aktuelle Finanzlage des FC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • wehe dir. Ich lese schon lange mit hier frecher
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Treverer schrieb:

      ... Bei Geisterspielen 5x Einnahmeverlust bei uns von in der Summe von knapp 10 Mio.

      Dann würden Sommerrtransfers knapp ausfallen. Uth-Verpflichtung wäre event vom Tisch. Ebenso Problem bei Cordoba Verlängerung.
      Wäre aber anzumerken, dass das alles trifft. Also sollte zum Schluss auch was bei den Spielergehältern hängen bleiben.

      Es wird allerdings die Kluft zwischen Arm und Reich bzw. "ge-INVESTORt"noch befeuern.

      So ein Depp Rummenigge auch ist... Die Aussage, dase es die Kleinen härter trifft, wenn die Fernsehgelder ausbleiben, teile ich. Auch wenn ich ihm unterstelle eigentlich nur die folgende Terminnot seiner Bayern im Auge zu haben.

      Uns hilft die stabile und breite Fanbasis und der Fakt, dass wir bereits die gnadenlose Überschuldung von Meier+Co. verringern konnten.

      Das lässt mich nicht mit dem schlimmsten bei uns rechnen
      "Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen" (Karl Valentin)
    • Ich denke das die DFL sich bzgl Fernsehgelder mit dem Inhaber einig wird. Die Saison wird nicht aufgehoben, sondern nur aufgeschoben. Die DFL hat schon angekündigt das man den Vereinen wohl bei der Überbrückung helfen will. Die Zuschauereinnahmen werden halt später in die Kassen kommen. Aber zum Schluss wird dies denke ich keine Auswirkungen auf die Liga haben, zumindest keine finanziellen. Und ich gehe davon aus das man in zwei, drei Jahren, wenn Corona gar kein Thema mehr ist, zu neuen Superlativen aufbricht was das finanzielle angeht.
    • Treverer schrieb:

      Dann würden Sommerrtransfers knapp ausfallen. Uth-Verpflichtung wäre event vom Tisch. Ebenso Problem bei Cordoba Verlängerung.
      Das Problem haben gleichwohl andere Clubs auch. Im kommenden Transferfenster, wann immer das geöffnet werden sollte, dürfte es allgemein etwas weniger wild zugehen. Doof nur, dass sich Clubs mit spendablen Mäzenen dabei leichter tun werden. Aber das tun sie ja jetzt bereits.
    • Zur Not soll Alex halt ne neue Fananleihe starten, wenn wir dadurch Cordoba halten und Uth verpflichten könnten würde ich da mal ne kleine Ausnahme in der ''Steine satt Beine'' Regel machen.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • ich mir nicht, da ich gut klar komme.

      Wenn es dich Interessiert, mach bitte ein Thema dazu auf.

      Hier geht es ja um den FC.

      Und da hab ich jetzt auch erst mal noch keine Sorge.

      Wir haben den Alex Wehrle und der reißt uns raus bzw wird es den FC schon nicht zu lange beeinflussen
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Ich gehe mal davon aus, dass Lösungen gefunden werden. DFL, UEFA und Co sind zwar kritisch (ach wie nett ich das ausdrücke) zu sehen, allerdings gehen die Geschäfte mit den Vereinen ja auch Hand in Hand. Beide Seiten profitieren voneinander und wollen das sicher aufrechterhalten.
      Ejal wat kütt....emme treu :effzeh:
    • Puppekopp schrieb:

      jeföhl schrieb:

      Bietet die Stadt dem FC eine Mietreduzierung an?
      Solidarität ist gefragt!
      Das wäre politisch und auch unter den Einwohnern von Kölle kaum durchsetzbar, allenfalls eine Stundung, und selbst dann wird es heikel.
      Alex Wehrle hat ganz klar geäußert das die Saison des FC definitiv bis zum Ende, wann immer es kommen mag, oder ob, finanziell gesichert ist. Er hat auch gesagt das man eben nicht zu den Vereinen gehört die Probleme bekommen werden je länger es dauert, weil man eben ein hohes Eigenkapital angesammelt hat. Andere Vereine die das nicht hätten könnten aber Probleme bekommen. Der FC gehört aber nicht dazu! Steht im EXPRESS. Das beruhigt mich sehr! Habe ich heute eigentlich schon erwähnt das ich froh bin das wir Alexander Wehrle als kfm Geschäftsführer haben? Und ja ich bin sehr froh darüber!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kalkergeissbock ()