Vorstandswahl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • geater 125: Danke.

      Zum Thema "Vergütung an die Vorstandsmitglieder" hat Wolf sogar in einem Express Interview bestätigt, daß ER sich gegenüber - vor allem - Schumacher - in der Pflicht gesehen habe, eine Zahlung für die Tätigkeit zu erwirken.

      Zu "durch gewunken habe ich schon oben etwas gesagt.

      Leverkusen und Schalke interessiert mich schon.

      Mit Herrn Wolf werde ich versuchen in Kontakt zu treten.

      Gruss, Soll/Ist
      Gladbachgegner seit über 50 Jahren
    • Himmelhorstpfleger schrieb:

      Mal ne andere Frage wer kann einschätzen in wie weit die Zukunft Wehrles an der vom Tünn und Ritterbach hängt?
      War kein Thema. Hängt aber auch damit zusammen, dass sich alle Beteiligten kennen. Wehrle hat mit Sieger an der finanziellen Rettung des Vereins gearbeitet, Wolf kennt er noch als Verhandlungspartner und aus dem Beirat, Sauren durch die Organisation des FC-Renntags, diverse Marketing-Aktionen + auch aus dem Beirat. Es ist nicht so, dass wir ihm jemand unbekanntes "vorsetzen" würden ;).

      Soll/Ist schrieb:

      Zum Thema "Vergütung an die Vorstandsmitglieder" hat Wolf sogar in einem Express Interview bestätigt, daß ER sich gegenüber - vor allem - Schumacher - in der Pflicht gesehen habe, eine Zahlung für die Tätigkeit zu erwirken.
      Genau. Trotzdem hat er nichts zu entscheiden gehabt. Er hat meines Wissens dafür argumentiert, allerdings haben dem alle zugstimmt. War/Ist ja auch nichts schlimmes. Und was das Thema Vorstandsvergütung ausgelöst hat beim noch aktuellen Alt-Vorstand (auch in der Beziehung der Dreien zueinander) kann ich nun wirklich nicht auspacken, das dauert zu lange und ist zu viel drumherum gelaufen...
    • Zusammenfassend kann man nun sagen, dass wir einen neuen Vorstand bekommen, der erstmals durch gewählte Mitglieder des FCs vorgeschlagen wurde und damit der gewünschten Basis-Mitglieder-Demokratie entsprochen wurde. Konsequenz: Baut der Vorstand Mist, wird das gemeine FC Mitglied diese Wahl auch dem MR anlasten. Und damit die Personen aus dem MR entfernen. Im unwahrscheinlichsten Fall gibt es dann eine Fraktion, die sogar den MR wieder abschaffen will. :smile:
      But: Think positiv. Wir werden den schlafenden Tiger erneut erwecken. Spürbar....! :hennes: Wird schon....!
      Darf dat dat? Dat darf dat. Dat dat dat darf...
    • Millhouse schrieb:

      Hab eben gelesen, dass Ritterbach ein Alternativ-Trio mit ihm,Tünn und Bosbach aufbauen möchte.

      Ernsthaft, wer würde die wählen? Biederer gehts doch kaum noch.
      Dieses Trio wäre natürlich keine! Alternative und hätte keine Chance gewählt zu werden-aber es wäre dann wenigstens eine "Wahl"
      Ich habe das früher bei unserer alten Tante SPD so gehasst das niemand den Mumm für eine Kampfabstimmung hatte....
      --------------- der neue Petershäger Erbbock wird uns erlösen und im gelobten Bundesligaland belassen :jawohlja: -------- Danke Armin :green:
    • Mal sehen wen Tünn und Ritterbach sich jetzt suchen. :popcorn:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Ich bin mir ganz und gar nicht sicher, ob die beiden Restvorstände tatsächlich eine Kampfkandidatur durchziehen werden. Es stimmt, dass es einen Teil der Mitgliedschaft gibt, die vermutlich Ihre Unterschrift geben werden - despektierlich werden Sie ja im Internet und von Teilen der aktiven Fanscene als Klatschvieh usw. tituliert. Aber letztendlich wissen die Beiden bereits jetzt, dass alle wichtigen Gremien nicht auf Ihrer Seite stehen - was eine eher suboptimale Ausgangsposition ist...
      Und was der Express zu eventuellen weiteren Jobs beim FC schreibt ist natürlich eine bewusste Provokation. Zumindest in der jetzigen Situation. Sollte sich Aber in den kommenden Wochen der Mantel der Demut über das Thema senken, könnte zumindest Ritterbach in der angedachten Funktion tätig werden. Tünn - als dann Ex Vorstand - als Markenbotschafter und Grüssonkel für Fanclubs einzusetzen? Aus meiner Sicht keine Option. Sowohl für ihn, als auch für den FC.

      Greetings
      Jeföhl
      Darf dat dat? Dat darf dat. Dat dat dat darf...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von jeföhl ()

    • jeföhl schrieb:

      Ich bin mir ganz und gar nicht sicher, ob die beiden Restvorstände tatsächlich eine Kampfkandidatur durchziehen werden. Es stimmt, dass es einen Teil der Mitgliedschaft gibt, die vermutlich Ihre Unterschrift geben werden - despektierlich werden Sie ja im Internet und von Teilen der aktiven Fanscene als Klatschvieh usw. tituliert. Aber letztendlich wissen die Beiden bereits jetzt, dass alle wichtigen Gremien nicht auf Ihrer Seite stehen - was eine eher suboptimale Ausgangsposition ist...
      Und was der Express zu eventuellen weiteren Jobs beim FC schreibt ist natürlich eine bewusste Provokation. Zumindest in der jetzigen Situation. Sollte sich Aber in den kommenden Wochen der Mantel der Demut über das Thema senken, könnte zumindest Ritterbach in der angedachten Funktion tätig werden. Tünn - als dann Ex Vorstand - als Markenbotschafter und Grüssonkel für Fanclubs einzusetzen? Aus meiner Sicht keine Option. Sowohl für ihn, als auch für den FC.

      Greetings
      Jeföhl
      Glaube auch nicht unbedingt das man da eine Kampfkandidatur sehen wird, die Medien pushen das Thema natürlich weil endlich wieder was los ist beim FC.

      Vielleicht findet man für Toni ja eine Tätigkeit im Verein mit dem alle zufrieden sind.?
    • Was passiert eigentlich wenn das Team keine absolute Mehrheit bekommen würde?
      PRO FC :FC: , meine Liebe :herz: , meine Stadt :dom: , meine Partei :tu: .

      Sky (Präsi), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimi (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Ich (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • kalkergeissbock schrieb:

      Die BILD ist ein richtiges widerliches Lügenblättchen! Schreiben der MR sei nicht auf den Vorstand zugegangen, obwohl es mehrfach versucht wurde.

      Haben wohl Angst das sie bald ihre Infoquellen verlieren!
      Das Problem an den Artikeln ist ja dass einige den Mist wirklich glauben den die schreiben, um ganz bewusst Störfeuer zu setzen.
      Wir sind der Verein.
    • So wie ich das verstehe beraten die den Vorstand der dann ja die Geschäftsführung einsetzt/kündigt. Also vorgesetzt würde ich da nicht zu sagen. Es wurde auch nochmal deutlich gesagt das Veh im Profibereich entscheidet, das Kompetenz-Team dann wohl schaut was so passiert und Tipps gibt wie man es "besser" machen kann. ;)