Beierlorzer, Achim (Ex-Cheftrainer)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FCCOLONIA48 schrieb:

      Hab ich ja direkt nach der Aktion als respektlos empfunden.
      Daran konnte man sehen, dass Beierlorzers Gerede von ,,Der Effzeh ist ein besonderer Verein, etc." auch nur so dahergesagt war von ihm.
      Und warum sollte der Mann sich nicht freuen dürfen, nachdem er wochenlang auf den Deckel bekommen hat und nun wieder Erfolge in seinem Job hat ?
    • Botucal schrieb:

      FCCOLONIA48 schrieb:

      Hab ich ja direkt nach der Aktion als respektlos empfunden.
      Daran konnte man sehen, dass Beierlorzers Gerede von ,,Der Effzeh ist ein besonderer Verein, etc." auch nur so dahergesagt war von ihm.
      Und warum sollte der Mann sich nicht freuen dürfen, nachdem er wochenlang auf den Deckel bekommen hat und nun wieder Erfolge in seinem Job hat ?
      ich sag ja nicht, dass er sich nicht freuen darf.
      Aber er sollte auch an seinen Ex-Verein denken und v.a. an dessen Fans. Dort kommt so ein extremer Jubellauf sicher nicht gut an.
      Eines Tages, eines Tages wird's geschehen und dann fahren wir nach Mailand, um den :effzeh: :FC: zu sehen.
    • FCCOLONIA48 schrieb:

      Hab ich ja direkt nach der Aktion als respektlos empfunden.
      Daran konnte man sehen, dass Beierlorzers Gerede von ,,Der Effzeh ist ein besonderer Verein, etc." auch nur so dahergesagt war von ihm.
      Mein Gott, dass sagt jeder Trainer, auch Trainer sind Profis.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • FCCOLONIA48 schrieb:

      Botucal schrieb:

      FCCOLONIA48 schrieb:

      Hab ich ja direkt nach der Aktion als respektlos empfunden.
      Daran konnte man sehen, dass Beierlorzers Gerede von ,,Der Effzeh ist ein besonderer Verein, etc." auch nur so dahergesagt war von ihm.
      Und warum sollte der Mann sich nicht freuen dürfen, nachdem er wochenlang auf den Deckel bekommen hat und nun wieder Erfolge in seinem Job hat ?
      ich sag ja nicht, dass er sich nicht freuen darf.Aber er sollte auch an seinen Ex-Verein denken und v.a. an dessen Fans. Dort kommt so ein extremer Jubellauf sicher nicht gut an.
      Kann mir nicht vorstellen, dass er in dieser Situation an den FC gedacht hat...
    • CF80 schrieb:

      wäre auch unprofessionell gewesen…
      Ich stell mir gerade vor, dass ich im ersten Spiel mit meiner neuen Mannschaft sensationell 5:1 in Unterzahl gewinne und dann aus Respekt vor meinem alten Arbeitgeber an Rand stehe und keine Miene verziehe... da hab ich doch bei den neuen Spielern gleich Freunde gewonnen ;)
    • Millhouse schrieb:

      iwrestledabearonce schrieb:

      hier mMn von einigen völlig verkannt.
      Nunja. Ich bin ja auch der Meinung, dass in seiner Zeit hier nicht alles schlecht war. Wir hatten viel Pech mit den Ergebnissen.
      Man muss aber auch sagen: Bis auf die Spiele gegen Dortmund und Schalke, wo sind wir denn mal wirklich überzeugend aufgetreten? Und da nehme ich die beiden Pokalrunden mit rein. Das war unterm Strich einfach zu wenig. Und Beierlorzer hatte eben genug Zeit, uns zu zeigen, dass er ein guter Trainer ist.

      Vielleicht hat es zwischen ihm und uns einfach nicht gepasst. Eventuell ist er wirklich so gut, wie es die gerade mal zwei Spiele in Mainz aussagen - oder aber auch da kommt früher oder später der große Einbruch. Warten wir es ab.
      Oder im Umkehrschluss hat Gisdol mit diesem Kader auch keine Chance regelmäßig und auszureichend Punkte zu sammeln.

      Ich bleibe dabei dass der letzte sang- und klanglose Abstieg Psychowracks aus unseren Spielern gemacht hat. Das wurde nie aufgearbeitet und hat sich durch schwache Trainer wie Anfang und AB nicht beseitigen lassen. Stattdessen hat es sich nach und nach auf die neuen Spieler übertragen.

      Bspw. hat Schaub zu Beginn hier noch so gezaubert. Auch er ist ein Schatten seiner selbst.

      Bspw. Skhiri / Verstraete: Locker angesteckt worden. Anfänglich Top, jetzt Mitläufer

      Bspw. Modeste: Das der das Kicken verlernt hat glaubt wohl niemand. Ja, er hat mit 25 Toren überperformt. Aber da kommt ja fast nix mehr. Das kann nicht sein.

      Bspw. Horn: Vor 3 1/2 Jahren auf dem Weg zur N11, heute leistungsmäßig auf dem Weg in den Keller von Liga 2.

      Man muss sich nur mal die Körpersprache anschauen. Gerade wenn die Spieler früh attackiert werden. Das ist die bloße Panik.

      Das muss endlich aufgearbeitet werden.

      Wo bleibt der Sportpsychologe?

      Dazu gar kein Ego!

      Das alles zeigt wie falsch die Trainerwahl Anfang war. Da wäre ein erfahrener Mann sooo wichtig gewesen. Spätestens statt AB!
      Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Firetaco ()

    • Warum sollte sich der Mann nicht darüber freuen dürfen zeigen zu können, daß er eben nicht eine absolute Vollniete ist? Seht euch Mal an wie er auf Schalke beim Ausgleich abgegangen ist. Der ist mit Feuer und Flamme Trainer für eine Mannschaft. Nur sind unsere Spieler eben nicht mit Feuer und Flamme Spieler unseres Vereins. Und daran ist er, daran werden noch so viele scheitern wenn man sich als FC nicht endlich einig ist was man eigentlich will.

      Ganz ehrlich für was steht dieser FC eigentlich? Kann mir das irgendjemand sagen? Eine Philosophie haben wir nicht. Und wenn ich diesen plumpen Spruch unseres Vorstandes immer höre man will sich in der Liga etablieren und pro Saison eine Anzahl an Spieler aus dem Nachwuchs rausbringen. Das hört sich nach ich sage einfach Mal etwas um etwas zu sagen an. Aber hier herrschen so viele Baustellen, so viele Dinge die einfach nicht zusammen passen. Manchmal habe ich das Gefühl der Verein ist ein Motor der von verschiedenen Mechanikern aus verschiedenen Ländern zusammengebaut worden ist. Überall nur improvisiert und gefuscht. Und solange dies nicht endlich abgestellt wird, solange man nicht endlich den ganzen Motor einer Generalüberholung unterzieht, solange wird es hier keine dauerhafte Etablierung in der Ersten Bundesliga geben!
    • FCLER21 schrieb:

      Aus dem Bild Plus Artikel:

      Natürlich gibt's im FC-Heiligtum auch viel Geflüster und Anekdoten.


      Tuschel-Thema Nummer 1 und die größte Lachnummer zuletzt: Der Jubellauf
      von Ex-Trainer Achim Beierlorzer (51) nach seinem ersten Mainz-Sieg nur
      wenige Tage nachdem er Köln verlassen musste.
      so ist er gegen schalke auch abgegangen btw...
      Like mich am Arsch
    • Warum Beierlorzer zwei Trainingseinheiten ausreichen

      Neuer Bericht im Kicker.

      Mal gespannt, wie es da weiter geht mit ihm :smile:
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Hat jemand die Zusammenfassung vom Mainzer Spiel gegen den BVB gesehen?

      4:0 ist es ja ausgegangen und ich glaube damit waren die Mainzer noch mehr als gut bedient. Mein Bruder ist BVB Fan und der meinte es hätte auch 8:0 ausgehen können und die Zusammenfassung bestätigt dies. Es hätten noch zwingend zwei Elfmeter geben müssen für den BVB zudem wurde noch 3-4 hochkaräter vergeben. Die Mainzer hatten übrigens in den 90 Minuten keine einzigen Torschuss. Bin mal gespannt wie es dort weitergeht, aber ich denke und hoffe das es dort mit dem Beierlorzer jetzt richtig bergab geht.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • FCLER21 schrieb:

      Hat jemand die Zusammenfassung vom Mainzer Spiel gegen den BVB gesehen?

      4:0 ist es ja ausgegangen und ich glaube damit waren die Mainzer noch mehr als gut bedient. Mein Bruder ist BVB Fan und der meinte es hätte auch 8:0 ausgehen können und die Zusammenfassung bestätigt dies. Es hätten noch zwingend zwei Elfmeter geben müssen für den BVB zudem wurde noch 3-4 hochkaräter vergeben. Die Mainzer hatten übrigens in den 90 Minuten keine einzigen Torschuss. Bin mal gespannt wie es dort weitergeht, aber ich denke und hoffe das es dort mit dem Beierlorzer jetzt richtig bergab geht.
      Entspricht auch meiner Gefühlslage. Auch wenn ich Mainz symphatisch finde, hätte ich nichts dagegen, wenn sie dieses Jahr mit uns Plätze tauschen würden.