15. (09.01.2021/15.30) SC Freiburg (A) 0-5

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bei der Aufstellung vor dem Spiel dachte ich eigentlich, "wenn wir mit der nichts holen, dann können die Saison abhaken"..... grübel :mfinger:

    Nun, da wurde ich dann wohl eines besseren belehrt. Hilft es jetzt einfach den Trainer rauszuschmeißen ? Ich weiß es nicht, aber faktisch kam gar nichts, Einstellung ist Sache der Spieler (meiner Meinung nach muss der Trainer da nicht zu viel machen), aber taktische Ausrichtung, Spielsystem und Einstellung auf den Gegner, das war heute alles nicht vorhanden.
    Sogar Schalke hat heute 4:0 gewonnen, ich frage mich wie diese Mannschaft die Klasse halten will bei der Leistung.
  • Bis auf wenige Ausnahmen, möchte auch bei einem Abstieg, wohl kein Verein solche Spieler! Bin ganz klar Pro Gisdol, hoffe er setzt noch mehr auf die eigene Jugend. Diese bescheren wenigstens eine Wertsteigerung. Alle anderen kommen mit dem Kölner Umfeld wohl einfach nicht klar und spielen nach kurzer Zeit nur noch schlechter. Veh hat eben nur Scheisse hinterlassen und Heldt, die arme Sau, muss über Jahre hinweg, die Scheisse wieder in Ordnung bringen. Der FC braucht keine satten Alibispieler. Es braucht junge, hungrige Leute, die sich für den FC zerreissen.
  • Freiburg ist eine Manschaft die vom Trainer perfekt eingestellt wird. Das System ist auf die Spieler bezogen. Jeder spielt das was er kann. Das zeichnet diese Mannschaft aus.

    Beim FC ist es dem Trainer in der ganzen Zeit nicht gelungen ein System zu entwickeln welches zu den Spielern passt. Ich glaube nicht das sich das noch aendert.
    Ich sage es nicht gerne, aber meiner Mwinung nach muss der Trainer ersezt werden.
  • Ich hoffe ich erlebe es in meinem Leben nochmal, dass unser Effzeh irgendwann mal eine Philosophie vom Fussball entwickelt und diese unabhängig vom jeweiligen Trainer durchdrückt. Eine Art DNA des Fussballs für den man stehen möchte.

    Dafür benötigt es Visionäre a la Rangnick.
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
  • Firetaco schrieb:

    Ich hoffe ich erlebe es in meinem Leben nochmal, dass unser Effzeh irgendwann mal eine Philosophie vom Fussball entwickelt und diese unabhängig vom jeweiligen Trainer durchdrückt. Eine Art DNA des Fussballs für den man stehen möchte.

    Dafür benötigt es Visionäre a la Rangnick.
    Der nimmt nur Projekte an ,wo man eine Chance auf Erfolg hat.
    Fear the Reaper !!!
  • Katho schrieb:

    Firetaco schrieb:

    Ich hoffe ich erlebe es in meinem Leben nochmal, dass unser Effzeh irgendwann mal eine Philosophie vom Fussball entwickelt und diese unabhängig vom jeweiligen Trainer durchdrückt. Eine Art DNA des Fussballs für den man stehen möchte.

    Dafür benötigt es Visionäre a la Rangnick.
    Der nimmt nur Projekte an ,wo man eine Chance auf Erfolg hat.
    Deswegen schrobte ich a la....

    Das hier kein Rangnick entwischt, ist wohl sonnenklar.

    Aber da muss es doch noch unentdeckte Visionäre geben.

    Also...Ich könnte mir die Zeit nehmen. :clown:
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
  • Dk74 schrieb:

    ....Veh hat eben nur Scheisse hinterlassen und Heldt, die arme Sau, muss über Jahre hinweg, die Scheisse wieder in Ordnung bringen....
    Horst geht jetzt in seine dritte (!) Transferperiode beim FC und hat sicherlich auch viel zu tun gehabt und es nicht immer leicht gehabt aber ganz ehrlich Spieler in halb Europa verschenken oder für ein kleines Geld irgendwo parken hätte wahrscheinlich jeder Profimanagager mit den entsprechenden Kontakten auch hinbekommen.

    Das ist wahrlich keine Kunst. Gute Transfers hat er eigentlich auch nicht getätigt wenn man mal von Mark Uth absieht, diesen hat er allerdings auch nicht halten können und sich sehr lange auf einen Verbleib versteift.

    Jetzt kostet er uns die Zukunft wenn er an MG festhält also was soll es !?!?
  • Er hat uns aber mit den Vertragsverlängerungen der eigenen Talente, im Gegensatz zu seinem arroganten Vorgänger, erstmal auch ein ganz wichtiges Stück Zukunft gesichert. Und auch Gisdol hat daran seinen Anteil, weil er diese Spieler auch einsetzt. Das haben wir jahrelang vermisst und zurecht immer gefordert. Jetzt wird es endlich gemacht!
  • Interview mit Hector:....." abhaken und auf das nächste Spiel vorbereiten." So einfach wird das nicht gehen. Der Stachel sitzt.
    Mit Fußball hat diese Spielweise schon lange nichts mehr zu tun. Jetzt wird Alles sehr schnell gehen. Sehe keinen Erfolg gegen Hertha.
    Danach Gisdol-Wechsel. Wird m.E. keinen Erfolg bringen. Ende Januar Letzter. Es sind einfach zu viele Transferfehler in der Vergangenheit gemacht worden. z.B. die Vision von Heldt, mit dem Terodde Transfer Mios draufzuzahlen sei besser als ihn zu behalten.
    Die Quittung kann in Liga II kommen.
    Der Gipfel war für mich die Modeste Verpflichtung. Seit 2 Jahren wieder bei uns, ohne jegliche Spur von Fortschritt.
  • Firetaco schrieb:

    Ich hoffe ich erlebe es in meinem Leben nochmal, dass unser Effzeh irgendwann mal eine Philosophie vom Fussball entwickelt und diese unabhängig vom jeweiligen Trainer durchdrückt. Eine Art DNA des Fussballs für den man stehen möchte.

    Dafür benötigt es Visionäre a la Rangnick.
    Also bei unseren finanziellen Mitteln sollte man doch lieber Freiburg als Rangnik zum Vorbild nehmen. Rangnik hat in Ulm das letzte Mal mit wenig Geld arbeiten müssen. Das ist gefühlt hundert Jahre her.
    "Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen" (Karl Valentin)
  • Firetaco schrieb:

    Ich hoffe ich erlebe es in meinem Leben nochmal, dass unser Effzeh irgendwann mal eine Philosophie vom Fussball entwickelt und diese unabhängig vom jeweiligen Trainer durchdrückt. Eine Art DNA des Fussballs für den man stehen möchte.

    Dafür benötigt es Visionäre a la Rangnick.
    Dafür muss sich aber die DNA des gesamten Verein ändern. Vom Präsidium bis zu den Fans inkl. medialem Umfeld. Wie es geht hat die Stöger/Schmadtke Zeit gezeigt, wobei der Architekt des ganzen Herr Spinner war. Der FC benötigt einen starken Mann an der Spitze der knallhart die notwendigen Veränderungen vornimmt, auch gegen den Willen oder Stimmung der traditionsverbundenen Fans. Leider ist das derzeit nicht möglich. Und ich denke auch nicht in naher Zukunft. Selbst bei einem Abstieg in die zweite Liga. So ist es eben in Köln. Leider.
    Erst wenn der FC den Weg von Kaiserslautern gehen würde, wäre es wohl möglich. Aber die Realität will in Köln keiner hören oder sehen. Also wird es so weitergehen wie die letzten 25 Jahre.
  • Rheinhessen-Kölner schrieb:

    Wie es geht hat die Stöger/Schmadtke Zeit gezeigt, wobei der Architekt des ganzen Herr Spinner war. Der FC benötigt einen starken Mann an der Spitze der knallhart die notwendigen Veränderungen vornimmt, auch gegen den Willen oder Stimmung der traditionsverbundenen Fans.
    Was hat der starke Mann Spinner denn gegen den Willen der traditionsverbundenen Fans durchgesetzt? Eine demokratischere Satzung?

    Spinner ist genau das Gegenbeispiel zu deiner These. In der von dir beschriebenen Ära gab es nämlich genau so einen starken Mann überhaupt nicht. Spinner hat Leute mit Sachverstand um sich geschart und ihnen den nötigen Raum gegeben, ihre Arbeit in für den FC ungewohnter Ruhe zu machen. Da griffen viele Kompetenzen ineinander, gearbeitet wurde im Team. Da gab es keinen Alleinentscheider, der alles durchsetzt. Das ist Geschichtsklitterei.
    silent withreader.
  • effzeh schrieb:

    Özcan und Modeste haben vom Kicker eine glatte 6 bekommen, das ist schon respektabel :psycho:
    Wenn es eine noch schlechtere Note gäbe wäre die auch in Ordnung. :sad:
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

    Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
  • Dk74 schrieb:

    Es braucht junge, hungrige Leute, die sich für den FC zerreissen.
    Der Spruch ist immer gut. Hauptsächlich ist das ein Arbeitgeber - Arbeitnehmer - Verhältnis.

    Spiel:
    Wer ein Auge dafür hatte, konnte nach ein paar Minuten erkennen, dass das Spiel in die Hose geht.
    Viel zu weit weg vom Mann, keine Zuordnung und auch irgendwie lustlos. Guckt man sich dieses "mal-wieder" Slapstick-Tor zum 1:0 an: Da stehen in der Innenverteidigung Schmitz und Mere gucken den Ball an, als wäre das der Stern von Betlehem. Warum ist Bornauw nicht auf der IV Position? Dann kommt Hektiker Horn raus und was macht der? Das ist Kreisklasse, was da manchmal abgeht. Schmitz scheint das gar nichts anzugehen..

    Sorry, so gewinnt man keinen Blumenpott. Das hat nichts damit zu tun, dass Dinge die vom Trainer angesprochen worden sind nicht umgesetzt werden, es fehlt an elementaren Dingen wie der Motivation Gewinnen zu wollen. Und das hat auch mit den Änderungen von Spieltag zu Spieltag, nicht nur personell, sondern auch funktionell, zu tun. Die Mannschaft muss jeden Spieltag fünf, sechs und mehr Änderungen weckstecken, wie soll da ein Spielsystem, ein Verständnis für den Nebenspieler aufkommen? Der Loddar hat das vor einigen Spieltagen ganz gut auf den Punkt gebracht:" Wirst Du andauernd auf verschiedenen Positionen/Funktionen eingesetzt, auch mit verschiedenen Nebenleuten, hast du irgendwann kein Bock mehr."

    Der Trainer sucht immer noch nach einer Aufstellung und hofft auf sein Glück. Das ist für mich das bekannte Stochern-im-Dunkel vom Gisdol, das hat er beim HSV auch angefangen als es nicht lief. Der Sieg gegen den BvB war an deren Tiefpunkt und wir hatten Glück.
    Das geht so voll in die Hose. Jeder Spieler hat für 1-2 Positionen seine Vorzüge - sein Können und das muss einstudiert und trainiert werden. Und mit Fitness, Motivation und Taktik gewinnt man dann auch mehrere Spiele nacheinander, aber nicht so.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von morituri te salutant. () aus folgendem Grund: RS

  • Benutzer online 1

    1 Besucher