FC II Saisonthread 2022/23

  • Und du denkst es ist ein schlechter Vergleich weil

    Nein weil weiter unten folgendes steht:

    Ein Spiel wird einer Mannschaft als verloren und der anderen Mannschaft als gewonnen gewertet, wenn sie

    5. ein Spiel abbricht oder den Abbruch verschuldet, oder wenn das Spiel durch mangelhaften Ordnungsdienst des Platzvereins durch den Schiedsrichter abgebrochen wird;
  • Aber das Spiel hätte ja können weiter geführt werden, oder nicht?


    Der Schiri wollte doch unter Ausschluss von Zuschauern weiter machen.


    Also wurde das Spiel ja nicht deshalb abgebrochen.

    Es wurde dadurch unterbrochen.

    Am Schluss war doch alles wieder unter Kontrolle.

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • Aber das Spiel hätte ja können weiter geführt werden, oder nicht?

    Das wäre das Argument für die Wertung pro FC. Da der schlechte Ordnungsdienst nur eine Unterbrechung (wird trotzdem teuer) verursacht hat und der Grund für den Abbruch die Weigerung von RWO war.
    Dann wäre Oberhausen Schuld am Abbruch und das Spiel wäre mit 4:1 für den FC zu werten, da der aktuelle Stand für die "unschuldige" Mannschaft besser war als 2:0.

  • Ein Spiel wird einer Mannschaft als verloren und der anderen Mannschaft als gewonnen gewertet, wenn sie
    5. ein Spiel abbricht oder den Abbruch verschuldet, oder wenn das Spiel durch mangelhaften Ordnungsdienst des Platzvereins durch den Schiedsrichter abgebrochen wird;

    Mit dem Passus wird der Vergleich mit St. Pauli dann tatsächlich schwierig. Würde hier aber dabei bleiben, dass das nicht stumpf nach der Spielordnung entschieden werden kann. Ob sich durch getarnte Ordner getäuschte Ordnungsdienst als "mangelhaft" bezeichnen lässt kann man so sehen, muss man aber nicht.


    Wäre aber vielleicht gar nicht schlecht um diesen Hohlköpfen zu zeigen, welchen Bärendienst sie der eigenen Mannschaft mit solchen Aktionen erweisen.

  • Wäre aber vielleicht gar nicht schlecht um diesen Hohlköpfen zu zeigen, welchen Bärendienst sie der eigenen Mannschaft mit solchen Aktionen erweisen.

    Man würde den Gegner aber dafür belohnen, ein Spiel nicht fortzusetzen obwohl der Schiedsrichter es fortsetzen möchte.
    Man muss auch klar sehen, dass weder Spieler noch Offizielle bedroht worden sind. Also auch die "wir standen unter Schock" Aussage nicht zieht.

  • Man würde den Gegner aber dafür belohnen, ein Spiel nicht fortzusetzen obwohl der Schiedsrichter es fortsetzen möchte.
    Man muss auch klar sehen, dass weder Spieler noch Offizielle bedroht worden sind. Also auch die "wir standen unter Schock" Aussage nicht zieht.

    Schon klar, das ist auch mehr Engelchen und Teufelchen auf der Schulter. Engelchen sagt ganz klar pro FC und Oberhausen soll sich nicht so anstellen. Die Aussagen aus dem Geißblog Artikel sind ja wohl auch der letzte Hohn. Aber Teufelchen meint so würden die Deppen auch mal die Konsequenzen ihres Handelns spüren. Wenn denen finanzielle Folgen schon scheinbar völlig egal sind, ziehen vielleicht mal sportliche Auswirkungen.

  • Nur gut das die "Teufelchen" Variante keine rolle in der Bewertung spielt.

    Wir sind die Fans - Wir sind der Verein!


    Mission Klassenerhalt 22/23


    Mission Gruppenphase


    Müngersdorfer Stadion op Ewig

  • Klingt doch alles ganz gut für uns:


    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.


    Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), sharky (Vize), Flykai (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Wenn es dabei bliebe, wäre das sehr gut für unsere II.


    Das es den FC an anderer Stelle dafür treffen wird, ist ja abzusehen

  • Wenn es sich bestätigt, dass sich Rwo geweigert hat, weiter zu spielen, ist die Entscheidung doch klar.


    Die Aussagen von rwo sind unwürdig und unsportlich.

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Hector, Hübers, Kilian, Schmitz - Ljubicic, Skhiri - Kainz, Uth, Maina - Lemperle

  • Wenn es sich bestätigt, dass sich Rwo geweigert hat, weiter zu spielen, ist die Entscheidung doch klar.


    Die Aussagen von rwo sind unwürdig und unsportlich.

    Naja Unsportlich waren ganz andere

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Je(n)sus (Morgen, 00:10)

  • Das ist schon klar, aber was der RWO Präsident und auch die Mannschaft abgezogen haben war auch unterste Schublade.


    Es war noch eine Minute zu spielen und man war klar hinten ohne Chance auf einen Punkt.


    Schon ziemlich unsportlich, und wie gesagt, das Stadion war leer.

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.


    Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), sharky (Vize), Flykai (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Naja Unsportlich waren ganz andere

    Seh das recht ähnlich und empfinde solche Aussagen auch etwas deplatziert nach den Vorfällen. Auch wenn ich mit den Aussagen der RWO Führung nicht einverstanden bin, finde es schwierig sich abfällig über den Nachbarn zu äußern, während der Müll vor der eigenen Tür liegt.


    Aktuell würde ich mir vom FC wünschen, das er sich darauf konzentriert die eigenen Probleme zu lösen. Sportlich sehe ich die Punkte zwar bei unserer Jugend, aber wirklich sauer bin ich nur über die Vorkommnisse und nicht das Geschwafel im Nachgang. Schade das der FC dabei vermutlich kaum Unterstützung aus der Fanszene bekommen wird. Letztlich beschmutzen solche Idioten das Ansehen von jedem einzelnen FC Fan und dem gesamten Club. :thumbs_down:

  • Es war noch eine Minute zu spielen und man war klar hinten ohne Chance auf einen Punkt.

    Sie werden sich im Moment des Spielabbruchs sicherlich beraten haben und sind zu dem Standpunkt gekommen, dass es so vermutlich eher noch zu 3 Punkten reichen könnte als weiter zu spielen.


    Wir sollten hier keine Schuldumkehr betreiben. Das es überhaupt zu so einer Diskussion kommt haben wir schlichtweg Kölner zu verdanken. RWO versucht daraus noch iwie Kapital zu schlagen und das kann man den nicht mal verwehren.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Je(n)sus (Morgen, 00:10)

  • Wir sollten hier keine Schuldumkehr betreiben. Das es überhaupt zu so einer Diskussion kommt haben wir schlichtweg Kölner zu verdanken.

    Tut das denn jemand? Für mich geht es hier eher um die verbandsrechtlichen Rahmenbedingungen, und die Aussichten auf die Punkte.

    Dass es den Oberhausenern zusteht das Spiel nicht wieder aufnehmen zu wollen, und so die 3 Punkte nachträglich zu ergattern- geschenkt. Dass das aus moralischer Sicht aber grenzwertig ist beim Stand von 1:4 noch große Klappe zu haben, dem Gegner vorzuwerfen er hätte in der Liga nichts zu suchen usw. während es auch (!) die eigenen Fans waren die für die Unterbrechung gesorgt haben, ist dann schon großes Kino. Auslöser- völlig klar- der kindische Fahnenklau. Die Ordnersituation haben wir ebenfalls zu verantworten. Aber wenn der Verein dann weiterspielen könnte, und alle anderen das wollen nur Oberhausen nicht, die sich vielmehr medial Scharmützel liefern wollen, dann ist das keine Schuldumkehr sondern berechtigter Einwand meiner Meinung nach.

    - bekennender merit order Ideologe -

  • sondern berechtigter Einwand meiner Meinung nach.

    Grundsätzlich schon, gar keine Frage.


    Ich find halt man sollte jetzt aber auch nicht nur noch auf die Oberhausener schauen sondern eben auch den Auslöser sehen. Mit Ruhm bekleckert hat sich wohl keine Seite.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Je(n)sus (Morgen, 00:10)

  • Als fairer Verlierer hätte Oberhausen weiter spielen können, nachdem der Schiri für Ordnung gesorgt hatte

    Sie haben sich geweigert

    Und für mich ist das unfair, kann aber jeder anders sehen

  • Als fairer Verlierer hätte Oberhausen weiter spielen können, nachdem der Schiri für Ordnung gesorgt hatte

    Sie haben sich geweigert

    Und für mich ist das unfair, kann aber jeder anders sehen

    das ist für mich der genaue und richtige Sachverhalt. Genau deshalb werden, nach meiner Meinung, die Punkte bei uns bleiben.

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Hector, Hübers, Kilian, Schmitz - Ljubicic, Skhiri - Kainz, Uth, Maina - Lemperle

  • Oberhausen sollte wegen nichtantreten eine Geldstrafe bekommen.

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei


    Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • 1. FC Köln: So läuft das U21-Verfahren vor dem Sportgericht
    Der Spielabbruch im Spiel zwischen der U21 des 1. FC Köln und Rot-Weiß Oberhausen (12. August 2022), wirft viele Fragen auf. EXPRESS.de informiert über das…
    www.express.de


    Die verschiedenen Möglichkeiten, wie dieses Spiel bewertet werden könnte von Express mal zusammengestellt

    + wie konnten sie an die Westen kommen usw