Özcan, Salih (Bor. Dortmund)

  • Nicht böse sein, aber ich bin aktuell nicht in der (Transfer) Stimmung für solche Späße. Ich weiss jetzt schon das Öczan im nächsten Jahr

    auf Mio 25 steigen wird und wir uns wiedermal in dern Hintern beissen.

    Jetzt Salih einen 4 Jahresvertrag ab Sommer

    Und wenn er dort einschlägt und sich zum Beispiel Vereine aus dem Ausland für ihn interessieren, dann könnte das schon stimmen - hat dann aber nix mit dem zu tun, was bei uns der Stand der Dinge war, sondern mit der Klausel die der BVB in den Vertrag mit aufgenommen hat

  • Viel Erfolg lieber Salih, gegen uns dann etwas schlechtere Spiele 🤪 und vorallen Dingen alles Gute für deine Gesundheit 💪und mit Edin Terzic' maximale Erfolge 🥴, aber nochmal gesagt NICHT GEGEN UNNNNNNNNS 😁 :effzeh: 😃🤭🍻👍

  • Özcan ist jetzt weg und man sollte nicht mehr aufregen, dass er nur für 5 Mio unter Wert verkauft wurde. Selbst BVB musste Haland unter Wert verkaufen mit 75 Mio Ausstiegsklauseln bei einem realen Wert von 150 Mio laut Transfermarkt. So ist das Geschäft wie auch bei Özcan.


    Keller sollte daraus lernen und am besten die AK abschaffen oder den AK notfalls auf 20-fache des Jahresgehaltes anpassen. Dann gibt es auch keine Ärger mehr.

  • Und wenn er dort einschlägt und sich zum Beispiel Vereine aus dem Ausland für ihn interessieren, dann könnte das schon stimmen [...]

    Oje, da stört aber der Konjunktiv. In der Eifel unter Brasilianern weiß man das indikativ bereits. :winking_face:

  • Und wenn Özcan sich tatsächlich weiter positiv entwickeln würde...und in ein zwei Jahren 30 Mio. bringt...was dann? Dann freu ich mich für Ihn...aber ärgern? Warum? Niemand hat etwas falsch gemacht. Die Kaufoption war zum Zeitpunkt des Abschlusses utopisch hoch zu seiner gezeigten Leistung. Das er so explodiert konnte niemand ahnen...selbst Er(Salih) wird das so nicht erwartet haben....

    ich mich auch, denn dann kann man sagen: und er hat das ihn ihm gesehen und das alles möglich gemacht: der Steffen war es :smiling_face_with_halo:

  • Ich finde, er hätte sich diese Floskeln wie "ist mir unglaublich schwer gefallen" oder "ich werde den FC immer im Herzen tragen" in seinem Statement sparen können. Auch das er sich angeblich nicht mit einem Wechsel beschäftigt hätte glaube ich ihm nicht. Er war 3-4 tage nach dem letzten Spiel zum Medizincheck, da war der Kontakt garantiert schon vorher da.


    Wenn ihm der FC sooooooo sehr am Herzen läge, dann hätte er das Abenteuer Europa mit "seinem" FC mitgemacht. Er war Jahrelang nur Mitläufer und musste sicher nicht beim Jobcenter aufstocken. Die fette Kohle wäre ihm schon nicht weggelaufen.

    Ein Leben ohne :FC: ist möglich, aber sinnlos!!

  • Wenn ich das Özcan Foto mit dem BVB Trikot sehe, dann jagen mir dort verschiedene Gedanken durch den Kopf:


    - auf jeden Fall einer der ersten Gedanken wie viele hier: "Mist", gefühlt 2-3 Mio. € zu wenig. Aber so war halt der Deal, den wir gemacht haben


    - Stolz darauf, dass es einer UNSERER Spieler geschafft hat, sich so durch sportliche guten Leistungen den Sprung nach Dortmund geschafft hat


    - Verständnis für Özcan - kann diese Entscheidung verstehen


    - Neugierde: Bin gespann wie seine Reise dort weitergeht. Kann er das fehlende kämpferische Element sein, oder ist Dortmund 1. Nummer zu groß für ihn

  • ...

    - Stolz darauf, dass es einer UNSERER Spieler geschafft hat, sich so durch sportliche guten Leistungen den Sprung nach Dortmund geschafft hat

    ...

    Echt? Habt ihr sowas wirklich?

    Hatte ich ehrlich gesagt nie. Hatte ich nicht als Hässler nach Rom ging, als Poldi zu den Bayern ging oder zu Arsenal oder bei sonst wem.


    Ich gestehe ihm zu, dass er seinen Weg als Profi so einschlägt wie er es tut. Aber UNSER Spieler ist es für mich dann nicht mehr. Auch nicht Poldi. Selbst wenn die emotionale Bindung zum Spieler wie Poldi bleibt. Stolz bleibt da keiner. Eher Wehmut, dass der Verein wirtschaftlich und sportlich nicht mit dem Spieler mithalten konnte.

    "I cant afford an actual signature"

  • Ich finde, er hätte sich diese Floskeln wie "ist mir unglaublich schwer gefallen" oder "ich werde den FC immer im Herzen tragen" in seinem Statement sparen können. Auch das er sich angeblich nicht mit einem Wechsel beschäftigt hätte glaube ich ihm nicht. Er war 3-4 tage nach dem letzten Spiel zum Medizincheck, da war der Kontakt garantiert schon vorher da.


    Wenn ihm der FC sooooooo sehr am Herzen läge, dann hätte er das Abenteuer Europa mit "seinem" FC mitgemacht. Er war Jahrelang nur Mitläufer und musste sicher nicht beim Jobcenter aufstocken. Die fette Kohle wäre ihm schon nicht weggelaufen.

    Hm, vielleicht ist es ja wirklich so ... und trotzdem kann er gehen.

  • Echt? Habt ihr sowas wirklich?

    Hatte ich ehrlich gesagt nie. Hatte ich nicht als Hässler nach Rom ging, als Poldi zu den Bayern ging oder zu Arsenal oder bei sonst wem.


    Ich gestehe ihm zu, dass er seinen Weg als Profi so einschlägt wie er es tut. Aber UNSER Spieler ist es für mich dann nicht mehr. Auch nicht Poldi. Selbst wenn die emotionale Bindung zum Spieler wie Poldi bleibt. Stolz bleibt da keiner. Eher Wehmut, dass der Verein wirtschaftlich und sportlich nicht mit dem Spieler mithalten konnte.

    Wehmut fehlte in meiner Auflistung, da gebe ich Dir Recht.


    Mit dem Stolz vielleicht falsch ausgedrückt.

    Stolz in dem Sinne, dass wir mittlerweile so gute Arbeit machen, dass unsere Spieler

    bei sportlich und wirtschaftliche besseren Vereinen interessant sind, und wie im Falle Özcan dann auch genommen werden.


    Das ist ein Zeichen dafür, dass wir gute Arbeit machen,

    und darauf bin ich stolz - oder sehr zufrieden.

  • Vereinsnamedropping…

    Schlag mal konkret einen PL Leihkandidaten von der Bank vor.

    Ich bin weder Scout noch Manager. Es geht mit eher um das System nach Leihspielern zu suchen die bei guten Vereinen nicht zum Zuge kommen aufgrund massiver Konkurrenz, sich aber zB. für die WM noch empfehlen möchten oder Spielpraxis brauchen. Frankfurt hat es jahrelang erfolgreich vorgemacht wie man mit Leihspielern erfolgreich sein kann. Leihgeschäfte waren bei uns in der Vergangenheit eher verpönt und ich hoffe das sich dies ändern wird.

  • Ehrlich? Ich bin immer noch enttäuscht, dass er sich gleich das erste "vernünftige" Angebot genommen hat. Kaum spielt er 9 Monate gut, verlässt er uns schon. So hoch kann die Vereinsliebe nicht sein!


    natürlich kann man mit seiner Entscheidung leben, doch ich finde sie falsch! Er hätte sich ein weiteres Jahr auf dem Niveau stabilisieren sollen. Ich glaube nicht, dass er dort Stammspieler sein wird. Doch, ich kann mich auch täuschen. schaun wir mal.

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Hector, Hübers, Kilian, Schmitz - Ljubicic, Skhiri - Kainz, Uth, Maina - Lemperle

  • Ich finde, er hätte sich diese Floskeln wie "ist mir unglaublich schwer gefallen" oder "ich werde den FC immer im Herzen tragen" in seinem Statement sparen können.

    Warum?

    Wenn ihm der FC sooooooo sehr am Herzen läge, dann hätte er das Abenteuer Europa mit "seinem" FC mitgemacht.

    Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Wenn einem der FC am Herzen liegt, darf man nicht wechseln, wenn sich eine ausgezeichnete Perspektive bietet? Özcan hat hier viele Jahre seines Lebens verbracht, dass er den FC im Herzen trägt glaube ich ihm aufs Wort. Nur ist Fußball trotzdem primär sein Beruf, der kickt hier nicht hobbymäßig rein dem FC zuliebe. Borussia Dortmund hat ein CL-Dauerabo, dazu ist es kein RB oder sonst ein trostloser Gerümpelclub. Das ist eine Top-Adresse, noch dazu in Heimatnähe.


    Man sollte nicht von sich als Fan auf professionelle Berufsathleten schließen. Die können den Verein mögen (oder gar lieben), möchten aber auch beruflich meist das Optimum für sich herausholen. Unsere Aufgabe als Verein muss es sein, näher an dieses Optimum heranzukommen und nicht die Spieler zu verteufeln, die uns sportlich und finanziell entwachsen.


    Insofern: Viel Erfolg in Dortmund. Außer in den Spielen gegen den FC, versteht sich.

    Alle Wege führ‘n nach Rom

    und irgendwann zurück nach Köln.

  • Im Kicker Video sagt Salih, Dortmund sei sein Wunsch Favorit Nr. 1 gewesen. Kölscher Jung hat sich also erledigt.

  • Im Kicker Video sagt Salih, Dortmund sei sein Wunsch Favorit Nr. 1 gewesen. Kölscher Jung hat sich also erledigt.

    Ist man nur Kölscher Jung, wenn man nachdem man hier geboren wurde und 15 seiner 24 Lebensjahre im Verein verbracht hat auch danach noch erzählt man liebt Köln über alles? Erzähl doch mal, was muss man da für mitbringen.

    Ach nein warte: Erst darfst Du deine Bewerbungsmappe offenlegen und mal erklären, was genau dich qualifiziert, jemandem das abzusprechen. Sollte sich das wider Erwarten als ausreichend erweisen komme ich auf die erste Frage nochmal zurück.

    *diese Signatur wurde leider durch das Brett-Kartellamt zensiert, um Heimis Like-Koeffizienten im messbaren Bereich zu halten, wir bitten um Ihr Verständnis*

  • Mal ehrlich, Leute. Die warmen Worte von Salih unserem FC gegenüber finde ich alles andere als deplaziert. Was würden wir sagen, wenn er einfach nur den BVB mit vorfreudigen Worten loben würde. Und ich glaube ihm das durchaus. Und ehrlich, eine emotionale Abnabelung hat man ihm im Laufe der Jahre nicht gerade erschwert. Weder ehemalige Offizielle noch viele Fans standen hinter ihm.

    Ich war alles andere als begeistert, als man ihn zu Kiel mit Kaufoption von den Störche hat ziehen lassen. Da hatte ich eine Rückkehr schon abgeschrieben. Klar, es tut weh und vor allem die echt niedrige Ablöse in unserer Situation. Und den Stich ins Herz darf man spüren. Andererseits sollten wir wenigstens die Summe mitnehmen und uns freuen, wie er hier an dieser unfassbar überraschend geilen Saison mitgewirkt hat. Alles gute, Salih! In jeweils 32 Bundesligaspielen...

  • Eine Verdoppelung der AK-Ablöse wäre in meinen Augen zwar bemerkenswert, aber wenn ich höre, wer sonst noch so an ganz anderen Wechseln und Cluberfolgen nachträglich mitverdient hat, kann ich umgekehrt auch nichts mehr ausschließen.


    Jedenfalls wünsche ich ihm (fast) alles Gute – und dass er in den beiden Partien gegen den FC entweder eine Scheißleistung abliefert oder kurzfristig wegen Durchfalls auf dem Lokus hockt. :clown_face:

    Vielleicht sind noch ein paar % beim Weiterverkauf vereinbart-dann könnte das aufgrund der niedrigen Ausstiegsklausel hinkommen :thinking_face:

    Der Fuchs ist Schlau und stellt sich Dumm,bei manch Menschem ist es andersrum....