Angepinnt Spieltagsthread 1. BL 2019/20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Für Bremen wird es in der Verfassung, vor allem mit der Abwehrleistung, eng. Die brauchen ja jetzt quasi nen 2-Punkte-Schnitt aus neun Spielen, das ist amtlich. Zumal sie noch Bayern und BMG haben. Dazu Wolfsburg und in Freiburg. Also mehr als den Relegationsplatz sehe ich da auch nicht mehr.
    • herrlich. Was freue ich mich wenn werder so weiterspielt. Bin hier von werder Fans komplett umgeben und die müssen einfach mal runter.

      wenn die hinten so weiter spielen bekommen die gegen jeden gegner mindestens zwei Gegentore und damit gehen die runter.

      edit: im werder forum mitzulesen hat ein bischen was wie als gaffer bei einem unfall zuzusehen.... aber das macht trotzdem spass und ist nicht verwerflich

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Desperado ()

    • Werder hat fertig wenn die das Nachholspiel nicht gewinnen.

      Dann sind es immerhin schon 5 Punkte Rückstand bei 8 Spielen... Und momentan wüsste man auch einfach nicht wo die wirklich Punkte her holen sollen....

      Für uns wäre das gut. Ein direkter Konkurrent um die Mittelfeldplätze weg, wir rutschen dann definitiv an denen in der TV Tabelle vorbei und machen wenn wir die Saison auf 9/10 beenden eh ein paar Plätze gut...
      Ich habe nichts vom Leben erwartet und , Gott ist mein Zeuge, ich habe auch nichts bekommen
    • Knallfrosch schrieb:

      Werder hat fertig wenn die das Nachholspiel nicht gewinnen.

      Dann sind es immerhin schon 5 Punkte Rückstand bei 8 Spielen... Und momentan wüsste man auch einfach nicht wo die wirklich Punkte her holen sollen....
      hat man sich beim HSV auch viele Jahre gedacht, am Ende hat es sich gezogen wie Kaugummi, bis die endlich eingesehen haben, dass sie absteigen sollen.
      Auch wir waren nahezu weg vor ein paar Monaten, und haben plötzlich Spiele gewonnen, bei denen niemand damit gerechnet hatte.

      Trotzdem wäre es im Konkurrenzdenken sicher reizvoll, wenn Werder absteigt, auch wenn sie eher Traditionsverein sind.
      ...einem geheimen Labor in Wuhan entflohen...
    • MattEagle schrieb:

      Knallfrosch schrieb:

      Werder hat fertig wenn die das Nachholspiel nicht gewinnen.

      Dann sind es immerhin schon 5 Punkte Rückstand bei 8 Spielen... Und momentan wüsste man auch einfach nicht wo die wirklich Punkte her holen sollen....
      hat man sich beim HSV auch viele Jahre gedacht, am Ende hat es sich gezogen wie Kaugummi, bis die endlich eingesehen haben, dass sie absteigen sollen.Auch wir waren nahezu weg vor ein paar Monaten, und haben plötzlich Spiele gewonnen, bei denen niemand damit gerechnet hatte.

      Trotzdem wäre es im Konkurrenzdenken sicher reizvoll, wenn Werder absteigt, auch wenn sie eher Traditionsverein sind.
      ja, an unsere situation habe ichauch gedacht. Wobei die wende ja auch mit dem trainerwechsel zu tun hatte und der neue Trainer auch zu dem Zeitpunkt inkl. winterpause ne menge machen konnte. Werder scheint an kohfeld festzuhalten und einem neuen Trainer würde auch nur wenig zeit zur verfügung stehen.

      Ausserdem hatte werder genug zeit zu zeigen, dass sie was können - die können aber nix. :)
    • MattEagle schrieb:

      hat man sich beim HSV auch viele Jahre gedacht, am Ende hat es sich gezogen wie Kaugummi, bis die endlich eingesehen haben, dass sie absteigen sollen.
      Das ist doch bei Werder nicht anders. Die sind dem Abstieg nur nie so knapp von der Schippe gesprungen wie der HSV sondern immer mit einer ordentlichen Rückrunde. Betrachtet man sich die Hinrunden-Tabellen der letzten Jahre war Werder einzig in der letzten Saison brauchbar:

      2018/19 Platz 10; 22 Punkte
      2017/18 Platz 16; 15 Punkte
      2016/17 Platz 15; 16 Punkte
      2015/16 Platz 16; 15 Punkte
      2014/15 Platz 16; 17 Punkte
    • GeissBasti schrieb:

      Ich bin ja dafür, dass man wo es geht strenge Hygienestandards einhält. Also eigentlich auch beim jubeln. Aber wenn man mal ehrlich ist, hat das Zurückhalten beim Jubeln und das distanzierte Sitzen auf der Ersatzbank nur psychologische Bedeutung und keinerlei "Pandemieschutz-Effekt".
      D ́accord. Grundsätzlich können die Spieler sich auf dem Platz auch gegenseitig ablecken, das würde am vorhandenen Risiko kaum etwas ändern. Daher finde ich diese Showregeln, die nur zeigen sollen, wie ganz doll ernst die Spieler das alles nehmen, ehrlich gesagt auch albern. Damit schneidet man sich nur ins eigene Fleisch, wenn die Ibisevics dieser Welt dann gepflegt darauf scheißen. Entweder die Bundesliga darf Kontaktsport treiben oder sie darf es nicht. Sich gegenseitig umtreten, blocken, decken, usw. ist okay, aber nach einem Tor gemeinsam zu feiern, was ebenso ein Teil dieses Sports ist, soll nicht drin sein?
    • CobyDick schrieb:

      MattEagle schrieb:

      hat man sich beim HSV auch viele Jahre gedacht, am Ende hat es sich gezogen wie Kaugummi, bis die endlich eingesehen haben, dass sie absteigen sollen.
      Das ist doch bei Werder nicht anders. Die sind dem Abstieg nur nie so knapp von der Schippe gesprungen wie der HSV sondern immer mit einer ordentlichen Rückrunde. Betrachtet man sich die Hinrunden-Tabellen der letzten Jahre war Werder einzig in der letzten Saison brauchbar:
      2018/19 Platz 10; 22 Punkte
      2017/18 Platz 16; 15 Punkte
      2016/17 Platz 15; 16 Punkte
      2015/16 Platz 16; 15 Punkte
      2014/15 Platz 16; 17 Punkte
      Sage ich ja- abwarten ob da noch was kommt, bevor man die final abschreibt- wie man es beim HSV allzu häufig getan hat. Die Vorzeichen sehen aktuell nicht so prall aus für die Bremer.
      ...einem geheimen Labor in Wuhan entflohen...
    • Wenn ich Werder-Fan wäre, würde ich zuviel kriegen. Eigentlich ist es offensichtlich, dass Kohfeldt da nix mehr reißen kann. Und das schon über einen sehr langen Zeitraum. Und was passiert? Nix.

      Naja, mir soll es recht sein. Go for it, Flori.
      La Kölsche Vita Magica.
    • Verteidigung kommt von verteidigen. Verteidigen kann Bremen sich nicht, deswegen kommt auch keine Verteidigung vor.

      59 Gegentore in 25 Spielen. Darf man mal hoch rechnen, dann bist du bei 80 Gegentreffern in einer Saison. Damit kann man
      nicht drin bleiben. Deren Resthoffnung ist, daß Düsseldorf nichts reisst und die irgendwie auf 16 einkommen.

      Bremen in dieser Art und Weise, das hätte ich vor der Saison nicht für möglich gehalten.