten Straßen gibt.
      Wo hast du denn solche Preise her? 250.000 vielleicht, aber doch keine Millionen.
      Ansonsten hab ich voll das Schnäppchen gemacht :D:
      Aber ja, alles wird teurer.
    • Neu

      Kasallamacher schrieb:

      Aber Allianz Arena ist doch ein super Vergleich! Für 250Mio kriegen wir also 25k Sitzplätze, aber für nur 90Mio mehr kriegt man ne nagelneue Allianzarena? Das steht doch in keinem Verhältnis!
      Es wurde ja nun mehrfach betont, dass ein Ausbau gewisse Schwierigkeiten mit sich bringt allein schon wegen der Dachkonstruktion. Nicht umsonst hat man sich mit einem kompletten Neubau beschäftigt. Wenn der Standort Müngersdorf unverhandelbar sein soll kostet es halt mehr.

      Du kannst aber nicht die Kosten in Relation zu den Sitzplätzen setzten - siehe Wembley, Emirates, Olympiastadion London, Tottenham
    • Neu

      Die Kombination Olympia und Stadionausbau hätte etwas sehr charmantes. Fördergelder, Infrastrukturförderprogramne usw usw.
      Nur wird die übliche Protestklientel - darunter dann die Anrainer in Sülz, Müngersdorf etc, - also u.a auch die Öko-Würmer, die sich so vehement gegen den Ausbau des GBH stellen - massiv auftreten. Da kann das Projekt so nachhaltig sein, wie es will. Die Profi-Revoluzzer werden zu Hauf aus den Kellern kriechen...Grosses Projekt-viel Aufnerksamkeit...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jeföhl ()

    • Benutzer online 3

      1 Mitglied und 2 Besucher