05. (23.10.2020/20.30) VfB Stuttgart (A) 1-1

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Apu schrieb:

    Positiv ist auf jeden Fall, dass wir klar die bessere Mannschaft waren übers gesamte Spiel. Uns fehlt neben Automatismen und Abstimmung einfach auch brutal das Selbstvertrauen. Das ist doch letztlich auch der Grund, warum wir in der Anfangsphase oft so zurückhaltend auftreten: Die haben Angst vor Fehlern. Das wird nur über Erfolgserlebnisse besser.
    sehe ich auch so
  • Tigranes schrieb:

    Das war heute so ab Minute 20 unsere beste Saisonleistung. Jakobs tut dem Spiel unglaublich gut, und rechts haben heute Wolf und Limnios richtig gut funktioniert. Zudem waren Bornauw und Skhiri wieder die gewohnten Fixpunkte. Horn zudem sehr souverän und zuverlässiger Rückhalt.
    Man of the Match ist für mich Bornauw, der einfach alles abgearbeitet hat, was nur ansatzweise gefährlich wurde.

    Wir erwarten doch alle keine Wunderdinge von der Truppe. Aber eine Leistung wie heute mit Einsatz, Leidenschaft und Konzentration darf man von Profis erwarten. Und wenn wir das Woche für Woche abliefern, dann bleiben wir drin.
    Und ehrlich: Heute fühle ich den FC wieder - auch ohne Fans. Mehr davon bitte!
    Bester Beitrag heute.
  • Nebelh schrieb:

    Langsam machst du dich lächerlich. Spul halt zurück, bei Dazn geht das ja. Katterbach wird beim Warmmachen gezeigt, während Horn auf dem Boden sitzt und behandelt wird.
    wenn man zukünftig also wissen will wie lange der sich warm macht und wie weit er ist soll Gisdol ab sofort also immer dich fragen. Du hast dank Kicker und DAZN den Durchblick was weiß der Trainer schon :tu:
  • kalkergeissbock schrieb:

    Außerdem haben wir nicht den 28, sondern den 5 Spieltag! Also freut euch, trinkt ein :prost: oder auch zwei :prost: :prost: und stoßt darauf an das wir anscheinend doch eine gute und Konkurrenzfähige Mannschaft haben! Und denkt an Elvis Worte. "Die Bundesliga ist ein Marathon und kein Sprint! " Und damit hat der Junge verdammt nochmal Recht!
    Es zählt eh erst ab dem 28.Spieltag und wenn wir den Gegnern mit der Staubsaugervertretermentalität den Kopf aus dem 3.Bein saugen dann werden wir es schaffen :jawohlja:
    Wer Raus geht muss auch wieder reinkommen,das ist der Nachteil derer die Raus gehen(Herbert Wehner)
  • Für mich nicht Fisch nicht Fleisch. Die ersten Minuten (wie so oft?) komplett im Tiefschlaf und desaströs in der Rückwärtsbewegung. Danach irgendwann die Ordnung gefunden und aus dem nichts einen Elfer bekommen. Danach das Spiel im Griff gehabt und optisch leicht dominiert. Aber vorne haben wir erhebliche Defizite in der Abstimmung. Der letzte Pass kommt kaum bis gar nicht. Anderson und danach Big Mo haben so gut wie keine Anspiele bekommen. Dafür haben wir auch hinten nix mehr zugelassen. Punkt ok, aber auch viel mehr drin gewesen.

    PS: Auch komisch, dass Leute, die während eines Spiels hier nicht mehr reinschauen wollten, ständig ihren Beitrag leisten müssen.
    :hennes:
  • Mainz - Gülle
    BVB - Zahnlose
    Leipzig - Hertha

    also unter normalen Bedingungen sollte keiner der drei um uns herum gewinnen! wenn das so passiert, ist der Punkt ein Gewinn! Dennoch bin ich nicht damit zufrieden!
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Katterbach, Bournauw, Mere, Ehizibue - Hector, Shkiri (Elvis) - Jakobs, Duda, Kainz/Lemperle - Andersson/Modeste
  • FCLER21 schrieb:

    Über die Außen sind wir gar nicht so schlecht Jakobs war ganz gut, Limnios hat mir auch gefallen und Potenzial zusammen mit Wolf.

    Ich sehe momentan unseren Schwachpunkt eindeutig in der Zentrale. Skhiri läuft seiner Form hinterher ihm fehlt komplett die Genauigkeit. Rexhbecaj fehlt meiner Meinung nach das Tempo und die Zweikampfhärte. Duda nimmt noch zu selten am Spiel Teil sollte das Bindeglied sein hält sich aber zu weit vorne auf.
    So ist es. Wenn wir gefährlich wurden, dann fast immer über die Außenbahn. Die einzige Ausnahme die mir einfällt ist der Schuß von Rex, der damit offensiv mehr in Erscheinung getreten ist als Duda. Die Mitte ist zur Zeit keine Option, weder spielerisch, noch über hohe Bälle (hauptsächlich weil Andersson ein Anspielpartner fehlt auf den er den Ball ablegen kann).

    Ich habe auch weiterhin das Gefühl, dass wir mit Özcan als defensiver Variante und Rex statt Duda im Moment in der Zentrale stärker wären.
  • Zollstadt schrieb:

    Wieder so unnötige Punktverluste. Stuttgart schiesst 91 Minuten nicht einmal auf unser Tor. Unser Mittelfeld ist leider zu schwach, um ständig abwehrentlastend und torgefährlich zu sein.
    Also ich weiß nicht, welches Spiel du da gesehen hast, aber naja ... würde heißen, die hatten nur die beiden Torschüsse bis zur 4. Minute ... traurig solche Kommentare.

    Ich finde, es geht vorwärts. Man liest hier viel von einem Spiel gegen einen Aufsteiger - der VfB war bisher wohl DIE Überraschung der Saison, hat letzte Woche souverän die Hertha geputzt und da haben wir die heute ordentlich aus dem Tritt gebracht. Jede Mannschaft hat der anderen ein Tor geschenkt, ansonsten hatten beide auch noch Chancen zum Sieg. In Summe hätten wir heute (falls einer einen Sieg verdient hätte) eher gewinnen können ... ähnlich wie Frankfurt letzte Woche.

    Mut macht mit die Idee mit Wolf und Limnios, Jakobs kommt wieder. Das Spiel nach vorne ist noch zu eindimensional und Modeste war aus meiner Sicht ein Totalausfall - so spielt man sich nicht in die Mannschaft.
  • HackePeter1974 schrieb:

    Ehrlich ohne den 11er hätten wir da heute sicher keinen Punkt mitgenommen. Klare Torabschlüsse habe ich kaum bis gar nicht gesehen. Allerdings wer weiß wofür der 1 Punkt am Ende gut sein wird. Der Grieche hat mir gut gefallen und Jacobs auch. Horn war heute auch mal stabil.
    Griechen haben auch Namen-und der ist nichtmal so schwer...
    Wer Raus geht muss auch wieder reinkommen,das ist der Nachteil derer die Raus gehen(Herbert Wehner)
  • Oliver_Mercy schrieb:

    Ich mache mich jetzt mal wieder ungeliebt.

    Das war ein schwaches Spiel von uns. Wir haben Einwurf, zum Spieler der dann hoch und weit nach vorne schießt.
    Stuttgart hat den Ball. Wir schießen eigentlich zu viel einfach nur nach vorne.

    Irgendwie sind wir auf im Kopf nicht auf Zack, keine zündende Ideen, wirkt sehr planlos.

    Werden keine Spielzüge oder Situationen trainiert. Ich habe ja auch keinen Ratschlag. Verstehe auch nicht, warum wir null Durchschlagskraft haben.

    Aber eines ist klar, es ist egal wie der heißt, der da vorne steht, ob Modeste, Andersson, etc. Wenn du keinen einzigen vernünftigen Ball bekommst, dann machste auch nichts.
    Wie soll man im Kopf auch auf Zack sein wenn man die ersten drei Spiele mit einer kaum eingespielten Mannschaft so verliert wie wir es getan haben?

    HackePeter1974 schrieb:

    Ehrlich ohne den 11er hätten wir da heute sicher keinen Punkt mitgenommen. Klare Torabschlüsse habe ich kaum bis gar nicht gesehen. Allerdings wer weiß wofür der 1 Punkt am Ende gut sein wird. Der Grieche hat mir gut gefallen und Jacobs auch. Horn war heute auch mal stabil.
    Auch wieder uninteressant! Wir haben ihn aber bekommen. Das interessiert nicht warum, wieso, weshalb! Punkt ist Punkt! Und erinnere Dich mal an letzte Saison an das Spiel in Union. Wer hätte gedacht das wir nach diesem Spiel so einen Fight gegen Leverkusen liefern? Ich ganz bestimmt nicht! Und nun steigern wir uns im Gegensatz zu letzter Woche wieder ein bisschen, und nicht zu vergessen es ist erst der fünfte Spieltag, und dann wird auch noch gemotzt. Verstehe das wer will!
    Genau diesen Einsatz wollte ich! Sehen wir die Füße qualmen, wie die kilometeranzeige steil richtung 120 gelaufenen geht! Leute das ist die Grundlage für den Klassenerhalt und nix anderes. Klar hätte ich heute auch lieber gewonnen. Mir kann es garnicht schnell genug damit gehen. Aber wir brauchen einfach noch Geduld. Gut ich habe davon beim FC zu wenig, wie die meisten hier wahrscheinlich. Aber nur so können wir es schaffen! Und ob der Klassenerhalt am 15, 25, 30, 34 Spieltag oder gar in der Relegation erst geschafft wird ist doch wurscht! Klar je schneller umso weniger gehen uns die Nerven, von denen wir Kölner immer schon sehr kurze hatten was den FC angeht. Aber die Verantwortlichen haben uns darauf eingeschworen und von Anfang an keinen Driss erzählt. Jetzt scheint es zwar langsam aber zumindest stetig zumindest anzurollen! Und das ist doch schonmal ein gutes Gefühl!
  • FCFD schrieb:

    Zollstadt schrieb:

    Wieder so unnötige Punktverluste. Stuttgart schiesst 91 Minuten nicht einmal auf unser Tor. Unser Mittelfeld ist leider zu schwach, um ständig abwehrentlastend und torgefährlich zu sein.
    Also ich weiß nicht, welches Spiel du da gesehen hast, aber naja ... würde heißen, die hatten nur die beiden Torschüsse bis zur 4. Minute ... traurig solche Kommentare.
    Ich finde, es geht vorwärts. Man liest hier viel von einem Spiel gegen einen Aufsteiger - der VfB war bisher wohl DIE Überraschung der Saison, hat letzte Woche souverän die Hertha geputzt und da haben wir die heute ordentlich aus dem Tritt gebracht. Jede Mannschaft hat der anderen ein Tor geschenkt, ansonsten hatten beide auch noch Chancen zum Sieg. In Summe hätten wir heute (falls einer einen Sieg verdient hätte) eher gewinnen können ... ähnlich wie Frankfurt letzte Woche.

    Mut macht mit die Idee mit Wolf und Limnios, Jakobs kommt wieder. Das Spiel nach vorne ist noch zu eindimensional und Modeste war aus meiner Sicht ein Totalausfall - so spielt man sich nicht in die Mannschaft.
    Sehr viel kam eh nicht mehr nach vorne. In der kurzen Zeit Bindung zum Spiel zu finden wenn man so gut wie kaum Anspiele bekommt!? Wie soll man da Akzente setzen?
  • Wir haben jetzt zweimal hintereinander gepunktet gegen Gegner, die beide einen sehr guten Saisonstart hatten. Das ist ok, auch wenn speziell heute mehr drin gewesen wäre. Was mich nach wie vor echt ärgert sind die Niederlagen gegen Hoffenheim und Bielefeld. Daraus die zwei möglichen Punkte und wir stünden jetzt nicht optimal da, aber einigermaßen im Soll.
  • Wir müssen einfach Mal die Startphase in den Griff bekommen. Wenn du in 3 von 5 Spielen nach 10 Minuten zurückliegst ist dein Matchplan über den Haufen geworfen du musst mehr Gas geben und investieren. Das kostet sowohl in den Beinen als auch in der Birne Kraft.

    Wenn wir die Anfangsphase Mal besser gestalten werden wir auch Gewinne einfahren.
    Die dummste Idee der WM Geschichte:

    4 Innenverteidiger!
  • CobyDick schrieb:

    Nebelh schrieb:

    Langsam machst du dich lächerlich. Spul halt zurück, bei Dazn geht das ja. Katterbach wird beim Warmmachen gezeigt, während Horn auf dem Boden sitzt und behandelt wird.
    wenn man zukünftig also wissen will wie lange der sich warm macht und wie weit er ist soll Gisdol ab sofort also immer dich fragen. Du hast dank Kicker und DAZN den Durchblick was weiß der Trainer schon :tu:
    Jetzt zeigt man dir mehrfach, dass du mit haltlosen Argumenten um dich wirfst, aber das interessiert dich nicht. Sehr gute Eigenschaft. Ohne eben diese wäre ja auch nie die "Lügenpresse" entstanden. Du hattest ja bereits deinen Standpunkt, wieso also nochmal reflektieren?