Corona

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aber immer schön feiern und alles schön reden.
      Von Erdogan hört man ja nicht's.
      Warum auch, er hat das erreicht was er wollte.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Listlos schrieb:




      elkie57 schrieb:

      okay, aber nach den 4 Tagen evtl. produktiver??
      Produktiv war sie bis zum Letzten(siehe oben). Und ich hoffe, sie erholt sich.
      sorry, wir meinten dasselbe, ich habe mich nur nicht richtigt ausgedrückt

      sie braucht eine Pause, daher Urlaub okay, um hinterher überhaupt weiter machen zu können

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Listlos schrieb:

      kölsch schrieb:

      USA ganz vorne, leider.
      Die werden was erleben, die Amerikaner.
      Und das an mehreren Fronten. Krankenversicherung(en) - grösstenteils Fehlanzeige.

      Trump, der Schwachkopf, hatte schon vorher Corona ein Rekorddefizit hingelegt. Und jetzt laden die nach mit einem gigantischen öffentlichen Geldsegen.
      Die Arbeistlosenzahl ist ja schon von ca. 3,5% auf über 11% gestiegen allein in New York. Das mit den Krankenversicherungen ging
      nach der Abschaffung der 2% Regelung wieder abwärts, aber es ist ja nicht alles von "Obamacare" gecancelt worden sonst würde
      das alles noch schlimmer aussehen.
    • Listlos schrieb:

      Die werden was erleben, die Amerikaner.
      Und das an mehreren Fronten. Krankenversicherung(en) - grösstenteils Fehlanzeige.

      Trump, der Schwachkopf, hatte schon vorher Corona ein Rekorddefizit hingelegt. Und jetzt laden die nach mit einem gigantischen öffentlichen Geldsegen.
      Hatte bei Twitter einen recht zynischen Tweet gelesen. Aus den USA...

      Übersetzt: "Wenn du wissen willst ob du Corona hast, spucke einem Reichen ins Gesicht und warte auf sein Ergebnis."

      Was in den USA wahrscheinlich sehr fatal enden wird ist, dass viele private Kliniken nur ihre Luxuskundschaft aufnehmen werden. Oder sich bei Verdachtsfällen auf Corona sofort verweigern, um den Betrieb samt umsatzstarker OPs weiter durchzuführen. Harte Nummer!
    • Promillehennes schrieb:

      Bei uns bieten jetzt einige Einzelhändler / Unternehmen vor Ort nun über eine gemeinsame Internetseite einen Lieferdienst an.
      Heute geht da dann erst einmal eine Getränkebestellung an einen Händler raus, der eigentlich einen Partyservice inkl. Zeltverleih hat. Da er derzeit nur Stornierungen von Festen rein bekommt, hoffe ich, das ich so etwas unterstützen kann. Die haben nämlich wirkliche Existenzängste, da die den Laden erst letztes Jahr übernommen haben.
      Nur bei euch in Stadt.....?
      :EL
    • 16-Jährige "hatte nur Husten" Julies Corona-Tod schockiert Frankreich

      n-tv.de schrieb:

      Lange Zeit heißt es, für junge gesunde Menschen sei das Coronavirus ungefährlich. In Frankreich jedoch stirbt
      eine Jugendliche wenige Tage nach ihrer Infektion. Sie wurde nur 16 Jahre alt.
      Quelle: n-tv.de




      :kerze:
      Wie man sieht, es kann jeden treffen. Ich mache mir auf jeden Fall auch so meine Gedanken.... ;(
    • Meine lieben Forums Freunde,

      eine Arbeits(Woche) wie selten eine(oder keine) geht vorbei. Der Virus hat uns eisern im Griff, jedenfalls in unserer Wahrnehmung und auch darüber hinaus.

      Es gibt k e i n anderes Thema mehr, es gibt nur noch dieses Thema. In vielen Facetten.

      Ich habe in dieser Woche den Zerfall von Persönlichkeitsstrukturen erlebt und war erschüttert. Ich habe aber auch grossartige Akte der Solidarität erlebt, die einen an das Gute im Menschen glauben lassen.

      Negativ bin ich sehr beeindruckt von Leuten, die jetzt nach einer ganz kurzen Zeit von Lockerungen sprechen. Sie haben den Ernst der Lage nicht erkannt. Leider - in solchen Fällen wirklich leider - kennt unsere Gesellschafts-
      ordnung nicht das Verhängen von Sprechverboten, es wäre wirklich an diesen Stellen, bei diesen Leuten wahrlich hilfreich.

      Eben haben wir beschlossen, für unsere Mitarbeiter einen Sonderbonus zu zahlen. Was sie in diesen Zeiten leisten, ist mehr als aller Ehren wert. It is a right down privilege to serve with them.

      Ich selbst bin fertig nach dieser Woche. Ich werde heute Abend ein oder zwei Bier trinken und etwas Hochprozentiges. Und ins Bett gehen.

      Bleibt gesund, bis morgen oder die Tage, Listlos.
    • sharky schrieb:

      Ach sieh an, Corona ist ja auch kein 'Magen Darm Infekt'. Klar das er eine Lungenentzündung davon getragen hat. Ich
      wünsche ihm gute Besserung, aber diese Konzerte waren sowas von unötig wie sonst was....
      nein, war nicht klar da ca. 90% der betroffenen keine starken Symptome bekommen sondern eventuell gar keine oder eben nur milde mit Husten und Fieber.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • sharky schrieb:

      Die liegen aber auch nicht auf der Intensivstation mit mildem Husten und Fieber ;)
      Lindemann ist vielleicht Privatpatient?
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • frankie0815 schrieb:

      sharky schrieb:

      Die liegen aber auch nicht auf der Intensivstation mit mildem Husten und Fieber ;)
      Lindemann ist vielleicht Privatpatient?
      aber auch nur vielleicht....was meinst du wieviele Leute, freiwillig in den gesetzlichen KV versichert sind

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • janberlin schrieb:

      lunyTed schrieb:

      Einige Tage nicht gelesen und jetzt einfach übersprungen. Ich mach mich mal beliebt: Gibt´s Neuigkeiten? :clown:

      Grüße an alle Coronaiker
      was willst du eigentlich mit dem Post ausser provozieren?
      Lieber Jan, es geht überhaupt nicht um Provokation. Schau dir mal den Clown an, der sollte es auch ausdrücken.
      Es war so gemeint wie es da steht. Habe einige Tage nicht in den Thread geschaut, war nicht bereit alle Beiträge zu lesen und wollte (zur Aufheiterung) mal einen lockeren Spruch bringen. Hoffe die Erklärung passt dir.
      Ejal wat kütt....emme treu :effzeh:
    • Je(n)sus schrieb:

      Promillehennes schrieb:

      Bei uns bieten jetzt einige Einzelhändler / Unternehmen vor Ort nun über eine gemeinsame Internetseite einen Lieferdienst an.
      Heute geht da dann erst einmal eine Getränkebestellung an einen Händler raus, der eigentlich einen Partyservice inkl. Zeltverleih hat. Da er derzeit nur Stornierungen von Festen rein bekommt, hoffe ich, das ich so etwas unterstützen kann. Die haben nämlich wirkliche Existenzängste, da die den Laden erst letztes Jahr übernommen haben.
      Nur bei euch in Stadt.....?
      Hier der Link zum "Zeltverleih":
      zelte-stockhorst.chayns.net

      Jemand aus Stadtlohn hat den Laden letztes Jahr übernommen. Der Sitz selbst ist allerdings in Gescher. Könntest also auch im Liefergebiet wohnen.
    • Listlos schrieb:

      Trump, der Schwachkopf, hatte schon vorher Corona ein Rekorddefizit hingelegt. Und jetzt laden die nach mit einem gigantischen öffentlichen Geldsegen.
      Immerhin können sie das (so wie Deutschland ebenfalls). Größere Sorgen machen mir ökonomisch weniger gesegnete Nationen, sprich: die meisten auf diesem Planeten. Für gewöhnlich haben die allerdings auch eine deutlich jüngere Bevölkerung, von der es bislang ja heißt, sie sei für das Virus nicht so anfällig. Hoffentlich stimmt's.

      Angesichts eines oft bestenfalls rudimentären Gesundheitssystems und der Gefahr, dass ein "Shutdown" einer Art ad-hoc-Selbstmord gleichkäme, stellt sich die Frage nach dem Umgang mit der Pandemie jedenfalls wohl gar nicht erst. Sehr viel Hilfe aus dem betuchteren Ausland haben sie obendrein kaum zu erwarten, denn dieses ist mit sich selber beschäftigt. Im Endeffekt erwischt es fast ausschließlich die Armen, und davon gibt es reichlich.