aktuelle Finanzlage des FC

  • Meinst du 21/22?


    SV Werder Bremen - Alle Transfers

    Die müssten alle vor dem 30.06.2021 noch nicht in der Bilanz sein, ab dann aber schon.

    Natürlich mein ich 21/22 davon reden wir hier ja. Transfers der Saison 21/22 können auch nicht vor dem 30.06.2021 stattfinden, das Transferfenster öffnet erst am 01.07.

    Ich weiß bei Werder nicht, ob z.B. Rashica in Raten abgezahlt wird = ob das Geld schon direkt geflossen ist.

    Für die Gewinn- und Verlustrechnung ist es auch unerheblich wann das Geld fließt. Für den Schuldenabbau natürlich schon. Es dürfte aber schon sehr logisch sein, dass der Schuldenabbau von 79,3 Mio (30.06.21) auf 60,9 Mio (30.06.22) durch den Transferüberschuss der Saison 21/22 vorgenommen werden konnte. Anders fehlt mir die Vorstellungskraft wo Werder Bremen in der zweiten Liga eine solche Summe hergenommen haben will. Und auch was sonst mit dem Überschuss passiert sein soll.


    Ob Norwich Rashica in Raten gezahlt hat würde ich auch erstmal bezweifeln. Die konnten damals als Aufsteiger mit der Premier League Kohle planen und hatten insgesamt für Premier-League Verhältnisse ein überschaubares Minus von knapp 25 Millionen. Kann ich mir nicht vorstellen, dass die 11 oder 20,5 (Sargeant mitgerechnet) Millionen abstottern mussten.

  • Wollt Ihr das vielleicht im Bremen-Thread weiter diskutieren? Ist ja nicht uninteressant, aber letzten Endes bleibt bestehen dass wir finanziell kaum handlungsfähig sind. Und da hat auch Wehrle seinen Anteil. Unabhängig der Bremer Finanzen.

    - trust your abillities -

  • Natürlich mein ich 21/22 davon reden wir hier ja.

    Sicher?

    Wenn man die Nase mal in die Zahlen anstatt in die Bild steckt stellt man fest: ja doch.


    Ist ne ganz schöne Schönrechnerei wenn man sich stolz auf die Schulter klopft bei 29 Millionen Transfergewinn 6 Mio Plus gemacht zu haben (was die über 7 Mio Minus auf dem Vorjahr nicht mal deckt) und 19 Mio Schulden abgebaut hat. Wie man sich 60 Millionen Schulden für die Bild auf 14 Millionen runterrechnet bleibt auch Filbrys Geheimnis. Zukünftig werden sich Transfererlöse eher weniger in diesen Bereichen bewegen, müssen aber dennoch erzielt werden. Nicht etwa weil man sie in den Kader reinvestieren muss oder will, sondern weil die Banken auf Werders zukünftige Transfergewinne schon die Daumen drauf haben.


    Ich lese eigentlich keine Bildzeitung, habe nach dem Post hier aber mal geguckt und einen Artikel von gestern gefunden:

    Weil Transfer-Kohle fehlt

    Werder macht Millionen-Minus


    Ich dachte, dass ihr euch darauf bezieht. 14 Mio hatte Werder nämlich in den letzten Jahren nicht an Schulden (in den veröffentlichen Berichten). Es waren zwischen 55 und 79 Mio (siehe Links oben).


    Im Zwischenkonzernabschluss 2021 (31.12.2021) hat Werder 19.261.839,29 € Überschuss gemacht. Die Schulden lagen da aber bei über 62 Mio.


    Der Bericht für den 30.06.2023 ist noch nicht auf deren Website veröffentlicht.


    Wann soll Bremen die Schulden auf 14 Mio runter gerechnet haben?

  • Wie ich das ableite? Die Gehälter korrelieren nicht per Gesetz mit Ligaplatzierung bzw. dem Erreichen des internationalen Geschäfts. Also müssen sie nicht zwangsläufig steigen, wenn man in einer Saison gut abschneidet (vor allem, wenn man nur die wenig lukrative Conference League erreicht).


    Unabhängig davon sollten sie ohnehin niemals so hoch steigen, dass Verlust vorprogrammiert ist. Langfristige finanzielle Stabilität ist durchaus wichtiger als kurzfristige Ligaplatzierung.

    Hei, danke für die Antwort.

    Dass es da kein Gesetz gibt (außer dem Mindestlohn, der bei Profifußballsportlern wohl nicht wirklich in Rede steht), dürfte ja klar gewesen sein. Außerdem ist das, was du da vorgenommen hast, eine ex-post-Annahme. Im Grunde genommen reden wir alle hier aus einer spekulativen Position heraus miteinander, wirklich evidenzbasiert kann hier wohl niemand Aussagen treffen.

    Bei deinem letzten Satz bin ich selbstredend bei dir.

  • Sicher?

    Ganz sicher.

    Ich lese eigentlich keine Bildzeitung, habe nach dem Post hier aber mal geguckt und einen Artikel von gestern gefunden:

    Wir haben schon über den Artikel gesprochen der hier verlinkt wurde. Was du danach findest konnte da noch keiner wissen :face_with_tears_of_joy:

    Wann soll Bremen die Schulden auf 14 Mio runter gerechnet haben?

    Wenn du dich schon in eine Unterhaltung einklinkst, dann lies doch bitte deren Grundlage.

  • Im zweiten Link ist auch ein anderes schönes Beispiel. Der SC Freiburg. Die haben 9,8 Mio Gewinn gemacht.

    Warum habe ich bei denen fast immer den Eindruck, dass da alles sehr solide läuft?...

    Vielleicht auch, weil die noch nie versucht haben sich den Klassenerhalt durch kurzfristige Ausgaben zu erkaufen? :thinking_face:

    Kann mich nicht daran erinnern, dass die jemals der Versuchung unterlegen wären, mal tiefer ins Regal und die Tasche und vor allem zu tief in die Tasche zu greifen, weil "ein Abstieg teurer wäre".

    "I cant afford an actual signature"

  • Vielleicht auch, weil die noch nie versucht haben sich den Klassenerhalt durch kurzfristige Ausgaben zu erkaufen? :thinking_face:

    Kann mich nicht daran erinnern, dass die jemals der Versuchung unterlegen wären, mal tiefer ins Regal und die Tasche und vor allem zu tief in die Tasche zu greifen, weil "ein Abstieg teurer wäre".


    Jap. Die machen einiges richtig und kommen erst gar nicht in solche Situationen.

    Mich hat bei denen stark gewundert, dass die im Winter 2011/2012 als Letzter nach der Hinrunde Cisse (9 Tore) an Newcastle verkauft haben. 10 Spieltage später waren die überm Strich und sind es auch locker geblieben.

    Bei allen anderen Clubs wäre Chaos ausgebrochen, wenn man in der Situation den Topspieler verkauft hätte.

  • Es gibt aktuelle Gerüchte, die Özcan mit einem Wechsel zu Fenerbahce oder Galatasaray in Verbindung bringen.

    Sollte sich ein solcher Transfer anbahnen und die Transfersumme dem aktuellen Marktwert Salihs (13 Mios) entsprechen, wäre der FC mit einem 5prozentigen Anteil (Solidaritätsbeitrag, weil Özcan alle Nachwuchsteams des FC durchlaufen hat) daran beteiligt - mithin € 650 TSD.

  • CobyDick Hattest du nicht mal gesagt dass wir da je nach Sachlage nicht so krass beteiligt sind?


    Ich meine da ging es um einen Wirtz Wechsel in Zukunft, der ja dann durchaus 100+ Millionen Volumen haben könnte.

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.


    Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), sharky (Vize), Flykai (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • CobyDick Hattest du nicht mal gesagt dass wir da je nach Sachlage nicht so krass beteiligt sind?


    Ich meine da ging es um einen Wirtz Wechsel in Zukunft, der ja dann durchaus 100+ Millionen Volumen haben könnte.

    Ich antworte mal:

    Bei Wirtz ist die Sachlage etwas anders, da er nur bis einschließlich der U17 beim FC war.

    Özcan hat jedoch den gesamten für den Solidaritätsbeitrag relevanten Zeitraum (12. bis 23. Lebensjahr) beim FC verbracht. Auch die Leihe nach Kiel zählt für den FC mit, da er hier unter Vertrag stand.

  • Und wieviel Prozenz kriegen wir dann bei Wirtz?

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.


    Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), sharky (Vize), Flykai (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Wir bekämen keine Ausbildungsentschädigung, weil wir nicht als der Verein gelten der Wirtz ausgebildet hat. Formell hat er die Jugend gewechselt und war zunächst in der U19 von Leverkusen und ist dann innerhalb des Vereins zum Profi befördert worden. Darum wurde für Wirtz auch eine Ablöse gezahlt.


    Der Solidaritätsbeitrag erhält man natürlich dennoch und der beträgt 0,25 % für jedes Jahr das der Spieler zwischen seinem 12 und 15 Lebensjahr im Ausbildungsverein verbracht hat und 0,5 % der Transfersumme für jedes Jahr zwischen dem 16 und 23 Lebensjahr. Bei einer Transfersumme von 100 Millionen würden für den FC also noch 1,5 Millionen abfallen.

  • Ist alles gutes Geld für uns.

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Finkgräfe, Hübers, Chabot, Carstensen - Ljubicic, Martel - Alidou, Uth, Thielmann - Selke

  • kommt auf das Scouting an!

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Finkgräfe, Hübers, Chabot, Carstensen - Ljubicic, Martel - Alidou, Uth, Thielmann - Selke

  • Sollte man sicher nicht ablehnen, aber inklusive Handgeld, Beraterprovision etc. kriegt man für 1,5 Millionen keine "garantierte Soforthilfe" auf dem Platz.

    Muss man aber auch nicht. Ist ja nicht so, dass die aktuelle Mannschaft zu teuer wäre.

    Ich glaube, dass der Spieler durchaus auch im Bereich 3-6 Mio Kosten darf, wenn am Ende alle drauf gucken und sich relativ sicher sind, dass das Geld nicht weg ist. Insbesondere als Leihe mit Kaufoption von nem Spieler der 25-28 ist, könnte das abbildbar sein.


  • Wir benötigen aber Spieler die ein Upgrade zu den jetzigen sind. Im Winter, und im Sommer. Für 1,5 Mio bekäme man keinen Waldschmidt im Gesamtpaket. Darum ging es mir. Für einen gestandenen Bundesligisten sind 1,5 Millionen nur Peanuts.

    Un mer jon met Dir wenn et sin muss durch et Füer

  • Muss man aber auch nicht. Ist ja nicht so, dass die aktuelle Mannschaft zu teuer wäre.

    Ich glaube, dass der Spieler durchaus auch im Bereich 3-6 Mio Kosten darf, wenn am Ende alle drauf gucken und sich relativ sicher sind, dass das Geld nicht weg ist. Insbesondere als Leihe mit Kaufoption von nem Spieler der 25-28 ist, könnte das abbildbar sein.

    sicherheit ist halt relativ. 6 mio für eine wette auf erfolg? dafür muss man auch den kopf hinhalten wollen, nicht falsch verstehen. tosic hat damals funktioniert, richtig. aber für 3-6 mio müsste so ein heilsbringer imho gekauft werden anstatt geliehen. und ob einer ausreicht für den kraftakt?

  • 2. Liga: Geld-Rausch beim HSV
    Nach der 3:4-­Heimpleite gegen Karlsruhe ist der Hamburger SV nur noch Tabellen-Vierter.
    www.bild.de


    Auch wenn ich von diesem Blatt in der Regel nicht so viel halte, hat mein Bruder mir empfohlen das mal zu lesen.

    Ein sehr Interessanter Bericht, vor allem für die jenigen die davon überzeugt sind das uns der

    Abstieg in den Ruin und 3. Liga führen wird. Sowie der Irrglauben das eine Finanzielle Gesundung in Liga 2 nicht möglich wäre.


    Man konnte die Einnahmen dahingehend steigern das man zu den Top 10 der Buli gehören würde.

    Das erste mal seit 11 Jahren ist man in der Lage konstant Grüne Zahlen zu erwirtschaften.


    Und das ganze OHNE Investoren.