TR / Markus Gisdol (Cheftrainer/2023)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lieber Herr Gisdol,

      Die fc-Fans werden ihnen wohl nie vergessen, dass sie im vergangenen Jahr mit einer Wahnsinnsserie den Grundstein für den Klassenerhalt gelegt haben. Da hat der fc Spaß gemacht, gekämpft, gut gespielt, sie selbst waren mutig, die jungen Leute ins kalte Wasser zu werfen. Doch irgendwann ist ihr Zauber verloren gegangen. Vielleicht müssen sie sich auch selbst eingestehen, dass sie nur als Feuerwehrmann funktionieren? Das scheint jedenfalls so. Jetzt haben sie eine Serie von 18 sieglosen Spielen hingelegt. 18 (!!!!!). Ich bitte Sie zum Wohle des Vereins, zurückzutreten. Sie verkörpern auf der Bank die pure Leblosigkeit, und die Spieler scheinen sich das als Vorbild zu nehmen. Ihre „Taktik“ besteht aus was? Aus langen Bällen? Und vorne hilft der liebe Gott oder wie? Können sie uns Fans erklären, was sie im Training die ganze Woche so einstudieren? Spielzüge etc. Wohl nicht, denn davon sehen wir in den Spielen nichts. Ja, letztes Jahr haben sie uns den arsch gerettet. Wenn ihnen der Verein auch nur ein bisschen ans Herz gewachsen ist, treten sie bitte zurück und verzichten auf ihre Abfindung. Egal, welcher Trainer übernehmen wird, schlechter kann der fc nicht mehr spielen als so wie derzeit. Das ist eine absolute Katastrophe, spielerische Offenbarungseide gepaart mit individuellen, kapitalen Fehlern. Wie man lange Bälle verteidigt, kann man trainieren. Und auch schnelles umschaltspiel soll schonmal auf einem Trainingsplan gestanden haben. Nochmal, danke für den Klassenerhalt letztes Jahr, aber bitte gehen sie, bevor es zu spät ist. Noch ist nicht alles verloren....

      mit freundlichen Grüßen,

      ein treuer fc-Anhänger
    • elkie57 schrieb:

      Ein anderer Trainer....wird was genau erreichen?

      obwohl meine Argumentation pro Gisdol auch bald am Ende ist - aber was genau sollte ein anderer Trainer bei dem Kader ÄNDERN oder bewirken ?
      Fußball spielen.

      Die Trainingswoche nutzen um Offensive Spielzüge zu trainieren.

      Das hat unter Gisdol NIX mit Bundesligafussball zu tun.

      Und ja, ich finde den Kader nicht soooo schlecht.
    • elkie57 schrieb:

      Ein anderer Trainer....wird was genau erreichen?

      obwohl meine Argumentation pro Gisdol auch bald am Ende ist - aber was genau sollte ein anderer Trainer bei dem Kader ÄNDERN oder bewirken ?
      andere Spieler aufstellen andere Ansprachen bringen, andere Laufwege, andere Taktik etc. etc.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • elkie57 schrieb:

      Ein anderer Trainer....wird was genau erreichen?

      obwohl meine Argumentation pro Gisdol auch bald am Ende ist - aber was genau sollte ein anderer Trainer bei dem Kader ÄNDERN oder bewirken ?
      Im Prinzip hast du recht, aber oft hat der psychologische Impuls was gebracht. Gisdol erreicht die Mannschaft jedenfalls nicht mehr.
    • Ich habe lange zu Gisdol gehalten, aber das Spiel heute hat leider eine eindeutige Sprache gesprochen: die Mannschaft scheint nicht in der Lage das zu bringen, was Gisdol fordert. Schlimmer noch, es fehlt mittlerweile auch an den Grundtugenden, die man zu Saisonbeginn zumindest noch ansatzweise erkennen konnte.

      Kurz gesagt: es gibt keine Argumente mehr pro Gisdol! Wer kann der Mannschaft helfen? Ich wüsste da jemanden, der allerdings aktuell in der 2. Liga unter Vertrag steht: Uwe Koschinat. Hat über Jahre bei Fortuna hervorragende Arbeit geleistet, tut das jetzt in Sandhausen auch. Natürlich hat er keine Erfahrung in der Bundesliga, aber er könnte der Mannschaft zumindest das Einhauchen, was aktuell fehlt: Einsatz, Wille, Kampfbereitschaft, Intensität. Wäre für mich eine Überlegung wert.

      Ich bin bedient! Ich hätte mir mehr Unterstützung von der Mannschaft für Gisdol gewünscht. Mit Leistung heute auf dem Platz. Ist leider nicht passiert.
    • Letztendlich muss man sagen, dass die Mannschaft kein bundesliganiveau hat. Czichos macht zu viele Fehler. Wir haben keinen tauglichen Rechtsverteidiger. Jakobs kämpft, aber das reicht halt auch nicht für die Bundesliga. Wenn wir für Duda wirklich 7mio ausgegeben haben verstehe ich die Welt nicht mehr. Drexler, Limnios sind beiden viel zu schwach, können nichts kreieren! Und vorne bekommen wir Andersson überhaupt nicht ins Spiel. Tolu? Leute, sorry. Was hat man denn da gesehen. Diese Mannschaft holt keine 25 Punkte, egal wer Trainer ist
    • Löw ist doch bald frei :clown:


      HANDELN!

      mir reichts! Das Auftaktprogramm war gut und machbar!

      Lächerliche Vorstellungen ohne Ende!


      Handeln! Es ist nur ein Punkt auf Platz 15!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Katterbach, Bournauw, Mere, Ehizibue - Hector, Shkiri (Elvis) - Jakobs, Duda, Kainz/Lemperle - Andersson/Modeste
    • elkie57 schrieb:

      Unsere Spieler können nix mit dem Ball anfangen, deshalb hat das ja auch so gut geklappt gegen die Bayern
      Wir haben wie so oft eine Truppe zusammen gestellt, die aus eigenem Antrieb keine Gier, keine Fokussierung auf den Platz bekommt.

      Gegen einen Gegner wie Bayern, bekommt man das hin, um nicht unter zu gehen. Ansonsten braucht man einen Zirkusdirektor der motiviert.

      Solange bei Verpflichtung von Spielern diese Fokussierung, dieses Ausrichten auf ein Ziel (Der Hamburger Trainer nennt es Gier) nicht an erster Stelle stellt, bleiben wir max im Fahrstuhl.

      Ohne professionelles Teammanagment, keine 1. Profiliga
      "Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen" (Karl Valentin)
    • tobilicious schrieb:

      Eifelbrasilianer10 schrieb:

      Wieso spielen wir eigentlich nur mit einem 6er statt genau dort für Stabilität und Zugriff zu sorgen ? Ich verstehe MG einfach nicht mehr...
      wir haben doch heute mit 2 6ern gespielt. Zumindest phasenweise im 4-2-3-1. trotzten war es Grütze. Gisdol raus
      Öczan hat alleiniger 6er gespielt und Shkiri amS eher als Libero zeitweise.
    • Mit dieser, von Heldt zugrunde gerichteten Mannschaft, kann man Gisdol ruhig als Trainer behalten. Die Spieler sind nicht besser.
      Oder glaubt jemand ernsthaft, dass auf dem deutschen Trainermarkt jemand zu finden ist, der diesen Kader in zwei Wochen verbessert?

      Nur mal so ein kurzer Auszug an verfügbaren Trainern:
      Klinsmann, Nouri, Zorniger, Doll, Slomka, Breitenreiter, Weinzierl, Walter, Hollerbach, Oenning, Kurz, Babbel, Frontzeck, Götz, Schubert, Dutt, Keller, Daum, Wollitz, Walpurgis, Fink und Beierlorzer.

      Das kann man ebenso sein lassen und das Geld sparen. Oder soll's dann erneut Pawlak oder Ruthenbeck bis kommenden Sommer machen, weil man auf Zeit spielen will und mal wieder nen "wichtigen Impuls" setzen möchte.
    • Wer ist die Alternative?

      Zimmermann aus der U 21, Ruthenbeck?

      Von extern fällt mir echt nix ein.
      Letztes Jahr haben wir uns schon Absagen von Labbadia und Dardai eingeholt.

      Vielleicht tatsächlich Stöger. Aber frei ist Peter ja nicht.

      Ansonsten ist es mir jetzt gerade bei „Peter“ eiskalt den Rücken runtergelaufen. Wurde der Porsche mit GE-Kennzeichen schon auf dem Militärring gesehen?
    • Gisdol schrieb:

      Unser Abwehrverhalten ist in den entscheidenden Momenten nachlässig. Und das trägt auch nicht zum Selbstbewusstsein bei. Wir machen uns das Leben selber schwer. Wir verlieren aus dem Spielaufbau den Ball und bekommen wieder einen Elfmeter. Wenn wir nicht in der Lage sind, gegen Union Lücken zu finden, dann muss man auch mal einen Punkt akzeptieren. Jeder einzelne Zähler hilft uns. Natürlich fehlt uns Selbstvertrauen. Wir sind viel zu leise auf dem Platz, da muss man sich mehr wehren. Das hat mir nicht gefallen. Da muss ich meine Mannschaft mehr in die Verantwortung bringen. Wir haben große Hoffnung, dass Jonas Hector bald wieder zurückkehrt. Er war vor dem Spiel und in der Halbzeit in der Kabine und spricht diese Dinge an. Wenn Du Dir von Anfang an in der Saison im Klaren bist, es geht ums Überleben, dann dürfen uns solche Rückschläge nicht permant so zurückwerfen.“
      das ist ähnlich phlegmatisch und uninspiriert wie die Leistungen der Mannschaft.
      Immer die gleichen Phrasen, immer die gleichen Ausflüchte.
      Gisdol scheint selbst nicht dran zu glauben.
      * kannste Dir nich ausdenken